Die Zukunft der CDU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Meruem
Beiträge: 2108
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Meruem » Sa 16. Jan 2021, 13:48

olli hat geschrieben:(16 Jan 2021, 13:37)

Merz hat starken Rückhalt im neoliberalen Flügel der CDU und die werden den Anspruch des Finanzministers in einer zukünftigen Regierung stellen. So eindeutig war die Wahl ja jetzt nicht und ich befürchte man wird Merz einen solchen Posten als Konzessionsentscheidung auch zubilligen um den rechten Rand der CDU zu besänftigen. Langsam wird deutlich das die CDU keine einheitliche Struktur mehr hat und in Flügel gespalten ist die sich nicht vereinen lassen. Gerade der AFD-lastige Rechte Rand zu dem man Merz zählen muss kann für Laschet noch zu einem enormen Problem werden. Ich glaube nicht das Merz jetzt einfach den Parteisoldaten geben wird. Er wird weiter hinter den Kulissen sein Spiel treiben und ob Laschet so stark ist um ihn wie Merkel in die Schranken zu weisen ? Ich habe da meine Zweifel.


Naja sollte es zu einer Schwarzen/ Grünen Koalitionen kommen dürften aber auch die Grünen Ambitionen auf das Finanzministerium äußern ( erst recht bei einem starken Ergebniss +/- 20%) haben das Umweltministerium und Landwirtschaft sowieso, dass dürften spannenden Koalitionsverhandlungen werden, aber gut soweit ist es noch lange nicht.
Meruem
Beiträge: 2108
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Meruem » Sa 16. Jan 2021, 13:49

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(16 Jan 2021, 13:48)

Das ist auf den Punkt gebracht. :thumbup:
Den 32-jährigen Merkel-Kohl-Walzer "ein Schritt vor und zwei zurück" kann die Kartoffenase auch bestens. Wenn auch etwas "progressiver" im gstumperten politischen Wadlschwung: Als Gummitwist in einer altehrwürdigen :D Union.


;) :D
rain353
Beiträge: 1509
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon rain353 » Sa 16. Jan 2021, 13:52

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(16 Jan 2021, 13:48)

Das ist auf den Punkt gebracht. :thumbup:
Den 32-jährigen Merkel-Kohl-Walzer "ein Schritt vor und zwei zurück" kann die Kartoffenase auch bestens. Wenn auch etwas "progressiver" im gstumperten politischen Wadlschwung: Als Gummitwist in einer altehrwürdigen :D Union.


Und wenn stattdessen Söder drankommt, der das noch eleganter als Kohl und Merkel hinkriegt?
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Meruem
Beiträge: 2108
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Meruem » Sa 16. Jan 2021, 13:54

olli hat geschrieben:(16 Jan 2021, 13:44)

Mit Söder würden sie sich keinen Gefallen machen. Dafür ist die Abneigung in weiten Teilen der Bürger zu groß. Söder spaltet zu sehr um als Kanzlerkandidat in der breiten Masse Wahlstimmen zu bekommen.


Söder ist bzw wäre vor allem den rechtslastigen Anti Corona Maßnahmrn "Freiheitskämpfern" und Gelegenheitsdenkern ein schmerzhafter Dorn im Auge.
olli
Beiträge: 942
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon olli » Sa 16. Jan 2021, 13:57

rain353 hat geschrieben:(16 Jan 2021, 13:46)
Der ist da sehr flexibel und kann gleichzeitig , die etwas Konservativen mit einbinden...


In der Tat ist Söder sehr beliebig und passt sich schnell dem Mainstream an. Ich kann mir auch vorstellen das er eine schwarz-grüne Koalition akzeptieren würde auf die es wohl am Ende hinausläuft. Stellt sich nur die Frage wie scharf Merz dagegen opponieren wird.
Zuletzt geändert von olli am Sa 16. Jan 2021, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
rain353
Beiträge: 1509
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon rain353 » Sa 16. Jan 2021, 13:58

olli hat geschrieben:(16 Jan 2021, 13:57)

In der Tat ist Söder sehr beliebig und passt sich schnell dem Mainstream an. Ich kann mir auch vorstellen das er eine schwarz-grüne Koalition akzeptieren würde auf die es wohl am Ende hinauslaufen wird. Stellt sich nur die Frage wie scharf Merz dagegen opponieren wird.


Das wäre nicht mal das schlimmste.....
Vor allem kannst du an einer Koalition noch lange keine politische Richtung ablesen...
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Eulenwoelfchen

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 16. Jan 2021, 14:01

rain353 hat geschrieben:(16 Jan 2021, 13:52)

Und wenn stattdessen Söder drankommt, der das noch eleganter als Kohl und Merkel hinkriegt?


Ich mache jetzt erstmal gemütlich Brotzeit. Dann überlege ich mir, was ich meiner Frau heute als kleine Alltagsfreude auf den Teller zaubern könnte und dann denke ich über ihre sorgenvolle Frage eingehender nach, die ich deshalb an diese Stelle nur kurz und spontan beantworten kann:
"Scheiss da nix, dann feid da nix". - So schlecht ging es Bayern ja auch nicht unter der Dauerregentschaft der CSU. Und da gab es schon weitaus schlimmere Finger als Söder.
Wieso sollte dieses Rezept - unter Aufsicht der "hellwachen" :D CDU - nicht auch für die ganze Republik temporär tauglich sein können?

Ausserdem wird eh der Spahn Kanzlerkandidat, zunächst einmal.
Ob es dann noch zu mehr reicht, muss sich noch zeigen.
rain353
Beiträge: 1509
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon rain353 » Sa 16. Jan 2021, 14:02

sünnerklaas hat geschrieben:(16 Jan 2021, 13:23)

Robespierre war ein egomanischer Tyrann und ein politischer Schwerverbrecher. Der Vergleich passt nicht.


Das sollte kein Vergleich sein, ich wollte allerdings nur deutlich machen , dass man Politiker nicht nach Äußerlichkeiten bzw. Oberflächlichkeiten beurteilen sollte.

Es spielt viel mehr rein...

Anscheinend hat ja keiner gemerkt, wie egomanisch der drauf ist...
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
rain353
Beiträge: 1509
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon rain353 » Sa 16. Jan 2021, 14:03

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:01)

Ich mache jetzt erstmal gemütlich Brotzeit. Dann überlege ich mir, was ich meiner Frau heute als kleine Alltagsfreude auf den Teller zaubern könnte und dann denke ich über ihre sorgenvolle Frage eingehender nach, die ich deshalb an diese Stelle nur kurz und spontan beantworten kann:
"Scheiss da nix, dann feid da nix". - So schlecht ging es Bayern ja auch nicht unter der Dauerregentschaft der CSU. Und da gab es schon weitaus schlimmere Finger als Söder.
Wieso sollte dieses Rezept - unter Aufsicht der "hellwachen" :D CDU - nicht auch für die ganze Republik temporär tauglich sein können?

Ausserdem wird eh der Spahn Kanzlerkandidat, zunächst einmal.
Ob es dann noch zu mehr reicht, muss sich noch zeigen.


Der Spahn hat sich in der Frage-Runde mit seiner Nicht-Frage selbst matt gesetzt...
Vielleicht wäre das nicht einmal nötig gewesen XD
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
olli
Beiträge: 942
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon olli » Sa 16. Jan 2021, 14:04

Ich habe meine Zweifel ob ein Söder außenpolitisch das Format hat um Deutschland vertreten zu können. Er mag innenpolitisch ja häufig seine Meinung kundtun aber ich spreche ihm die Fähigkeit ab in der EU oder international politisch erfolgreich zu sein. Dafür ist sein Weltbild zu beschränkt und er zu sehr auf sein Bayern fixiert.
Kohlhaas
Beiträge: 5079
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Kohlhaas » Sa 16. Jan 2021, 14:11

Meruem hat geschrieben:(16 Jan 2021, 13:48)

Naja sollte es zu einer Schwarzen/ Grünen Koalitionen kommen dürften aber auch die Grünen Ambitionen auf das Finanzministerium äußern ( erst recht bei einem starken Ergebniss +/- 20%) haben das Umweltministerium und Landwirtschaft sowieso, dass dürften spannenden Koalitionsverhandlungen werden, aber gut soweit ist es noch lange nicht.

Das Verkehrsministerium nicht zu vergessen! Wenn die Grünen das bekommen, kann das nur eine Erfolgsgeschichte werden nach dem bescheuerten Scheuer.
Eulenwoelfchen

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 16. Jan 2021, 14:13

rain353 hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:03)

Der Spahn hat sich in der Frage-Runde mit seiner Nicht-Frage selbst matt gesetzt...
Vielleicht wäre das nicht einmal nötig gewesen XD

Ach was. Das Wahlvolk ist vergesslich. Eine neue Heldentat, und schon ist wieder alles gut.
Ausserden hat der Jens gesagt, "dass wir alle uns noch viel verzeihen müssen". Warum ihm ausgerechnet diese Gnade nicht zuteil werden sollte, innerhalb der christdemokratischen Wertekultur, will mir nicht so recht einleuchten.
olli
Beiträge: 942
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon olli » Sa 16. Jan 2021, 14:15

Scheuer ist tatsächlich eine komplette Katastrophe aber bei dem Gedanken das die Grünen das Verkehrsministerium bekommen gruselt es mich jetzt schon. Der grüne Kreuzzug gegen den Individualverkehr hat jetzt schon so viel Schaden angerichtet und ein grünes Verkehrsministerium ? Da kann nichts gutes bei rum kommen.
rain353
Beiträge: 1509
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon rain353 » Sa 16. Jan 2021, 14:17

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:13)

Ach was. Das Wahlvolk ist vergesslich. Eine neue Heldentat, und schon ist wieder alles gut.
Ausserden hat der Jens gesagt, "dass wir alle uns noch viel verzeihen müssen". Warum ihm ausgerechnet diese Gnade nicht zuteil werden sollte, innerhalb der christdemokratischen Wertekultur, will mir nicht so recht einleuchten.


Mir ist Spahn sogar viel lieber als Söder und das will was heißen :)
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
olli
Beiträge: 942
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon olli » Sa 16. Jan 2021, 14:20

rain353 hat geschrieben:Mir ist Spahn sogar viel lieber als Söder und das will was heißen :)


Irgendwie so ähnlich wie die Wahl zwischen Pest oder Cholera. Schon bitter wenn die größte Volkspartei Deutschlands nur solches Personal anbieten kann.
Eulenwoelfchen

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 16. Jan 2021, 14:20

rain353 hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:17)

Mir ist Spahn sogar viel lieber als Söder und das will was heißen :)


Was genau?
sünnerklaas
Beiträge: 8067
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon sünnerklaas » Sa 16. Jan 2021, 14:20

Kohlhaas hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:11)

Das Verkehrsministerium nicht zu vergessen! Wenn die Grünen das bekommen, kann das nur eine Erfolgsgeschichte werden nach dem bescheuerten Scheuer.


Kaum zu glauben, dass die CSU ihr Bundesparkplatzministerium heraus rückenwird. Da werden ja nunmehr seit 12 Jahren abgehalfterte CSU-Politiker geparkt. Ein Totalausfall nach dem anderen...
rain353
Beiträge: 1509
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon rain353 » Sa 16. Jan 2021, 14:23

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:20)

Was genau?


Ich sage lieber nicht, was ich von Söder halte :)
Soll kein Vergleich sein, aber der Robespierre war doch auch als "Unbestechlicher" beliebt...

Wie gesagt soll kein Vergleich sein.
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Eulenwoelfchen

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 16. Jan 2021, 14:25

rain353 hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:23)

Ich sage lieber nicht, was ich von Söder halte :)


Gut gemacht. Das Leben ohne kleine Geheimnisse ist eh langweilig. :D
olli
Beiträge: 942
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon olli » Sa 16. Jan 2021, 14:26

Scheuer wird jedenfalls als der größte Versager als Verkehrsminister in Erinnerung bleiben und als jemand der nicht das Format besitzt politische Verantwortung zu übernehmen. De facto hat das Maut-Debakel bis heute 600 Mio. € verschlungen, bei seiner jetzt gegründeten Autobahn-GmBH hat er auch schon wieder 280 Mio. € Schaden angerichtet und er hat nicht das Rückrat dafür die Verantwortung zu übernehmen und als Konsequenz zurückzutreten.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast