Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Di 17. Sep 2019, 08:39

Darf ich vorstellen, Dubravko Mandic
https://www.badische-zeitung.de/neu-im- ... mandic-afd

Mit Dubravko Mandic zieht ein Vertreter des völkisch-nationalistischen "Flügels", einem Sammelbecken von rechtsextremen Strömungen wie Pegida, Identitären Bewegung, einigen Burschenschaften und Patriotischer Plattform innerhalb der AfD, in den Freiburger Gemeinderat ein

Der nächste Flügelmann
In zahlreichen Videos und Postings in sozialen Medien macht Mandic keinen Hehl aus seinen Überzeugungen: Er sieht die AfD im Widerstandskampf gegen übermächtige Feinde eines angeblichen medial-politischen Establishments und linksextremer Aktivisten.

Seine Feindbilder sind jetzt nicht wirklich originell.
Provokation ist sein politisches Geschäftsmodell, auch wenn er selbst seine Rhetorik für völlig normale politische Kommunikation hält. Mandic hatte Barack Obama auf Facebook als "Quotenneger" bezeichnet; danach wollte ihn sein Landesverband erst aus der Partei ausschließen, nach einem persönlichen Gespräch mit dem damaligen Fraktionschef Jörg Meuthen durfte er bleiben.

Da er selbst offensichtlich ein "Ausländer" ist, darf er natürlich "Neger" sagen
Mandic hatte auf Facebook auch ein Bild geteilt, auf dem die Gesichter von Politikern in ein Foto der Angeklagten bei den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen montiert worden waren. Dafür wurde er zu einer Geldstrafe von 9000 Euro wegen Beleidigung verurteilt. Facebook hat diese Seite von Mandic inzwischen gesperrt.

Wohl für jeden Spaß zu haben.
Was seine Themen im Freiburger Gemeinderat angeht: Dubravko Mandic hat nach einem Gespräch mit der BZ zur Freiburger Kommunalpolitik die Autorisierung seiner Zitate verweigert, weil er sich falsch zitiert sieht.

Hat sicher bei Höcke und Gauland gelernt, ich denke, wir werden noch viel freuen an ihn haben.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13149
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon imp » Di 17. Sep 2019, 08:59

In Bayern fielen auf einem AFD-Parteitag die Begriffe "Hure" und "Ökofaschisten" in einer Rede ueber die regierende CSU. Die beiden Landesvorsitzenden gehoeren dem rechtsradikalen "Fluegel" an, geben sich aber gemaeszigt in der Form. Nicht das Programm sei schlecht, nur die offen rechtsextreme Praesentation.

Die Fraktionsvorsitzende Ebner-Steiner, ebenfalls Fluegel, aber nicht so zurueckgenommen, schaffte es nicht an die Spitze des Landesverbandes. Sie gilt als Verliererin des Parteitags.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 844
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon conscience » Di 17. Sep 2019, 12:07

Wenn man die führenden Epigonen der AfD betrachtet,
dann fällt auf, dass es sich um berufsmäßige Nörgler und Hetzer handelt;
kurz gesagt Gauland, Höcke und wie sie alle auch heißen mögen,
jeder von ihnen ist eine Art Thersites.
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4508
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon becksham » Di 17. Sep 2019, 12:40

JFK hat geschrieben:(17 Sep 2019, 08:39)

Darf ich vorstellen, Dubravko Mandic
https://www.badische-zeitung.de/neu-im- ... mandic-afd


Der nächste Flügelmann

Seine Feindbilder sind jetzt nicht wirklich originell.

Da er selbst offensichtlich ein "Ausländer" ist, darf er natürlich "Neger" sagen

Wohl für jeden Spaß zu haben.

Hat sicher bei Höcke und Gauland gelernt, ich denke, wir werden noch viel freuen an ihn haben.

Damit lockst du doch hier keinen hinterm Ofen vor. Am wichtigsten ist derzeit, sich seitenweise über Herbert Grönemeyer zu echauffieren. Der ist hier der Schlimme. Doch nicht so ein rechtes Pack. :dead:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36355
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Di 17. Sep 2019, 12:43

Teeernte hat geschrieben:(15 Sep 2019, 22:56)

https://www.welt.de/kultur/medien/plus2 ... ieren.html

Die Sender wollen den "Kunden" garnicht erreichen. Man macht SICH selbst ein Programm.


Dafür hat Höcke den ZDF Kunden erreicht, mit seiner Selbsterkenntnis, keine interessante persönliche, politische Person in diesem Land zu sein.

Wenn er es trotz aller massiv aufgefahrenen Provokation bis heute noch nicht geschafft hat, eine persönlich interessante, politische Person in diesem Land zu sein, dann wird er es auch nicht mehr werden.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Di 17. Sep 2019, 14:14

becksham hat geschrieben:(17 Sep 2019, 12:40)

Damit lockst du doch hier keinen hinterm Ofen vor. Am wichtigsten ist derzeit, sich seitenweise über Herbert Grönemeyer zu echauffieren. Der ist hier der Schlimme. Doch nicht so ein rechtes Pack. :dead:


War das nicht die Stoch die meinte,

furchterregendste, übelste, totalitärste Hassrede"


Hat vielleicht noch nie die Hassereden ihrer Parteikollegen angehört, um mal Hitler, Goebbels und Co außen vor zu lassen, oder, und das ist wahrscheinlicher , hält sie die Nazis für gar nicht so übel wie alle immer erzählen.

Und heute lässt sie die nächste NS- Verharmlosung vom Stapel

http://m.news.de/politik/855788659/beat ... chisten/1/
Beatrix von Storch vergleicht "Gutmenschen" mit Faschisten
"Kein Film passt besser in unsere Zeit als #DieWelle. Liebe #Antifa #Klimafanatiker #Gendertotalitäre #Grölemeyers u #Gutmenschen, schaut Euch den an. Das seid Ihr! Eine totalitäre Idee,alle machen mit,Gewalt wird legitim... #Diktatur #imGleichschrittMarsch", schreibt Beatrix von Storch auf Twitter. Mit ihrem Tweet verdreht die Politikerin die Aussage des Films.


Ist ihr wohl wieder nur Mausgerutscht. :D
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 844
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon conscience » Di 17. Sep 2019, 14:23

Die Frau von uns zu ist einfach nur gestört im Geist :D
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Di 17. Sep 2019, 14:44

conscience hat geschrieben:(17 Sep 2019, 14:23)

Die Frau von uns zu ist einfach nur gestört im Geist :D


Was viel über die Leute sagt, die sich von dieser Frau politisch repräsentieren lassen.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 11819
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 17. Sep 2019, 15:22

Toll, wie sich der rechtsradikale AfD-Flügel-Mann Höcke im ZDF-Interview verhalten hat. Er ließ das Ganze abbrechen, weil ihm die Fragen des ZDF-Journalisten nicht passten. Vorher an anderer Stelle hatte Gauland mit derselben Begründung abgelehnt, Zuschauer-Online-Fragen zu beantworten. Die Bremer AfD schloss Journalisten von ihrem Parteitag aus. So sieht sie also aus, die Meinungs- und Pressefreiheit a la AfD. Kritische Journalisten dürfen ihre Fragen nicht stellen. Die AfD möchte immer schön vorbereitet sein und genau wissen, was man sie fragen wird. Sich das Ganze im Video (siehe Link) mal anzuschauen, lohnt sich. Es ist ein Lehrstück über das Demokratieverständnis der AfD und darüber, was sie von Pressefreiheit hält. Sehr klar auch die Drohung Höckes nach Abbruch des Interviews:

Zitat:

Nach einigen Minuten sagt Höcke: "Wir beenden das Interview. Nur dann ist klar... Wir wissen nicht, was kommt. Dann ist klar, dass es mit mir kein Interview mehr für Sie geben wird." Eine Drohung sei das allerdings nicht. "Das ist nur eine Aussage, weil ich auch nur ein Mensch bin", sagt Höcke. "Und was könnte kommen? Wenn Sie sagen, wir wissen nicht, was kommt", fragt der ZDF-Redakteur. "Vielleicht werde ich auch mal eine interessante persönliche, politische Person in diesem Land. Könnte doch sein", sagt Höcke.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/zd ... e-100.html
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Schlettow
Beiträge: 200
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schlettow » Di 17. Sep 2019, 15:35

JJazzGold hat geschrieben:(17 Sep 2019, 12:43)
Dafür hat Höcke den ZDF Kunden erreicht, mit seiner Selbsterkenntnis, keine interessante persönliche, politische Person in diesem Land zu sein.


Die Umfragewerte der AfD in Thüringen, deren Gesicht Höcke ist, sprechen da aber eine andere Sprache. Gerade ein Allzeithoch bei 25% deutlich vor der CDU.

Ich denke auch, daß Höcke genau den Eklat so gewollt hat. Erstens bringt ihn das in die Schlagzeilen, zweitens demaskiert er damit einmal mehr den als Journalismus getarnten Politaktivismus im ZDF.

Damit mobilisiert er einerseits die eigenen Anhänger, dürfte aber auch Unterstützung von Bürgern bekommen, die eigentlich gar keine Anhänger von ihm sind, aber durch das Verhalten des ZDF richtig abgestoßen werden.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 11819
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 17. Sep 2019, 15:43

Schlettow hat geschrieben:(17 Sep 2019, 15:35)

Die Umfragewerte der AfD in Thüringen, deren Gesicht Höcke ist, sprechen da aber eine andere Sprache. Gerade ein Allzeithoch bei 25% deutlich vor der CDU.

Ich denke auch, daß Höcke genau den Eklat so gewollt hat. Erstens bringt ihn das in die Schlagzeilen, zweitens demaskiert er damit einmal mehr den als Journalismus getarnten Politaktivismus im ZDF.

Damit mobilisiert er einerseits die eigenen Anhänger, dürfte aber auch Unterstützung von Bürgern bekommen, die eigentlich gar keine Anhänger von ihm sind, aber durch das Verhalten des ZDF richtig abgestoßen werden.


Nö, nix Journalismus-"Demaskierung". Der sehr konsequente und sehr geduldige ZDF-Mann konfrontierte Höcke einfach mit seiner ständigen unsäglichen Nazi-Sprache, wo nicht mal die eigenen AfD-Leute genau wussten, ist das nun O-Ton Höcke oder Hitlers "Mein Kampf", als man ihnen Höckes braunes Zeuchs vorspielte. Erst NS-Sprache laufende Meter verwenden und dann von nichts was gewusst haben und "hoch emotionalisiert" tun. Und dann noch drohen. Was für ein rechtsradikaler Schmuddelkram!
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Schnitter
Beiträge: 6412
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Di 17. Sep 2019, 16:21

Schlettow hat geschrieben:(17 Sep 2019, 15:35)

Die Umfragewerte der AfD in Thüringen, deren Gesicht Höcke ist, sprechen da aber eine andere Sprache. ....


Im Zeitraum der Umfrage (10.-14.) gab es das Interview noch gar nicht.

Also Schwachsinn.

Das ZDF hat den üblen Typen entlarvt, was seine Anhänger natürlich nicht beeindrucken wird.
Schlettow
Beiträge: 200
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schlettow » Di 17. Sep 2019, 16:31

Selina hat geschrieben:(17 Sep 2019, 15:43)
Der sehr konsequente und sehr geduldige ZDF-Mann konfrontierte Höcke einfach mit seiner ständigen unsäglichen Nazi-Sprache


Der ZDF-Mann behauptet einfach, daß diverse Begriffe, die schon lange vor dem NS verwendet wurden und auch nach dem NS weiterhin verwendet werden nun "NS-Sprache" seien. Zum Beispiel sei es NS-Sprache, die Familie als "Keimzelle des Volkes" zu bezeichnen, weil Hitler auch mal von "Keimzelle des Volkes" gesprochen haben soll.

Dieses altbekannte Spiel der Dämonisierung bestimmter Meinungen, indem man einfach behauptet, Hitler habe dieses oder jenes Wort auch irgendwann mal verwendet, demaskiert Herr Höcke meiner Meinung nach absolut richtig.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Di 17. Sep 2019, 16:38

Schlettow hat geschrieben:(17 Sep 2019, 16:31)

Der ZDF-Mann behauptet einfach, daß diverse Begriffe, die schon lange vor dem NS verwendet wurden und auch nach dem NS weiterhin verwendet werden nun "NS-Sprache" seien. Zum Beispiel sei es NS-Sprache, die Familie als "Keimzelle des Volkes" zu bezeichnen, weil Hitler auch mal von "Keimzelle des Volkes" gesprochen haben soll.

Dieses altbekannte Spiel der Dämonisierung bestimmter Meinungen, indem man einfach behauptet, Hitler habe dieses oder jenes Wort auch irgendwann mal verwendet, demaskiert Herr Höcke meiner Meinung nach absolut richtig.


NS Terminologie muss hier in Deutschland nicht erst Dämonisiert werden.
Die Deutsche Sprache bietet genug Möglichkeiten sich wie ein zivilisierter Menschen auszudrücken, wer trotzdem auf die NS Sprache besteht, der will wohl den NS verherrlichen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13149
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon imp » Di 17. Sep 2019, 16:40

Schlettow hat geschrieben:(17 Sep 2019, 16:31)

Der ZDF-Mann behauptet einfach, daß diverse Begriffe, die schon lange vor dem NS verwendet wurden und auch nach dem NS weiterhin verwendet werden nun "NS-Sprache" seien.

Das ist ja auch so. Waere dem nicht so, dass die NS-Sprache durch Hoecke auch nach dem NS weiterhin verwendet wird, haette es diese Frage auch nicht gegeben.
Kein Mensch kann heute mehr die NS-Sprache von Hoecke-Zitaten unterscheiden. Ein solches Problem hat man etwa bei Dunja Hayali, Herbert Grölemeister, Wolfgang Gerhardt oder Gerhard Schroeder so nie gehabt. Das ist ein Hoecke-Problem. Selbst in der AFD weiss niemand, was ein Hoecke-Zitat ist, was ein Hitler-Zitat ist und was beides.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Schlettow
Beiträge: 200
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schlettow » Di 17. Sep 2019, 16:49

JFK hat geschrieben:(17 Sep 2019, 16:38)
NS Terminologie muss hier in Deutschland nicht erst Dämonisiert werden.
Die Deutsche Sprache bietet genug Möglichkeiten sich wie ein zivilisierter Menschen auszudrücken, wer trotzdem auf die NS Sprache besteht, der will wohl den NS verherrlichen.


Was ist denn "NS-Sprache"?

Wer z.B. Familien fördern möchte, weil diese die "Keimzellen" des Volkes sind, der verherrlicht den NS?
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13149
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon imp » Di 17. Sep 2019, 16:56

Die AFD selbst hatte mal ein Gutachten erstellen lassen. Ergebnis: Die Sprache Hoeckes ist eng mit dem Nat-Soz. verzahnt.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Schlettow
Beiträge: 200
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schlettow » Di 17. Sep 2019, 16:58

imp hat geschrieben:(17 Sep 2019, 16:40)
Kein Mensch kann heute mehr die NS-Sprache von Hoecke-Zitaten unterscheiden. Ein solches Problem hat man etwa bei Dunja Hayali, Herbert Grölemeister, Wolfgang Gerhardt oder Gerhard Schroeder so nie gehabt. Das ist ein Hoecke-Problem. Selbst in der AFD weiss niemand, was ein Hoecke-Zitat ist, was ein Hitler-Zitat ist und was beides.


Von wem stammt folgendes Zitat:

"Die Epoche des zügellosen wirtschaftlichen Liberalismus hat sich überlebt und kann nur zum eigenen Zusammenbruch führen."

A) Sarah Wagenknecht
B) Robert Habeck
C) Ralf Stegner
D) Adolf Hitler

Googeln verboten. :)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13149
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon imp » Di 17. Sep 2019, 17:02

Das ist eindeutig Hitler. Wagenknecht schreibt sich anders, Stegner ist auch nicht der Typ für solche Formulierungen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Di 17. Sep 2019, 17:19

Schlettow hat geschrieben:(17 Sep 2019, 16:49)

Was ist denn "NS-Sprache"?

Wer z.B. Familien fördern möchte, weil diese die "Keimzellen" des Volkes sind, der verherrlicht den NS?


Wer spricht den heute noch von der "Keimzelle des Volkes" außer irgendwelche völkischen Volltrottel, die den biologischen dreck aus dem Müllberg der Geschichte wieder in die Mitte der Gesellschaft zu tragen versucht?
Richtig, seit Hitler keiner mehr.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste