Die Zukunft der SPD

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50001
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon yogi61 » Sa 17. Nov 2018, 15:20

aleph hat geschrieben:(17 Nov 2018, 15:17)

man könnte h-iv nach der art von der gesetzlichen rente organisieren: es gibt eine grunsicherung, aber wer schon mal gearbeitet hat oder sonstwas geleistet hat, sammelt punkte und bekommt mehr. dadurch lohnt es sich für junge h-iv empfänger, ihre grundsicherung durch arbeit zu ersetzen, während ältere H-iv empfänger und auch alleinerziehende nicht aus dem sozialen netz fallen. ethnische gesichtspunkte oder staatsbürgerschaft können kaum berücksichtigt werden, das verstößt gegen das gg und diskriminiert.


Wohl wahr, aber wenn es in 10 Jahren sehr viel weniger Arbeitsplätze gibt, dann kann man auch keine Punkte sammeln.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2543
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon Eiskalt » Sa 17. Nov 2018, 17:04

Nahles will Bürgergeld statt Hartz IV – weitgehend ohne Sanktionen.

Die Leistungen müssten klar und auskömmlich sein, Sanktionen müssten weitgehend entfallen. Das stärke den sozialen Zusammenhalt im Land.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article184026248/SPD-Chefin-Nahles-will-Buergergeld-statt-Hartz-IV-weitgehend-ohne-Sanktionen.html

In was für einer Welt lebt diese Frau??
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 10107
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon imp » Sa 17. Nov 2018, 17:07

Das ist so 90er. Zwischendurch fand die FDP es mal geil, dann der damalige Vorzeige-Ossi der CDU, Marco Althaus. Grüne und Linke kommen auch immer wieder mit dem Scheiß, wenn sie keine Themen mehr haben.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 6433
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon Misterfritz » Sa 17. Nov 2018, 17:07

Eiskalt hat geschrieben:(17 Nov 2018, 17:04)

Nahles will Bürgergeld statt Hartz IV – weitgehend ohne Sanktionen.

Die Leistungen müssten klar und auskömmlich sein, Sanktionen müssten weitgehend entfallen. Das stärke den sozialen Zusammenhalt im Land.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article184026248/SPD-Chefin-Nahles-will-Buergergeld-statt-Hartz-IV-weitgehend-ohne-Sanktionen.html

In was für einer Welt lebt diese Frau??
Keine Ahnung - aber mit Realismus scheint das nix zu tun zu haben.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12073
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon Cat with a whip » Sa 17. Nov 2018, 17:16

Eiskalt hat geschrieben:(17 Nov 2018, 17:04)
In was für einer Welt lebt diese Frau??


In einer Welt in der Menschen mit Sanktionen in Jobs mit Hungerlöhnen gepdrückt werden sollen, weil man nicht will dass der Mindestlohn so hoch ist dass dieser einen Anreiz bietet und Zeitarbeitsfirmen auch noch ein Stück an den Armen verdienen müssen.
Zuletzt geändert von Cat with a whip am Sa 17. Nov 2018, 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2543
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon Eiskalt » Sa 17. Nov 2018, 17:16

Misterfritz hat geschrieben:(17 Nov 2018, 17:07)

Keine Ahnung - aber mit Realismus scheint das nix zu tun zu haben.


Nein weil es eben nicht den Zusammenhalt stärkt.
Ausserdem will der Großteil ja auch arbeiten für ein faires Gehalt natürlich. Das sollte man fördern und nicht Faulpelze allimentieren.

Aber offenbar weisst die SPD sonst keinen mehr der sie sonst noch wählen würde als Arno Dübel und Co.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12073
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon Cat with a whip » Sa 17. Nov 2018, 17:24

Eiskalt hat geschrieben:(17 Nov 2018, 17:16)

Ausserdem will der Großteil ja auch arbeiten für ein faires Gehalt natürlich.


Suchen Sie mal nach Mindestlohm im Artikel.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12073
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon Cat with a whip » Sa 17. Nov 2018, 17:26

Misterfritz hat geschrieben:(17 Nov 2018, 17:07)

Keine Ahnung - aber mit Realismus scheint das nix zu tun zu haben.


Doch, sogar ausgesprochen viel. Leider musste die SPD erst unter 15% rutschen um wieder klar im Kopf zu werden.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4682
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon Fuerst_48 » Sa 17. Nov 2018, 17:26

Eiskalt hat geschrieben:(17 Nov 2018, 17:04)

Nahles will Bürgergeld statt Hartz IV – weitgehend ohne Sanktionen.

Die Leistungen müssten klar und auskömmlich sein, Sanktionen müssten weitgehend entfallen. Das stärke den sozialen Zusammenhalt im Land.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article184026248/SPD-Chefin-Nahles-will-Buergergeld-statt-Hartz-IV-weitgehend-ohne-Sanktionen.html

In was für einer Welt lebt diese Frau??

Meine Frage wäre : Warum "neuer" Wahnsinn ?
van Kessel

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon van Kessel » Sa 17. Nov 2018, 17:31

Hey "Fuerst_48"](17 Nov 2018, 17:26)
Meine Frage wäre : Warum "neuer" Wahnsinn ?
Verzweifelung trifft es wohl eher.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6210
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon Frank_Stein » Sa 17. Nov 2018, 20:49

Eiskalt hat geschrieben:(17 Nov 2018, 17:04)

Nahles will Bürgergeld statt Hartz IV – weitgehend ohne Sanktionen.

Die Leistungen müssten klar und auskömmlich sein, Sanktionen müssten weitgehend entfallen. Das stärke den sozialen Zusammenhalt im Land.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article184026248/SPD-Chefin-Nahles-will-Buergergeld-statt-Hartz-IV-weitgehend-ohne-Sanktionen.html

In was für einer Welt lebt diese Frau??


Klingt nach einem bedingungslosen Grundeinkommen. Hartz4 für alle. Jetzt müssen nur noch die Steuersätze angepasst werden, dann könnte dieses
System sogar funktionieren, wenn es die Freizügigkeit nicht gäbe. Dieses System würde zur Migration ins Sozialsystem führen, wenn man da
keine gesetzlichen Regeln findet, die das verhindern.

Man stelle sich vor, jeder bekäme 500 Euro im Monat, und zahlt dafür einen Steuersatz von 40% ab dem ersten Euro bis zum letzten Euro.
Ein einheitlicher Steuersatz für alle und ein Grundeinkommen von 500 Euro im Monat für alle.

Klar, in einer Großstadt als Single kommt man damit nicht aus, wenn man nicht zuverdient. Aber darum geht es ja, man soll dazuverdienen. Nur so
trägt sich dieses System und wer sich die Wohnung in München nicht leisten kann, weil er keinen Job hat, der muss eben aufs Land ziehen.

Es könnte also klappen, wenn die Grenzen dicht sind.
Frank Stein ( der beste aller Zeiten ) hat Framing nicht nötig! :cool:
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12073
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon Cat with a whip » Sa 17. Nov 2018, 23:41

Nudelholz hat geschrieben:(17 Nov 2018, 18:36)

Es erblüht grad eine ernste, polemische Diskussion, wie in den Sachforen. :eek: :dead:
Sagt mal, gehts noch?? Der Strang muss geschreddert werden. :mad:


Bitte keine Schockbilder, danke.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7372
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon unity in diversity » So 18. Nov 2018, 04:10

Cat with a whip hat geschrieben:(17 Nov 2018, 17:26)

Doch, sogar ausgesprochen viel. Leider musste die SPD erst unter 15% rutschen um wieder klar im Kopf zu werden.

Ab 20% legt sich das wieder.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7950
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon aleph » So 18. Nov 2018, 06:47

Cat with a whip hat geschrieben:(17 Nov 2018, 17:16)

In einer Welt in der Menschen mit Sanktionen in Jobs mit Hungerlöhnen gepdrückt werden sollen, weil man nicht will dass der Mindestlohn so hoch ist dass dieser einen Anreiz bietet und Zeitarbeitsfirmen auch noch ein Stück an den Armen verdienen müssen.

Sehe ich auch so. Ich bin für freie Marktwirtschaft. Anreize statt Sanktionen. Arbeit, die lohnt, bringt alle HIV-ler, die arbeiten können, in die Jobs. Leute, die man mit harten Sanktionen erst zum Arbeiten prügeln muss, die kann auch kein Arbeitgeber gebrauchen.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 10107
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon imp » So 18. Nov 2018, 07:55

Cat with a whip hat geschrieben:(17 Nov 2018, 17:16)

In einer Welt in der Menschen mit Sanktionen in Jobs mit Hungerlöhnen gepdrückt werden sollen, weil man nicht will dass der Mindestlohn so hoch ist dass dieser einen Anreiz bietet und Zeitarbeitsfirmen auch noch ein Stück an den Armen verdienen müssen.

Mal abseits der Tränendrüse ist das Sanktionssystem bei historisch niedriger Arbeitslosigkeit aufwändig und unnötig. Viele Hartzer sind selbständige oder teilzeitbeschäftigte Aufstocker, schwer vermittelbar, sehr alt, in einer Übergangsphase oder sonst wie aus guten Gründen auf Hilfe angewiesen. Es spräche nichts dagegen, die Sanktionen auf Zeit oder dauerhaft stillzulegen. Sie existieren heute vor allem aus politischen und psychologischen Gründen. Die bescheidene Höhe der Leistungen, die Restriktionen bei der Wohnungswahl und die große Verfügbarkeit von Teilzeit- und Hilfsarbeiten sorgen von selbst dafür, dass jeder, der irgendwie kann, irgendwas macht. Leute mit mentalen Blockaden in Bewerbungen zu drängen, wo sie im Falle des Zuschlags nur scheitern können, belastet die Firma, die Behörde und die Betroffenen.

Die wenigen cleveren Faulenzer werden immer einen Weg finden, regelkonform zu scheitern und sind den Aufwand auch nicht wert.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35980
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon DarkLightbringer » So 18. Nov 2018, 10:17

Es ist doch so, dass eine sanktionslose Grundsicherung in klarer Konkurrenz zum - ebenfalls sanktionslosen - Niedriglohnsektor und zur Armutsbeschäftigung stehen würde.
Oder nicht ?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
KarlRanseier

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon KarlRanseier » So 18. Nov 2018, 10:32

DarkLightbringer hat geschrieben:(17 Nov 2018, 19:38)

Geniale Idee. Die Unternehmen müssen dann Leute beschäftigen, die etwas verdienen wollen.
Das ist das Ende von Geschäftsmodellen, die auf einem nicht funktionierenden Personalmarkt beruhen.

Bild



Das geht ja gar nicht! Haben die Sozen plötzlich die Konkurrenz aus Burundi, dem Kongo und der Zentralafrikanischen Republik aus den Augen verloren? Ich dachte immer, die Neoliberalen wären der Meinung, Deutschland müsse sich an diesen Ländern orientieren, da ja z.B. in China systemunrelevanter, von Lohnarbeit lebender Pöbel für den Erhalt seiner Arbeitskraft völlig überflüssige Dinge kauft, wie z.B. Autos, Häuser und Aktien, also "über seine Verhältnisse lebt".

Herrscht in der SPD plötzlich kein neoliberaler Geist mehr? Oder haben sie nur Angst, bei der Präsentation künftiger Wahlergebnisse unter "Sonstige" aufgeführt zu werden?

Bevor ich der SPD glaube, dass sie nun plötzlich eine arbeitnehmerfreundlichere Politik will, glaube ich Bernd Höcke, dass er sich für mehr Zuwanderung von Muslimen aus Nordafrika einsetzen will. :rolleyes:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35980
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon DarkLightbringer » So 18. Nov 2018, 11:05

KarlRanseier hat geschrieben:(18 Nov 2018, 10:32)

Das geht ja gar nicht! Haben die Sozen plötzlich die Konkurrenz aus Burundi, dem Kongo und der Zentralafrikanischen Republik aus den Augen verloren? Ich dachte immer, die Neoliberalen wären der Meinung, Deutschland müsse sich an diesen Ländern orientieren, da ja z.B. in China systemunrelevanter, von Lohnarbeit lebender Pöbel für den Erhalt seiner Arbeitskraft völlig überflüssige Dinge kauft, wie z.B. Autos, Häuser und Aktien, also "über seine Verhältnisse lebt".

Herrscht in der SPD plötzlich kein neoliberaler Geist mehr? Oder haben sie nur Angst, bei der Präsentation künftiger Wahlergebnisse unter "Sonstige" aufgeführt zu werden?

Bevor ich der SPD glaube, dass sie nun plötzlich eine arbeitnehmerfreundlichere Politik will, glaube ich Bernd Höcke, dass er sich für mehr Zuwanderung von Muslimen aus Nordafrika einsetzen will. :rolleyes:

Du kannst ja auch Grüne wählen, die sich ohnehin schon anschicken, Volkspartei zu werden. Der Pragmatiker Robert Habeck sagt auf seiner Blogseite, links sei ein "leerer Ort". Das ist wohl modern.
Oder du wartest einfach italienische Verhältnisse ab, wo Demagogen und Clownsparteien eine größere Rolle spielen.

Meiner Ansicht nach sollte die SPD Schröders Erblast abtragen und sich den Themen der Zeit kämpferisch, aber moderat stellen. Ganz bewußt auch abgrenzend von den Demagogen links und rechts.
Sodann sollte das auch noch entsprechend kommuniziert werden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 386
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon Papaloooo » So 18. Nov 2018, 11:55

Nun dennoch: wer etwas von der Gesellschaft bekommt,
von der/dem sollte man doch auch erwarten können,
dass er/sie im Gegenzug auch bereit ist, der Gesellschaft etwas zu geben.

Wer das nicht will (obgleich er/sie es könnte),
der möge doch einfach in eine Selbstversorger-Kommune eintreten.

Arbeitsmöglichkeiten gibt es hierzulande ja wirklich genügend,
und allzu gerne ruhen sich manche Menschen mit ihren kleinen Wehwehchen aus!

Ich bin da schon für Sanktionen, mögen mich nun gleich manche dafür beschimpfen,
ich bleibe dabei und erkenne allenfalls, dass ich damit an einer sozialen Hängematte gerüttelt,
und jemand beim Ausruhen gestört habe.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 10107
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Neuer Nahles Wahnsinn

Beitragvon imp » So 18. Nov 2018, 12:05

Papaloooo hat geschrieben:(18 Nov 2018, 11:55)
Ich bin da schon für Sanktionen, mögen mich nun gleich manche dafür beschimpfen

Beschimpfen ist doch nicht viel wert. Es geht jenseits des aktuellen SPD-Lebenszeichens vor allem darum, was für die Gesellschaft mehr Freiheit und weniger Kosten, weniger Regelung, weniger Kontrollbedarf bringt. Da ist es in der aktuellen Wirtschaftsphase sinnvoll, den weniger wettbewerbsfähigen Bewerbern zu überlassen, für welche Arbeiten sie sich für geeignet halten und den Arbeitgebern die restliche Parade zu ersparen. Umgekehrt ist in Zeiten, in denen viele Normalos Arbeit suchen und schwer finden, für dasselbe vorgenannte Klientel die Bewerberei auf Amtsdruck ein aussichtsloser Arenakampf der Zuschauer halber.

Wenn du so ein Zuschauer sein willst, wozu soll ich dich beschimpfen?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast