Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Senexx » Sa 12. Jan 2019, 08:27

Alexyessin hat geschrieben:(12 Jan 2019, 08:15)

Die Junge Freiheit. Aber das dürfte wirklich die einzige Zeitung sein, die einen Anspruch darauf hat.

Bedeutungslos. Auflage < 30000.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Iwan der Liebe
Beiträge: 1341
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Iwan der Liebe » Sa 12. Jan 2019, 08:39

Cat with a whip hat geschrieben:(12 Jan 2019, 07:21)

Oje, jetzt brauchen wir schon bald zwei Hände um die Alternatven Fascho Partien abzuzählen. Alpha, die blaue Partei, AfD und nun die An dre Poggenburgpartei AdP.



Falsch. Alpha ist keine Faschopartei, sondern eine marktradikale, die noch dazu der Meinung ist, dass der Euro an allem schuld ist. Das hat mit "Fascho" nichts zu tun.

Bei den Blauen bin ich mir nicht sicher. Was wollen die, billigeren Schnaps? :?:
Iwan der Liebe
Beiträge: 1341
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Iwan der Liebe » Sa 12. Jan 2019, 08:45

Gegen den AfDisten Magnitz wird wegen des Verdachts der Untreue ermittelt. Es handelt sich dabei um den AfDisten, der mit einem nicht existierenden Kantholz niedergeschlagen wurde...
nietoperz
Beiträge: 423
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon nietoperz » Sa 12. Jan 2019, 08:58

Iwan der Liebe hat geschrieben:(12 Jan 2019, 08:45)

Gegen den AfDisten Magnitz wird wegen des Verdachts der Untreue ermittelt. Es handelt sich dabei um den AfDisten, der mit einem nicht existierenden Kantholz niedergeschlagen wurde...


So sind sie, die AfDerdeutschen. Unehrlich bis ins Mark!
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 11403
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Sa 12. Jan 2019, 08:59

Cat with a whip hat geschrieben:(12 Jan 2019, 07:21)

Oje, jetzt brauchen wir schon bald zwei Hände um die Alternatven Fascho Partien abzuzählen. Alpha, die blaue Partei, AfD und nun die An dre Poggenburgpartei AdP.


Genau. Der Poggenburg ist ja so braun. Brauner gehts fast nicht mehr. Er trägt schon die Haare wie sein großes Vorbild :D Allerdings glaube ich nicht, dass seine neue Partei viele Faschos anlockt. Die bleiben lieber bei ihrer rechtsradikalen Kernpartei, der AfD. Da kann man sich so schön verstecken und öffentlich behaupten, man sei doch ein Demokrat *kotz*
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 11403
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Sa 12. Jan 2019, 09:11

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(12 Jan 2019, 05:52)

Ich kann das leider nicht mit Zahlen belegen, aber es scheint so zu sein, dass so einige Osteuropäer mit einem Jobangebot nach Deutschland kommen, hier dann auch wahrscheinlich arbeiten, dies dann aber schwarz (z. B. auf dem Bau) und dann irgendwann hier ihren Job verlieren, oder ihr Schwarz-Arbeitgeber zahlt ihnen nicht mehr ihren Lohn aus. Sie bleiben dann lieber hier in Deutschland und dann obdachlos. Das ist attraktiver als ins Heimatland zurückzugehen. Hier ein entsprechendes Beispiel aus Berlin:



https://www.tagesspiegel.de/berlin/obda ... 45008.html



Wie hoch ist der Anteil von Sinti-und-Roma-Familien an der Gesamtzahl der Bezieher von Arbeitslosengeld II ("Hartz IV")? Ich gehe davon aus, dass ihr Anteil verschwindend gering ist.

Auch die Behauptung, hier lebende EU-Ausländer (also auch Sinti und Roma) würden im großen Stil Kindergeld-"Leistungsmissbrauch" begehen, stimmt nicht, wenn man sich die absoluten Zahlen aller Kindergeld beziehenden Eltern oder Elternteile vergegenwärtigt. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf den Internet-Blog des Sozialwissenschaftlers Prof. Dr. Stefan Sell, der zu diesem Thema schreibt:



Quelle: Und jährlich grüßen die Zuckungen der Erregungsgesellschaft. Einige Anmerkungen zum Thema Kindergeld, „wir“ in Deutschland und „die“ im Ausland

(Hervorhebungen durch mich wie im Original)

Und für EU-Ausländer, die sich in Deutschland aufhalten, gibt es offensichtlich erst dann Arbeitslosengeld II, wenn der oder die Betreffende hier mindestens 6 Monate lang offiziell gearbeitet hat:



https://www.tagesspiegel.de/themen/repo ... 51978.html


Das Schlimme an der geschilderten Situation ist doch: Es ist ein unhaltbarer Zustand, dass Bewohner der ehemaligen Ostblockstaaten (siehe Bulgaren) so dermaßen arm sind, dass sie Obdachlosigkeit in Deutschland schon als eine Art "soziale Wohltat" empfinden. Unsäglich. Das ist wirklich perfide und genau das, was ich am Kapitalismus so abscheulich finde. Die Leute ganz unten werden noch gegeneinander ausgespielt. Das hat Methode. Flüchtlinge gegen deutsche Hartz-Vier-Bezieher, Hartz-Vier-Bezieher gegen Obdachlose, Arme gegen noch Ärmere. So schaut niemand in die eigentliche Richtung, dorthin, wo die wirklichen Ursachen der Misere liegen. So bleibt immer hübsch alles beim Alten. Was ist das nur für ein Europa, das in seinem Verbund solch eine Riesenarmut duldet? Wo bleibt die Sozialunion?
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Cat with a whip » Sa 12. Jan 2019, 10:47

Iwan der Liebe hat geschrieben:(12 Jan 2019, 08:39)

Falsch. Alpha ist keine Faschopartei, sondern eine marktradikale, die noch dazu der Meinung ist, dass der Euro an allem schuld ist. Das hat mit "Fascho" nichts zu tun.

Bei den Blauen bin ich mir nicht sicher. Was wollen die, billigeren Schnaps? :?:

Bei Alfa ist wie bei der AfD faschistoides Denken erkennbar. Nicht ohne Grund hatte sich die AfD in die heutige Richtung entwickelt. Eigentlich ist die Hand ja voll, denn die nennen sich jetzt LKR "LIberal-Konservative Reformer".

Inhaltlich ist das nichts als der gleiche Wohlstandschauvinistische nationalisitsche libertäre und fremdenfeindliche Dreck rechts von der rechten CDU mit dem schon die AfD anfing.
Zuletzt geändert von Cat with a whip am Sa 12. Jan 2019, 10:49, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Tick|Trick|und Track

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Sa 12. Jan 2019, 10:49

Selina hat geschrieben:(12 Jan 2019, 09:11)

Wo bleibt die Sozialunion?


Die muss unbedingt her, sonst fliegt uns der EU-Laden irgendwann mal um die Ohren.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Cat with a whip » Sa 12. Jan 2019, 10:56

Iwan der Liebe hat geschrieben:(12 Jan 2019, 08:39)

Bei den Blauen bin ich mir nicht sicher. Was wollen die, billigeren Schnaps? :?:

Die wollen wohl so eine Sachsen-CSU für Unternehmer sein. Es fehlt nur das Volk.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Cat with a whip » Sa 12. Jan 2019, 10:57

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(12 Jan 2019, 10:49)

Die muss unbedingt her, sonst fliegt uns der EU-Laden irgendwann mal um die Ohren.


Die wird sicher von den Konservativen und Neurechten ebenfalls gegen die EU gewendet.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22298
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Skull » Sa 12. Jan 2019, 11:00

Sehe ich das eigentlich richtig,
das von allen bei der EU-Wahl von 2014 von den Bürgern gewählten Vertreter der AfD
für das EU-Parlament KEIN Einziger mehr in der AfD ist bzw. im Parlament ?

Das der einzige AfD Politiker im EU-Parlament der Herr Meuthen ist
und der als Nachrücker für die Frau von Storch reingekommen ist ?

Alle anderen haben nichts mehr mit der AfD zu tun ?

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9025
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Sa 12. Jan 2019, 11:04

Cat with a whip hat geschrieben:(12 Jan 2019, 10:47)

Bei Alfa ist wie bei der AfD faschistoides Denken erkennbar. Nicht ohne Grund hatte sich die AfD in die heutige Richtung entwickelt. Eigentlich ist die Hand ja voll, denn die nennen sich jetzt LKR "LIberal-Konservative Reformer".

Inhaltlich ist das nichts als der gleiche Wohlstandschauvinistische nationalisitsche libertäre und fremdenfeindliche Dreck rechts von der rechten CDU mit dem schon die AfD anfing.

Auch wenn man berücksichtigt, dass Erinnerung zu verblassen pflegt, werden Deine unbeherrschten Behauptungen über die AfD in ihrer Gründungszeit nicht plötzlich richtig.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15517
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Umetarek » Sa 12. Jan 2019, 11:21

Kritikaster hat geschrieben:(12 Jan 2019, 11:04)

Auch wenn man berücksichtigt, dass Erinnerung zu verblassen pflegt, werden Deine unbeherrschten Behauptungen über die AfD in ihrer Gründungszeit nicht plötzlich richtig.

Naja, als Außenstehender konnte man schon sehen wohin die Reise geht, auch wenn sie noch nicht da angekommen waren.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9025
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Sa 12. Jan 2019, 11:24

Umetarek hat geschrieben:(12 Jan 2019, 11:21)

Naja, als Außenstehender konnte man schon sehen wohin die Reise geht, auch wenn sie noch nicht da angekommen waren.

Und diejenigen, die diese Reiserichtung von innen zu stoppen versuchten, haben das Handtuch geworfen, als es objektiv keine Chance mehr dafür gab.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15517
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Umetarek » Sa 12. Jan 2019, 11:25

Kritikaster hat geschrieben:(12 Jan 2019, 11:24)

Und diejenigen, die diese Reiserichtung von innen zu stoppen versuchten, haben das Handtuch geworfen, als es objektiv keine Chance mehr dafür gab.

Richtig und haben damit meinen Respekt wieder voll zurückgewonnen.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Sa 12. Jan 2019, 11:27

Umetarek hat geschrieben:(12 Jan 2019, 11:21)

Naja, als Außenstehender konnte man schon sehen wohin die Reise geht, auch wenn sie noch nicht da angekommen waren.

Das Kernthema "Ausstieg aus dem Euro" war schon vor der AfD-Gruendung von den Rechten besetzt. Da war es nur logisch, das man auch die neugegründete Partei in die rechte Ecke platzierte. Zu Recht, wie sich bald herausstellte...
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4929
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Orbiter1 » Sa 12. Jan 2019, 11:33

Skull hat geschrieben:(12 Jan 2019, 11:00)

Sehe ich das eigentlich richtig,
das von allen bei der EU-Wahl von 2014 von den Bürgern gewählten Vertreter der AfD
für das EU-Parlament KEIN Einziger mehr in der AfD ist bzw. im Parlament ?

Das der einzige AfD Politiker im EU-Parlament der Herr Meuthen ist
und der als Nachrücker für die Frau von Storch reingekommen ist ?

Alle anderen haben nichts mehr mit der AfD zu tun ?

mfg
Ja das sehen sie richtig. Die AfD-ler der ersten Generation haben in ihrem visionären Streben die von der zweiten AfD-Generation ins Auge gefasste Abschaffung des EU-Parlaments bereits vorweggenommen und sich selbst abgeschafft. Von den 7 betroffenen ehemaligen AfD-Europaabgeordneten sitzt kein einziger mehr für die AfD im Europaparlament.

Bernd Lucke
Hans-Olaf Henkel
Bernd Kölbel
Beatrix von Storch
Joachim Starbatty
Ulrike Trebesius
Marcus Pretzell

Alternativ könnte man das auch die Komplettverarschung der AfD-Wähler nennen.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4632
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Sa 12. Jan 2019, 11:40

think twice hat geschrieben:(12 Jan 2019, 11:27)

Das Kernthema "Ausstieg aus dem Euro" war schon vor der AfD-Gruendung von den Rechten besetzt. Da war es nur logisch, das man auch die neugegründete Partei in die rechte Ecke platzierte. Zu Recht, wie sich bald herausstellte...


Im Prinzip ja, wobei ich die Lucke-AfD (natürlich in Gegensatz zu meiner persönlichen Meinung bzgl. Euro und EU) in die Konservative Ecke „Euro brauchen wir nicht, denn vorher war alles besser“ als die nationalistische „Euro wollen wir nicht, weil die bösen anderen uns da übers Ohr hauen“ gesteckt hätte.

Also m.E. als politisch falsche, aber nicht als die verfassungsmäßig randständige Truppe von heute.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Echt
Beiträge: 768
Registriert: Di 8. Jan 2019, 07:53

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Echt » Sa 12. Jan 2019, 11:44

Alexyessin hat geschrieben:(12 Jan 2019, 07:58)

Ohne den Nationalkonservativen Höckeflügel geht bei der AfD nichts mehr. Schau an, was in BaWü passiert bzgl. der Maulkorbgeschichten.


Im Bundesvorstand sitzen bis auf die Storch die Moderaten. Die Storch hat einen an der Klatsche, aber der Rest ist in Ordnung. Was soll denn schon passieren? Selbst wenn der Höcketeil Oberwasser gewonnen sollte und im Extremfall mal den Kanzler stellen sollte, was denkst du wird dann passieren? Im schlimmsten Fall haben wir dann eine Trumpregierung. Auf keinen Fall haben wir dann Hitler 2.0. Das ist unseriöse Panikmache. Und wenn der sehr unwahrscheinliche Höckekanzler keine gute Arbeit macht, dann ist er in vier Jahren wieder Geschichte. Schlimmer als jetzt kann es ja nicht werden. Von daher weiß ich nicht wo das Problem sein sollte.
Echt
Beiträge: 768
Registriert: Di 8. Jan 2019, 07:53

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Echt » Sa 12. Jan 2019, 11:46

think twice hat geschrieben:(12 Jan 2019, 11:27)

Das Kernthema "Ausstieg aus dem Euro" war schon vor der AfD-Gruendung von den Rechten besetzt. Da war es nur logisch, das man auch die neugegründete Partei in die rechte Ecke platzierte. Zu Recht, wie sich bald herausstellte...


Und? Die rechte Ecke muss auch besetzt werden. Genauso wie die linke. Wo ist das Problem?

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tomaner und 5 Gäste