Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 1840
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon tarkomed » Di 4. Aug 2020, 15:24

Lenny hat geschrieben:(04 Aug 2020, 15:11)

Ich befürchte den Grünen bleibt nichts anderes übrig als gegen den Rest der Republik in den Krieg zu ziehen. Wohl bekomms. :)

Wenn es sein muss auch mit Kinderwahlsoldaten. :)

Sie kämen zu spät. Dieses Feld wird bereits vom Rand gegenüber beackert:
https://www.mdr.de/nachrichten/politik/ ... e-100.html

edit: Das Zitieren ohne Verweis auf den zitierten Beitrag kenne ich von irgendwoher und bin mir nicht sicher, ob das den Forenregeln entspricht.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Lenny
Beiträge: 317
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 01:00

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Lenny » Di 4. Aug 2020, 15:50

tarkomed hat geschrieben:(04 Aug 2020, 15:24)
Sie kämen zu spät. Dieses Feld wird bereits vom Rand gegenüber beackert:
https://www.mdr.de/nachrichten/politik/ ... e-100.html


Ein Interessanter Artikel. Leider wird meiner Meinung nach der Leser wieder einmal sehr stark geframt,
korrigieren sie mich, für mich suggeriert dieser Artikel das der Tätertyp des einsamen Wolfs irgendwie in die weiß+rassitische Ecke gedrückt wird, und als größte Gefahr weltweit dargestellt wird.

und das .. obwohl die "4 weltweit angeklagten", einsamen wölfe nur einen extrem kleinen bruchteil des global verübten terrors ausmachen.
die 4 zusammen haben weniger menschen getötet als eine einzige Autobombe auf einem irakischen markt.
Zuletzt geändert von Lenny am Di 4. Aug 2020, 16:28, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 1840
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon tarkomed » Di 4. Aug 2020, 15:55

Lenny hat geschrieben:(04 Aug 2020, 15:50)

Ein Interessanter Artikel. Leider wir meiner Meinung nach der Leser wieder einmal sehr stark geframt,
korrigieren sie mich, für mich suggeriert dieser Artikel das der Tätertyp des einsamen Wolfs irgendwie in die weiß+rassitische Ecke gedrückt wird, und als größte Gefahr weltweit dargestellt wird.

und das .. obwohl die "4 weltweit angeklagten", einsamen wölfe nur einen extrem kleinen bruchteil des global verübten terrors ausmachen.
die 4 zusammen haben weniger menschen getötet als eine einzige Autobombe auf einem irakischen markt.

diesem tätertyp wird man auch nicht beikommen könne, es sei denn man führt den vollkommenen überwachungsstaat ein, und auf dem weg dorthin dürfte man mit widerständen zu rechnen haben.

Du hast - bewusst? - das wichtigste ausgelassen. Die Rede war von der westlichen Welt.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Lenny
Beiträge: 317
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 01:00

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Lenny » Di 4. Aug 2020, 15:58

tarkomed hat geschrieben:(04 Aug 2020, 15:55)

Du hast - bewusst? - das wichtigste ausgelassen. Die Rede war von der westlichen Welt.


mitnichten ausgelassen, natürlich haben die 4 auch in der westlichen welt weniger menschen getötet als andere Formen des Terrors.
Frankreich ist nicht vergessen.

..... diesem tätertyp wird man auch nicht beikommen können, es sei denn man führt den vollkommenen überwachungsstaat ein, und auf dem weg dorthin dürfte man mit widerständen zu rechnen haben.
das ist die realität der man sich stellen muss. einzelne radikalisierte oder geistesgestörte täter, die zu allem entschlossen sind, sind praktisch allgegenwärtiges alltagsrisiko.

und davon gibt es mehr als man denkt. der scheinbar grundlose und sinnlose messerangriff mit entkommenen täter .. .das sind häufig auch "einsamer wölfe" .. terroranschläge.

gruppe von angreifern - kein motiv
https://www.mannheim24.de/mannheim/brut ... 75936.html

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... -erstochen

https://www.abendblatt.de/nachrichten/a ... aeter.html

etc etc
Leute vor Züge werfen.

und so weiter. das sind alles Terrorangriffe, denen die hieisge Bevölkerung jeden Tag ausgesetzt ist.

googlen sie weiter. Solche Taten passieren EXTREM häufig in der westlichen Welt.
Zuletzt geändert von Lenny am Di 4. Aug 2020, 16:17, insgesamt 2-mal geändert.
Kohlhaas
Beiträge: 3483
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kohlhaas » Di 4. Aug 2020, 16:11

Selina hat geschrieben:(04 Aug 2020, 15:06)

Stimmt. Allerdings haben auch schon lange vor der AfD zehn bis 15 Prozent (meine Schätzung) der Menschen rechtsradikales Potenzial gehabt. Immer schon. Die Frage wäre vielleicht: Ist es nicht eigentlich ganz gut, wenn sich deren ewiger Frust auf alle und jeden nicht doch in einer Partei bündelt, in einer niedrigprozentigen Partei zwar, aber immerhin in einem demokratisch gewählten Gebilde - quasi als Ventil für diese Leute?

Das kann man so sehen. Der Unterschied zwischen der AfD und früher existierenden rechtsextremen Parteien liegt aber darin, dass es der AfD gelungen ist, rechte Parolen in die Mitte der Gesellschaft zu tragen und wieder "hoffähig" zu machen. Heute werden im öffentlichen Diskurs wieder Dinge gesagt, die vor Jahren noch tabu waren.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15023
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 4. Aug 2020, 16:20

Kohlhaas hat geschrieben:(04 Aug 2020, 16:11)

Das kann man so sehen. Der Unterschied zwischen der AfD und früher existierenden rechtsextremen Parteien liegt aber darin, dass es der AfD gelungen ist, rechte Parolen in die Mitte der Gesellschaft zu tragen und wieder "hoffähig" zu machen. Heute werden im öffentlichen Diskurs wieder Dinge gesagt, die vor Jahren noch tabu waren.


Ja, damit hast du natürlich recht. Ich hatte hier mal vor einiger Zeit eine "hübsche" Sammlung zusammengetragen, wie faschistoid sich Leute äußern, die heute bräsig in den Parlamenten sitzen.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Lenny
Beiträge: 317
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 01:00

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Lenny » Di 4. Aug 2020, 16:24

Kohlhaas hat geschrieben:Heute werden im öffentlichen Diskurs wieder Dinge gesagt, die vor Jahren noch tabu waren.


In der Essenz ist aber das Gegenteil der Fall.

Hört man oft als Argument.
Und dann kam jemand und brauchte die Dinge zu Sprache und die Leute wählten ihn.

Was sagt das aus? Doch wohl nur, das es wohl schon etwas länger Dinge gab die man lieber totschweigen wollte.
Irgendwann ging das aber nicht mehr. Jahrelang hat sich niemand um kriminelle Araber-Clans geschert. Das es trotzdem Menschen gab, die unter deren Verbrechen litten, muss nicht erwähnt werden.

Im politischem Diskurs (in D) aber, sind heute Dinge, die eine Angela Merkel noch vor 10 Jahren sagte, heute schon rechtsaußen verortet.

Politisch ist Deutschland nach links gerückt, und ganz normale Dinge, die in anderen Ländern entweder zu den liberalsten Positionen zählen (zuwanderungspolitik), sind in Deutschland rechtsaußen Positionen.
Das ist extrem ungesund für die Gesellschaft und dieses Land.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Fliege » Di 4. Aug 2020, 16:40

Lenny hat geschrieben:(04 Aug 2020, 16:24)
Politisch ist Deutschland nach links gerückt, und ganz normale Dinge, die in anderen Ländern entweder zu den liberalsten Positionen zählen (zuwanderungspolitik), sind in Deutschland rechtsaußen Positionen.
Das ist extrem ungesund für die Gesellschaft und dieses Land.

In der Tat, um die heute 15 Jahre alte CDU/CSU-Position der AfD als rechtsaußen zu brandmarken, müssen die Brandmarker deutlich nach links gerückt sein, um sich nicht gar selbst zu verletzen.

Ernsthaft wird der politische Linksruck in Deutschland, soweit ich sehe, auch nicht bestritten, sondern bloß bemäntelt.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — "Democracy will win" (Thomas Mann).
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 1840
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon tarkomed » Di 4. Aug 2020, 16:54

Lenny hat geschrieben:(04 Aug 2020, 15:58)

mitnichten ausgelassen, natürlich haben die 4 auch in der westlichen welt weniger menschen getötet als andere Formen des Terrors.
Frankreich ist nicht vergessen.

..... diesem tätertyp wird man auch nicht beikommen können, es sei denn man führt den vollkommenen überwachungsstaat ein, und auf dem weg dorthin dürfte man mit widerständen zu rechnen haben.
das ist die realität der man sich stellen muss. einzelne radikalisierte oder geistesgestörte täter, die zu allem entschlossen sind, sind praktisch allgegenwärtiges alltagsrisiko.

und davon gibt es mehr als man denkt. der scheinbar grundlose und sinnlose messerangriff mit entkommenen täter .. .das sind häufig auch "einsamer wölfe" .. terroranschläge.

gruppe von angreifern - kein motiv
https://www.mannheim24.de/mannheim/brut ... 75936.html

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... -erstochen

https://www.abendblatt.de/nachrichten/a ... aeter.html

etc etc
Leute vor Züge werfen.

und so weiter. das sind alles Terrorangriffe, denen die hieisge Bevölkerung jeden Tag ausgesetzt ist.

googlen sie weiter. Solche Taten passieren EXTREM häufig in der westlichen Welt.

Ich will jetzt erstmal darüber hinwegschauen, dass du gerade dabei bist, Rechtsterroristen in Schutz zu nehmen, aber wie war das noch mit dem Whataboutism?
Wenn ich so die Opferzahlen überschlage, dann waren es allein in Norwegen über 70 und in Christchurch 51.
Im von mir verlinkten Bericht heißt es auch:
mdr.de hat geschrieben:Heute, neun Jahre später, töten jedoch die "einsamen Wölfe" mehr Menschen als jede andere Art des Terrors in der westlichen Welt.

Ich nehme an, das basiert auf Recherchen.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Kohlhaas
Beiträge: 3483
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kohlhaas » Di 4. Aug 2020, 17:35

Lenny hat geschrieben:(04 Aug 2020, 16:24)

In der Essenz ist aber das Gegenteil der Fall.

Hört man oft als Argument.
Und dann kam jemand und brauchte die Dinge zu Sprache und die Leute wählten ihn.

Tolles Argument. Wählten sie ihn, weil er NICHT Dinge gesagt hat, die früher tabu waren? Sie wählten ihn doch wohl eher, weil er Dinge rausgerotzt HAT, die früher tabu waren. "Die Dinge", von denen Du redest, sind genau der Tabubruch. Und jetzt sehen wir, dass es in der deutschen Bevölkerung gerade mal unter zehn Prozent Arschlöcher gibt, die solche Rassisten wählen. Ich halte das für einen guten Wert. Sollen sich die Arschlöcher doch gern an ihren Stammtischen zusammensetzen, schön zusaufen und dabei rumphilosophieren, wann sie die Bundesrepublik übernehmen können... Wenn sie das an ihren Stammtischen machen, ist mir das (fast) völlig egal. Wenn sie das öffentlich in der Gesellschaft machen, dann erlaube ich mir, die Nazis inhaltlich korrekt als Nazis zu bezeichnen und sie überdies für Arschlöcher zu halten.
Lenny
Beiträge: 317
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 01:00

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Lenny » Di 4. Aug 2020, 19:40

tarkomed hat geschrieben:(04 Aug 2020, 16:54)
Ich will jetzt erstmal darüber hinwegschauen, dass du gerade dabei bist, Rechtsterroristen in Schutz zu nehmen, aber wie war das noch mit dem Whataboutism?
Wenn ich so die Opferzahlen überschlage, dann waren es allein in Norwegen über 70 und in Christchurch 51.
Im von mir verlinkten Bericht heißt es auch:

Ich nehme an, das basiert auf Recherchen.


Keineswegs nehme ich Rechtsterroristen in Schutz, ich stelle ein Framing in diesem Artikel fest, was sich bei ihnen ja schon im Kopf festgesetzt hat.
Der artikel framt einsame wölfe auf weiß, antisemitisch, frauenfeindlich und rassistisch und stellt diese tätergruppe als die größte bedrohung dar. das entspricht nicht den tatsachen.

Alleine in Frankreich komme ich auf 275 Tote (Täter NICHT eingerechnet), die Anzahl de Verletzen und Verkrüppelten geht 1000+ durch Islamistischen Terror
(Davon alleine Bataclan+Nizza (215+ Tote)) ---> der massiv überwiegende Teil der Toten in den letzten 5 Jahren

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_isl ... Frankreich

an ihrem Beispiel sieht man mehr als deutlich, was Framing bewirkt.
Sie entfernen sich von der Realität, und das merkt man an der Hysterie in diesem Land, die selbst intelligente Menschen ergreift, wenn man die WAHRHEIT ausspricht.

Sie unterstellen mir schon ich würde "Rechstterroristen" schützen. Wie absurd ist das.
Lenny
Beiträge: 317
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 01:00

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Lenny » Di 4. Aug 2020, 19:55

Kohlhaas hat geschrieben:Wenn sie das öffentlich in der Gesellschaft machen, dann erlaube ich mir, die Nazis inhaltlich korrekt als Nazis zu bezeichnen und sie überdies für Arschlöcher zu halten.


Das ist ja ein freies Land. Genauso wie es Menschen gibt die Corona leugnen, dürfen sie in anderen Menschen, die nicht ihrer Meinung sind, Nazis sehen.
(Wobei bei Corona ja hauptsächlich die "Gefährlichkeit" unterschiedlich eingeschätzt wird)

Wird halt nur Problematisch wenn es daraufhin zu strafbaren Handlungen ihrerseits kommt. Und gebildeter oder symphatischer wirken sie dadurch auch nicht auf mich.
Benutzeravatar
Sören74
Moderator
Beiträge: 11302
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Sören74 » Di 4. Aug 2020, 20:36

Fliege hat geschrieben:(04 Aug 2020, 16:40)

In der Tat, um die heute 15 Jahre alte CDU/CSU-Position der AfD als rechtsaußen zu brandmarken, müssen die Brandmarker deutlich nach links gerückt sein, um sich nicht gar selbst zu verletzen.

Ernsthaft wird der politische Linksruck in Deutschland, soweit ich sehe, auch nicht bestritten, sondern bloß bemäntelt.


Die AfD hat nicht nur alte CDU/CSU-Positionen aufgegriffen, sondern auch solche, die besagte Volkspartei nie eingenommen hatte. Zum Beispiel die Anti-Haltung gegen die EU und die gemeinsame Währung und gegen die Religionsfreiheit.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 82703
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 4. Aug 2020, 21:33

Sören74 hat geschrieben:(04 Aug 2020, 20:36)

Die AfD hat nicht nur alte CDU/CSU-Positionen aufgegriffen, sondern auch solche, die besagte Volkspartei nie eingenommen hatte. Zum Beispiel die Anti-Haltung gegen die EU und die gemeinsame Währung und gegen die Religionsfreiheit.


Psst. Das ist doch ein Widerspruch gegen die Linksruckthese.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Schnitter
Beiträge: 9148
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Di 4. Aug 2020, 22:50

Fliege hat geschrieben:(04 Aug 2020, 16:40)
Ernsthaft wird der politische Linksruck in Deutschland, soweit ich sehe, auch nicht bestritten, sondern bloß bemäntelt.


Die deutsche Gesellschaft hat sich in den letzten 50 Jahren erheblich verändert und ist deutlich liberaler geworden.

Dass auch Parteien somit liberalere Politik machen ist folgerichtig.

Wer stehen geblieben ist hat jetzt ein Problem und jammert rum. Schlimmstenfalls wählt er dann Neonazis weil die anderen alle zu "links" sind.

PP, persönliches Pech, sagt man da.
Schnitter
Beiträge: 9148
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Di 4. Aug 2020, 22:51

Kohlhaas hat geschrieben:(04 Aug 2020, 17:35)
Wenn sie das an ihren Stammtischen machen, ist mir das (fast) völlig egal. Wenn sie das öffentlich in der Gesellschaft machen, dann erlaube ich mir, die Nazis inhaltlich korrekt als Nazis zu bezeichnen und sie überdies für Arschlöcher zu halten.


Dafür musst du dich nicht schämen, denn so denken 85 % der Menschen in unserer liberalen und aufgeklärten Gesellschaft :thumbup:
Malzbier
Beiträge: 134
Registriert: Do 23. Jul 2020, 08:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Malzbier » Di 4. Aug 2020, 23:09

Lenny hat geschrieben:(04 Aug 2020, 19:40)

Keineswegs nehme ich Rechtsterroristen in Schutz, ich stelle ein Framing in diesem Artikel fest, was sich bei ihnen ja schon im Kopf festgesetzt hat.
Der artikel framt einsame wölfe auf weiß, antisemitisch, frauenfeindlich und rassistisch und stellt diese tätergruppe als die größte bedrohung dar. das entspricht nicht den tatsachen.

Alleine in Frankreich komme ich auf 275 Tote (Täter NICHT eingerechnet), die Anzahl de Verletzen und Verkrüppelten geht 1000+ durch Islamistischen Terror
(Davon alleine Bataclan+Nizza (215+ Tote)) ---> der massiv überwiegende Teil der Toten in den letzten 5 Jahren

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_isl ... Frankreich

an ihrem Beispiel sieht man mehr als deutlich, was Framing bewirkt.
Sie entfernen sich von der Realität, und das merkt man an der Hysterie in diesem Land, die selbst intelligente Menschen ergreift, wenn man die WAHRHEIT ausspricht.

Sie unterstellen mir schon ich würde "Rechstterroristen" schützen. Wie absurd ist das.

In Deutschland ist eindeutig der rechte Terror auf Platz 1.
Daher ist es auch die größte Gefahr für dieses Land. In unserer Politiklandschaft hocken keine IS Anhänger, dafür Leute die die Demokratie abgrundtief hassen, die EU verneinen und 85% als Linke hetzen.

Da gibt es sogar ein Buch von einem dieser Spinner, in dem er davon träumt ganze Volksteile zu beseitigen.

In Frankreich sieht es nicht anders aus. Aber wenn du darin keine Gefahr siehst, sondern die Erlösung, erübrigt sich jedes Gespräch im Keim.

Ihr habt keine Wahrheiten und das erkennt Jeder, der nicht im braunem Sumpf versifft.

Und das entspricht den Tatsachen :cool:
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Stasimann AFD-Laudenbach

Beitragvon imp » Di 4. Aug 2020, 23:41

Seit Wochen findet die Stasiunterlagenbehörde immer neue Details zur Stasikarriere von MdL Laudenbach (AFD).

Inzwischen ist ein Dokument aufgetaucht, in dem sein Anwerbedatum als IM verzeichnet ist. Auch konkrete Berichte über Ausreisewillige und Handlungsempfehlungen zum Zerstören einer Ehe liegen nun vor. Laudenbach streitet alles ab.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 1840
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon tarkomed » Mi 5. Aug 2020, 10:22

Lenny hat geschrieben:(04 Aug 2020, 19:40)

Keineswegs nehme ich Rechtsterroristen in Schutz, ich stelle ein Framing in diesem Artikel fest, was sich bei ihnen ja schon im Kopf festgesetzt hat.
Der artikel framt einsame wölfe auf weiß, antisemitisch, frauenfeindlich und rassistisch und stellt diese tätergruppe als die größte bedrohung dar. das entspricht nicht den tatsachen.

Alleine in Frankreich komme ich auf 275 Tote (Täter NICHT eingerechnet), die Anzahl de Verletzen und Verkrüppelten geht 1000+ durch Islamistischen Terror
(Davon alleine Bataclan+Nizza (215+ Tote)) ---> der massiv überwiegende Teil der Toten in den letzten 5 Jahren

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_isl ... Frankreich

an ihrem Beispiel sieht man mehr als deutlich, was Framing bewirkt.
Sie entfernen sich von der Realität, und das merkt man an der Hysterie in diesem Land, die selbst intelligente Menschen ergreift, wenn man die WAHRHEIT ausspricht.

Sie unterstellen mir schon ich würde "Rechstterroristen" schützen. Wie absurd ist das.

Ich wüsste nicht, wie man Rechtsterroristen besser in Schutz nehmen könnte.
Im MDR-Bericht heißt es:
"Heute, neun Jahre später, töten jedoch die "einsamen Wölfe" mehr Menschen als jede andere Art des Terrors in der westlichen Welt."
Also heute, neun Jahre nach dem Anschlag in Norwegen und nicht in den letzten neun Jahren. Denn islamistische Anschläge finden kaum noch statt in der westlichen Welt, nachdem der IS zerschlagen wurde. Heute stellt der rechtsextremistische Terror die größte Gefahr dar und genau das versuchst du zu relativieren!
Wenn der Rechtsterrorist in Halle mit seinem Plan Erfolg gehabt hätte, dann hätte er mehrere Dutzend Menschen ermordet.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 1840
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon tarkomed » Mi 5. Aug 2020, 10:42

Wie nicht anders zu erwarten, die AfD solidarisiert sich mit den Corona-Demonstranten in Berlin.
Und sie setzt sich gemeinsam mit ihnen für unsere Grundrechte ein. Wer? Die AfD…. das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen… :D
https://www.tagesschau.de/inland/corona ... d-101.html
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste