Zukunft der FDP

Moderator: Moderatoren Forum 2

Haltet Ihr die FDP noch für zeitgemäß ?

- Ich halte die FDP in ihrer heutigen Form für überflüssig
70
48%
- Ich finde Deutschland braucht die FDP
60
41%
- Ich habe dazu keine eindeutige Meinung
15
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 145
Kohlhaas
Beiträge: 4802
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon Kohlhaas » Sa 9. Jan 2021, 16:54

Realist2014 hat geschrieben:(09 Jan 2021, 16:35)
Und nein, das hat nichts mit "zu niedrigen Regelsätzen" zu tun. Sondern mit Charakterschwäche und weiteren Defiziten dieser Eltern

Wie viele von diesen Eltern gibt es denn? Wie hoch ist der prozentuale Anteil? Wenn der Prozentanteil gering sein sollte, führt das Deine gesamte Argumentation ad absurdum. Du erklärst unausgesetzt, dass das Prinzip von "fördern und fordern" heilig zu sein hat, dass die Regelsätze nicht erhöht sondern eher gesenkt werden sollten, dass andere Lösung gar nicht denkbar seien weil entweder linksgedreht oder verfassungswidrig... ("alternativlos").

Komm jetzt nicht mit der Behauptung daher, dass Du da irgendwie unterschieden hättest. Du hast nie irgendwo differenziert, sondern alle Hartz-IV-Bezieher ganz alternativlos zu Schmarotzern erklärt, die von Deinem Geld leben wollen.

Um wieder den Bogen zur FDP zu schlagen: Die FDP teilt Deine Auffassung nicht! Die FDP hat Vorschläge unterbreitet, wie man mit der Situation umgehen kann. Diese Vorschläge kann man gut finden oder auch ablehnen. Aber auf jeden Fall erkennt die FDP an, dass es hier Handlungsbedarf gibt und dass der nicht allein mit Charakterschwäche einzelner Individuen zusammenhängt. Damit ist die FDP Dir weit voraus!
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50601
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Jan 2021, 16:58

Kohlhaas hat geschrieben:(09 Jan 2021, 16:54)
Wie viele von diesen Eltern gibt es denn?

Es gibt sie
Du hast nie irgendwo differenziert, sondern alle Hartz-IV-Bezieher ganz alternativlos zu Schmarotzern erklärt,

Diese deine dummdreiste Unterstellung wird auch durch Wiederholung nicht wahrer.'
Um wieder den Bogen zur FDP zu schlagen: Die FDP teilt Deine Auffassung nicht!

Natürlich teilt die FDP die von mir angeführten Fakten
Die FDP hat Vorschläge unterbreitet, wie man mit der Situation umgehen kann.

Ja, Frühstück in den Schulen um die Kinder nicht weiter unter ihren asozialen Eltern leiden zu lassen.
Das ist auch richtig
Zuletzt geändert von Realist2014 am Sa 9. Jan 2021, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
grün
Beiträge: 416
Registriert: So 1. Nov 2015, 02:09

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon grün » Sa 9. Jan 2021, 18:09

Meruem hat geschrieben:(09 Jan 2021, 16:25)

sollte man sich dann noch als "christlich" ( ich rede nicht von Bibeltreue) bezeichnen


Nein.
Die Ideen der Linken sind vor allem langweilig.
-- Nicolás Gómez Dávila
Meruem
Beiträge: 1623
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon Meruem » Sa 9. Jan 2021, 19:01

grün hat geschrieben:(09 Jan 2021, 18:09)

Nein.


Also sollte die CDU ihr "C" ablegen?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50601
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Jan 2021, 19:10

Meruem hat geschrieben:(09 Jan 2021, 19:01)

Also sollte die CDU ihr "C" ablegen?



hier geht es um die FDP.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon Klopfer » Di 12. Jan 2021, 15:44

Realist2014 hat geschrieben:(07 Jan 2021, 12:33)

da gibt es nichts "herauszufinden"

Die FDP wird niemals mit den SED-Nachfolgern kaolieren.

Ach was, das hat ja sogar mein Ex-Chef als FDP-Mitglied fertiggebracht, der war zeitgleich SED-Mitglied und IM. :p
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10700
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon aleph » Do 28. Jan 2021, 12:51

Das Lustige ist ja, dass die FDP im Bundestag nicht mitregieren kann, so lange die AFD drinnen ist, die ja eine gewisse Sympathie für einige FDP Mitglieder hegen soll, weil die Stimmen der FDP zu einer Koalitionsbildung für keine der großen Parteien reicht, höchstens zu einem instabilen Dreierbündnis, in der die FDP nicht so viel zu sagen hat, ohne dass die Koalition zerbricht und die FDP wieder draußen in der Opposition ist.

Die FDP müsste eigentlich die AFD bekämpfen und Reibungsflächen gibt es viele, warum macht die FDP das nicht?
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50601
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon Realist2014 » Do 28. Jan 2021, 13:15

aleph hat geschrieben:(28 Jan 2021, 12:51)

Die FDP müsste eigentlich die AFD bekämpfen und Reibungsflächen gibt es viele, warum macht die FDP das nicht?


Worauf basiert deine Annahme, dass die FDP das nicht macht?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10700
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon aleph » Do 28. Jan 2021, 13:23

Realist2014 hat geschrieben:(28 Jan 2021, 13:15)

Worauf basiert deine Annahme, dass die FDP das nicht macht?

Man liest nichts davon, demgegenüber stehen Skandale wie bei der Landtagswahl in Thüringen. Gerne lasse ich mich aber durch einen Realisten eines besseren belehren
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50601
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon Realist2014 » Do 28. Jan 2021, 13:29

aleph hat geschrieben:(28 Jan 2021, 13:23)

Man liest nichts davon, demgegenüber stehen Skandale wie bei der Landtagswahl in Thüringen. Gerne lasse ich mich aber durch einen Realisten eines besseren belehren


Was liest man denn von der CDU, der CSU, den Grünen und der SPD diesbezüglich?

Oder hast du diesbezüglich an die FDP eine andere Erwartungshaltung als gegenüber den restlichen Parteien im Bundestag?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
grün
Beiträge: 416
Registriert: So 1. Nov 2015, 02:09

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon grün » Do 28. Jan 2021, 13:43

Niemand müsste die AfD „bekämpfen“, wenn er stattdessen ihren Wählern ein besseres Angebot machte.
Die Ideen der Linken sind vor allem langweilig.
-- Nicolás Gómez Dávila
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10700
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon aleph » Do 28. Jan 2021, 13:44

Realist2014 hat geschrieben:(28 Jan 2021, 13:29)

Was liest man denn von der CDU, der CSU, den Grünen und der SPD diesbezüglich?

Oder hast du diesbezüglich an die FDP eine andere Erwartungshaltung als gegenüber den restlichen Parteien im Bundestag?

Es ist FDP Strang hier und meine Erwartungshaltung ist auch kein Thema hier
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50601
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon Realist2014 » Do 28. Jan 2021, 14:04

aleph hat geschrieben:(28 Jan 2021, 13:44)

Es ist FDP Strang hier und meine Erwartungshaltung ist auch kein Thema hier


Doch, das ist doch deine Erwartungshaltung gegenüber der FDP:

aleph hat geschrieben:
(28 Jan 2021, 12:51)

Die FDP müsste eigentlich die AFD bekämpfen und Reibungsflächen gibt es viele, warum macht die FDP das nicht?


Daher nochmal meine Frage, warum deiner Meinung nach die FDP dieses machen sollte, die anderen Parteien aber nicht....


Wobei, möglicherweise findest du hier die Anwort der FDP:

https://www.fdp.de/sites/default/files/ ... mauer1.pdf

"Wir Freie Demokraten stehen für eine Politik der Mitte. Für Freiheit, Demokratie, Menschenrechte und eine offene Gesellschaft.
Hass und Ausgrenzung dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz finden.
Mit allen unseren Grundüberzeugungen stellen wir uns daher gegen die AfD"
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10700
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon aleph » Do 28. Jan 2021, 14:30

Realist2014 hat geschrieben:(28 Jan 2021, 14:04)

Doch, das ist doch deine Erwartungshaltung gegenüber der FDP:



Daher nochmal meine Frage, warum deiner Meinung nach die FDP dieses machen sollte, die anderen Parteien aber nicht....


Wobei, möglicherweise findest du hier die Anwort der FDP:

https://www.fdp.de/sites/default/files/ ... mauer1.pdf

"Wir Freie Demokraten stehen für eine Politik der Mitte. Für Freiheit, Demokratie, Menschenrechte und eine offene Gesellschaft.
Hass und Ausgrenzung dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz finden.
Mit allen unseren Grundüberzeugungen stellen wir uns daher gegen die AfD"

Nirgebdwo habe ich geschrieben, dass die anderen parteien das nicht tun sollen. Deine pdf enthält lediglich eine positionierung und eine absichtserklärung, keine konkrete handlung
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50601
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zukunft der FDP

Beitragvon Realist2014 » Do 28. Jan 2021, 14:54

aleph hat geschrieben:(28 Jan 2021, 14:30)

Nirgebdwo habe ich geschrieben, dass die anderen parteien das nicht tun sollen. Deine pdf enthält lediglich eine positionierung und eine absichtserklärung, keine konkrete handlung



Was genau ( Beispiele) verstehst du in diesem Kontext unter einer "konkreten Handlung"?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste