Die Zukunft der SPD

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49808
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon yogi61 » Sa 2. Jun 2018, 15:11

Realist2014 hat geschrieben:(02 Jun 2018, 13:47)

also wandern dort viele SPD Wähler zur Linkspartei- und zur AfD....



Viele der hier seit vielen Jahrzehnten in der Sozialdemokratie verwurzelten Menschen, haben den Schritt der Bundes-SPD erneut in eine grosse Koalition einzutreten nicht verstanden.
Das die CDU nicht davon profitiert, zeigt nur, wie unzufrieden man mit den Regierungsparteien in Berlin ist.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Sa 2. Jun 2018, 17:54

yogi61 hat geschrieben:(02 Jun 2018, 16:11)

Viele der hier seit vielen Jahrzehnten in der Sozialdemokratie verwurzelten Menschen, haben den Schritt der Bundes-SPD erneut in eine grosse Koalition einzutreten nicht verstanden.
Das die CDU nicht davon profitiert, zeigt nur, wie unzufrieden man mit den Regierungsparteien in Berlin ist.





das ist eine Wanderung der ökonomischen Unterschicht

die sind logischerweise mit KEINER Regierung "zufrieden", wenn es nicht mehr Kuchen ( = mehr Umverteilung) dorthin gibt...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49808
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon yogi61 » So 3. Jun 2018, 09:28

Realist2014 hat geschrieben:(02 Jun 2018, 18:54)



das ist eine Wanderung der ökonomischen Unterschicht

die sind logischerweise mit KEINER Regierung "zufrieden", wenn es nicht mehr Kuchen ( = mehr Umverteilung) dorthin gibt...


Nö, erzähl Du mir nicht wie die Verhältnisse in Bremen sind. Die Verluste der SPD ziehen sich durch alle Stadtteile und sind dramatisch im Ostertor und in Schwachhausen, nix Unterschicht.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 15350
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Teeernte » So 3. Jun 2018, 09:51

Zukunft der SPD
"Der Partei fehlt eine ganze Altersgruppe"
Eine ganze Gruppe junger Menschen habe sich vor etwa zehn Jahren mehr für ihre Karriere als für Politik interessiert - und die fehlten nun in der SPD, sagte der Publizist Michael Naumann im Dlf. Dabei gebe es neben dem Kernthema der sozialen Gerechtigkeit auch viele moderne Probleme zu lösen, etwa die Folgen der Digitalisierung.
http://www.deutschlandfunk.de/zukunft-d ... 94.de.html

Keine Massenpartei.... eine Splittergruppe.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49808
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon yogi61 » So 3. Jun 2018, 10:00

Teeernte hat geschrieben:(03 Jun 2018, 10:51)

http://www.deutschlandfunk.de/zukunft-d ... 94.de.html

Keine Massenpartei.... eine Splittergruppe.


Ich verstehe den Link nicht. :?:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » So 3. Jun 2018, 18:37

yogi61 hat geschrieben:(03 Jun 2018, 10:28)

Nö, erzähl Du mir nicht wie die Verhältnisse in Bremen sind. Die Verluste der SPD ziehen sich durch alle Stadtteile und sind dramatisch im Ostertor und in Schwachhausen, nix Unterschicht.


ich erzähle dir wie die Verhältnisse in D sind- also AUCH in Bremen

die Linke wird praktisch NUR von der Unterschicht gewählt

die AfD AUCH von "Rassisten"
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49808
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon yogi61 » So 3. Jun 2018, 19:19

Realist2014 hat geschrieben:(03 Jun 2018, 19:37)

ich erzähle dir wie die Verhältnisse in D sind- also AUCH in Bremen

die Linke wird praktisch NUR von der Unterschicht gewählt

die AfD AUCH von "Rassisten"


Und ich habe Dir für Bremen erklärt, dass das so nicht stimmt.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » So 3. Jun 2018, 19:46

yogi61 hat geschrieben:(03 Jun 2018, 20:19)

Und ich habe Dir für Bremen erklärt, dass das so nicht stimmt.



auch in Bremen wählen NUR die ökonomischen Verlierer die Linkspartei- wie überall

bei der AfD schaut das anders aus
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49808
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon yogi61 » So 3. Jun 2018, 19:57

Realist2014 hat geschrieben:(03 Jun 2018, 20:46)

auch in Bremen wählen NUR die ökonomischen Verlierer die Linkspartei- wie überall

bei der AfD schaut das anders aus


Das ist falsch, weil die ökonomischen Verlierer sich Wohnungen in denen von mir genannten Stadtteilen nicht leisten können.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Mo 4. Jun 2018, 12:48

yogi61 hat geschrieben:(03 Jun 2018, 20:57)

Das ist falsch, weil die ökonomischen Verlierer sich Wohnungen in denen von mir genannten Stadtteilen nicht leisten können.


die sind dann zur AfD übergelaufen.

kein "Besserverdiener" wählt die SED-Nachfolger, damit er selber mehr zu zahlen hat...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Alpha Centauri
Beiträge: 3283
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 4. Jun 2018, 14:22

Realist2014 hat geschrieben:(03 Jun 2018, 20:46)

auch in Bremen wählen NUR die ökonomischen Verlierer die Linkspartei- wie überall

bei der AfD schaut das anders aus


Ja klar die AFD wählen diejenigen sich fürchten bald schon zu deinen" ökonimischen Verlieren" zu gehören dank den bösen Algorithmen Mohamedanern. :D
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Mo 4. Jun 2018, 15:51

Alpha Centauri hat geschrieben:(04 Jun 2018, 15:22)

Ja klar die AFD wählen diejenigen sich fürchten bald schon zu deinen" ökonimischen Verlieren" zu gehören dank den bösen Algorithmen Mohamedanern. :D



das ist DEREN Problem

nicht meines
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49808
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon yogi61 » Mo 4. Jun 2018, 15:53

Realist2014 hat geschrieben:(04 Jun 2018, 13:48)

die sind dann zur AfD übergelaufen.

kein "Besserverdiener" wählt die SED-Nachfolger, damit er selber mehr zu zahlen hat...


Immer wieder dier gleichen platten Sprüche. :rolleyes:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34923
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 4. Jun 2018, 18:05

yogi61 hat geschrieben:(04 Jun 2018, 16:53)

Immer wieder dier gleichen platten Sprüche. :rolleyes:

Sprüche müssen erneuert werden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49808
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon yogi61 » Mo 4. Jun 2018, 18:23

DarkLightbringer hat geschrieben:(04 Jun 2018, 19:05)

Sprüche müssen erneuert werden.


Vor allen Dingen, wenn sie nicht zutreffen. oder wie? :?:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Realist2014 » Mo 4. Jun 2018, 18:35

yogi61 hat geschrieben:(04 Jun 2018, 16:53)

Immer wieder dier gleichen platten Sprüche. :rolleyes:




fundiert aufgrund der im Parteiprogramm der SED-Nachfolger stehenden Ziele und der damit logisch verbundenen Zielgruppen

Ist ja auch "Selbstbild" dieser Partei...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49808
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon yogi61 » Mo 4. Jun 2018, 18:40

Realist2014 hat geschrieben:(04 Jun 2018, 19:35)



fundiert aufgrund der im Parteiprogramm der SED-Nachfolger stehenden Ziele und der damit logisch verbundenen Zielgruppen

Ist ja auch "Selbstbild" dieser Partei...


Ich habe Dir weiter oben schon aufgezeigt, dass das hier für Bremen nicht stimmt. Mir ist ziemlich egal, wenn Du Fakten ignorierst.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 1752
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Fliege » Mo 4. Jun 2018, 18:54

Sieht hier noch jemand eine Zukunft der SPD nachhaltig oberhalb einer Wählerquote von 15 Prozent?
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49808
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon yogi61 » Mo 4. Jun 2018, 18:57

Fliege hat geschrieben:(04 Jun 2018, 19:54)

Sieht hier noch jemand eine Zukunft der SPD nachhaltig oberhalb einer Wählerquote von 15 Prozent?


Naja, 18-20 Prozent sind schon drin. Mit dem derzeitigen Führungspersonal und der Ausrichtung wird das allerdings schwer.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 1752
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Fliege » Mo 4. Jun 2018, 19:02

yogi61 hat geschrieben:(04 Jun 2018, 19:57)

Naja, 18-20 Prozent sind schon drin. Mit dem derzeitigen Führungspersonal und der Ausrichtung wird das allerdings schwer.

In Bayern könnte die SPD die gläserne Decke von zehn Prozent immerhin nach unten durchstoßen. Nun ist die SPD in Bayern immer schon eher schmalbrüstig ...
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste