Was wollen die Grünen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Senexx

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Mo 18. Jan 2021, 09:49

Meruem hat geschrieben:(18 Jan 2021, 09:03)

Wieso die SPD , die Frage war ja wie ein bedingungsloses Grundeinkommen finanziert werden würde und da gäbe es mit der Finanztransaktionssteuer eine Möglichkeit von vielen eine weitere eine allgemeine Konsumsteuer usw.

Man könnte auch die CO2-Steuer auf die Atemluft ausdehnen.
Meruem
Beiträge: 1745
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Meruem » Mo 18. Jan 2021, 11:36

Senexx hat geschrieben:(18 Jan 2021, 09:49)

Man könnte auch die CO2-Steuer auf die Atemluft ausdehnen.



Was hat dass mit einen BGE zu tun? Selten dämlicher Kommentar.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51218
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Realist2014 » Mo 18. Jan 2021, 12:40

Meruem hat geschrieben:(18 Jan 2021, 09:03)

Wieso die SPD , die Frage war ja wie ein bedingungsloses Grundeinkommen finanziert werden würde und da gäbe es mit der Finanztransaktionssteuer eine Möglichkeit von vielen w.



Es gibt gar keine Möglichkeiten dieser Art.

Finanztransaktionen außerhalb von D entziehen sich dem Zugriff des deutschen Fiskus

Höhere Steuern auf Einkommen und Gewinne wird es auch nicht geben

usw.

alles linke Umverteilungsträume
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24605
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Teeernte » Mo 18. Jan 2021, 13:19

Meruem hat geschrieben:(18 Jan 2021, 09:03)

Wieso die SPD , die Frage war ja wie ein bedingungsloses Grundeinkommen finanziert werden würde und da gäbe es mit der Finanztransaktionssteuer eine Möglichkeit von vielen eine weitere eine allgemeine Konsumsteuer usw.


Man könnte Klopapier besteuern oder Regenwasser... :D :D :D

Nur - der Effekt - es trifft immer die MEISTEN Wähler - >> Die Mehrheit - die dann eine Partei wählt die Dir nicht passt.

Jedes Geld muss erarbeitet werden. - und grad nicht von DENEN die ....arbeitsfähig - Hartzen. Eine KLEINE MINDERHEIT.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24605
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Teeernte » Mo 18. Jan 2021, 13:21

Realist2014 hat geschrieben:(18 Jan 2021, 12:40)

Es gibt gar keine Möglichkeiten dieser Art.

Finanztransaktionen außerhalb von D entziehen sich dem Zugriff des deutschen Fiskus

Höhere Steuern auf Einkommen und Gewinne wird es auch nicht geben

usw.

alles linke Umverteilungsträume


In diesem Jahr teilt die Türkei dem deutschen Fiskus die Finanzdaten. Mal sehen wer da was umverteilt.

Wieviel GRÜN davon betroffen ist.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Bobo
Beiträge: 3077
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Bobo » Di 19. Jan 2021, 12:42

Ich verstehe nicht, wie jemand die Grünen wählen kann. Weit und breit nur blinder Aktionismus mit üblen Konsequenzen.

Sie sind wie die SPD für Harz V voll verantwortlich!

Biodiesel: Der Rohstoff dafür wird auf afrikanischen Feldern angebaut, auf denen eigentlich Nahrung für das Volk wachsen solle. Die Folgen. Hungersnöte und Massenflucht.

Abschaffung der fossilen Brennstoffe: Die Bevölkerung soll gezwungen werden, von fossilen Brennstoffen auf Strom umzustellen. Da Verbote schon zu häufig angewendet wurden, setzt man auf Verteuerung unter fadenscheinigen Vorwänden.

Zuvor haben sie aber dafür gesorgt, dass wir die höchsten Strompreise in Europa zahlen müssen! Das macht den Strom alles andere als verlockend. Also schraubt man nun die Preise für Benzin, Öl und Gas noch höher! Es lebe die Einfallt und das Raubrittertum.

Und überhaupt! Die Straßen gehören den Radfahrern. In Mehrheit zweifellos die gefährlichsten Chaoten im Straßenverkehr, die weder Verkehrssteuern zahlen noch sich an Verkehrsregeln halten müssen. Dafür kassiert man lieber das doppelte von den Autofahrern.

Außerdem buddeln Kinder im Kongo die für die Auto Akku Herstellung benötigten Rohstoffe mit bloßen Händen aus dem Boden.

Keine der Folgen ihrer räuberischen Politik interessiert die Grünen, solange ihre Hirnblähungen den Weg zur Macht ebnen. .Wie kann man diese räuberischen Scharlatane nur wählen. Ist mir unbegreiflich.
Lebe, als würdest Du morgen sterben, lerne, als würdest zu ewig leben.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51218
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Realist2014 » Di 19. Jan 2021, 12:45

Bobo hat geschrieben:(19 Jan 2021, 12:42)

Ich verstehe nicht, wie jemand die Grünen wählen kann. Weit und breit nur blinder Aktionismus mit üblen Konsequenzen.

Sie sind wie die SPD für Harz V voll verantwortlich!

.


Du meinst wohl Hartz4

Nur war und ist das ja notwendig, richtig und effektiv.

Also ein Erfolgsmodell. :thumbup:
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Bobo
Beiträge: 3077
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Bobo » Di 19. Jan 2021, 12:46

Realist2014 hat geschrieben:(19

Jan 2021, 12:45)


Du meinst wohl Hartz4

Nur war und ist das ja notwendig, richtig und effektiv.

Also ein Erfolgsmodell. :thumbup:



Mag sein, aber es war der Untergang der wichtigeren SPD.
Lebe, als würdest Du morgen sterben, lerne, als würdest zu ewig leben.
(Mahatma Gandhi)
Senexx

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Di 19. Jan 2021, 12:47

Bobo hat geschrieben:(19 Jan 2021, 12:42)

Ich verstehe nicht, wie jemand die Grünen wählen kann. Weit und breit nur blinder Aktionismus mit üblen Konsequenzen.

Sie sind wie die SPD für Harz V voll verantwortlich!

Biodiesel: Der Rohstoff dafür wird auf afrikanischen Feldern angebaut, auf denen eigentlich Nahrung für das Volk wachsen solle. Die Folgen. Hungersnöte und Massenflucht.

Abschaffung der fossilen Brennstoffe: Die Bevölkerung soll gezwungen werden, von fossilen Brennstoffen auf Strom umzustellen. Da Verbote schon zu häufig angewendet wurden, setzt man auf Verteuerung unter fadenscheinigen Vorwänden.

Zuvor haben sie aber dafür gesorgt, dass wir die höchsten Strompreise in Europa zahlen müssen! Das macht den Strom alles andere als verlockend. Also schraubt man nun die Preise für Benzin, Öl und Gas noch höher! Es lebe die Einfallt und das Raubrittertum.

Und überhaupt! Die Straßen gehören den Radfahrern. In Mehrheit zweifellos die gefährlichsten Chaoten im Straßenverkehr, die weder Verkehrssteuern zahlen noch sich an Verkehrsregeln halten müssen. Dafür kassiert man lieber das doppelte von den Autofahrern.

Außerdem buddeln Kinder im Kongo die für die Auto Akku Herstellung benötigten Rohstoffe mit bloßen Händen aus dem Boden.

Keine der Folgen ihrer räuberischen Politik interessiert die Grünen, solange ihre Hirnblähungen den Weg zur Macht ebnen.

Treffend beschrieben.

Wie kann man diese räuberischen Scharlatane nur wählen. Ist mir unbegreiflich.


Mir nicht. Das kann man erklären. Bedürfte aber eines längeren Ausholens. Wäre einen eigenen Thread wert.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51218
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Realist2014 » Di 19. Jan 2021, 12:48

Bobo hat geschrieben:(19 Jan 2021, 12:46)

Mag sein, aber es war der Untergang der wichtigeren SPD.


das hat nur wenig mit Hartz4 zu tun.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41853
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 19. Jan 2021, 12:51

Senexx hat geschrieben:(19 Jan 2021, 12:47)

Treffend beschrieben.



Mir nicht. Das kann man erklären. Bedürfte aber eines längeren Ausholens. Wäre einen eigenen Thread wert.


Das kann man auch kurz und bündig darstellen. ;) Ein Hang zum Masochismus gepaart mit der Erwartung, dass es in der Hauptsache “die Anderen“ trifft und auf der anderen Seite bigotte Gewissensberuhigung Derjenigen, die wissen, dass es sie nicht trifft.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Senexx

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Di 19. Jan 2021, 12:53

JJazzGold hat geschrieben:(19 Jan 2021, 12:51)

Das kann man auch kurz und bündig darstellen. ;) Ein Hang zum Masochismus gepaart mit der Erwartung, dass es in der Hauptsache “die Anderen“ trifft und auf der anderen Seite bigotte Gewissensberuhigung Derjenigen, die wissen, dass es sie nicht trifft.

Das greift zu kurz.

Sie müssten dann auch im Übrigen erklären, warum der Masochismus plötzlich in der Politik Platz greifen sollten. Nein. Zu simpel.
Bobo
Beiträge: 3077
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Bobo » Di 19. Jan 2021, 13:06

Realist2014 hat geschrieben:(19 Jan 2021, 12:48)

das hat nur wenig mit Hartz4 zu tun.



Woran denkst du liegst es noch?
Lebe, als würdest Du morgen sterben, lerne, als würdest zu ewig leben.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51218
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Realist2014 » Di 19. Jan 2021, 13:10

Bobo hat geschrieben:(19 Jan 2021, 13:06)

Woran denkst du liegst es noch?


Es gibt den "hart arbeitenden Arbeiter in der Industrie, Bergbau usw." nicht mehr...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Bobo
Beiträge: 3077
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Bobo » Di 19. Jan 2021, 13:16

Realist2014 hat geschrieben:(19 Jan 2021, 13:10)

Es gibt den "hart arbeitenden Arbeiter in der Industrie, Bergbau usw." nicht mehr...


Ausch! Stimmt! Und schon passt es wieder zum Tread. Grüne Politik machte die SPD platt. :(
Lebe, als würdest Du morgen sterben, lerne, als würdest zu ewig leben.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41853
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 19. Jan 2021, 13:48

Senexx hat geschrieben:(19 Jan 2021, 12:53)

Das greift zu kurz.

Sie müssten dann auch im Übrigen erklären, warum der Masochismus plötzlich in der Politik Platz greifen sollten. Nein. Zu simpel.


Weshalb “plötzlich“? Nicht nur, dass die Grünen bereits mehrere Hochs zu verzeichnen hatten, auch die Die Linke und wird nach wie vor gewählt. Ein gewisser Prozentsatz Masochismus war und ist vorhanden.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Senexx

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Di 19. Jan 2021, 13:51

JJazzGold hat geschrieben:(19 Jan 2021, 13:48)

Weshalb “plötzlich“? Nicht nur, dass die Grünen bereits mehrere Hochs zu verzeichnen hatten, auch die Die Linke und wird nach wie vor gewählt. Ein gewisser Prozentsatz Masochismus war und ist vorhanden.

Mit der Entstehung der Grünen müsste dann entweder der Masochismus Einzug in die Politik gehalten haben, oder er wäre vorher woanders beheimatet gewesen.

Nein. Diese Erklärung ist keine.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41853
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 19. Jan 2021, 13:54

Senexx hat geschrieben:(19 Jan 2021, 13:51)

Mit der Entstehung der Grünen müsste dann entweder der Masochismus Einzug in die Politik gehalten haben, oder er wäre vorher woanders beheimatet gewesen.

Nein. Diese Erklärung ist keine.


Ja mei.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 33904
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon jack000 » Do 21. Jan 2021, 10:29

Die Grünen wollen erstmal Bäume fällen (bzw. dem tatenlos zu sehen):
Mann von Grünen-Politikerin will dutzende Bäume fällen

Hannah Gerstenkorn (41) sitzt für die Grünen im Stadtrat – ausgerechnet ihr Ehemann will dutzende Bäume fällen!

Bernhard Gerstenkorn (41) möchte sein „Gartencenter Seebauer“ in Ramersdorf erweitern. Geplant: ein größeres Parkhaus, Kita, Gastro, Wohnungen für Mitarbeiter.

Laut Herrn Gerstenkorn müssen für den Bau 30 Bäume weichen.

Es sind Ahörner, Eiben, Kiefern – viele bis zu 100 Jahre alt. Gerstenkorn auf Anfrage: „Es wird natürlich entsprechende Ersatzpflanzungen geben.“

Etwas weiter nördlich hat Gerstenkorn ein zweites Projekt. Dafür müssten laut seinem Antrag auf Vorbescheid 115 Bäume weg. Politiker im Bezirksausschuss beschreiben das Vorhaben als „rücksichtslos“ – es handle sich um „alten, geschützten Baumbestand“. Gerstenkorn sagt auf BILD-Anfrage, der Antrag diene zur „Vorbereitung“ für einen Verkauf an die Stadt.

https://www.bild.de/regional/muenchen/m ... 1170139565

Die Heuchlerei in Perfektion:
Seltsam: Obwohl die Grünen sich gern als Baum-Retter geben, Baumschutz im Programm haben, gibt es hier keine Proteste ihres Ortsverbands. Die Grünen im BA sind für den Ausbau des Gartencenters.


Das ist mal wieder so typisch Grüne: Wasser predigen und Wein fässerweise saufen!

Fliegen, Rasen, Plastik benutzen und nun auch noch Bäume im 3-stelligen Bereich abholzen. Es wird immer besser mit diesen Heuchlern! Wer denen auch nur noch ein Wort glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen ...
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Senexx

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Di 26. Jan 2021, 21:45

Keine Einfamilienhäuser mehr - "Massentierhaltung" von Menschen bald Standard?

In HH-Nord haben die Grünen schon erfolgreich ein Verbot des Einfamilienhausbaus durchgesetzt. Und Sie drängen darauf, das Verbot budesweit asuudehnen.

So berichtet heute die Welt

https://www.welt.de/finanzen/immobilien ... boten.html

Das Ideal ist eine Art Massentierhaltung des Menschen ins Wohnmaschinen und Mehrfamilienhäusern.

Wir sind gespannt, ob die Deutschen sich das gefallen lassen.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast