Seite 2 von 124

Re: Merkeldämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 15:18
von Senexx
Felio hat geschrieben:(18 Jun 2018, 15:06)

Logisch bleibt Merkel, da Deutschland keine Alternative zu bieten hat.
Seehofer, was will der eigentlich außer Merkeln? :?:

Seehofer muss mit Söder versuchen, die Machtbasis der CSU zu erhalten.

Merkel ist in Bayern nicht mehr vermittelbar.

Re: Merkeldämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 15:20
von Dieter Winter
Senexx hat geschrieben:(18 Jun 2018, 15:18)

Seehofer muss mit Söder versuchen, die Machtbasis der CSU zu erhalten.

Merkel ist in Bayern nicht mehr vermittelbar.


Yepp. Die CSU ist in der Bredouille: So lange sie Merkel stützt, kann sie die absolute Mehrheit in Bayern vergessen.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 20:56
von Senexx
So, die Merkel droht dem Horstl nun mit ihrer Richtinienkompetenz. Hoffentlich lässt er darauf ankommen.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 20:57
von Misterfritz
Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Jan 2018, 19:55)

Warum sollte sie nicht die 4 Jahre durch halten, warum sollte sie das Amt aufgeben? Ich verstehe nicht, wie man auf so etwas kommt, solche Gerüchte gab es ja auch schon für die vergangene Legislaturperiode.
Sie könnte ja das Kabinett umstellen - mir ist eh' schleierhaft, warum sie Seehofer das Innenministerium gegeben hat.
Aber, wäre der thread nicht besser im Unterforum "Parteien" aufgehoben? Denn es geht um Parteien. Dass das immer auch Auswirkungen auf Wahlen hat, ist ja klar, dennoch geht es dem Thema nach nicht um Wahlen.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 21:02
von Senexx
Es geht um die Kanzlerschaft, die Regierung.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 21:15
von Misterfritz
Senexx hat geschrieben:(18 Jun 2018, 21:02)

Es geht um die Kanzlerschaft, die Regierung.
Und, steht eine Bundestagswahl an?

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:08
von Tom Bombadil
Misterfritz hat geschrieben:(18 Jun 2018, 21:15)

Und, steht eine Bundestagswahl an?

Das könnte schneller der Fall sein, als einem lieb sein kann. Ich bin wahrlich kein Merkelfan, aber sie sollte Kanzlerin bleiben, solange der Koalitionsvertrag eingehalten wird.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:12
von Misterfritz
Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:08)

Das könnte schneller der Fall sein, als einem lieb sein kann. Ich bin wahrlich kein Merkelfan, aber sie sollte Kanzlerin bleiben, solange der Koalitionsvertrag eingehalten wird.
Sehe ich ähnlich,
aber, es gibt im Moment gar keinen Grund für sie, zurückzutreten. Bisher hat sie immer die Jungz von der CSU am Ende im Griff gehabt. Bis zur Wahl in Bayern wird es zwar unruhig, danach kehrt wahrscheinlich Ruhe ein - und dazwischen ist Sommerloch - ähem - Sommerpause ;)
Was ist eigentlich aus Dobrindts Ausländermaut geworden?

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:20
von Tom Bombadil
Ein konstruktives Misstrauensvotum dürfte wohl auch nicht von Erfolg gekrönt sein. Sollte die CSU die Koalition aufkündigen, könnten FDP oder Grüne einspringen, aber hoffen wir, dass das nicht nötig sein wird.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:22
von Dieter Winter
Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:20)

Ein konstruktives Misstrauensvotum dürfte wohl auch nicht von Erfolg gekrönt sein. Sollte die CSU die Koalition aufkündigen, könnten FDP oder Grüne einspringen, aber hoffen wir, dass das nicht nötig sein wird.



Ich tippe da eher auf die Grünen. Wären eher auf der Merkel Linie und gehen zudem jeden denkbaren "Kompromiss" ein wenn Ministerposten winken.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:27
von Misterfritz
Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:20)

Ein konstruktives Misstrauensvotum dürfte wohl auch nicht von Erfolg gekrönt sein. Sollte die CSU die Koalition aufkündigen, könnten FDP oder Grüne einspringen, aber hoffen wir, dass das nicht nötig sein wird.
Wobei mir die Grünen in der Groko lieber wären als die Heiopeis aus Bayern, die eh' nur lokale Interessen im Blick haben.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:30
von Senexx
Misterfritz hat geschrieben:(18 Jun 2018, 21:15)

Und, steht eine Bundestagswahl an?

Schon mal was von konstruktivem Mißtrauensvotum gehört?

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:31
von Misterfritz
Senexx hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:30)

Schon mal was von konstruktivem Mißtrauensvotum gehört?
Ja, sicherlich. Und?

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:32
von Senexx
Misterfritz hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:27)

Wobei mir die Grünen in der Groko lieber wären als die Heiopeis aus Bayern, die eh' nur lokale Interessen im Blick haben.

Die Grünen haben nur die Interessen ihrer bürgerlichen Klientel im Auge. Sie sind die Partei der Revitalisierung der Klassengesellschaft.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:40
von Misterfritz
Senexx hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:32)

Die Grünen haben nur die Interessen ihrer bürgerlichen Klientel im Auge. Sie sind die Partei der Revitalisierung der Klassengesellschaft.
Vielen Dank für das Gespräch ...
Ich hatte die Begründung doch geliefert: Keine lokalen Interessen, die über denen des Bundes stehen. Aber darauf bist Du vorsichtshalber nicht eingegangen.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:45
von Senexx
Misterfritz hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:40)

Vielen Dank für das Gespräch ...
Ich hatte die Begründung doch geliefert: Keine lokalen Interessen, die über denen des Bundes stehen. Aber darauf bist Du vorsichtshalber nicht eingegangen.

Sie haben die Grünen indirekt gelobt. Ich habe das Lob zurückgewiesen.

Die CSU vertritt die Interessen eines nennenswerten Teils der deutschen Wähler. Sie hätte längst die Ausdehnung über Bayern umsetzen sollen. Früher galt, die CDU vertritt die Politik der CSU außerhalb Bayerns und umgekehrt. Merkel hat sich längst von einem Großteil ihrer Stammwählerschaft abgewendet. Mit den Grünen zu koalieren, setzte dem die Krone auf.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:49
von Troh.Klaus
Senexx hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:30)
Schon mal was von konstruktivem Mißtrauensvotum gehört?

Wer wäre denn dann der Kanzlerkandidat mit Aussicht auf Erfolg?

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:56
von Senexx
Troh.Klaus hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:49)

Wer wäre denn dann der Kanzlerkandidat mit Aussicht auf Erfolg?

Das zu beurteilen, ist noch zu früh.

Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass unser Parteiensystem ähnlich kollabiert, wie in Frankreich oder Italien. Und wenn es um Fleischtöpfe geht finden sich oft die vorher undenkbarsten Varianten.

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 22:58
von Uffzach
jack000 hat geschrieben:(11 Jan 2018, 19:28)
Wird Merkel die komplette Legislaturperiode durchhalten/nicht abgesägt werden/Kanzlerin bleiben?


in der Politik ist alles möglich und manchmal sogar das Gegenteil. :cool:

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 23:06
von Troh.Klaus
Senexx hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:56)
Das zu beurteilen, ist noch zu früh.
Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass unser Parteiensystem ähnlich kollabiert, wie in Frankreich oder Italien. Und wenn es um Fleischtöpfe geht finden sich oft die vorher undenkbarsten Varianten.

Ach so, das war nur mal so in den Ring geworfen. Ein kleines Mätzchen halt. Damit ist der Amtsinhaberin ganz sicher nicht bei zu kommen.
Natürlich, wenn es um die Fleischtöpfe geht, warum nicht - wie in Italien - ein breites Querfront-Bündnis: CSU + AFD + FDP + Linke + Rechtsausleger der CDU. Könnte funktionieren. Für die Fleischtöpfe. Wohl auch für Sie. Aber auch für Deutschland?