Die Zukunft der SPD

Moderator: Moderatoren Forum 2

lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon lili » Do 5. Dez 2019, 21:55

Realist2014 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 21:42)

Gibt es jetzt ja.


Die CDU will doch mit Bedürftigkeitsprüfung.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon lili » Do 5. Dez 2019, 21:57

Realist2014 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 21:44)

Schon immer lustig, wenn von überall die "Rosinen" gepickt werden...


Ich wäre für die Abschaffung des Kündigungsschutzes und bei der GKV für eine Kopfprämie- unabhängig vom Einkommen

Wie in der sozialen Schweiz


Weil du alles immer als Gleichmacherei bezeichnest. Wozu dann eigentlich die Arbeitspflicht?
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41394
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Do 5. Dez 2019, 22:06

lili hat geschrieben:(05 Dec 2019, 21:55)

Die CDU will doch mit Bedürftigkeitsprüfung.



man hat sich auf eine Einkommensprüfung geeinigt....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41394
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Do 5. Dez 2019, 22:08

lili hat geschrieben:(05 Dec 2019, 21:57)

Weil du alles immer als Gleichmacherei bezeichnest.


Einheitsrente WÄRE Gleichmacherei . Genau wie ein BGE

Wozu dann eigentlich die Arbeitspflicht?


Selbstversorgungspflicht = Eigenverantwortung ( arbeitsfähige Erwachsene)
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon lili » Do 5. Dez 2019, 22:16

Realist2014 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:06)

man hat sich auf eine Einkommensprüfung geeinigt....


Ja aber sie ist nicht ohne Bedürftigkeitsprüfung.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon lili » Do 5. Dez 2019, 22:17

Realist2014 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:08)

Einheitsrente WÄRE Gleichmacherei . Genau wie ein BGE



Selbstversorgungspflicht = Eigenverantwortung ( arbeitsfähige Erwachsene)


Zur Eigentverantwortung gehört auch Nein zu sagen.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41394
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Do 5. Dez 2019, 22:24

lili hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:17)

Zur Eigentverantwortung gehört auch Nein zu sagen.


Kann ja jeder, solange er NICHT auf Kosten von ANDEREN lebt

so einfach ist das


Ich wiederhole Ex-Kanzler Schöder:

"Es gibt kein Recht auf Faulheit"
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon lili » Do 5. Dez 2019, 22:25

Realist2014 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:24)

Kann ja jeder, solange er NICHT auf Kosten von ANDEREN lebt

so einfach ist das


Ich wiederhole Ex-Kanzler Schöder:

"Es gibt kein Recht auf Faulheit"



Aber anscheinend auf Armut. :rolleyes:
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41394
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Do 5. Dez 2019, 22:25

lili hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:16)

Ja aber sie ist nicht ohne Bedürftigkeitsprüfung.


doch, nur eine Einkommensprüfung

das ist KEINE Prüfung wie bei der Grundsicherung
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41394
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Do 5. Dez 2019, 22:26

lili hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:25)

Aber anscheinend auf Armut. :rolleyes:


Nö, auf Existenzminimum :x
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon lili » Do 5. Dez 2019, 22:28

Realist2014 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:25)

doch, nur eine Einkommensprüfung

das ist KEINE Prüfung wie bei der Grundsicherung


Ok mal gucken ob es funktioniert...Ich zweifel daran.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon lili » Do 5. Dez 2019, 22:29

Realist2014 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:26)

Nö, auf Existenzminimum :x


Ja sage ich ja....Armut.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41394
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Do 5. Dez 2019, 22:56

lili hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:29)

Ja sage ich ja....Armut.


Logisch

Weil es sich ja um RELATIVE Armutsgefährdung handelt.

Eine Grundsicherung, welche OBERHALB von 60% des Medianeinkommens liegt, wird es nicht geben
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon lili » Do 5. Dez 2019, 23:23

Realist2014 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:56)

Logisch

Weil es sich ja um RELATIVE Armutsgefährdung handelt.

Eine Grundsicherung, welche OBERHALB von 60% des Medianeinkommens liegt, wird es nicht geben



Mit unserer Regierung sowieso nicht. Da kommen keine sozialen Reformen.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41394
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Dez 2019, 08:45

lili hat geschrieben:(05 Dec 2019, 23:23)

Mit unserer Regierung sowieso nicht. Da kommen keine sozialen Reformen.



Wenn du mit "sozialen Reformen" ein BGE oder Gleichmacherei bei der Rente meinst, dann hast du zu 100% Recht.

Das wird auch mit der SPD NICHT kommen.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon lili » Fr 6. Dez 2019, 11:01

Realist2014 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 08:45)

Wenn du mit "sozialen Reformen" ein BGE oder Gleichmacherei bei der Rente meinst, dann hast du zu 100% Recht.

Das wird auch mit der SPD NICHT kommen.


Es kommen auch keine anderen sozialen Reformen.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41394
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Dez 2019, 11:03

lili hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:01)

Es kommen auch keine anderen sozialen Reformen.



logisch, weil wir mehr als genug Soziales haben.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon lili » Fr 6. Dez 2019, 11:04

Realist2014 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:03)

logisch, weil wir mehr als genug Soziales haben.


Nein haben wir nicht.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41394
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Dez 2019, 11:06

lili hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:04)

Nein haben wir nicht.



Du hast DEINE Meinung und ich habe die Meinung der Mehrheit.

Die SPD möchte ja noch mehr ( Erhöhung Mindestlohn 12 Euro usw) - dafür gib es aber keine Mehrheit in der Regierung
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon lili » Fr 6. Dez 2019, 11:13

Realist2014 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:06)

Du hast DEINE Meinung und ich habe die Meinung der Mehrheit.

Die SPD möchte ja noch mehr ( Erhöhung Mindestlohn 12 Euro usw) - dafür gib es aber keine Mehrheit in der Regierung


Welche Mehrheit meinst du? Die GroKo und insbesondere die SPD stecken ja bereits in einer Krise. Die GroKo ist nur zustande gekommen, weil die FDP keine Jamaika Koalition wollte. Es hätte eigentlich Neuwahlen geben müssen. Dass hat man aber vermieden.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste