Partei der Humanisten

Moderator: Moderatoren Forum 2

lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Partei der Humanisten

Beitragvon lili » Fr 6. Dez 2019, 11:09

Hallo,

wie findet ihr die Partei?

Ich finde sie grundsätzlich Interessant, da den digitalen Fortschritt betont und auch für sozialen Ausgleich plädiert. Die politische Ausrichtung ist sozialliberal.Ich finde sie hat ein Alleinstellungsmerkmal und sie ist sehr innovativ. Hätte sie Chancen, dass sie mal in den Bundestag zu kommen? Es ist ja schwierig durch die 5% Hürde.

Wie findet ihr diese Partei?

https://diehumanisten.de/
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Bartleby
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Ontodizeeverweigerung

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Bartleby » Fr 6. Dez 2019, 11:18

lili hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:09)

Hallo,

wie findet ihr die Partei?

Ich finde sie grundsätzlich Interessant, da den digitalen Fortschritt betont und auch für sozialen Ausgleich plädiert. Die politische Ausrichtung ist sozialliberal.Ich finde sie hat ein Alleinstellungsmerkmal und sie ist sehr innovativ. Hätte sie Chancen, dass sie mal in den Bundestag zu kommen? Es ist ja schwierig durch die 5% Hürde.

Wie findet ihr diese Partei?

https://diehumanisten.de/


Heilsgeschichtler, die auch wieder (siehe die Einlassung zum Transhumanismus) einen nietzscheanischen Übermenschen züchten wollen.
In der Massendemokratie ist Kommunikationsverweigerung die letzte offene Tür ins Freie.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41423
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Dez 2019, 11:19

lili hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:09)

Hallo,

wie findet ihr die Partei?

Ich finde sie grundsätzlich Interessant, da den digitalen Fortschritt betont und auch für sozialen Ausgleich plädiert. Die politische Ausrichtung ist sozialliberal.Ich finde sie hat ein Alleinstellungsmerkmal und sie ist sehr innovativ. Hätte sie Chancen, dass sie mal in den Bundestag zu kommen? Es ist ja schwierig durch die 5% Hürde.

Wie findet ihr diese Partei?

https://diehumanisten.de/



Das:

"Wir setzen uns für die Einführung eines universellen Grundeinkommens ein. Ein existenzsicherndes Grundeinkommen schützt Menschen vor ausbeuterischer Arbeit und ermutigt, neue Wege zu gehen. "


Ist abzulehnen.


Aber wenn du dich mit dieser Partei befasst hast , dann kannst du mir sicher sagen wie sie die Gesamtbesteuerung von Gewinnen bei Kapitalgesellschaften im Falle der Auszahlung ( Dividenden) regeln will.

Im Program steht da nichts.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon lili » Fr 6. Dez 2019, 11:23

Bartleby hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:18)

Heilsgeschichtler, die auch wieder (siehe die Einlassung zum Transhumanismus) einen nietzscheanischen Übermenschen züchten wollen.


Transhumanismus heißt auch technischen Fortschritt. Man kann es auch mit dem Übermenschen sein lassen.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon lili » Fr 6. Dez 2019, 11:26

Realist2014 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:19)

Das:

"Wir setzen uns für die Einführung eines universellen Grundeinkommens ein. Ein existenzsicherndes Grundeinkommen schützt Menschen vor ausbeuterischer Arbeit und ermutigt, neue Wege zu gehen. "


Ist abzulehnen.


Aber wenn du dich mit dieser Partei befasst hast , dann kannst du mir sicher sagen wie sie die Gesamtbesteuerung von Gewinnen bei Kapitalgesellschaften im Falle der Auszahlung ( Dividenden) regeln will.

Im Program steht da nichts.



https://diehumanisten.de/
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41423
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Dez 2019, 11:30





Was soll das?

Ich habe DICH gefragt , WEIL eben in diesem Programm zu MEINER Frage NICHTS steht

Oder überfordert dich meine Frage?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon lili » Fr 6. Dez 2019, 11:33

Realist2014 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:30)

Was soll das?

Ich habe DICH gefragt , WEIL eben in diesem Programm zu MEINER Frage NICHTS steht

Oder überfordert dich meine Frage?


Es steht doch wie es finanziert wird.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41423
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Dez 2019, 11:36

lili hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:33)

Es steht doch wie es finanziert wird.


WAS hat das mit MEINER Frage zu tun?

Oder geht es dir hier NICHT um diese Partei, sondern um einen sinnfreien zweiten BGE -Strang?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon lili » Fr 6. Dez 2019, 11:37

Realist2014 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:36)

WAS hat das mit MEINER Frage zu tun?

Oder geht es dir hier NICHT um diese Partei, sondern um einen sinnfreien zweiten BGE -Strang?


Du hast mit dem BGE angefangen. Ich will über die Partei schreiben.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41423
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Dez 2019, 11:46

lili hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:37)

Du hast mit dem BGE angefangen. Ich will über die Partei schreiben.



Dann NOCHMAL meine Frage:

"Aber wenn du dich mit dieser Partei befasst hast , dann kannst du mir sicher sagen wie sie die Gesamtbesteuerung von Gewinnen bei Kapitalgesellschaften im Falle der Auszahlung ( Dividenden) regeln will.

Im Program steht da nichts."


Also- kannst DU das beantworten?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon lili » Fr 6. Dez 2019, 11:54

Realist2014 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:46)

Dann NOCHMAL meine Frage:

"Aber wenn du dich mit dieser Partei befasst hast , dann kannst du mir sicher sagen wie sie die Gesamtbesteuerung von Gewinnen bei Kapitalgesellschaften im Falle der Auszahlung ( Dividenden) regeln will.

Im Program steht da nichts."


Also- kannst DU das beantworten?



Sie fordern die Einführung einer weiteren Tarifzone der Einkommensteuer mit einem Spitzensteuersatz von 50% ab einem Jahresbruttoeinkommen von einer Million Euro. Alle Einkünfte, auch die aus Kapitalvermögen, sollen über eine progressive Einkommenssteuer versteuert werden.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11646
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Ein Terraner » Fr 6. Dez 2019, 11:58

lili hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:09)

Hallo,

wie findet ihr die Partei?


Sehr gut, einige der wenigen die mit gesundem Menschenverstand an die Sache ran gehen. Und die Argumente stehen auf fundierten Fakten.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11646
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Ein Terraner » Fr 6. Dez 2019, 11:59

Realist2014 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:19)

Ist abzulehnen.


Ja mach das.
Benutzeravatar
Bartleby
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Ontodizeeverweigerung

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Bartleby » Fr 6. Dez 2019, 12:00

lili hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:23)

Transhumanismus heißt auch technischen Fortschritt. Man kann es auch mit dem Übermenschen sein lassen.


Das ist immer die Frage, ob man etwas sein lassen kann. Es steht da:

Durch die rationale und verantwortungsbewusste Anwendung von Technologie soll der Menschheit ermöglicht werden, ihre evolutionär bedingten biologischen Einschränkungen zu überwinden.


Und dann kann man sich erstens mal ein bisschen bei der philosophischen Disziplin des Transhumanismus umtun, besser aber noch man denkt bei den "biologischen Einschränkungen", die durch Technik zu verbessern sind, an die Träume mancher Neurowissenschaftler.

Aber ich will den Strang jetzt nicht damit zukleistern. Ich wollte nur auf Ihre Frage, was man von dieser Partei hält, nicht einfach "überflüssig" hinschreiben.
In der Massendemokratie ist Kommunikationsverweigerung die letzte offene Tür ins Freie.
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon lili » Fr 6. Dez 2019, 12:01

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:58)

Sehr gut, einige der wenigen die mit gesundem Menschenverstand an die Sache ran gehen. Und die Argumente stehen auf fundierten Fakten.


Schade, dass sie nicht mehr Aufmerksamkeit bekommen.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon lili » Fr 6. Dez 2019, 12:06

Bartleby hat geschrieben:(06 Dec 2019, 12:00)

Das ist immer die Frage, ob man etwas sein lassen kann. Es steht da:



Und dann kann man sich erstens mal ein bisschen bei der philosophischen Disziplin des Transhumanismus umtun, besser aber noch man denkt bei den "biologischen Einschränkungen", die durch Technik zu verbessern sind, an die Träume mancher Neurowissenschaftler.

Aber ich will den Strang jetzt nicht damit zukleistern. Ich wollte nur auf Ihre Frage, was man von dieser Partei hält, nicht einfach "überflüssig" hinschreiben.


Ist doch vollkommen ok. Es ist deine Meinung die darfst du auch vertreten.

Das der Mensch sich technologisch weiterentwickelt finde ich eigentlich gut. Es darf nur nicht damit enden, das Euthanasie damit betrieben wird. Es muss ethische Grenzen geben. Da die Partei aber eher sozial orientiert ist....gehe ich jetzt nicht davon aus dass sie unethisch agieren werden.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11646
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Ein Terraner » Fr 6. Dez 2019, 12:06

Bartleby hat geschrieben:(06 Dec 2019, 12:00)

Aber ich will den Strang jetzt nicht damit zukleistern. Ich wollte nur auf Ihre Frage, was man von dieser Partei hält, nicht einfach "überflüssig" hinschreiben.


Ja auf welche Partei trifft überflüssig nicht zu? Vermutlich diejenige die dir gefällt ?
Benutzeravatar
Bartleby
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Ontodizeeverweigerung

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Bartleby » Fr 6. Dez 2019, 12:14

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Dec 2019, 12:06)

Ja auf welche Partei trifft überflüssig nicht zu? Vermutlich diejenige die dir gefällt ?


Ich hatte das von Anfang an immer offen gesagt: Ich wähle nicht und halte alle Parteien aufgrund der Rolle, die ihnen in diesem Land zugewachsen ist, für überflüssig bzw. demokratieschreddernd. Denn sobald eine Partei Erfolg hat, aus den Fleischtöpfen der Macht schöpft, ist es vorbei mit der hehren Demokratie. Parteien wirken nicht mit an der Willensbildung, sie sind die Willensbildung, was immer sie sich vorher ins Programm schreiben.
In der Massendemokratie ist Kommunikationsverweigerung die letzte offene Tür ins Freie.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41423
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Dez 2019, 12:15

lili hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:54)

Sie fordern die Einführung einer weiteren Tarifzone der Einkommensteuer mit einem Spitzensteuersatz von 50% ab einem Jahresbruttoeinkommen von einer Million Euro. Alle Einkünfte, auch die aus Kapitalvermögen, sollen über eine progressive Einkommenssteuer versteuert werden.


Lesen kann ich selber....

Das beantwortet MEINE Frage aber nicht..
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41423
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Partei der Humanisten

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Dez 2019, 12:16

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:59)

Ja mach das.



Wie die große Mehrheit auch.... :D

Wird nix mit der Arbeitsbefreiung derer mit den geringen Kompetenzen...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste