Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Axelhaxel » Mi 19. Feb 2020, 10:31

Selina hat geschrieben:(19 Feb 2020, 08:50)

Unter Kohl war der Staat aber sozialer als unter Schröder. Und unter einer AfD gäbs überhaupt keine vernünftige Sozialpolitik mehr. Und wenn, dann nur für brave "Bio-Deutsche", die auch fleißig den Arm heben :D

Und davon nur das reichste obere Drittel. Alle anderen sind ja Schwächlinge die Faschist Höcke entfernen will.

Bleibt nur die AfD Spitze übrig und die verhungert, da Unfähig sich selbst zu ernähren.
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Politics » Mi 19. Feb 2020, 10:34

Selina hat geschrieben:(19 Feb 2020, 08:50)

Unter Kohl war der Staat aber sozialer als unter Schröder. Und unter einer AfD gäbs überhaupt keine vernünftige Sozialpolitik mehr. Und wenn, dann nur für brave "Bio-Deutsche", die auch fleißig den Arm heben :D


Es könnte sein das sich der Staat wieder mehr um die Bundesbürger kümmern würde, ich kann das jetzt nicht schlecht heißen. Das die SPD nicht mehr sozial ist hast du gut beschrieben, und was die CDU unter Merkel wurde wissen wir, mittlerweile wird die " SED " unterstützt. Deshalb braucht es die Alternative.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Tomaner
Beiträge: 7883
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mi 19. Feb 2020, 10:35

Senexx hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:30)

Es hat aber Migrantenhochzeiten mit Autokorso und Waffengeballere gegeben.

Es hat aber auch Migrantenhochzeiten ohne Autokorso und Waffengeballere gegeben. Allerdings kaum Hausdurchsuchungen bei Rechten ohne Waffenfunde.
Senexx

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Senexx » Mi 19. Feb 2020, 10:36

Politics hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:34)

Es könnte sein das sich der Staat wieder mehr um die Bundesbürger kümmern würde, ich kann das jetzt nicht schlecht heißen. Das die SPD nicht mehr sozial ist hast du gut beschrieben, und was die CDU unter Merkel wurde wissen wir, mittlerweile wird die " SED " unterstützt. Deshalb braucht es die Alternative.

Ich weiß gar nicht, was sie hat.

Der Staat nimmt es den armen Bundesbürgern und gibt es noch ärmeren Migranten. Wenn das mal nicht sozial ist.

So sozial war Kohl nie.
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Axelhaxel » Mi 19. Feb 2020, 10:43

Senexx hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:36)

Ich weiß gar nicht, was sie hat.

Der Staat nimmt es den armen Bundesbürgern und gibt es noch ärmeren Migranten. Wenn das mal nicht sozial ist.

So sozial war Kohl nie.

Die obsolete AfD will es allen nehmen und unter den Reichen verteilen. Was ein Segen für die Welt.
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 3150
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon conscience » Mi 19. Feb 2020, 10:44

Politics hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:34)

Es könnte sein das sich der Staat wieder mehr um die Bundesbürger kümmern würde, ich kann das jetzt nicht schlecht heißen. Das die SPD nicht mehr sozial ist hast du gut beschrieben, und was die CDU unter Merkel wurde wissen wir, mittlerweile wird die " SED " unterstützt. Deshalb braucht es die Alternative.


Das Ideal der AfD also ist der preußische Nachtwächter-Staat — aber ob das die radikal-marktorientierten Wirtschafts-Anarchisten der AfD genauso sehen wie die völkischen "Utopisten", die einem völkischen Sozialismus das Wort reden, welcher durch ihrer "Lehre" vom "besseren" Blut determiniert ist, bleibt abzuwarten. Eine so entartete "Alternative", um die sich zusätzlich der Staatsschutz und der Verfassungsschutz kümmert, ist keine wirkliche Alternative.
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Politics » Mi 19. Feb 2020, 10:44

Kritikaster hat geschrieben:(19 Feb 2020, 07:23)

Und dann muss das offensichtlich auch noch ein Fake-Foto gewesen sein, auf dem sich Hitler 1933 vor dem 1898 verstorbenen "Totengräber der Weimarer Republik", Bismarck, verbeugt. :eek:

Also echt, diese geschichtsunkundigen und -vergessenen Linken sind ganz sicher noch mal unser Untergang! :x


Auch wenn es Paul von Hindenburg war, bleibt der Vergleich vollkommen Schwachsinnig.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Senexx

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Senexx » Mi 19. Feb 2020, 10:45

Axelhaxel hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:43)

Die obsolete AfD will es allen nehmen und unter den Reichen verteilen. Was ein Segen für die Welt.

Das besorgen schon die Grünen und Angegrünten mit ihrer Energiepolitik.
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Axelhaxel » Mi 19. Feb 2020, 10:53

Senexx hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:45)

Das besorgen schon die Grünen und Angegrünten mit ihrer Energiepolitik.

Nö. Die obsolete AfD ist nur für Reiche da und sonst niemand. Billige und verlogene Ablenkungsversuche.
Senexx

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Senexx » Mi 19. Feb 2020, 10:55

Axelhaxel hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:53)

Nö. Die obsolete AfD ist nur für Reiche da und sonst niemand. Billige und verlogene Ablenkungsversuche.

Die. AfD hat doch nichts zu sagen. Sie hat keine und wird nie Macht haben.

Die Verarmungspoltik verwirklichen andere.
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 2638
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon tarkomed » Mi 19. Feb 2020, 11:14

Senexx hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:36)

Ich weiß gar nicht, was sie hat.

Der Staat nimmt es den armen Bundesbürgern und gibt es noch ärmeren Migranten. Wenn das mal nicht sozial ist.

So sozial war Kohl nie.

Der Staat nimmt es von allen Steuerzahlern – ob Deutsche oder Migranten - und gibt es allen Bedürftigen im Land. Den Unterschied, ob es sich dabei um Deutsche Bedürftige oder Migranten handelt, machen nur die AfD und du!
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 12041
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Moses » Mi 19. Feb 2020, 11:24

Persönliche Angriffe und die folgende Diskussion darüber entfernt.
Nehmt Euch mal bitte ALLE ein bisschen zurück.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Tomaner
Beiträge: 7883
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mi 19. Feb 2020, 11:26

Senexx hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:36)

Ich weiß gar nicht, was sie hat.

Der Staat nimmt es den armen Bundesbürgern und gibt es noch ärmeren Migranten. Wenn das mal nicht sozial ist.

So sozial war Kohl nie.

Was hat der Staat den armen Bundesbürgern genommen um es ärmeren Migranten zu geben? Was genau fordert AfD für arme Bundesbürgern mehr? Bitte mal Quellen
Tomaner
Beiträge: 7883
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mi 19. Feb 2020, 11:31

Senexx hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:55)

Die. AfD hat doch nichts zu sagen. Sie hat keine und wird nie Macht haben.

Die Verarmungspoltik verwirklichen andere.

Wenn sich eine AfD als einzige Opposition Partei anschaut, ist es doch noch leichter etwas zu fordern. Bei den Linken kann man genau nachlesen, was die wollen. Nur eine AfD fordert schon mal gar nichts für Arme! Im Gegenteil, sie zeichnet ein Bild, Flüchtlinge in Deutschland leben geradezu in einem paradiesischen Zustand und sogenannte arme Deutsche bekommen ja noch mehr. Ich kenne nicht mal einen Ansatz bei der AfD, etwas von Oben nach Unten zu verteilen.
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Axelhaxel » Mi 19. Feb 2020, 11:34

Senexx hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:55)

Die. AfD hat doch nichts zu sagen. Sie hat keine und wird nie Macht haben.

Die Verarmungspoltik verwirklichen andere.

Und einige wollen sich komplett von der obsoleten AfD abziehen lassen. Wenn schon denn schon. :D
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Axelhaxel » Mi 19. Feb 2020, 11:38

tarkomed hat geschrieben:(19 Feb 2020, 11:14)

Der Staat nimmt es von allen Steuerzahlern – ob Deutsche oder Migranten - und gibt es allen Bedürftigen im Land. Den Unterschied, ob es sich dabei um Deutsche Bedürftige oder Migranten handelt, machen nur die AfD und du!

Es geht denen ja letztlich nur darum, das der Migrant nichts bekommt. An die AfD wüeden die ihr letztes Hemd geben. Den Fanatismus kann man gut in Russland bestaunen.
Imaginäre Feinde zu zeichnen reicht aus, damit Putintreue alles dafür hergeben. 20 Jahre geht das nun schon.
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Axelhaxel » Mi 19. Feb 2020, 11:48

Senexx hat geschrieben:(19 Feb 2020, 10:30)

Es hat aber Migrantenhochzeiten mit Autokorso und Waffengeballere gegeben.

Es hat auch rechte Menschenjagten gegeben.

Es gibt alles. So was aber auch. Es gibt sogar Vögel die fliegen können :eek:
Tomaner
Beiträge: 7883
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mi 19. Feb 2020, 12:11

Die Zivilgesellschaft umfasst die Gesamtheit des Engagements der Bürger eines Landes – zum Beispiel in Vereinen, Verbänden und vielfältigen Formen von Initiativen und sozialen Bewegungen. Dazu gehören alle Aktivitäten, die nicht profitorientiert und nicht abhängig von parteipolitischen Interessen sind.

Bei seiner Rede bei Pegida, versprach er an die Macht zu kommen und als erstes Zivilgesllschaft auszutockenen. Interessant dazu auch Parteiprogramm der NPD, die ein Verbot von Gruppenegoismen wollen. Hier erkennt man, was Höcke wirklich will, ein Führertum das alleine entscheidet, was für alle gut ist und jegliche Interessensgruppen vernichten! Weil es in Deutschland Gruppen gibt, wie Sportvereine, Sozialverbände, Umweltgruppen, Gewerkschaften, VDK, andere Parteien, erklärte er Deutschland für ein Irrenhaus und fügte hinzu, wenn es noch ein Dach gäbe wäre es so als wenn die Patienten über den Ärzten stehen würden. Klarer kann man Umsturzgedanken nicht mehr formulieren!
Bobo
Beiträge: 3084
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Bobo » Mi 19. Feb 2020, 12:58

Es kann einem angst und bange werden, wenn man liest, wie ihr euch beharkt. Stigmatisierungen wo Diskussionen hingehören. Nach der sozialen Spaltung der Gesellschaft folgt die politische in Gut und Böse! Böse sind dann wohl alle AFD Wähler, weil die ja quasi die neuen Nazis sind, oder unterscheidet man noch zwischen der AFD, Höcke und Wähler? Mir fehlen die Anzeichen. Scheint, als neigen wir Deutschen zu den Extremen bis zur Hysterie.

Wenn wir uns Höcke oder meinetwegen gleich die ganze AFD als einen gebrochenem Fuß der Gesellschaft vorstellen, scheint ein Teil der Gesellschaft unter dem Einfluss des Schmerz lindernden Adrenalins entschlossen, den Bruch zu ignorieren oder noch besser den Fuß amputieren zu wollen, anstatt ihn zu behandeln, damit er heilt, und den Unfallhergang zu hinterfragen, damit er so schnell nicht wieder passiert! Nur will die Gesellschaft scheinbar lieber humpeln, obwohl sie schon viel zu lange politisch in einem insgesamt desolaten Zustand ist. Sie bräuchte dringend vernünftige politische Alternativen! Dieses Land braucht eine neue sozialdemokratische Partei, die diesen Namen auch verdient! Und die sich genauso konsequent gegen eine Zusammenarbeit mit der heutigen SPD ausspricht wie diese gegen die Kooperation mit der AFD! Es braucht völlig neue Menschen aus dem Volk, die noch wissen wie es ist, hart für sein Geld arbeiten zu müssen und nie unter der Fuchtel heutiger Parteibonzen standen!

Die SPD beging mit dem Ablegen des „S“ in dem Partei Namen politischen suizid, der nicht mehr umkehrbar ist. Einige Wähler wechselten zur CDU, und sahen nun ein, dass sie damit auch der SPD wieder den Weg an die Macht ebneten und steigen nun auch dort aus. So verliert nun auch die CDU hier und da. Die Grünen werden ihrem Wahn zum Opfer fallen und es bleibt die Bundesdeutsche Einheitspartei aus CDU und sPD. das „S“ nur der Vollständigkeit halber.

Diese Einheitsparteienlandschaft klappte in der DDR nicht und hat auf Dauer auch hier als sogenannte GroKo keine erkennbare Zukunft. Die AFD und die Stimmenlandschaft beweisen das eindrucksvoll! Der Sieg des einen setzt immer das Versagen der anderen voraus! Nur wollen die Verantwortlichen das nicht akzeptieren. So war es schon immer! Wann immer eine Partei eine Wahlschlappe kassierte, war nicht etwa das Wahlprogramm scheiße! Aber keineswegs! Es war der verantwortlichen Galionsfigur nur nicht gelungen, die vielen zustimmenden Wähler zu mobilisieren! Schlimmsten Falles haben die Wähler das beschissene Wahlprogramm nur nicht richtig verstanden! Arrgh! Es hat sich bis heute nichts geändert! Nicht die beschissene Politik der Bundesdeutschen Einheitspartei ist am Zustand unserer Gesellschaft schuld, sondern Emporkömmling Höckel! Und das Volk kauft diesen Scheißdreck und zerfleischt sich gegenseitig mit hohem Eifer, anstatt miteinander zu reden, wenn es die verantwortlichen Politiker schon nicht tun! Warum auch? Schuld sind immer die anderen, oder sie verstehen halt nur nicht richtig. Bitte, bitte! Es muss doch irgendwo noch Sozialdemokraten geben, die das Potenzial haben, die Sozialdemokratie in unserem Land unter neuen Namen neu zu starten, und die auch bereit sind, die Vorwürfe rechter Spinner zu entkräften. Letzteres meint vor allem Höckel und seine Mitpatienten, und nicht irgendwelche User, die ich persönlich gar nicht kenne!
Zuletzt geändert von Bobo am Mi 19. Feb 2020, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
Lebe, als würdest Du morgen sterben, lerne, als würdest zu ewig leben.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14219
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ein Terraner » Mi 19. Feb 2020, 13:10

Bobo hat geschrieben:(19 Feb 2020, 12:58)

Es kann einem angst und bange werden, wenn man liest,


Echt, mir wird da eher angst und bange wenn Teile einer Partei die in in Landtagen und Bundestag sitzt anfängt der Bevölkerung mit dem Tod zu drohen.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DerExperte, MSN [Bot] und 4 Gäste