Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 6532
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Mo 27. Jan 2020, 14:55

BenJohn hat geschrieben:(27 Jan 2020, 14:43)

Russlanddeutsche sind keine Ausländer. Es sind Deutsche.


Deutsche sind für mich Menschen, die sich mit der Bundesrepublik Deutschland identifizieren.
Rechtlich mag es da ein paar andere Kriterien geben, und natürlich kann auch nicht jeder Deutschland-Fan eine deutsche Stastsbürgerschaft erhalten.

Aber wessen Herz Putin (oder Erdogan) gehört und wer (anteilig) meine Bundesrepublik in diesem Sinn umgestalten möchte, ist für mich alles, aber kein Deutscher, bestenfalls (fälschlicherweise) eingedeutschter Ausländer.

Und erstmal, bis zum Beweis des Gegenteils, gestehe ich jedem Russlanddeutschen individuell zu, nicht so zu sein, dann ist ja alles Bestens.
Aber wer auf Putin und seine Lügenbande steht, ist eben für mich kein Deutscher, sondern Russe - im Herzen. Da hilft dann auch keine Uroma aus dem 17. Jhd.
United we stand - divided we fall...
BenJohn

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon BenJohn » Mo 27. Jan 2020, 14:58

Europa2050 hat geschrieben:(27 Jan 2020, 14:55)

Deutsche sind für mich Menschen, die sich mit der Bundesrepublik Deutschland identifizieren.
Rechtlich mag es da ein paar andere Kriterien geben, und natürlich kann auch nicht jeder Deutschland-Fan eine deutsche Stastsbürgerschaft erhalten.

Aber wessen Herz Putin (oder Erdogan) gehört und wer (anteilig) meine Bundesrepublik in diesem Sinn umgestalten möchte, ist für mich alles, aber kein Deutscher, bestenfalls (fälschlicherweise) eingedeutschter Ausländer.

Und erstmal, bis zum Beweis des Gegenteils, gestehe ich jedem Russlanddeutschen individuell zu, nicht so zu sein, dann ist ja alles Bestens.
Aber wer auf Putin und seine Lügenbande steht, ist eben für mich kein Deutscher, sondern Russe - im Herzen. Da hilft dann auch keine Uroma aus dem 17. Jhd.


Ihre Meinung ist irrelevant. Russlanddeutsche sind Deutsche und Deutschtürken im Übrigen auch. Völlig egal, ob die Putin oder Erdogan gut finden.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 6532
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Mo 27. Jan 2020, 15:08

BenJohn hat geschrieben:(27 Jan 2020, 14:58)

Ihre Meinung ist irrelevant. Russlanddeutsche sind Deutsche und Deutschtürken im Übrigen auch. Völlig egal, ob die Putin oder Erdogan gut finden.


Natürlich ist meine Meinung irrelevant. Ich hab sie trotzdem. Nennt sich Liberalismus.

Ausgangspunkt war aber die Frage, ob und warum Russlanddeutsche verstärkt AfD wählen bzw. sich dort engagieren.
Und da sehe ich eben das „früher und in Russland war/ist alles besser“ das die AfD perfekt bedient.
United we stand - divided we fall...
BenJohn

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon BenJohn » Mo 27. Jan 2020, 15:15

Europa2050 hat geschrieben:(27 Jan 2020, 15:08)

Natürlich ist meine Meinung irrelevant. Ich hab sie trotzdem. Nennt sich Liberalismus.

Ausgangspunkt war aber die Frage, ob und warum Russlanddeutsche verstärkt AfD wählen bzw. sich dort engagieren.
Und da sehe ich eben das „früher und in Russland war/ist alles besser“ das die AfD perfekt bedient.


Deutschen das Deutschsein abzusprechen nenne ich Rassismus!
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Politics » Mo 27. Jan 2020, 15:21

tarkomed hat geschrieben:(27 Jan 2020, 10:31)

Nicht aus meiner Sicht. Aus AfD Sicht. Aus meiner Sicht ist eher der Begriff AfDler negativ behaftet. :p


Das ist dummes Zeug. Genauso wie deine Sicht bezüglich der AfD. Aber im Grunde weißt du das ja selbst.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 6532
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Mo 27. Jan 2020, 15:26

BenJohn hat geschrieben:(27 Jan 2020, 15:15)

Jemanden das Deutschsein abzusprechen nenne ich Rassismus!


Halt - möglicherweise gehen wir von verschiedenen Dingen aus.

Definiert man „Deutsch sein“ über Blut und Abstammung, kann das Nichtanerkennen von historisch Deutschstämmigen tatsächlich eine Diskriminierung sein.

Definiert man „Deutsch sein“ über die Treue zum Grundgesetz der Bundesrepublik und das Teilen dessen Werte, dann ist nur logisch - wer das nicht tut, kann nicht dazugehören wollen.

Rassismus ist allerdings in diesem Zusammenhang so oder so die falsche Kategorie. Rassismus bewertet Menschen nach vorgegebenen Gruppeneigenschaften, nicht nach individuellem und selbstverantwortlichem Handeln. Das aber ist mein ausschließliches Kriterium (und eben nicht die Uroma).
United we stand - divided we fall...
BenJohn

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon BenJohn » Mo 27. Jan 2020, 15:35

Europa2050 hat geschrieben:(27 Jan 2020, 15:26)

Halt - möglicherweise gehen wir von verschiedenen Dingen aus.

Definiert man „Deutsch sein“ über Blut und Abstammung, kann das Nichtanerkennen von historisch Deutschstämmigen tatsächlich eine Diskriminierung sein.

Definiert man „Deutsch sein“ über die Treue zum Grundgesetz der Bundesrepublik und das Teilen dessen Werte, dann ist nur logisch - wer das nicht tut, kann nicht dazugehören wollen.

Rassismus ist allerdings in diesem Zusammenhang so oder so die falsche Kategorie. Rassismus bewertet Menschen nach vorgegebenen Gruppeneigenschaften, nicht nach individuellem und selbstverantwortlichem Handeln. Das aber ist mein ausschließliches Kriterium (und eben nicht die Uroma).


Türken z.B. stammen nicht von Deutschen ab und trotzdem haben sie den deutschen Pass erworben und sind Deutsche. Eine andere Unterscheidung wäre willkürlich. Nicht nur die Deutschen mit guter demokratischer Einstellung sind Deutsche, sondern auch die Deutschen mit schlechter autokratischer Einstellung sind Deutsche.

Ich will da nicht unterscheiden, weil das gefährlich ist.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 6532
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Mo 27. Jan 2020, 15:48

BenJohn hat geschrieben:(27 Jan 2020, 15:35)

Türken z.B. stammen nicht von Deutschen ab und trotzdem haben sie den deutschen Pass erworben und sind Deutsche. Eine andere Unterscheidung wäre willkürlich. Nicht nur die Deutschen mit guter demokratischer Einstellung sind Deutsche, sondern auch die Deutschen mit schlechter autokratischer Einstellung sind Deutsche.

Ich will da nicht unterscheiden, weil das gefährlich ist.


Wer heute einen deutschen Pass hat ist auch Deutscher. Das ist klar.
Türkischstämmige haben diesen, weil sie ein entsprechendes Einbürgerungsverfahren durchlaufen haben oder in Deutschland aufgewachsen sind.
Russischstämmige mit passender Uroma hatten einen Rechtsanspruch auf die Staatsbürgerschaft, und wer nicht wollte, musste sich nie wirklich mit dem komplexen Wesen der Bundesrepublik auseinandersetzen. Und so hätten viele eben lieber russische Verhältnisse - da fühlen sie sich sicher.
Und wie bereits erwähnt, da hat die AfD ihre Marktlücke erkannt - auch im Westen.
United we stand - divided we fall...
Benutzeravatar
BlueMonday
Beiträge: 2963
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 17:13
Benutzertitel: Waldgänger&Klimaoptimist

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon BlueMonday » Mo 27. Jan 2020, 16:21

Seit wann gibt es denn "deutsche Pässe"? Dabei hat nicht mal jeder Deutsche einen "Pass", also einen Reisepass.
Nach dieser Passlogik gab es wohl vor 1871 keine Deutschen. So richtig in gesetzliche Form kam das Ganze wohl auch erst 1913 (Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz). Und dann waren sie plötzlich da, die Fiatdeutschen :).
Das ist wohl die Spitze des Etatismus, zu glauben, dass man durch irgendeinen Staatsakt oder ein Staatspapier zu einem Deutschen, Polen oder sonst etwas wird. Was war man denn davor? Hier geht es um Begriffe, die sich über Jahrhunderte entwickelt haben.
Greif niemals in ein Wespennest, doch wenn du greifst, dann greife fest.
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Politics » Mo 27. Jan 2020, 16:39

Ich werde mit türkischem Pass genauso wenig zum Türken, wie ein Türke mit deutschem Pass zum Deutschen wird. Das ganze hat rein bürokratischen Hintergrund. Kann man anders sehen. Muss man aber nicht.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 13705
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Mo 27. Jan 2020, 17:03

Politics hat geschrieben:(27 Jan 2020, 16:39)

Ich werde mit türkischem Pass genauso wenig zum Türken, wie ein Türke mit deutschem Pass zum Deutschen wird. Das ganze hat rein bürokratischen Hintergrund. Kann man anders sehen. Muss man aber nicht.

Wodurch wird man denn Deutscher?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Schnitter
Beiträge: 9740
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Mo 27. Jan 2020, 17:03

Rechtsbraun hat es im Moment schwer:

Erst versucht man sich in die Proteste gegen den Bau der Tesla Fabrik einzuschleichen.....Elektrofahrzeuge sind ja böse, wegen "Klimalüge", Aluhut und so.....außerdem sind 8000 potentielle Arbeitsplätze natürlich Gift für die AfD.

Konsequenz: Proteste vorerst ausgesetzt, mit den Schmuddelkindern will man nicht spielen :D

Jetzt behauptet einer der Braunen 2 Tage vor dem Holocaust-Gedenktag seien Linksextremisten auf jüdische Gräbern herumgetrampelt.

Friedhofsleiterin und Augenzeugen sagen: Glatt gelogen, der Friedhof hat noch nicht mal jüdische Gräber :D
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 6532
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Mo 27. Jan 2020, 17:15

BlueMonday hat geschrieben:(27 Jan 2020, 16:21)

Seit wann gibt es denn "deutsche Pässe"? Dabei hat nicht mal jeder Deutsche einen "Pass", also einen Reisepass.
Nach dieser Passlogik gab es wohl vor 1871 keine Deutschen. So richtig in gesetzliche Form kam das Ganze wohl auch erst 1913 (Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz). Und dann waren sie plötzlich da, die Fiatdeutschen :).
Das ist wohl die Spitze des Etatismus, zu glauben, dass man durch irgendeinen Staatsakt oder ein Staatspapier zu einem Deutschen, Polen oder sonst etwas wird. Was war man denn davor? Hier geht es um Begriffe, die sich über Jahrhunderte entwickelt haben.


Ja natürlich wird man durch einen Staatsakt zum Deutschen. Bei mir, als mein stolzer Vater ins Standesamt ging.

Wir reden hier ja über Staatsbürgerschaft und nicht über Kultur und Sprache. Davon hatte ich in jenen Tagen noch gar nix. Das haben mir mein Vater, meine Mutter und noch ein paar andere im Nachgang beigebracht.

Und vor 1871 gab es natürlich keine deutsche Staatsbürgerschaft.

Und Sprache und Kultur als Merkmal?
Ja warum sind dann die Schweizer und Österreicher in Deutschland Ausländer? Oder sind nicht auch die Niederländer Deutsche? Wegen der ca. 400 Jahre eigenem Staatswesen?
United we stand - divided we fall...
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 2458
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon naddy » Mo 27. Jan 2020, 17:18

Europa2050 hat geschrieben:(27 Jan 2020, 17:15)

Ja warum sind dann die Schweizer und Österreicher in Deutschland Ausländer?

Meinst du Hitler?
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Politics » Mo 27. Jan 2020, 17:30

Kritikaster hat geschrieben:(27 Jan 2020, 17:03)

Wodurch wird man denn Deutscher?


Wodurch wird man Pygmäe? Kannst du das erklären? Würde dir helfen.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 33211
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jack000 » Mo 27. Jan 2020, 17:36

Politics hat geschrieben:(24 Jan 2020, 22:02)Das ist doch mal ein schönes Motto. Zumindest ehrlich. Wobei sich mir die Frage stellt, ob er sich diese doch relativ harmlosen " Drohbriefe " nicht in Heimarbeit anfertigt....würde zum Zitat auf seinen Kakaobecher passen.

Bzw. zeigt es, das die einen nicht besser sind als die anderen (Davon ausgehend, dass der Brief nicht in Heimarbeit gefertigt worden ist).
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 13705
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Mo 27. Jan 2020, 17:40

Politics hat geschrieben:(27 Jan 2020, 17:30)
...

Auch wenn es gängige Praxis bei Dir ist, bitte nicht schon wieder mit Gegenfragen vor der Antwort drücken.

Wenn ich die Frage für Dich noch einmal wiederholen soll, lass es mich wissen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 2075
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon tarkomed » Mo 27. Jan 2020, 17:52

Politics hat geschrieben:(27 Jan 2020, 16:39)

Ich werde mit türkischem Pass genauso wenig zum Türken, wie ein Türke mit deutschem Pass zum Deutschen wird. Das ganze hat rein bürokratischen Hintergrund. Kann man anders sehen. Muss man aber nicht.

Worin unterscheidest du dich von jedem anderen Europäer und was macht dich dann zum Deutschen?
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 2075
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon tarkomed » Mo 27. Jan 2020, 18:19

Politics hat geschrieben:(27 Jan 2020, 15:21)

Das ist dummes Zeug. Genauso wie deine Sicht bezüglich der AfD. Aber im Grunde weißt du das ja selbst.

Lass dich von Höcke belehren. Er wird dich aufklären, inwiefern der Begriff Migrant negativ behaftet ist und aus wessen Sicht.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Politics » Mo 27. Jan 2020, 18:22

tarkomed hat geschrieben:(27 Jan 2020, 17:52)

Worin unterscheidest du dich von jedem anderen Europäer und was macht dich dann zum Deutschen?


Zitat Kritikaster: Wodurch wird man denn Deutscher?


Worauf wollt ihr hinaus? Es gibt weder Deutsche noch eine deutsche Kultur? Deutsch sein ist völlig beliebig, man kann jedem schriftlich bescheinigen das er deutsch ist?

Spielt ihr diese Spielchen auch mit Syrern oder Afghanen? Oder geht das nur mit Deutschen, die es ja eurer Meinung nach nicht gibt?

Was genau läuft falsch bei euch? Ich versuche das wirklich zu verstehen.
Zuletzt geändert von Politics am Mo 27. Jan 2020, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste