Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43768
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 21. Aug 2017, 23:53

schelm hat geschrieben:(21 Aug 2017, 23:37)

Ah, es ist anders, ich versteh leider zu viel. Beispielsweise auch, ein um die Regierung scharen in Krisenzeiten macht nur dann Sinn, wenn das Handeln der Regierung geeignet scheint die Krise zu lösen, nicht sie zu verschärfen. Wirft man einen Blick auf den " Frontverlauf " , scheint mir die Blitzeinwanderung allerdings wesentlich erfolgreicher bisher als die Kompensation ihrer Folgen.

Tja nun, was soll ich sagen? Dann schart man sich halt nicht. Wer denn überzeugt ist, mit 8 %-iger Zustimmung eine "Blitzabwehr" hinzubekommen, kann vermutlich auch den Motorschaden des Identitären-Schiffchens beheben, oder so.
Ich persönlich glaube nicht, dass man in Deutschland eine Politik ohne die Bürger machen kann.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
PeterK
Beiträge: 9565
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Mo 21. Aug 2017, 23:57

schelm hat geschrieben:(21 Aug 2017, 23:12)
Das heißt, es wird grundsätzlich nicht auf den Inhalt eingegangen, es findet kein Diskurs darüber statt, keine Überprüfung, ob irgendetwas davon praktikabel wäre ...

Monokulti-Mimimi. Wenn man von der ganz überwiegenden Mehrheit (AfD-Sprech: "vom mainstream") nicht ernstgenommen wird, sollte das als Anlass dienen, sich zu fragen, woran es denn wohl liegen könnte.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 00:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Di 22. Aug 2017, 00:08

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Aug 2017, 23:53)

Tja nun, was soll ich sagen? Dann schart man sich halt nicht. Wer denn überzeugt ist, mit 8 %-iger Zustimmung eine "Blitzabwehr" hinzubekommen, kann vermutlich auch den Motorschaden des Identitären-Schiffchens beheben, oder so.
Ich persönlich glaube nicht, dass man in Deutschland eine Politik ohne die Bürger machen kann.

Das Potential dürfte vergleichbar zur SPD sein. Mit Potential meine ich auch einen Großteil der Nichtwähler, die in den Lösungsstrategien der Etablierten keine Lösungen erkennen, sich deshalb von ihnen verabschiedet haben, aber der AfD personell nicht über den Weg trauen. Wenn der Schmerzpegel in den nächsten Jahren steigt, wird das allerdings immer weniger eine Rolle spielen, die Prioritäten werden sich verschieben.
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 00:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Di 22. Aug 2017, 00:19

PeterK hat geschrieben:(21 Aug 2017, 23:57)

Monokulti-Mimimi. Wenn man von der ganz überwiegenden Mehrheit (AfD-Sprech: "vom mainstream") nicht ernstgenommen wird, sollte das als Anlass dienen, sich zu fragen, woran es denn wohl liegen könnte.

Ganz einfach : Fehlende Macht.
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43768
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Di 22. Aug 2017, 00:21

schelm hat geschrieben:(22 Aug 2017, 00:08)

Das Potential dürfte vergleichbar zur SPD sein. Mit Potential meine ich auch einen Großteil der Nichtwähler, die in den Lösungsstrategien der Etablierten keine Lösungen erkennen, sich deshalb von ihnen verabschiedet haben, aber der AfD personell nicht über den Weg trauen. Wenn der Schmerzpegel in den nächsten Jahren steigt, wird das allerdings immer weniger eine Rolle spielen, die Prioritäten werden sich verschieben.

Die Konkurrenz schläft nicht, selbst das Kanzleramt arbeitet, Dinge geschehen. Was, wenn sich 2015 nun bis 2021 nicht mehr wiederholt? Wer spricht dann noch von Weidel...
Zudem gibt es nicht nur Nichtwähler, sondern eben auch Grüne, Linke, Sozialdemokraten, Liberale, darunter ernsthafte Überzeugungstäter. Die jetzigen 92 % Nicht-AfD-Wähler größtenteils aus dem Wege zu räumen, will mir als eine gigantische Aufgabe erscheinen. Ob eine Weidel solche Kraftanstrengungen hinbekommt, muss mehr als fraglich bleiben.
Angie ist ja der Ansicht, dass nicht mal Groß-Imperator Putin bei diesen Wahlen allzu viel reißen könnte. Aber Püppi?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wasteland » Di 22. Aug 2017, 00:41

schelm hat geschrieben:(21 Aug 2017, 23:12)

Das kann man natürlich leicht behaupten, bietet das gegenwärtige Personal innerhalb der AfD genügend Angriffsfläche.


Daher ist es ja auch keine Behauptung, sondern eine Feststellung. Putinkriecher mag ich nicht. Und auch keine Landolf Ladigs aus Thüringen.
Merkel mag ich auch nicht. Viel zu Wendehals/Fähnchen im Wind-mässig.
Muss sie in der DDR gelernt haben.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 00:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Di 22. Aug 2017, 04:24

DarkLightbringer hat geschrieben:(22 Aug 2017, 00:21)

Die Konkurrenz schläft nicht, selbst das Kanzleramt arbeitet, Dinge geschehen. Was, wenn sich 2015 nun bis 2021 nicht mehr wiederholt? Wer spricht dann noch von Weidel...
Zudem gibt es nicht nur Nichtwähler, sondern eben auch Grüne, Linke, Sozialdemokraten, Liberale, darunter ernsthafte Überzeugungstäter. Die jetzigen 92 % Nicht-AfD-Wähler größtenteils aus dem Wege zu räumen, will mir als eine gigantische Aufgabe erscheinen. Ob eine Weidel solche Kraftanstrengungen hinbekommt, muss mehr als fraglich bleiben.
Angie ist ja der Ansicht, dass nicht mal Groß-Imperator Putin bei diesen Wahlen allzu viel reißen könnte. Aber Püppi?

Allein diese monokausale Prämisse ist ein sicheres Indiz für die Zunahme des Schmerzpegels. Man übersieht dabei geflissentlich, oder will dem Wähler suggerieren, ohne sichtbaren Massenansturm wäre die bundesdeutsche Welt wieder in Ordnung. Tatsächlich jedoch war die Aufnahme ein Klacks gegen die Bewältigung der mittel - langfristigen Folgen der Aufnahme.

Deutschland ist nicht Frankreich. Etwas vergleichbares oder vom Ausmaß noch (weit) verheerenderes als das Gemetzel im Bataclan, und die Stimmung kippt völlig. Mittelfristig genügt dafür aber auch das Alltag werden vieler kleiner Nadelstiche, eine stetige Verschlechterung der inneren Sicherheit, die zu erwartenden Folgen der Kombi aus verstaubten Weltbildern, fehlenden Perspektiven, Frustration und Beschäftigungslosigkeit großer Teile der jungen Männer.

Abgesehen davon vollzieht sich 2015 auch ohne sichtbaren kurzfristigen Ansturm in kleineren Häppchen, über Familiennachzug und weitere kontinuierliche illegale Migration über diverse (undichte) Routen.
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Tomaner
Beiträge: 7882
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Di 22. Aug 2017, 05:28

CaptainJack hat geschrieben:(21 Aug 2017, 23:01)

Der typische Spiegel-TV-Beitrag überzeugt mich nicht. Ein paar zusammengefügte Schnipsel, mit Vermutungen durchsetzt und tatsächlich mit 1-2 Personen, die in der Jugend NPD-nah waren. Wären die nicht geläutert, wären die ja nicht zu der gewaltlosen IB gegangen. Die waren ja nicht unbedingt gewaltfrei. Also ich glaube, da haben ganz andere ihre 2. Chance bekommen ... einer wurde sogar AM.

@Schnitter
Wo ist jetzt der Beweis für diese (deine) furchtbare Behauptung, dass die IB dies von sich gegeben haben

War doch klar, rechtsradikale Schwerverbrecher die mit NSU zusammengearbeitet haben und Verbindungen hatten , verharmlosen. Es wird immer klarer, damit du deutsche Arbeitnehmer in die Pfanne hauen kannst, relativierst du auch Schwerverbrecher!!! Es darf nicht sein, was nicht sein kann in der totalen Lügenorgie einer AfD, die mit Massenmördern einer NSU Terrorgruppe über Identitären zusammen arbeitet. Es ist schon unglaublich wie du eine IB mit diesen rechtsradikalen Unterstützung von Gewaltverbrechern in dieser Verbrecherorganisation verteidigst. Es ist eine AfD die nicht mit Spiegel reden will, wenn sie auf frischer Tat ertappt wurde. Eine Koalition von Russenmafia, Schwerverbrechern, IB, Nazis ud AfD arbeeitet zusammen, um fleisige deutschen Arbeitnehmer zu Sklaven der Rechtsradikalen machen.
Eine AfD bereitet als das größte verbrechen gegenüber dem eigenen Volk vor, lediglich über die Hetze von Flüchtlingen. Gegeüber aller anderen Parteien, den Gewerkschaften, sowohl katholischer und auch evangelischer Kirche, dem DFB mit Respekt Kampagne, all den seriösen Medien, gegen der VdK, sieht sich eine AfD als das Volk. Man sollte alle die sich für AfD Wähler bekennen festhalten, um sie später wegen Unterstützung von krimineller terroristischen Organisationen zu überführen.
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Olympus » Di 22. Aug 2017, 05:29

schelm hat geschrieben:(22 Aug 2017, 04:24)

Allein diese monokausale Prämisse ist ein sicheres Indiz für die Zunahme des Schmerzpegels. Man übersieht dabei geflissentlich, oder will dem Wähler suggerieren, ohne sichtbaren Massenansturm wäre die bundesdeutsche Welt wieder in Ordnung. Tatsächlich jedoch war die Aufnahme ein Klacks gegen die Bewältigung der mittel - langfristigen Folgen der Aufnahme.

Deutschland ist nicht Frankreich. Etwas vergleichbares oder vom Ausmaß noch (weit) verheerenderes als das Gemetzel im Bataclan, und die Stimmung kippt völlig. Mittelfristig genügt dafür aber auch das Alltag werden vieler kleiner Nadelstiche, eine stetige Verschlechterung der inneren Sicherheit, die zu erwartenden Folgen der Kombi aus verstaubten Weltbildern, fehlenden Perspektiven, Frustration und Beschäftigungslosigkeit großer Teile der jungen Männer.

Abgesehen davon vollzieht sich 2015 auch ohne sichtbaren kurzfristigen Ansturm in kleineren Häppchen, über Familiennachzug und weitere kontinuierliche illegale Migration über diverse (undichte) Routen.

Und sooft ihr euren Panikangstmachereistuss wiederholt, desto überzeugter ist der gesunde Wähler das ihr Stuss labert. Womit er schließlich recht hat, denn viele werden mittlerweile abgeschoben und viel mehr integriert. Bei den meisten klappt es, die werden in den Medien nur nie erwähnt, ausser hier und da mal. Fakt ist, ohne weiteren Ansturm, steht die Lage für euch ganz, ganz schlecht. Euer Propagandamüll zieht nicht mehr. Eure Fakenews funktioniert nicht mehr, eure Panikmache funktioniert nicht mehr usw.
Das Boot sinkt, nun geht euer Boot des Rassenhasses unter. Ich wünsche euch aus ganzem Herzen viel Spaß beim schwimmen, ihr habt es euch verdient. :thumbup:

Blubb Blubb :cool:
Tomaner
Beiträge: 7882
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Di 22. Aug 2017, 05:45

Olympus hat geschrieben:(22 Aug 2017, 05:29)

Und sooft ihr euren Panikangstmachereistuss wiederholt, desto überzeugter ist der gesunde Wähler das ihr Stuss labert. Womit er schließlich recht hat, denn viele werden mittlerweile abgeschoben und viel mehr integriert. Bei den meisten klappt es, die werden in den Medien nur nie erwähnt, ausser hier und da mal. Fakt ist, ohne weiteren Ansturm, steht die Lage für euch ganz, ganz schlecht. Euer Propagandamüll zieht nicht mehr. Eure Fakenews funktioniert nicht mehr, eure Panikmache funktioniert nicht mehr usw.
Das Boot sinkt, nun geht euer Boot des Rassenhasses unter. Ich wünsche euch aus ganzem Herzen viel Spaß beim schwimmen, ihr habt es euch verdient. :thumbup:

Blubb Blubb :cool:

Die wollen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, Ausländerhaas und Arbeitnehmerhass, indem sie versuchen sie gegeneinader auszuspielen. Und tatsächlich habe ich AfD Fans getroffen, die sich einen Arm abschlagen lassen würden, wenn Ausländeren deren zwei abgeschlagen werden. Einfacher gesagt, die bereit sind jegliche Benachteiligung in Kauf zu nehmen, wenn es Ausländern und Flüchtlinge noch schlechter geht. Also hungernde Deutsche, wenn es Ausländer noch schlimmer geht? Versklavung deutscher Arbeitnehmer, wenne es Ausländern noch schlechter geht?
Zuletzt geändert von Tomaner am Di 22. Aug 2017, 13:11, insgesamt 1-mal geändert.
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Olympus » Di 22. Aug 2017, 06:06

Tomaner hat geschrieben:(22 Aug 2017, 05:45)

Die wollen zei Fliegen mit einer Klappe schlagen, Ausländerhaas und Arbeitnehmerhass, indem sie versuchen sie gegeneinader auszuspielen. Und tatsächlich habe ich AfD Fans getroffen, die sich einen Arm abschlagen lassen würden, wenn Ausländeren deren zwei abgeschlagen werden. Einfacher gesagt, die bereit sind jegliche Benachteiligung in Kauf zu nehmen, wenn es Ausländern und Flüchtlinge noch schlechter geht. Also hungernde Deutsche, wenn es Ausländer noch schlimmer geht? Versklavung deutscher Arbeitnehmer, wenne es Ausländern noch schlechter geht?

Dafür würden sie sich sogar unter einem fremden Diktator versklaven lassen. Denken die ernsthaft für eine Putin Hilfe gäbe es einen Platz an der Sonne?
Die hingerichteten Wahlhelfer Hitlers könnten ein Lied davon singen. Immerhin mussten diese den Krieg nicht mehr miterleben, da sie schon in Dummheit ruhten.
Aber das ist die Krankheit Nazi. Sie raffen einfach nicht welch ideologisch idiotischen Weg die da gehen. Es ist klar wohin das führen würde. Als würden nur ein paar Flüchtlinge abgeschoben und die Welt wäre gut.
Zuerst kommt Diskriminierung, Spot, Leugnung, Inhaftierung und im schlimmsten Fall wiederholt sich die Dreckszeit 1936-1945.
Aber das wird eine AfD nicht sagen, aber Stück für Stück würde sich dieser Barbarenzeit wieder angenähert und die Geschichte würde sich wiederholen. Aber nicht nur in Deutschland. Diese Nazis haben sich schon lang vernetzt, von Moskau bis Washington und schwurbeln vom Endkampf der Völker.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41854
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Di 22. Aug 2017, 07:54

schelm hat geschrieben:(22 Aug 2017, 00:19)

Ganz einfach : Fehlende Macht.


Antwort von rund 90% der Bürger: “Macht nix“.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11077
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Quatschki » Di 22. Aug 2017, 07:59

Also keine Quelle, nur verleumderische Hetze!
Und für alles, was man nicht versteht, dem Weltju... ähm Putin, Wladimir Putin die Schuld geben!
Das ist sooo billig.
Und die Mutti blickte stumm.
Auf dem ganzen Tisch herum.
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Di 22. Aug 2017, 09:57

Tomaner hat geschrieben:(22 Aug 2017, 05:28)

War doch klar, rechtsradikale Schwerverbrecher die mit NSU zusammengearbeitet haben und Verbindungen hatten , verharmlosen. Es wird immer klarer, damit du deutsche Arbeitnehmer in die Pfanne hauen kannst, relativierst du auch Schwerverbrecher!!! Es darf nicht sein, was nicht sein kann in der totalen Lügenorgie einer AfD, die mit Massenmördern einer NSU Terrorgruppe über Identitären zusammen arbeitet. Es ist schon unglaublich wie du eine IB mit diesen rechtsradikalen Unterstützung von Gewaltverbrechern in dieser Verbrecherorganisation verteidigst. Es ist eine AfD die nicht mit Spiegel reden will, wenn sie auf frischer Tat ertappt wurde. Eine Koalition von Russenmafia, Schwerverbrechern, IB, Nazis ud AfD arbeeitet zusammen, um fleisige deutschen Arbeitnehmer zu Sklaven der Rechtsradikalen machen.
Eine AfD bereitet als das größte verbrechen gegenüber dem eigenen Volk vor, lediglich über die Hetze von Flüchtlingen. Gegeüber aller anderen Parteien, den Gewerkschaften, sowohl katholischer und auch evangelischer Kirche, dem DFB mit Respekt Kampagne, all den seriösen Medien, gegen der VdK, sieht sich eine AfD als das Volk. Man sollte alle die sich für AfD Wähler bekennen festhalten, um sie später wegen Unterstützung von krimineller terroristischen Organisationen zu überführen.
Wären sie Schwerverbrecher, wären sie im Knast!
Bereitet die Afd nicht sogar das größte Verbrechen gegen die Menschheit vor? :eek: Ansonsten lese ich bei deinen irren, stakkatoartigen Ausfällen nur die beiden ersten Worte, dann kenne ich alle. :p
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 4230
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Unité 1 » Di 22. Aug 2017, 09:59

JJazzGold hat geschrieben:(21 Aug 2017, 17:28)

Fragt sich, ob der bekömmlich ist.

So schwer verdaulich ist die jacksche Kost nicht. Nur etwas unappetitlich.
We're more like FDP, ambitious and misunderstood!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41854
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Di 22. Aug 2017, 10:04

Unité 1 hat geschrieben:(22 Aug 2017, 09:59)

So schwer verdaulich ist die jacksche Kost nicht. Nur etwas unappetitlich.


Es ist in der Tat leichte Kost, allerdings mit weit überschrittenem Verfallsdarum.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Di 22. Aug 2017, 10:05

@Schnitter
Also Schnitter, ich warte immer noch auf den Beleg dafür, dass die IB
Ausländer als Ungeziefer bezeichnen welches sie vernichten wollen

So geht das in Zukunft aber nicht, eine schmutzige Behauptung aufstellen, die eigentlich eine Anzeige wegen Verhetzung und übler Nachrede nach sich zieht .. und dann sich verdünnisieren.
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 10:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Olympus » Di 22. Aug 2017, 10:22

CaptainJack hat geschrieben:(22 Aug 2017, 10:05)

@Schnitter
Also Schnitter, ich warte immer noch auf den Beleg dafür, dass die IB
So geht das in Zukunft aber nicht, eine schmutzige Behauptung aufstellen, die eigentlich eine Anzeige wegen Verhetzung und übler Nachrede nach sich zieht .. und dann sich verdünnisieren.

Dann müsste deine Partei um die es hier geht ja schon längst geschlossen hinter Gittern sitzen. Das nennt sich Rechtsstaat, dürfen die einen Parolen, Hetze, Hass schüren, dann dürfen es alle. Komm damit klar.
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Provokateur » Di 22. Aug 2017, 11:06

CaptainJack hat geschrieben:(22 Aug 2017, 10:05)

@Schnitter
Also Schnitter, ich warte immer noch auf den Beleg dafür, dass die IB
So geht das in Zukunft aber nicht, eine schmutzige Behauptung aufstellen, die eigentlich eine Anzeige wegen Verhetzung und übler Nachrede nach sich zieht .. und dann sich verdünnisieren.


Die Frage, wie groß der Unterschied zwischen "Zurück in eure Wüste; könnt verhungern/verdursten/euch von Krieg dahinraffen lassen" und "jemanden vernichten" wohl sein mag, brauche ich an dieser Stelle wohl nicht zu stellen. Verständige haben das längst begriffen, dass hinter manchen Versprechen des Wohlstandes für manche das Elend der anderen lauert.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41854
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Di 22. Aug 2017, 11:08

schelm hat geschrieben:(21 Aug 2017, 23:12)


Das heißt, es wird grundsätzlich nicht auf den Inhalt eingegangen, es findet kein Diskurs darüber statt, keine Überprüfung, ob irgendetwas davon praktikabel wäre, als Kompromiss dienen bzw.(leicht) modifiziert in den Entscheidungsprozess einfließen könnte, nein, no way, es wird einfach weggewischt, es genügt unterhalb des Levels der Quadratur des Kreises zu sein, um als unwürdig einer Diskussionsgrundlage zu gelten.


Was wollen Sie diskutieren? Die Vorstellung der AfD ab übermorgen Flüchtlinge in konstanter Reihenfolge in ein nicht existierendes EU Asylzentrum nach Libyen zurück zu transferieren, um dort Asylanträge zu bearbeiten, ist an Realitätsverlust ebensowenig zu überbieten, wie es die erweiterte, vereinfachte Visafreigabe in nordafrikanischen Staaten zum Zweck der Vermeidung terroristischer Akte ist.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kohlhaas, Stein1444 und 2 Gäste