Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Raul71
Beiträge: 1848
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 16:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Raul71 » Di 8. Jan 2019, 13:31

Alexyessin hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:27)

Das ist aber ein Widerspruch in sich. Entweder linksradikal oder demokratisch. Beides zusammen geht schlecht.
Doch, die Neulinksradikalen können sich diese Maske immer mal wieder aufsetzen. Das sind die gefährlichsten deutschen Bürger.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 2577
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Arcturus » Di 8. Jan 2019, 13:36

Raul71 hat geschrieben:(08 Jan 2019, 13:31)

Doch, die Neulinksradikalen können sich diese Maske immer mal wieder aufsetzen. Das sind die gefährlichsten deutschen Bürger.


Neben den Neurechten, die sich eher selten die demokratische Maske aufsetzen, richtig.
In between waking and true sleep
What I find I treasure and keep
The tower of wisdom
The fall to the deep
Otto.F.
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Otto.F. » Di 8. Jan 2019, 13:38

Raul71 hat geschrieben:(08 Jan 2019, 13:27)

Ich bin bei dem aktuellen und tatsächlich eingetretenen Fall und nicht bei Fantasien, die sich in ihrem Kopfe abspielen.

Achso. Mordversuch durch AfD Fanboys in HH, Köln ist also nie passiert? Cottbus, Münster, München und erst kürzlich wieder ein Auto in Menschengruppen waren auch nicht real?
Wie sieht es mit dem Holocaust aus?

Glauben Sie ernsthaft, es löst keine Reaktionen aus und Rechte hätten das Recht auf Morden?

Wie wäre es mal wieder in die Realität zurückzukommen und die Hetzerei einfach mal bleiben zu lassen?

Statt zur Ruhe aufzurufen wie es demokratische Parteien in allen Reihen gerade tun, betreibt eine AfD und Anhänger ungehemmt weiter Hass und Feindbilder um Profit auf dem Kopf eines Verletzen zu ziehen!!

Aber bestimmt führt das zu einer besseren Gesellschaft und weniger Opfer!!

Es ist Zeit aus der Blase auszusteigen.

Doch, die Neulinksradikalen können sich diese Maske immer mal wieder aufsetzen. Das sind die gefährlichsten deutschen Bürger.


Aber das willst du ja gar nicht!! Erzählen Sie besser nichts von den gefährlichsten Bürgern, diese Phrase ist ein Boomerang!!
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85471
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 8. Jan 2019, 13:59

Raul71 hat geschrieben:(08 Jan 2019, 13:19)

Weiß ich überhaupt nicht. Es kam vom damals renommiertesten Historiker Baring. Nur dessen Aussage habe ich in Raum gestellt. Warum sollten sie kompetenter sein als er?


Bei dir sind immer alle renomiert. :) So ein Zufall, aber nur die, die dein Weltbild hegen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14448
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Di 8. Jan 2019, 13:59

Echt hat geschrieben:(08 Jan 2019, 13:23)

Natürlich ist der Vorwurf korrekt. AfDler werden völlig undifferenziert immer wieder als Nazis oder Rechtsextreme bezeichnet. Dass sich da irgendwelche Leute zu einem Staufenbergattentat ermutigt fühlen, ist jetzt keine Überraschung. Niemand, der klar bei Verstand ist würde Stauffenberg verurteilen. Warum sollte man dann jemanden verurteilen, der einen AfDler um die Ecke bringt? Sind doch alles Nazis.

Zunächst einmal ist und bleibt der erstgenannte Vorwurf nicht korrekt, auch wenn es manch einer offenbar gerne anders hätte.

Wer undifferenzierte Verallgemeinerungen von AfD-internen, rechtsextremen Strömungen durch manche Personen her nimmt, um daraus in überaus polemischer Weise die gesamte Politik und deren Vertreter auf dieselbe Stufe mit solchen Menschenverachtern zu stellen, läuft sehr schnell Gefahr, sich aus dem Kreis ernst zu nehmender Diskutanten zu entfernen.

Abschließend sei noch angemerkt, dass die maßlose Überhöhung eines verachtenswerten Angriffes auf Leib und Leben eines einfachen Bremer Bundestagsabgeordneten als vergleichbar mit dem Stauffenbergattentat an Lächerlichkeit schwer zu überbieten ist und von unzureichend ausgeprägtem Geschichtsbewusstsein zeugt.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85471
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 8. Jan 2019, 14:00

Raul71 hat geschrieben:(08 Jan 2019, 13:31)

Doch, die Neulinksradikalen können sich diese Maske immer mal wieder aufsetzen. Das sind die gefährlichsten deutschen Bürger.


Welche Maske denn? Bitte mit seriösen Beispielen und Belegen. Danke.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85471
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 8. Jan 2019, 14:02

Echt hat geschrieben:(08 Jan 2019, 13:23)

Natürlich ist der Vorwurf korrekt. AfDler werden völlig undifferenziert immer wieder als Nazis oder Rechtsextreme bezeichnet.


AfDler, die sich wie rechtsextreme oder Nazis äußern werden auch so bezeichnet. Und das ganze mit Belegen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43768
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Di 8. Jan 2019, 14:18

Echt hat geschrieben:(08 Jan 2019, 13:23)

Natürlich ist der Vorwurf korrekt. AfDler werden völlig undifferenziert immer wieder als Nazis oder Rechtsextreme bezeichnet. Dass sich da irgendwelche Leute zu einem Staufenbergattentat ermutigt fühlen, ist jetzt keine Überraschung. Niemand, der klar bei Verstand ist würde Stauffenberg verurteilen. Warum sollte man dann jemanden verurteilen, der einen AfDler um die Ecke bringt? Sind doch alles Nazis.

die afd ist ein politischer Gegner der freien Gesellschaft. der brutale angriff auf einen Vertreter der afd verrät aber die werte der Freiheit u. ist auf das schärfste zu verurteilen.
die stauffenberg-geschichte ist eine völlig andere.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6302
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Fliege » Di 8. Jan 2019, 14:20

Echt hat geschrieben:(08 Jan 2019, 13:23)
AfDler werden völlig undifferenziert immer wieder als Nazis oder Rechtsextreme bezeichnet.
Echt hat geschrieben:(08 Jan 2019, 12:53)
Da braucht man sich nicht wundern, wenn AfDler dann von Menschen verprügelt oder sogar fast umgebracht werden, weil sie glauben sie stehen auf der richtigen Seite und würden ja nur Nazis schaden.

Angesichts des Attentates dürfte einigen Wortführern des "Guten" mittlerweile Angst und Bange geworden sein, was sie da durch jahrelange Diffamierung angerichtet haben. Ein politischer Mord wäre der GAU für die deutsche Gesellschaft, die sich infolge des "Wirkens" m. E. unfähiger Politiker ohnehin schon in beträchtlicher Schieflage befindet.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — Don Alphonso: "2021 wird ein scheußliches Jahr".
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85471
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 8. Jan 2019, 14:22

Fliege hat geschrieben:(08 Jan 2019, 14:20)

Angesichts des Attentates dürfte einigen Wortführern des "Guten" mittlerweile Angst und Bange geworden sein, was sie da durch jahrelange Diffamierung angerichtet haben. Ein politischer Mord wäre der GAU für die deutsche Gesellschaft, die sich infolge des "Wirkens" m. E. unfähiger Politiker ohnehin schon in beträchtlicher Schieflage befindet.


Du weißt schon, das es ein Attentat war? Ui, hast du Quellen dazu?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Otto.F.
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Otto.F. » Di 8. Jan 2019, 14:49

Fliege hat geschrieben:(08 Jan 2019, 14:20)

Angesichts des Attentates dürfte einigen Wortführern des "Guten" mittlerweile Angst und Bange geworden sein, was sie da durch jahrelange Diffamierung angerichtet haben. Ein politischer Mord wäre der GAU für die deutsche Gesellschaft, die sich infolge des "Wirkens" m. E. unfähiger Politiker ohnehin schon in beträchtlicher Schieflage befindet.

Aus solch einer primitiven Sichtweise haben die Rechten ja angefangen. So war es ein Wunder das es so lange gedauert hat, bis es mal einen AfD Politiker traf.

Dieser wirkt aber nicht schwerer als die versuchten Morde an dem Bürgermeister und der Anwärterin eines solchen.

Als Demokrat verurteilt man jede einzelne Tat gleichermaßen.

Als Diktator nur die der eigenen Idiotie!!

Wer ist hier jetzt die Schieflage?
Raul71
Beiträge: 1848
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 16:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Raul71 » Di 8. Jan 2019, 14:50

Otto.F. hat geschrieben:(08 Jan 2019, 13:38)

Achso. Mordversuch durch AfD Fanboys in HH, Köln ist also nie passiert? Cottbus, Münster, München und erst kürzlich wieder ein Auto in Menschengruppen waren auch nicht real?
Wie sieht es mit dem Holocaust aus?
Ich weiß nicht, was da in ihrem Kopf so rumpfeift? :?: Es geht hier um einen lebensgefährlichen Anschlag auf einen Politiker. Über den Holocaust können sie in einem anderen Thread diskutieren. Ich habe auch absolut keinen Schimmer, was sie mit ihren beiden ersten Fragen meinen. Bei HH ist mir bekannt, dass Linksradikale gefühlt die halbe Stadt in Schutt und Asche gelegt haben. Meinen sie das?
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9337
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Di 8. Jan 2019, 14:54

Fliege hat geschrieben:(08 Jan 2019, 14:20)

Angesichts des Attentates dürfte einigen Wortführern des "Guten" ...
Wer soll das sein, diese verdammten Demokröten vielleicht?
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6302
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Fliege » Di 8. Jan 2019, 14:56

Otto.F. hat geschrieben:(08 Jan 2019, 14:49)
Aus solch einer primitiven Sichtweise haben die Rechten ja angefangen. So war es ein Wunder das es so lange gedauert hat, bis es mal einen AfD Politiker traf.

Ich möchte keine Opfer-Täter-Umkehr befördern.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — Don Alphonso: "2021 wird ein scheußliches Jahr".
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13071
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Cat with a whip » Di 8. Jan 2019, 15:03

Gute Besserung an den armen Bundestagsabgeordneten.

Ich kannte den Herrn Magnitz ja noch gar nicht. Jetzt habe ich aber doch mal kurz nachgesehen was der so behauptet. Der sprach sich ja im Oktober 2018 auf dem Stahlgipfel gegen Klimaschutz aus und polemisierte auf hetzerische Weise mit dümmlichsten Argumenten gegen die Grünen.

Warum er eher unbekannt ist dürfte daran liegen dass der sich im Westen der Republik eher ruhig verhält und die Öffentlichkeit meidet. Dafür aber im Stillen umso mehr die militante Naziszene formiert. Im Osten haut er dagegen umso fester auf den Putz und ist ganz öffentlich enger Höcke-Mann.

https://afdwatchbremen.com/frank-magnit ... sitzender/

Über die Jahre war Magnitz mehrfach verheiratet. Aus diesen Ehen gingen bislang sechs Kinder hervor. Seit 1998 ist Magnitz mit einer türkisch-stämmigen Frau verheiratet. Nach Beurkundung des Gerichts Blumenthal musste Magnitz im März 2018 Bankrott an Eides statt versichern, aufgrund schwerer Verschuldung mit seinen Immobilen. Sein Bundestagsmandat erreichte Magnitz durch einen auf ihn zugeschnittenen Landesverband, der mehr mit einem autoritären Hofstab, als mit einer Partei gemein hat. Ohne aggressive Verdrängung aller kritischen Stimmen innerhalb des Landesverbandes, wäre seine Wahl als Vorstandsmitglied nicht aufrecht zu erhalten gewesen und eine Aufstellung als Bundestagskandidat undenkbar. Indizen sprechen zudem dafür, dass Magnitz die Partei und sein Mandat als Geldhahn benutzt, um seine Verschuldung zu kompensieren.

Im Gegensatz zu Bremen, trat Magnitz beispielsweise in Erfurt, zusammen mit Pegida-Gründer Siegfried Däbritz, auf einer mit Kameradschaften durchwachsenen Aufmarsch als Redner auf und hetzt dort unter großem Beifall mit zynischen und rassistischen Parolen; speziell gegen Muslime und alles was Magnitz links von der AfD verortet.

Frank Magnitz hält auf Einladung von Höcke 2016 in Erfurt eine rassistische Hetzrede gegen Muslime. Security aus dem militanten Neonazi Spektrum, wie auch ein Auftritt zusammen mit Däbritz, stören Magnitz auf der Bühne nicht.

Hierzu täuschte Magnitz am 18.05.2016 bewusst Erfurter TeilnehmerInnen der Kundgebung mit der Aussage, es habe in Bremen eine Verschwörung zur Wahlmanipulation und Wahlfälschung gegen die AfD gegeben. Obgleich der Staatsgerichtshof objektiv feststellte, dass dem nicht so ist und die AfD Bremen nicht anders behandelt wurde, als alle anderen Parteien. Dennoch war die für AfD FunktionärInnen konstituierende Opferrolle in Erfurt, im Sinne des Höcke-Flügels, gespielt

Höcke als Vorbild zu allen Fragen

Bei Demonstrationen läuft Magnitz gemeinsam mit Höcke an vorderster Front und zeigt seine politische Zugehörigkeit zum Höcke-Flügel in Ostdeutschland bewusst öffentlich. In Bremen versteckt Magnitz aus taktischen Gründen die politisch enge Verbindung zu Björn Höcke. Als Bremens Vorsitzender der Landespartei, kommt Magnitz hauptsächlich die Funktion zu, im Interesse des ultra-nationalistischen Flügels zu agitieren und überwiegend im Raum Bremen Nord das WählerInnen-Potential abzuschöpfen. Gerade der Niedergang der NPD in dieser Region macht sich die AfD in der strukturschwachen Region zunutze und rekrutiert u.a. in Teilen aus den alten NPD und aus “IB” Kadern. Dazu gehört u.a. die Etablierung der “Jungen Alternative” als Rekrutierungsorgan für junge Menschen auch aus BildungsbürgerInnen- und Mittelstandsfamilien, vor allem aber aus dem Lager der bereits in Erscheinung getretenen extrem Rechten in der Region.

Zur Bundestagswahl 2017, hat sich Magnitz unter dubiosen Methoden zum Direktkandidaten Listenplatz 1 wählen lassen. Die parteiinternen Streitigkeiten darum traten immer wieder zu Tage. Daneben wurde der “JA” Vorsitzende Robert Teske sowie die bisher parteipolitisch nicht öffentlich in Erscheinung getretene Silvia Brock, als KandidatInnen vom Vorstand durchgesetzt. Nach der Wahl wurde Brock einfach isoliert und die Partei weiter radikalisiert. Der AfD Landesverband befindet sich inzwischen, durch die Inkompetenz zur seriösen Führung der Partei durch den Landesvorsitzenden, sowie durch Weigerung erheblicher Teile der Basis sich der herrschenden Höcke-Doktrin zu unterwerfen, einer Pleite inmitten des Wahlkampfs 2018 und wie sich zeigt auch für die Bürgerschaftswahl 2019. Zwischenzeitlich drohte sogar die Zwangsvollstreckung.

Im März 2018 schloss Magnitz mit der “JA” Bremen/Niedersachsen und seinen Parteikameraden Andreas Iloff aus Niedersachsen, an die von ehemaligen NPD Kadern organisierte “IB” Bremen und ihrer rassistischen Propaganda in Kirchweyhe an. Dort hatten seit 2013 verschiedenste Strömungen militanter Neonazis den Tod eines Jugendlichen rassistisch instrumentalisiert. Mit seinem Auftritt signalisierte Magnitz unmissverständlich, für die neonazistische Szene in Bremen und Umland offen zu sein. Der seit Jahren im Fokus des VS stehende Akteur Iloff war bereits vor seiner AfD Karriere als Netzwerker der militanten Neonazi-Szene aufgefallen und findet in Magnitz einen geeigneten Akteur zur Verfestigung neonazistischer Strukturen in Bremen und niedersächsischen Umland.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Otto.F.
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Otto.F. » Di 8. Jan 2019, 15:07

Raul71 hat geschrieben:(08 Jan 2019, 14:50)

Ich weiß nicht, was da in ihrem Kopf so rumpfeift? :?: Es geht hier um einen lebensgefährlichen Anschlag auf einen Politiker. Über den Holocaust können sie in einem anderen Thread diskutieren. Ich habe auch absolut keinen Schimmer, was sie mit ihren beiden ersten Fragen meinen. Bei HH ist mir bekannt, dass Linksradikale gefühlt die halbe Stadt in Schutt und Asche gelegt haben. Meinen sie das?

Also ein klassischer Leugner? Sie wissen genau was ich mein. Thema gegessen.
Echt
Beiträge: 768
Registriert: Di 8. Jan 2019, 07:53

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Echt » Di 8. Jan 2019, 15:07

Cat with a whip hat geschrieben:(08 Jan 2019, 15:03)

Gute Besserung an den armen Bundestagsabgeordneten.

Ich kannte den Herrn Magnitz ja noch gar nicht. Jetzt habe ich aber doch mal kurz nachgesehen was der so behauptet. Der sprach sich ja im Oktober 2018 auf dem Stahlgipfel gegen Klimaschutz aus und polemisierte auf hetzerische Weise mit dümmlichsten Argumenten gegen die Grünen.

Warum er eher unbekannt ist dürfte daran liegen dass der sich im Westen der Republik eher ruhig verhält und die Öffentlichkeit meidet. Dafür aber im Stillen umso mehr die militante Naziszene formiert. Im Osten haut er dagegen umso fester auf den Putz und ist ganz öffentlich enger Höcke-Mann.

https://afdwatchbremen.com/frank-magnit ... sitzender/


Dieser angebliche Nazi ist doch glatt mit einer türkischstämmigen Frau verheiratet.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6302
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Fliege » Di 8. Jan 2019, 15:11

Echt hat geschrieben:(08 Jan 2019, 15:07)
Dieser angebliche Nazi ist doch glatt mit einer türkischstämmigen Frau verheiratet.

Ja, deine Vorredner üben sich bereits wieder in nachgereichten Rechtfertigungen, um das Opfer als Täter sozialzukonstruieren.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — Don Alphonso: "2021 wird ein scheußliches Jahr".
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85471
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 8. Jan 2019, 15:17

Fliege hat geschrieben:(08 Jan 2019, 14:56)

Ich möchte keine Opfer-Täter-Umkehr befördern.


Welche Täter-Opfer Umkehr?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14448
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Di 8. Jan 2019, 15:29

Fliege hat geschrieben:(08 Jan 2019, 14:56)

Ich möchte keine Opfer-Täter-Umkehr befördern.

:?
Gemeinhin geschieht doch genau das ständig durch die AfD-Fans, als Teil der Gesamtstrategie.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste