Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Tomaner
Beiträge: 7289
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Fr 15. Nov 2019, 04:48

watisdatdenn? hat geschrieben:(15 Nov 2019, 02:21)

Tja, was für eine Überraschung!
Die Altparteien haben im InnenAusschuss offensichtlich nicht wirklich Lust über diesen Antrag der AfD zum Verbot der Hisbollah zu sprechen und streichen ihn immer wieder von der Tagesordnung!

https://www.afd.de/beatrix-von-storch-d ... hisbollah/

Damit hätte ich ja niiee gerechnet..
Ein sehr durchschaubares Manöver der Altparteien.

Es ist vollkommen tranparent, denn es ist absolute Heuchelei der AfD, der es nur um Moslemhass geht und nicht um den Schutz von jüdischen Glauben. Eine AfD , die vor kurzem die Unterstützung von Judentum, als Herumlungern von Altparteien bezeichnet hat, sagt alles. Eine AfD hat auch kein Problem damit Mitarbeiter einzustellen, die in Rechtsrockbands singen, Judenblut sprizen sehen zu wollen. Das die größte Volksverräterin Storch dann auch noch spricht ist ohnehin der Hammer. Die will das deutsche Volk enteignen, um ihren Adel Ländereien und Schlössern zuzuschustern! Mehr Kotzbrocken geht nicht, aber eine AfD steht auf Arbeiterhass und macht da kein Geheimnis.
Zuletzt geändert von Tomaner am Fr 15. Nov 2019, 09:40, insgesamt 2-mal geändert.
Politics
Beiträge: 530
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Politics » Fr 15. Nov 2019, 08:11

Tomaner hat geschrieben:(15 Nov 2019, 04:48)

E ist vollkommen tranparent, den es ist absolute Heuchelei der AfD, der es nur um Moslemhass geht und nicht um den Schutz vun jüdischen Glauben. Eine AfD , die vor kurzem die Unterstützung von Judentum, als Herumlungern von Altparteien bezeichnet hat, sagt alles. Eine AfD hat auch kein Problem damit Mitarbeiter einzustellen, die in Rechtsrockbands singen, Judenblut sprizen sehen zu wollen. Das die größte Volksverräterin Storch dann auch noch spricht ist ohnehin der Hammer. Die will das deutsche Volk enteignen, um ihren Adel Ländereien und Schlössern zuzuschustern! Mehr Kotzbrocken geht nicht, aber eine AfD steht auf Arbeiterhass und macht da kein Geheimnis.


Glaubst du diesen absoluten Blödsinn eigentlich selbst? Nicht ein Wort zur Hisbollah und statt dessen gleich wieder der Quark vom angeblichen Moslemhass oder sogar Judenhass. Die AfD ist die einzige Partei mit einer jüdischen Vereinigung.


https://de.wikipedia.org/wiki/Juden_in_der_AfD

Wie passt das jetzt mit deiner wirren Hassrede zusammen?
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Politics
Beiträge: 530
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Politics » Fr 15. Nov 2019, 08:16

Tomaner hat geschrieben:(15 Nov 2019, 04:25)

Richtig es ist nur deine Meinung. Alleine Höckes rechtsradikales Netzwerk spricht andere Sprache! AfD Hetzer, Arbeiterhaaser, sich als Lügenorgienpartei zu geben, Vergewaltigung der Pressefreiheit, totale Übername von Nazi-Jargon, Blutbad an Grenzen anrichten, Enteignung des deutschen Volkes wie Storch es will zugunsten des Adels, hat nichts mit Demokratie zu tun. Die Übernahme von Nazitaktik, so übertrieben zu lügen, das politische Vollidioden dies nicht erkennen und als Wahrheit sehen, spricht auch eine Sprache. Demokratie verlangt eine freie Presse, die AfD vernichten will, damit es keine Recherchen gibt, sondern nur noch totale Verhinterungen von Wahrheit! Es ist dem deutschen Volk bekannt, die AfD ist die Partei die mit Demokratie auf Kriegsfuss steht und sich von Rassisten und Nazis bejubeln läst!


Junge , Junge....wer soll so ein Hass- Gestammel denn ernst nehmen?
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3504
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon watisdatdenn? » Fr 15. Nov 2019, 08:43

Alexyessin hat geschrieben:(15 Nov 2019, 04:24)
Hm, liegt wohl daran, das das Thema wohl den Menschen nicht wirklich unter den Fingern brennt, was?

Das muss man tatsächlich zugestehen!
Trotz bereits gestiegener Gewaltkriminalität und Kosten durch die illegale Immigration und bereits veränderter Kultur in Richtung Islam interessiert es die meisten Menschen kaum.

Als Individuum verstehe ich das nicht, aber als Demokrat akzeptiere ich den anscheinend suizidalen Willen des Volkes.

Es ist schade, denn die historische Chance eine friedliche demokratische Abwehr der multikulturellen Zergliederung der Gesellschaft durchzuführen wird nicht genutzt.
Und wir wissen anhand des Beispiels im alten Rom bereits welche Effekte das in 2-3 Generationen haben wird, wenn diese Zergliederung im gleichen Tempo voranschreitet ohne gemeinsame kulturelle Basis (Machtkämpfe, religiöse Kämpfe, Sezessionen etc..).

Ich bin aber bereit diese Tatsache zu tolerieren.
Ob sich meine Nachkommen das antun sollten?
Ich denke nicht. Ich werde meine Kinder gezielt fit fürs Ausland machen. Die Entscheidung müssen sie dann irgendwann selbst treffen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36955
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Fr 15. Nov 2019, 09:26

watisdatdenn? hat geschrieben:(15 Nov 2019, 08:43)

Das muss man tatsächlich zugestehen!
Trotz bereits gestiegener Gewaltkriminalität und Kosten durch die illegale Immigration und bereits veränderter Kultur in Richtung Islam interessiert es die meisten Menschen kaum.

Als Individuum verstehe ich das nicht, aber als Demokrat akzeptiere ich den anscheinend suizidalen Willen des Volkes.

Es ist schade, denn die historische Chance eine friedliche demokratische Abwehr der multikulturellen Zergliederung der Gesellschaft durchzuführen wird nicht genutzt.
Und wir wissen anhand des Beispiels im alten Rom bereits welche Effekte das in 2-3 Generationen haben wird, wenn diese Zergliederung im gleichen Tempo voranschreitet ohne gemeinsame kulturelle Basis (Machtkämpfe, religiöse Kämpfe, Sezessionen etc..).

Ich bin aber bereit diese Tatsache zu tolerieren.
Ob sich meine Nachkommen das antun sollten?
Ich denke nicht. Ich werde meine Kinder gezielt fit fürs Ausland machen. Die Entscheidung müssen sie dann irgendwann selbst treffen.


Zergliedern Ihre Kinder dann nicht eine andere Kultur, wenn sie ins Ausland gehen und viele Eltern den Auszug für ihre Kinder ins Ausland anstreben? Und tragen Ihre Kinder mit ihrem Auszug nicht zur der von Ihnen befürchteten Zergliederung der deutschen Kultur bei, wenn sie sich absentieren?
Zuletzt geändert von JJazzGold am Fr 15. Nov 2019, 13:43, insgesamt 1-mal geändert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 1277
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon conscience » Fr 15. Nov 2019, 09:56

watisdatdenn? hat geschrieben:(15 Nov 2019, 08:43)
Als Individuum verstehe ich das nicht, aber als Demokrat akzeptiere ich den anscheinend suizidalen Willen des Volkes.



Demokrat? alles klar :thumbup: ;) :? :?: :mad2:

Warum greifst Du zu sprachlichen Verrenkungen wie das Geschwafel vom "suizidalen Willen des Volkes" und redest Klartext, wie es die Lingua Tertii Imperii gebietet vom "nahen Volkstod" der Deutschen?
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Tomaner
Beiträge: 7289
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Fr 15. Nov 2019, 10:09

Politics hat geschrieben:(15 Nov 2019, 08:16)

Junge , Junge....wer soll so ein Hass- Gestammel denn ernst nehmen?

Das Storch, Mitbegründerin des Vereins Göttinger Kreises, auf einer Versammlung gefilmt wurde, die die Rückgabe aller Schlösser und Grundstücke fordert, steht außer Frage. Dies ist mit Filmmaterial belegt und wurde im öffentlichrechtlichen Fersehen auch so gezeigt. Und wenn den Arbeitnehmerflügel der AfD, Arbeitgeber und Arbeitgeberberater führen, sagt wohl alles. Glauben soll ja heißen, nichts zu wissen! Es geht hier nicht ums glauben, da dies alles längst belegt ist.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77919
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 15. Nov 2019, 11:35

Politics hat geschrieben:(15 Nov 2019, 08:11)

Glaubst du diesen absoluten Blödsinn eigentlich selbst? Nicht ein Wort zur Hisbollah und statt dessen gleich wieder der Quark vom angeblichen Moslemhass oder sogar Judenhass. Die AfD ist die einzige Partei mit einer jüdischen Vereinigung.


https://de.wikipedia.org/wiki/Juden_in_der_AfD

Wie passt das jetzt mit deiner wirren Hassrede zusammen?


Du glaubst ja wirklich, wir sind auf der Brennsuppen dahergschwomma.

Die Gründung der JAfD wurde vom Zentralrat der Juden und anderen jüdischen Vereinigungen scharf kritisiert


Auß deiner Quelle, ganz am Anfang.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77919
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 15. Nov 2019, 11:36

watisdatdenn? hat geschrieben:(15 Nov 2019, 08:43)

Das muss man tatsächlich zugestehen!
Trotz bereits gestiegener Gewaltkriminalität und Kosten durch die illegale Immigration und bereits veränderter Kultur in Richtung Islam interessiert es die meisten Menschen kaum.

Als Individuum verstehe ich das nicht, aber als Demokrat akzeptiere ich den anscheinend suizidalen Willen des Volkes.

Es ist schade, denn die historische Chance eine friedliche demokratische Abwehr der multikulturellen Zergliederung der Gesellschaft durchzuführen wird nicht genutzt.
Und wir wissen anhand des Beispiels im alten Rom bereits welche Effekte das in 2-3 Generationen haben wird, wenn diese Zergliederung im gleichen Tempo voranschreitet ohne gemeinsame kulturelle Basis (Machtkämpfe, religiöse Kämpfe, Sezessionen etc..).

Ich bin aber bereit diese Tatsache zu tolerieren.
Ob sich meine Nachkommen das antun sollten?
Ich denke nicht. Ich werde meine Kinder gezielt fit fürs Ausland machen. Die Entscheidung müssen sie dann irgendwann selbst treffen.


Welchen suizidalen Willen den Volkes? Jetzt wird's aber wirr. Willst du nicht erst ein wenig schlafen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
PeterK
Beiträge: 7851
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Fr 15. Nov 2019, 12:03

Alexyessin hat geschrieben:(15 Nov 2019, 11:36)
Welchen suizidalen Willen den Volkes?

Erinnert ein wenig an:
"... wenn das deutsche Volk nicht bereit ist, für seine Selbsterhaltung sich einzusetzen, gut: Dann soll es verschwinden!"
Politics
Beiträge: 530
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Politics » Fr 15. Nov 2019, 12:48

Alexyessin hat geschrieben:(15 Nov 2019, 11:35)

Du glaubst ja wirklich, wir sind auf der Brennsuppen dahergschwomma.



Auß deiner Quelle, ganz am Anfang.


Und nun? Was soll das aussagen? Die Juden in der AfD sind keine Juden? Es sind schlechtere Juden? Die AfD ist antisemitisch, weil sie einfach Juden in der Partei duldet, gegen den Willen des Zentralrates der Juden?
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36955
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Fr 15. Nov 2019, 12:55

Politics hat geschrieben:(15 Nov 2019, 12:48)

Und nun? Was soll das aussagen? Die Juden in der AfD sind keine Juden? Es sind schlechtere Juden? Die AfD ist antisemitisch, weil sie einfach Juden in der Partei duldet, gegen den Willen des Zentralrates der Juden?


Das sagt aus, dass auch Juden in der AfD sind und dafür kritisiert werden dürfen.
Was es nicht aussagt ist, dass es daher in der AfD keine antisemitischen Tendenzen gibt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9972
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Fr 15. Nov 2019, 12:57

Politics hat geschrieben:(15 Nov 2019, 12:48)

Die AfD ist antisemitisch, weil sie einfach Juden in der Partei duldet, ...

Werden eigentlich Angehörige anderer Glaubensrichtungen in der AfD auch nur "geduldet"? :?:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 227
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon tarkomed » Fr 15. Nov 2019, 13:03

watisdatdenn? hat geschrieben:(15 Nov 2019, 08:43)

Als Individuum verstehe ich das nicht, aber als Demokrat akzeptiere ich den anscheinend suizidalen Willen des Volkes.

Denk dir nichts. Die mit Abstand größte Mehrheit in Deutschland versteht dich auch nicht. Es wird wohl an der Mehrheit liegen.
Am Ende könnte es sogar so weit kommen, dass deine Kinder dich auch nicht verstehen und bleiben doch lieber in Deutschland. ;)
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9972
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Fr 15. Nov 2019, 13:34

Politics hat geschrieben:(15 Nov 2019, 08:11)

Die AfD ist die einzige Partei mit einer jüdischen Vereinigung.

Haben sich die Muslime in der AfD auch schon organisiert?

Und wie sieht es bei denen mit der "Duldung" aus?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Politics
Beiträge: 530
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Politics » Fr 15. Nov 2019, 13:47

JJazzGold hat geschrieben:(15 Nov 2019, 12:55)

Das sagt aus, dass auch Juden in der AfD sind und dafür kritisiert werden dürfen.
Was es nicht aussagt ist, dass es daher in der AfD keine antisemitischen Tendenzen gibt.


Zuerst einmal sagt es aus, das eine jüdische Organisation innerhalb einer Partei nicht als antisemitisches Zeichen gewertet werden kann. Aber mal ausgeprägten, ideologischen, blinden Hass vorausgesetzt....gut dann wären auch deine Rückschlüsse nachvollziehbar.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... unter.html

Auch interessant.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Politics
Beiträge: 530
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Politics » Fr 15. Nov 2019, 13:49

Kritikaster hat geschrieben:(15 Nov 2019, 13:34)

Haben sich die Muslime in der AfD auch schon organisiert?

Und wie sieht es bei denen mit deren "Duldung" aus?


Da würden dann die Juden wohl wieder das Weite suchen.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9972
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Fr 15. Nov 2019, 13:53

Politics hat geschrieben:(15 Nov 2019, 13:47)

Zuerst einmal sagt es aus, das eine jüdische Organisation innerhalb einer Partei nicht als antisemitisches Zeichen gewertet werden kann. Aber mal ausgeprägten, ideologischen, blinden Hass vorausgesetzt....gut dann wären auch deine Rückschlüsse nachvollziehbar.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... unter.html

Auch interessant.

Und wieder einmal whataboutism vom Feinsten.

Darauf läuft es bei AfD-Propagandisten immer hinaus, wenn ihnen unangenehme Themen diskutiert und kritische Fragen dazu gestellt werden.

Zur Not müssen dann halt die Partei-Archivare auch 5 Jahre alte Artikel hervorkramen, Hauptsache, die Ablenkung gelingt halbwegs.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9972
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Fr 15. Nov 2019, 13:59

Politics hat geschrieben:(15 Nov 2019, 13:49)

Da würden dann die Juden wohl wieder das Weite suchen.

Nicht nur Trixi "Lasst-uns-auf-Frauen-und-Kinder-schießen" Storch sah das zwischenzeitlich im Zuge eines der üblichen verlogenen Imagekampagnenversuche anders.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36955
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Fr 15. Nov 2019, 14:04

Politics hat geschrieben:(15 Nov 2019, 13:47)

Zuerst einmal sagt es aus, das eine jüdische Organisation innerhalb einer Partei nicht als antisemitisches Zeichen gewertet werden kann. Aber mal ausgeprägten, ideologischen, blinden Hass vorausgesetzt....gut dann wären auch deine Rückschlüsse nachvollziehbar.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... unter.html

Auch interessant.


Umgekehrt wird ein Schuh daraus, das bloße Vorhandensein von einigen Juden in der AfD bedeutet nicht, dass die AfD mittels ihrer Mitglieder nicht antisemitisch agiert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste