Seite 154 von 207

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 10:30
von Tomaner
Senexx hat geschrieben:(25 Jun 2019, 09:31)

Die Polizei hat Straftäter in flagranti erwischt und verhindert, dass sie flüchten.

Wegen der schieren Menge konnte sie ja nur einzeln festnehmen, die Personalien feststellen und evtl in Gewahrsam nehmen.

Da sie gefährlich sind und Polizisten angegriffen haben, musste man natürlich mit äußerster Vorsicht vorgehen.

Sie bewegen sich auf einem gefährlichen Pfad. Sympathisieren Sie etwa mit den Chaoten?

Welche die etwas besetzen flüchten? Klasse, warum mussten die dann von Polizei weggetragen werden? Es ging auch nicht um Straftaten sondern um zivilen Ungehorsam. Natürlich, gestern auf TV gesehen, sind wieder einmal Polizei sehr hilfsbereit gegenüber Nazistraftäter, die verboten Abzeichen tragen, während man auf Klimaaktivisten einprügeln darf.

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 11:05
von Senexx
Tomaner hat geschrieben:(25 Jun 2019, 10:30)

Welche die etwas besetzen flüchten? Klasse, warum mussten die dann von Polizei weggetragen werden? Es ging auch nicht um Straftaten sondern um zivilen Ungehorsam. Natürlich, gestern auf TV gesehen, sind wieder einmal Polizei sehr hilfsbereit gegenüber Nazistraftäter, die verboten Abzeichen tragen, während man auf Klimaaktivisten einprügeln darf.

Reden Sie kein Blech. Hausfriedensbruch ist eine Straftat.

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 11:08
von Senexx
Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 09:45)

Korrigiere mich gerne, wenn ich mich täusche, aber das nennt sich doch Polizeigewahrsam. :)


Nö.

Sie wurden an der Flucht gehindert.

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 11:09
von JJazzGold
Tomaner hat geschrieben:(25 Jun 2019, 10:30)

Welche die etwas besetzen flüchten? Klasse, warum mussten die dann von Polizei weggetragen werden? Es ging auch nicht um Straftaten sondern um zivilen Ungehorsam. Natürlich, gestern auf TV gesehen, sind wieder einmal Polizei sehr hilfsbereit gegenüber Nazistraftäter, die verboten Abzeichen tragen, während man auf Klimaaktivisten einprügeln darf.


Sind für Sie das Abfackeln von zwei Pumpstationen, 6 verletzte Polizisten, eine verseuchte Befreiungsaktion von polizeilich Festgesetzten keine Straftaten?

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 11:39
von Sören74
Darin heißt es u.a.: "Eine Freiheitsentziehung zum Zwecke der Feststellung der Identität darf die Dauer von insgesamt zwölf Stunden nicht überschreiten."

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 11:41
von Sören74
Senexx hat geschrieben:(25 Jun 2019, 11:08)

Nö.

Sie wurden an der Flucht gehindert.


Von welcher Flucht?

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 11:50
von Tomaner
Senexx hat geschrieben:(25 Jun 2019, 11:05)

Reden Sie kein Blech. Hausfriedensbruch ist eine Straftat.

Hausfriedensbruch muß erst vom Besitzer angezeigt werden und nicht von Rechten behauptet werden. Seit wann bestimmen Rechte über Besitzer, ob sie Hausfriedensbruch anzeigen müssen? Und dann würden noch Richter darüber entscheiden, ob es sich um einen überhaupt handelt. Hättest du gerne einen Freisler 2.0 damit die Rechten unter Willkür wieder alleine bestimmen, was Verbrechen sind?

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 11:50
von Senexx
Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 11:41)

Von welcher Flucht?

Die Polizei konnte ihre Freiheit beschränken, um sie einer Identitätsfestsgellung zuzuführen. Sie ist gehalten die erforderlichen Maßnahmen zu treffen. Lesen Sie einfach die entsprechenden Entscheidungen des BVerfG. Es liegt bich keine Festnahme vor.

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 11:54
von Tomaner
JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 11:09)

Sind für Sie das Abfackeln von zwei Pumpstationen, 6 verletzte Polizisten, eine verseuchte Befreiungsaktion von polizeilich Festgesetzten keine Straftaten?

Eine Sprecherin der Polizei Aachen sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Proteste seien weitgehend friedlich verlaufen – bis auf das Durchbrechen der Polizeikette.

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 11:58
von Bremer
JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 10:04)

Ich bezweifle, dass er Anweisungen erteilen kann. Aber er kann Wasser und Essen auf eigene Kosten, oder auf Kosten der Parteikasse ordern und in Absprache mit der Behörde verteilen lassen, wenn er schon vor Ort ist. Nur wütend zu twittern halte ich für erbärmlich.

Verstehe ich das richtig? Sie erwarten von einer Privatperson, dass sie auf eigene Kosten mehrere hundert Demonstranten mit Wasser und Essen versorgt, weil die Polizei es versäumt, ihren Pflichten nachzukommen?

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:00
von Sören74
Senexx hat geschrieben:(25 Jun 2019, 11:50)

Die Polizei konnte ihre Freiheit beschränken, um sie einer Identitätsfestsgellung zuzuführen.


Und diesen Zeitrahmen hat man überschritten und sie weiterhin festgehalten. Ich möchte nicht das Geschrei von Dir hören, wenn Du mal über 13 Stunden von der Polizei wegen angeblicher Identitätsfeststellung festgehalten würdest. Wir können uns das alle bildlich vorstellen. :rolleyes:

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:01
von Senexx
Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:00)

Und diesen Zeitrahmen hat man überschritten und sie weiterhin festgehalten. Ich möchte nicht das Geschrei von Dir hören, wenn Du mal über 13 Stunden von der Polizei wegen angeblicher Identitätsfeststellung festgehalten würdest. Wir können uns das alle bildlich vorstellen. :rolleyes:

163c StPO ist hier nicht einschlägig.

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:02
von Sören74
Bremer hat geschrieben:(25 Jun 2019, 11:58)

Verstehe ich das richtig? Sie erwarten von einer Privatperson, dass sie auf eigene Kosten mehrere hundert Demonstranten mit Wasser und Essen versorgt, weil die Polizei es versäumt, ihren Pflichten nachzukommen?


Das passt doch zur alten Westerwelles Liberalitätsvorstellung; privat statt Staat. ;)

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:09
von Teeernte
JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 11:09)

Sind für Sie das Abfackeln von zwei Pumpstationen, 6 verletzte Polizisten, eine verseuchte Befreiungsaktion von polizeilich Festgesetzten keine Straftaten?


"Natürlich" muss man unterscheiden....wär das eine RECHTE Straftat..>> eine SCHWERE Organisierte Banden-Kriminalität .

aber so... eine lang vorbereitete Linksgrüne Heldentat - von AKTIVISTEN - die "UNS" vor der DIKTATUR des CO2 Kapitalismus retten wollen....

Polizisten - Prügelknaben der NAtion - die bekommen ja GELD für. (IRONIE off)

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:12
von H2O
JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 10:04)

Ich bezweifle, dass er Anweisungen erteilen kann. Aber er kann Wasser und Essen auf eigene Kosten, oder auf Kosten der Parteikasse ordern und in Absprache mit der Behörde verteilen lassen, wenn er schon vor Ort ist. Nur wütend zu twittern halte ich für erbärmlich.


Vielleicht wollte er ja gerade nicht als barmherziger Samariter auftreten, sondern als kämpferischer Politiker. Die öffentliche Aufmerksamkeit hat er immerhin auf diesen Vorgang gelenkt.

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:16
von JJazzGold
Tomaner hat geschrieben:(25 Jun 2019, 11:54)

Eine Sprecherin der Polizei Aachen sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Proteste seien weitgehend friedlich verlaufen – bis auf das Durchbrechen der Polizeikette.


Ach so, dann wurden gar nicht zwei Pumpstationen abgefackelt, es wurden keine Polizisten verletzt und es wurde kein Versuch unternommen, Aktivisten zu befreien?
Ich verstehe, alles “Lügenpresse“, richtig?

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:18
von JJazzGold
H2O hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:12)

Vielleicht wollte er ja gerade nicht als barmherziger Samariter auftreten, sondern als kämpferischer Politiker. Die öffentliche Aufmerksamkeit hat er immerhin auf diesen Vorgang gelenkt.


Er wollte nur anprangern, aber selbst nichts unternehmen, das habe ich auch so verstanden. :thumbup:

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:25
von H2O
JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:18)

Er wollte nur anprangern, aber selbst nichts unternehmen, das habe ich auch so verstanden. :thumbup:


Warum sollte er? Er hat damit Aufmerksamkeit auf die Sache und auf den Umgang der Behörden mit diesem Fall gelenkt. Ein Ruhmesblatt sieht anders aus.

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:26
von JJazzGold
Bremer hat geschrieben:(25 Jun 2019, 11:58)

Verstehe ich das richtig? Sie erwarten von einer Privatperson, dass sie auf eigene Kosten mehrere hundert Demonstranten mit Wasser und Essen versorgt, weil die Polizei es versäumt, ihren Pflichten nachzukommen?


Ja, Sie verstehen mich völlig richtig.
Ich erwarte nicht von der Polizei, dass sie vorab ein Cateringunternehmen beauftragt. Die Polizei sorgt vorrangig für die Sicherheit. Ist das in Ihrem Land anders? Dass sie nebenbei ihre eigenen Vorräte opferte und neue orderte finde ich sehr anständig.
Die Aktion war geplant, da gehe ich erst mal davon aus, das sich die geplant stundenlangen Sperrsitzer selbst versorgen.
Aber da diese offensichtlich soweit nicht gedacht haben und Herr Marquardt beobachtet, dass offensichtlich Durst und Hunger herrschten, hätte er etwas unternehmen können, um Abhilfe zu schaffen. Statt dessen war er nur dazu fähig, Twitter zu bedienen.

Re: Was wollen die Grünen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:27
von JJazzGold
H2O hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:25)

Warum sollte er? Er hat damit Aufmerksamkeit auf die Sache und auf den Umgang der Behörden mit diesem Fall gelenkt. Ein Ruhmesblatt sieht anders aus.


Das ist in der Tat kein Ruhmesblatt für den Grünen.