Sammelstrang Pegida

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20518
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon think twice » Sa 9. Feb 2019, 10:12

Quatschki hat geschrieben:(09 Feb 2019, 09:58)

Das klingt nicht so, als ob du jemals eine dieser Pegida-Kundgebungen im yt gesehen hättest

Soll man vielleicht Leuten applaudieren, die unter Anfuehrung eines Rechtsextremen und als Atheisten das christliche Abendland gegen die drohende Islamisierung bei einem Ausländeranteil von 2% verteidigen wollen? Das erzeugt höchstens einen Brechreiz.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7188
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon unity in diversity » Sa 9. Feb 2019, 10:26

think twice hat geschrieben:(09 Feb 2019, 10:12)

Soll man vielleicht Leuten applaudieren, die unter Anfuehrung eines Rechtsextremen und als Atheisten das christliche Abendland gegen die drohende Islamisierung bei einem Ausländeranteil von 2% verteidigen wollen? Das erzeugt höchstens einen Brechreiz.

Die Atheisten unter den Pegida-Spaziergängern werden schon noch merken, worauf und mit wem sie sich da eingelassen haben.
Hoffentlich rechtzeitig.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12814
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Keoma » Sa 9. Feb 2019, 10:34

think twice hat geschrieben:(09 Feb 2019, 10:12)

Soll man vielleicht Leuten applaudieren, die unter Anfuehrung eines Rechtsextremen und als Atheisten das christliche Abendland gegen die drohende Islamisierung bei einem Ausländeranteil von 2% verteidigen wollen? Das erzeugt höchstens einen Brechreiz.

Der Ausländeranteil sagt original nichts aus.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14731
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Billie Holiday » Sa 9. Feb 2019, 10:38

unity in diversity hat geschrieben:(09 Feb 2019, 10:26)

Die Atheisten unter den Pegida-Spaziergängern werden schon noch merken, worauf und mit wem sie sich da eingelassen haben.
Hoffentlich rechtzeitig.


Ein echter Atheist, dem es um die Neutralität geht, schlüpft nicht unter eine christliche Decke. :dead:

Dass die Übernahme des Islams unmittelbar bevorsteht, mag der eine oder andere in seinen feuchten Träumen erhoffen, die Realität sieht anders aus.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20518
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon think twice » Sa 9. Feb 2019, 10:58

Keoma hat geschrieben:(09 Feb 2019, 10:34)

Der Ausländeranteil sagt original nichts aus.

So manches Foto umso mehr:
https://www.welt.de/img/politik/deutsch ... resden.jpg
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4213
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Europa2050 » Sa 9. Feb 2019, 10:59

unity in diversity hat geschrieben:(09 Feb 2019, 01:53)

Du meinst Forum 81?
Darauf könnte man tatsächlich kommen, weil es Pegida in erster Linie um die christliche Reconquista Ostdeutschlands und speziell Sachsens geht. Sie mußten sich einen weltlichen Anstrich geben, um eine etwas verbreiterte Basis zu erreichen.
Und sie brauchen ein klares Feindbild, die hereinbrandenden Horden aus dem Morgenland.
Stark überzeichnet, damit es wirkt. Das Ziel ist eine christliche, rechtsgerichtete Theokratie, wie man sie in Ansätzen in Osteuropa beobachten kann.
Damit unterscheidet sich Pegida kaum von dem, was sie vorgeben zu bekämpfen.
Die könnten auch gleich den Schulterschluß mit den Islamisten üben, gäbe es da nicht die Konkurrenzlage.
Wie man in Teilen des Diskussionsverlaufes erkennen konnte, entscheiden sich im Zweifel sogar liberale Geister für ihre Religion.
Und die Masse wird eine christliche Diktatur einer islamistischen vorziehen.
Deshalb ist das Thema doch eher bei Innenpolitik-Verfassung->Parteien gut aufgehoben.


Dann erklär mir doch bitte mal, was die faschistischen Umtriebe einer Pegida zum Beispiel mit Matthäus 25,40 zu tun haben sollen, einer Säule der Christenlehre?

Oder nach Bodelschwingh: „Es läuft kein Mensch über die Erde, den Gott nicht liebt“. Wer „Gott“, das Übersinnliche nicht als Höchste Instanz nicht als Methapher benutzen möchte, die atheistische Übersetzung frei von mir:“Kein Mensch ist illegal“.

Und das soll die Pegida verteidigen? - Niemals
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12814
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Keoma » Sa 9. Feb 2019, 11:18

think twice hat geschrieben:(09 Feb 2019, 10:58)

So manches Foto umso mehr:
https://www.welt.de/img/politik/deutsch ... resden.jpg

Und? Hat was mit meinem Beitrag zu tun?
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7188
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon unity in diversity » Sa 9. Feb 2019, 11:26

Europa2050 hat geschrieben:(09 Feb 2019, 10:59)

Dann erklär mir doch bitte mal, was die faschistischen Umtriebe einer Pegida zum Beispiel mit Matthäus 25,40 zu tun haben sollen, einer Säule der Christenlehre?

Oder nach Bodelschwingh: „Es läuft kein Mensch über die Erde, den Gott nicht liebt“. Wer „Gott“, das Übersinnliche nicht als Höchste Instanz nicht als Methapher benutzen möchte, die atheistische Übersetzung frei von mir:“Kein Mensch ist illegal“.

Und das soll die Pegida verteidigen? - Niemals

Mein Angebot steht immer noch:
Let's make the enemies turn traitor.
Ich fürchte, du darfst nicht mitgehen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Tomaner
Beiträge: 6293
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Tomaner » Sa 9. Feb 2019, 13:47

Keoma hat geschrieben:(09 Feb 2019, 11:18)

Und? Hat was mit meinem Beitrag zu tun?

Immerhin sagt es, wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Oder wer nicht bei oder um Pegida ist, gehört nicht zum Volk. Somit dürften 80 bis 90 Prozent vom Volk ausgeschlossen sein. Deswegen auch die Frage, wer gehört zur Volksgemeinschaft und wer nicht. Wenn aber 80 bis 90 Prozent ausgeschlossen wären heißt dies, fast das gesamte Volk ist außerhalb jegliche Versicherungen wie Renten oder Krankenversicherungen, Harz4 usw., und 10 Prozent Ultrarechte und Nazis, wollen sich das Eingezahlte vom geamten Volk unter den Nagel reißen. Ja und sie können dann sogar sagen, es könne keiner sagen, siehe dieses Plakat oder Transparent, es hätte niemand gewußt.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12814
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Keoma » Sa 9. Feb 2019, 14:02

Tomaner hat geschrieben:(09 Feb 2019, 13:47)

Immerhin sagt es, wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Oder wer nicht bei oder um Pegida ist, gehört nicht zum Volk. Somit dürften 80 bis 90 Prozent vom Volk ausgeschlossen sein. Deswegen auch die Frage, wer gehört zur Volksgemeinschaft und wer nicht. Wenn aber 80 bis 90 Prozent ausgeschlossen wären heißt dies, fast das gesamte Volk ist außerhalb jegliche Versicherungen wie Renten oder Krankenversicherungen, Harz4 usw., und 10 Prozent Ultrarechte und Nazis, wollen sich das Eingezahlte vom geamten Volk unter den Nagel reißen. Ja und sie können dann sogar sagen, es könne keiner sagen, siehe dieses Plakat oder Transparent, es hätte niemand gewußt.

Sagt nur, dass du deine Gedanken vor dem Schreiben ordnen solltest.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Tomaner
Beiträge: 6293
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Tomaner » So 10. Feb 2019, 17:33

Keoma hat geschrieben:(09 Feb 2019, 14:02)

Sagt nur, dass du deine Gedanken vor dem Schreiben ordnen solltest.

Wenn alle andern vollkommen durcheinander sind, wäre es doch eine Ehre für dich mal es in Ordnung oder richtige Reihenfolge zu bringen. Wenn sich Pegida für das Volk hält, wer sind dann die Gegner dieser Bewegung für Pegida? Was habt ihr zu verbergen, weil ihr uns dies nicht erklärt? Stellen wir eine Vermutung auf, werden wir alle für blöde, verückt, dumm oder mal durcheinander erklärt. Wo aber erklärt ihr es selbst einmal? Gehe doch mal davon aus, nicht jeder hat eine rechtsradikale Gehirnwäsche genossen oder knallt nur rechte Vorurteile heraus, die er auch nur als einzige bestädigt haben will.
So bleibt als die Frage, wenn Typen um Pegida das Volk sind, wer sind die anderen? Vor allem als zweiter Schritt, wenn das Pegidavolk das Sagen hätte, wie würden sie mit den Anderen, also politischen Gegner umgehen? Es wird sich ja gewünscht, Merkel und andere Politiker am Galgen zu sehen, was blüht also Unterstützern von CDU, SPD. Grünen und Linken?

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste