Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Valkorion
Beiträge: 109
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 10:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Valkorion » So 22. Sep 2019, 23:57

Tomaner hat geschrieben:(22 Sep 2019, 16:19)

Was für ein Eigentor! Damit bezichtigt ihr euch selbst der Lüge! Wie kann mann linksgrün versifftes Land haben, wenn die nichts zu sagen haben? aber wie wir wissen, Lügen, Hetze und Verfälschungen sind eure einzige Stärke. Das ihr die jetzt noch selbst aufdeckt, kann was über den IQ ausagen.

Falls du es immernoch nicht mitbekommst, weiß so gut wie jeder,dass die AfD in der Migrationsfrage dominiert hat und im TV als Anti Migrationspartei dargestellt wurde :D
Lügen,Hetze und Verfälschungen ist bei den Linken doch seit Jahrzehnten an der Tagesordnung,damals die Fälschungen der Wahlergebnisse in der DDR^^ und dann noch das erschießen von Menschen die entkommen wollten :)
Geht ja noch auf euer Konto^^
Freie Wähler isch beschte :thumbup:
Valkorion
Beiträge: 109
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 10:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Valkorion » Mo 23. Sep 2019, 00:05

Tomaner hat geschrieben:(22 Sep 2019, 20:33)

Unabhängig schon mal, weil diese FFF Schüler in keinerlei Parteien sind. Unterstützt werden sie auch von Kirchen, Gewerkschaften und eben auch Unternhemen. Der Versuch alle hier zu Kommunisten zu machen, die nicht den Klimaleugnern zujubeln, ist einfach so etwas von daneben! Geschultert aber davon, keinerlei Konzept zu haben, keine Argumente, keinen Plan und vor allem keinerlei Verantwortung übernehmen zu wollen. Es ist einfach nur lächerlich, 99 Prozent der Wissenschaftler zu Handlanger von Kommunisten zu machen, um einzig verlogene AfD Bande in Stellung zu bringen.

Das die FFF Kiddies die Grünen hauptsächlich unterstützen ist kein Geheimnis und jeder der das nicht sieht ist nicht mehr zu helfen.
Du meinst die Kirchen bei denen letztens "Vulven zeichnen" angesagt war?
Ups,nicht jeder fällt auf die Klimahysterie herein.
Oh nein die Welt geht ja in ein paar Jahren unter :D
Lasst uns alle Atom und Kohlekraftwerke sofort ausschalten und Strom im Ausland kaufen von dreckigeren Kraftwerken.
Sehr gute Idee
Freie Wähler isch beschte :thumbup:
Tomaner
Beiträge: 7243
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 23. Sep 2019, 05:17

Valkorion hat geschrieben:(22 Sep 2019, 23:57)

Falls du es immernoch nicht mitbekommst, weiß so gut wie jeder,dass die AfD in der Migrationsfrage dominiert hat und im TV als Anti Migrationspartei dargestellt wurde :D
Lügen,Hetze und Verfälschungen ist bei den Linken doch seit Jahrzehnten an der Tagesordnung,damals die Fälschungen der Wahlergebnisse in der DDR^^ und dann noch das erschießen von Menschen die entkommen wollten :)
Geht ja noch auf euer Konto^^

Ich als Franke soll an Fälschungen von DDR Wahlen schuld sein? Was soll ich mit Stalinisten in der DDR zu tun gehabt haben? Mir als westdeutsche Gewerkschafter, dann auch noch das Erschießen von Leuten an der Grenze ankreiten zu wollen, schlägt dem Fass den Boden heraus und ist nahtlose AfD Politik, um von braunem Gedanengut abzulenken, auf schäbigste möglicher Art. Dafür dürfte sich langsam mal Staatsanwaltschaft interessieren sollen, wegen übelste falsche Verdächtigungen! Mir Mord vorzuwerfen kann von keinerlei Meinungsfreiheit gedeckt sein. Ich habe in meinen ganzen Leben noch nicht mal einen Lutscher geklaut!
Zuletzt geändert von Tomaner am Mo 23. Sep 2019, 05:21, insgesamt 1-mal geändert.
Tomaner
Beiträge: 7243
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Di 24. Sep 2019, 14:32

Valkorion hat geschrieben:(23 Sep 2019, 00:05)

Das die FFF Kiddies die Grünen hauptsächlich unterstützen ist kein Geheimnis und jeder der das nicht sieht ist nicht mehr zu helfen.
Du meinst die Kirchen bei denen letztens "Vulven zeichnen" angesagt war?
Ups,nicht jeder fällt auf die Klimahysterie herein.
Oh nein die Welt geht ja in ein paar Jahren unter :D
Lasst uns alle Atom und Kohlekraftwerke sofort ausschalten und Strom im Ausland kaufen von dreckigeren Kraftwerken.
Sehr gute Idee

Und was ist der genaue Plan von denen, die nicht auf Klimahysterie hereinfallen und in wie übernehmen sie die Verantwortung, wenn sie sich irren? Die einzigen, die ich jetzt kenne, die nicht "hereinfallen" sind ja AfD! Wenn sie sich absolut sicher sind, dann können sie doch sagen, falls wir uns doch irren (bei Kerkraft heißt dies GAU) , dann übernehmen wir die Verantwortung für 380 Millionen Flüchtlinge, die durch steigenden Meeresspiegel ihre Heimat verlieren, plus für alle die wegen Trockenheit und anderen Katastrophen flüchten müssen. Oder ist AfD Politik, wir haben Recht, alles andere sind Spinner und man darf sie beleidigen und verhetzen, wenn wir doch Unrecht haben, sollen sie halt verrecken!
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Di 24. Sep 2019, 16:08

https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... s-101.html

(...)
"Neue Rechte"
Ins Visier des Inlandsnachrichtendienstes geraten auch die "Neuen Rechten". Sie fungierten nach Ansicht des BfV als Brückenkopf in eher bürgerlich geprägte Bevölkerungsteile einerseits und in die gewaltbereite rechtsextremistische Szene andererseits. Es komme örtlich zu "rechtsoffenen Mischszenen".

Entscheidende Akteure - aus Sicht des Verfassungsschutzes: Die "Identitäre Bewegung", die Jugendorganisation der AfD "Junge Alternative" und "der Flügel" der AfD. Der Verfassungsschutz will diese Akteure und Gruppierungen nicht nur intensiver analysieren, sondern auch Methoden entwickeln, die künftig vorbeugend wirken sollen, damit sich Bürgerliche möglichst nicht solchen Mischszenen anschließen.
(...)


Guter Artikel, unbedingt Lesen.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12224
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 24. Sep 2019, 17:12

Alice Weidel nähert sich immer weiter dem rechtsextremen "Flügel" der AfD an. Als Referentin bei der „Sommerakademie“ im Institut für Staatspolitik (IfS) des neurechten Götz Kubitschek, wo sich die "Flügel"-Leute gerne tummeln, hat sie sich schon mal sehr wohlgefühlt. Von wegen eine AfD-Randgruppe dieser "Flügel". Nein, der hat inzwischen ziemlich viel zu sagen in der Partei:

https://taz.de/AfD-waehlt-neue-Fraktion ... /!5625044/

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Fl%C3%BCgel

https://de.wikipedia.org/wiki/Institut_ ... atspolitik
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Tomaner
Beiträge: 7243
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Di 24. Sep 2019, 18:35

JFK hat geschrieben:(24 Sep 2019, 16:08)

https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... s-101.html



Guter Artikel, unbedingt Lesen.


Das heißt jetzt, der Wähler der AfD kann zwar sagen," ich selbst bin kein Nazis, habe aber damit kein Problem Nazis zu wählen."
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9704
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Di 24. Sep 2019, 20:05

Die Ausgrenzung der AfD erreicht ungeahnte Ausmaße, die einer freiheitlichen Gesellschaft unwürdig sind.

Nach einem umstrittenen Treffen mit AfD-Chef Jörg Meuthen hat sich die hessische Filmförderung von ihrem Leiter Hans Joachim Mendig getrennt. Der Aufsichtsrat beschloss nach Angaben des hessischen Kunstministeriums am Dienstag in einer außerordentlichen Sitzung einstimmig, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden.

Kunstministerin Angela Dorn (Grüne) hatte als Vorsitzende des Aufsichtsrats am vergangenen Freitag die Sitzung einberufen, nachdem der Druck auf Mendig deutlich zugenommen hatte. Unter anderem hatten Filmschaffende angekündigt, nicht mehr mit der Hessenfilm zusammenarbeiten zu wollen. Dorn befürchtete daraufhin einen möglichen Imageschaden. Die Hessenfilm und Medien GmbH mit Sitz in Frankfurt bündelt die komplette Filmförderung des Landes.

https://www.spiegel.de/kultur/kino/tref ... 88446.html

Ich finde solche Vorgänge unglaublich. Repräsentanten der AfD sollen offenbar zu Parias gemacht werden. Die linksgrüne Deutungshoheit bei den "Kulturschaffenden" muss offenbar um jeden Preis durchgedrückt werden.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9738
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Quatschki » Di 24. Sep 2019, 20:22

Julian hat geschrieben:(24 Sep 2019, 20:05)

Die Ausgrenzung der AfD erreicht ungeahnte Ausmaße, die einer freiheitlichen Gesellschaft unwürdig sind.


https://www.spiegel.de/kultur/kino/tref ... 88446.html

Ich finde solche Vorgänge unglaublich. Repräsentanten der AfD sollen offenbar zu Parias gemacht werden. Die linksgrüne Deutungshoheit bei den "Kulturschaffenden" muss offenbar um jeden Preis durchgedrückt werden.

Eine geschickte Strategie ist das schon.
Wer sich mit Ketzern abgibt, wird selbst zum Ketzer erklärt.
Furcht soll die Gemeinde bei der Stange halten.

Allerdings besteht das Risiko zu überziehen,
denn es gibt ja immer auch honorigen Menschen, die so einen Auszugrenzenden als honorigen Menschen kennen und schätzen gelernt haben, und dann vielleicht ins Zweifeln kommen, so dass der nächste Dissidenzfall schon vorprogrammiert ist...
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9738
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Quatschki » Di 24. Sep 2019, 20:36

Nun zeigt das Beispiel der Kontaktverbote wiederum auch, dass mit dem Liberalismus in Deutschland nicht weit her ist.

Ein freier Amerikaner würde sagen:
"Ich als freier Amerikaner kann mich treffen mit wem immer ich will, und sei es Belzebub persönlich! Und keine Institution der Welt hat das Recht, mit das abzusprechen!
Das ist der Unterschied zu euch Deutschen, die ihr schon viele Zeiten erlebt habt, wo es für den persönlichen Werdegang besser war, mit diesem oder jenen nicht zusammen gesehen zu werden."
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon conscience » Di 24. Sep 2019, 21:27

Julian hat geschrieben:(24 Sep 2019, 20:05)
Ich finde solche Vorgänge unglaublich. Repräsentanten der AfD sollen offenbar zu Parias gemacht werden. Die linksgrüne Deutungshoheit bei den "Kulturschaffenden" muss offenbar um jeden Preis durchgedrückt werden.


Das die AfD zum Paria geworden ist, ist die rechtsextremistische Vereinigung selbst schuld.

Und in Hessen wird die Regierung von der CDU geführt.



Soviel Zeit sollten Sie sich beim auskotzen lassen :thumbup:
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Tomaner
Beiträge: 7243
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mi 25. Sep 2019, 01:16

Julian hat geschrieben:(24 Sep 2019, 20:05)

Die Ausgrenzung der AfD erreicht ungeahnte Ausmaße, die einer freiheitlichen Gesellschaft unwürdig sind.


https://www.spiegel.de/kultur/kino/tref ... 88446.html

Ich finde solche Vorgänge unglaublich. Repräsentanten der AfD sollen offenbar zu Parias gemacht werden. Die linksgrüne Deutungshoheit bei den "Kulturschaffenden" muss offenbar um jeden Preis durchgedrückt werden.

Hast du jemals Demokratie begriffen? Demokratie heißt,für einen gewissen Zeitraum, bestimmt eine gewählte Mehrheit. Eine CDU geführte Regierung und amit deren Verantwortung Linken in den Schuhen zu schieben ist einmal geistiges AfD Werk, einer unglaublichen, von allen Seiten bestätigten Lügenorgie: Wie jetzt alle wähler inzwischen wissen, werden sie von AfD belogen und betrogen, wie es in der Geschichte der Demokratie einmalig ist. Eine Minderheit gegen über 85 Prozent, soll jetzt bestimmen, wo Kultur lan gehen soll? Die Abwahl war Einstimmig! Oh ja, was soll denn AfD Kultur sein? Was hat da AfD zu bieten? Welche Kunstschaffende bleiben genau übrig, wenn nur noch Kultur im Sinne einer AfD zu bieten wäre? Vor allem, was wollen uns AfDler über öffentlich rechtlichen Medien vom Programm bestimmen, das sie abschaffen wollen? Was glaubst du wie lang ich in meiner Firma übelebe, wenn ich dauerhaft diese vernichten will?
Ger9374

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ger9374 » Mi 25. Sep 2019, 03:52

Wenn die Deutsche Politik eine tragbare Asyl/Flüchtlingspolitik konzipiert und die Scheinasylanten von unseren Steuertöpfen/Sozialleistungen so fernhält das die Deutschen sich nicht mehr als Zahlmeister für diese ausgenutzt fühlen bricht der AFD ein gutteil der Wählerschaft weg.Gleichzeitig wird Deutschland unattraktiver für diese Wirtschaftsmigranten.Kein Bargeld nur Gutscheine ausgeben ect.
Alles machbar und die AFD sinkt unter 10%.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40474
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 25. Sep 2019, 04:17

Ger9374 hat geschrieben:(25 Sep 2019, 03:52)

Wenn die Deutsche Politik eine tragbare Asyl/Flüchtlingspolitik konzipiert und die Scheinasylanten von unseren Steuertöpfen/Sozialleistungen so fernhält das die Deutschen sich nicht mehr als Zahlmeister für diese ausgenutzt fühlen bricht der AFD ein gutteil der Wählerschaft weg.Gleichzeitig wird Deutschland unattraktiver für diese Wirtschaftsmigranten.Kein Bargeld nur Gutscheine ausgeben ect.
Alles machbar und die AFD sinkt unter 10%.

Der Wähler wird sich nicht erpressen lassen und die AfD auch so unter die 10 % drücken.
Und bis dahin wird sich keine Partei des demokratischen Zentrums vorwerfen lassen wollen, AfD-Inhalte zu thematisieren.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40474
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 25. Sep 2019, 04:26

Julian hat geschrieben:(24 Sep 2019, 20:05)

Die Ausgrenzung der AfD erreicht ungeahnte Ausmaße, die einer freiheitlichen Gesellschaft unwürdig sind.


https://www.spiegel.de/kultur/kino/tref ... 88446.html

Ich finde solche Vorgänge unglaublich. Repräsentanten der AfD sollen offenbar zu Parias gemacht werden. Die linksgrüne Deutungshoheit bei den "Kulturschaffenden" muss offenbar um jeden Preis durchgedrückt werden.

Der Aufsichtsrat hat offenbar einstimmig Hans Joachim Mendig das Vertrauen entzogen. Kann passieren.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Ger9374

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ger9374 » Mi 25. Sep 2019, 04:26

DarkLightbringer hat geschrieben:(25 Sep 2019, 04:17)

Der Wähler wird sich nicht erpressen lassen und die AfD auch so unter die 10 % drücken.
Und bis dahin wird sich keine Partei des demokratischen Zentrums vorwerfen lassen wollen, AfD-Inhalte zu thematisieren.




Wie man sieht hat das ja auch sooo gut geklappt bisher;-))
Die Wähler zeigen ja deutlich was sie von dieser Verweigerungshaltung der Altparteien halten!!
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40474
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 25. Sep 2019, 04:29

Ger9374 hat geschrieben:(25 Sep 2019, 04:26)

Wie man sieht hat das ja auch sooo gut geklappt bisher;-))
Die Wähler zeigen ja deutlich was sie von dieser Verweigerungshaltung der Altparteien halten!!

Die AfD liegt derzeit bei um die 10 %, die Bannerparteien entsprechend bei 80 %, selbst wenn man die Linke nicht mitzählt. Sicher klappt das.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Ger9374

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ger9374 » Mi 25. Sep 2019, 04:35

DarkLightbringer hat geschrieben:(25 Sep 2019, 04:29)

Die AfD liegt derzeit bei um die 10 %, die Bannerparteien entsprechend bei 80 %, selbst wenn man die Linke nicht mitzählt. Sicher klappt das.




Wo nimmst du deine Zahlen her?

https://dawum.de/Bundestag/
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40474
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 25. Sep 2019, 04:41

Ger9374 hat geschrieben:(25 Sep 2019, 04:35)

Wo nimmst du deine Zahlen her?

https://dawum.de/Bundestag/

Von da: http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

Sie sind ja auch nicht viel anders, nur dass in deiner Quelle noch ein Verlust der AfD von 0,3 % ausgewiesen wird.

Selbst wenn wir noch 1 % dazu schenken wollten, hätten die anderen immer noch knapp über 85 %.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Ger9374

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ger9374 » Mi 25. Sep 2019, 04:51

DarkLightbringer hat geschrieben:(25 Sep 2019, 04:41)

Von da: http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

Sie sind ja auch nicht viel anders, nur dass in deiner Quelle noch ein Verlust der AfD von 0,3 % ausgewiesen wird.

Selbst wenn wir noch 1 % dazu schenken wollten, hätten die anderen immer noch knapp über 85 %.




Die Afd liegt doch laut deiner Aussage Bei 10%. Das meinte ich damit .13-14% sind es aber zur zeit.Wäre das Flüchtlingschaos geregelt Dann wären 10% und weniger durchaus machbar.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste