Was wollen die Grünen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
space
Beiträge: 208
Registriert: Di 12. Mär 2019, 12:06

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon space » Di 25. Jun 2019, 16:30

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:16)

Ach so, dann wurden gar nicht zwei Pumpstationen abgefackelt, es wurden keine Polizisten verletzt und es wurde kein Versuch unternommen, Aktivisten zu befreien?
Ich verstehe, alles “Lügenpresse“, richtig?


Wenn die Polizei anfinge, ihre Verletztenzahlen seriös zu handhaben, könnte man darauf auch vernünftig bezugnehmen. So ist das leider kaum möglich.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19926
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Teeernte » Di 25. Jun 2019, 16:31

Alpha Centauri hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:20)

Der Einsatz für eine lebenswerte Zukunft auf diesen Planet ist das glatte Gegenteil von asozial.


Da bekommst Du von JEDEM IS Kämpfer Applaus !

Eine Sichtweise. Wenn der KAMPF gegen Polizei der neue Hype ist ? >> haben DIE Deppen nur eine ZUKUNFT >> Hartz4.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19926
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Teeernte » Di 25. Jun 2019, 16:32

space hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:30)

Wenn die Polizei anfinge, ihre Verletztenzahlen seriös zu handhaben, könnte man darauf auch vernünftig bezugnehmen. So ist das leider kaum möglich.


Es hat sich keiner der Demonstranten "gemeldet". Wie soll die Polizei da ZÄHLEN ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Bremer » Di 25. Jun 2019, 16:34

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:26)

Ja, Sie verstehen mich völlig richtig.
Ich erwarte nicht von der Polizei, dass sie vorab ein Cateringunternehmen beauftragt. Die Polizei sorgt vorrangig für die Sicherheit. Ist das in Ihrem Land anders? Dass sie nebenbei ihre eigenen Vorräte opferte und neue orderte finde ich sehr anständig.
Die Aktion war geplant, da gehe ich erst mal davon aus, das sich die geplant stundenlangen Sperrsitzer selbst versorgen.
Aber da diese offensichtlich soweit nicht gedacht haben und Herr Marquardt beobachtet, dass offensichtlich Durst und Hunger herrschten, hätte er etwas unternehmen können, um Abhilfe zu schaffen. Statt dessen war er nur dazu fähig, Twitter zu bedienen.

In meinem Land ist es so, dass sich die Polizei an geltende Vorschriften hält. Und die besagen, dass festgesetzte Personen angemessen zu verpflegen sind. Die Aktivisten haben sich nämlich nicht freiwillig 13 Stunden in dem Tagebau aufgehalten.
Darum geht es mir aber garnicht, sondern darum, dass Sie von einem anwesenden Unbeteiligten ernsthaft erwarten, er solle mehrere hundert Demonstranten auf eigene Kosten versorgen anstatt sich zu beschweren. Dass Sie diese hirnrissige Forderung nur stellen, weil der Beschwerdefuehrer ein Grüner war, ist mir allerdings atomsonnenklar.
Benutzeravatar
space
Beiträge: 208
Registriert: Di 12. Mär 2019, 12:06

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon space » Di 25. Jun 2019, 16:36

Teeernte hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:32)

Es hat sich keiner der Demonstranten "gemeldet". Wie soll die Polizei da ZÄHLEN ?


In meinem Beitrag steht etwas gänzlich anderes. Gerne nochmal versuchen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37025
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jun 2019, 16:37

Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 14:09)

Also Du meinst die Aachner Polizeisprecherin lügt oder hat keine Ahnung?


Mitnichten, mir ist die Bedeutung des Wortes “weitestgehend“ bekannt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 25. Jun 2019, 16:37

H2O hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:17)

Klar, das ist doch ein Grundrecht. Warum fragen Sie?


Nichts für ungut H2O, die ganze Zeit betonten Sie, dass die Menschen durch Bundestagswahlen Einfluss auf den Klimaschutz nehmen können, aber mit keinem Wort kam das Demonstrieren als Ausdruck der eigenen Meinung vor. Demokratische Einflussnahme auf Wahlen zu reduzieren, finde ich suboptimal und nicht wirklich im demokratischen Sinne. Ich vermute, dass es von Ihnen nicht so gemeint war, aber es hörte sich für mich etwas seltsam an.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19926
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Teeernte » Di 25. Jun 2019, 16:37

space hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:36)

In meinem Beitrag steht etwas gänzlich anderes. Gerne nochmal versuchen.


Nun wenn Dein Text DEINER MEINUNG anderen Inhalt übertragen soll >> Bist Du noch mal dran.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37025
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jun 2019, 16:41

Bremer hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:34)

In meinem Land ist es so, dass sich die Polizei an geltende Vorschriften hält. Und die besagen, dass festgesetzte Personen angemessen zu verpflegen sind. Die Aktivisten haben sich nämlich nicht freiwillig 13 Stunden in dem Tagebau aufgehalten.
Darum geht es mir aber garnicht, sondern darum, dass Sie von einem anwesenden Unbeteiligten ernsthaft erwarten, er solle mehrere hundert Demonstranten auf eigene Kosten versorgen anstatt sich zu beschweren. Dass Sie diese hirnrissige Forderung nur stellen, weil der Beschwerdefuehrer ein Grüner war, ist mir allerdings atomsonnenklar.



Dasselbe hätte ich von Ihnen und mir erwartet, wenn wir schon nutzlos in der Gegend herumstehen. An erster Stelle hätte ich allerdings erwartet, dass sich die Demonstranten selbst versorgen, aber das ist wahrscheinlich zu viel erwartet.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
space
Beiträge: 208
Registriert: Di 12. Mär 2019, 12:06

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon space » Di 25. Jun 2019, 16:47

Teeernte hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:37)

Nun wenn Dein Text DEINER MEINUNG anderen Inhalt übertragen soll >> Bist Du noch mal dran.


Okay, versuchen wir das nochmal gemeinsam:

Ausgangsbeitrag, der in meinem Beitrag zitiert war:

Ach so, dann wurden gar nicht zwei Pumpstationen abgefackelt, es wurden keine Polizisten verletzt und es wurde kein Versuch unternommen, Aktivisten zu befreien?
Ich verstehe, alles “Lügenpresse“, richtig?


meine Antwort

space hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:30)

Wenn die Polizei anfinge, ihre Verletztenzahlen seriös zu handhaben, könnte man darauf auch vernünftig bezugnehmen. So ist das leider kaum möglich.


Preisfrage: Um wessen Verletztenzahlen geht es? Die der Polizei oder die der Demonstranten?

Achtung: Leseverständnis auf dem Niveau der vierten oder fünften Klasse ist erforderlich.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37025
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jun 2019, 16:48

Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 14:13)

Abgefahren. Es geht darum, dass die Bürger nicht die Aufgabe staatlicher Behörden übernehmen können und sollen. Was hat das bitte schön mit Unfall-Gaffern zu tun?


In der Regel versorgt sich der Bürger selbst rechtzeitig mit Essen und Trinken, fackelt nicht fremdes Eigentum ab, greift keine Polizisten an und sollte hilfsbereit sein, wenn Not am Mann ist.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Bremer » Di 25. Jun 2019, 16:53

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:41)

Dasselbe hätte ich von Ihnen und mir erwartet, wenn wir schon nutzlos in der Gegend herumstehen. An erster Stelle hätte ich allerdings erwartet, dass sich die Demonstranten selbst versorgen, aber das ist wahrscheinlich zu viel erwartet.

Davon bin ich überzeugt, dass Sie für Ihre grünen Lieblingsmenschen keine Kosten gescheut und die logistische Glanzleistung vollbracht hätten, an einer Pilizeiabsperrung vorbei für mehrere hundert Personen kurzfristig Wasser und Essen zu ordern.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19926
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Teeernte » Di 25. Jun 2019, 16:59

space hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:47)

Okay, versuchen wir das nochmal gemeinsam:

Ausgangsbeitrag, der in meinem Beitrag zitiert war:



meine Antwort



Preisfrage: Um wessen Verletztenzahlen geht es? Die der Polizei oder die der Demonstranten?

Achtung: Leseverständnis auf dem Niveau der vierten oder fünften Klasse ist erforderlich.


Die Verletzten-Zahlen der Polizei wurden angegeben. (Man konnte diese der Presse entnehmen - auch mit einem Leseverständnis auf dem Niveau der vierten oder fünften Klasse ...) :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 25. Jun 2019, 16:59

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:41)

An erster Stelle hätte ich allerdings erwartet, dass sich die Demonstranten selbst versorgen, aber das ist wahrscheinlich zu viel erwartet.


Wenn man von der Polizei 13 Stunden lang festgehalten wird?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37025
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jun 2019, 17:03

Bremer hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:53)

Davon bin ich überzeugt, dass Sie für Ihre grünen Lieblingsmenschen keine Kosten gescheut und die logistische Glanzleistung vollbracht hätten, an einer Pilizeiabsperrung vorbei für mehrere hundert Personen kurzfristig Wasser und Essen zu ordern.


Das unterscheidet mich von Ihnen.
Zum Einen kann ich rechnen. Wenn die Polizei ihre Vorräte bereits verteilt, muss nur noch nachgefüllt werden.
Zum Zweiten kann ich mir die Summe für etliche Kisten Wasser leisten.
Zum Dritten würde ich nicht zusehen und Bildchen machen, wenn ich sehe, dass die Leute Durst haben, weil sie in ihrem Klimaktivistenwahn vergessen haben an ausreichend Flüssigkeit zu denken.
Zum Vierten ist es mir in dem Moment egal, ob sie grün, gelb, rot, schwarz oder sogar braun sind.

Sie würden wahrscheinlich erst mal jeden Demonstranten fragen, ob er Bayer ist, bevor Sie nach persönlicher Präferenz verteilen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37025
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jun 2019, 17:04

Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:59)

Wenn man von der Polizei 13 Stunden lang festgehalten wird?


Wenn man vorhatte, stundenlang Sitzblockade abzuhalten.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
space
Beiträge: 208
Registriert: Di 12. Mär 2019, 12:06

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon space » Di 25. Jun 2019, 17:05

Teeernte hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:59)

Die Verletzten-Zahlen der Polizei wurden angegeben. (Man konnte diese der Presse entnehmen - auch mit einem Leseverständnis auf dem Niveau der vierten oder fünften Klasse ...) :D :D


Sehr gut. Wir kommen weiter. Es geht also um die Verletzenzahlen der Polizei.

Nun folgt mein ursprünglicher Beitrag:

space hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:30)

Wenn die Polizei anfinge, ihre Verletztenzahlen seriös zu handhaben, könnte man darauf auch vernünftig bezugnehmen. So ist das leider kaum möglich.


Ich formulier das mal in Hauptsätze um:

Die Polizei handhabt ihre Verletztenzahlen nicht seriös. Man kann deshalb nicht sinnvoll Bezug daraufnehmen.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 25. Jun 2019, 17:10

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 16:48)

In der Regel versorgt sich der Bürger selbst rechtzeitig mit Essen und Trinken, fackelt nicht fremdes Eigentum ab, greift keine Polizisten an und sollte hilfsbereit sein, wenn Not am Mann ist.


Egal ob nun die Beteiligten Straftaten begangen haben oder nicht, es gibt klar festgelegte Regeln bei polizeilichen Maßnahmen. Muss man jetzt extra darüber diskutieren, dass die Einhaltung dieser Regeln wichtig ist?
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 25. Jun 2019, 17:17

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 17:04)

Wenn man vorhatte, stundenlang Sitzblockade abzuhalten.


Weißt Du das für alle festgehaltenen Leute, oder ist das Deine Mutmaßung?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37025
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jun 2019, 17:19

Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 17:10)

Egal ob nun die Beteiligten Straftaten begangen haben oder nicht, es gibt klar festgelegte Regeln bei polizeilichen Maßnahmen. Muss man jetzt extra darüber diskutieren, dass die Einhaltung dieser Regeln wichtig ist?


Sicher muss man das.
Sie können wohl kaum von der Polizei verlangen, dass diese vorab realistisch einschätzen kann, wie viele der Demonstranten bereit sind Gesetze zu brechen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast