Was wollen die Grünen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6791
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Fliege » Do 10. Jun 2021, 21:36

Schnitter hat geschrieben:(10 Jun 2021, 21:04)

Finde nur ich es naiv bis befremdlich dass es echt noch Menschen gibt die glauben man könne die Energiewende in Deutschland aufhalten ?

Nach Trump hat nun auch Biden keine Lust auf deutsche Energie- und Klimawandlerei. Entsprechend jammert die EU vor dem G7-Gipfel in einem internen Ratsdokument: "'In der Frage des Kohleausstiegs seien die USA weniger ambitioniert', heißt es in dem Papier. 'Die USA wollten keine CO2-Bepreisung'" (https://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/kl ... 82353.html).
Wollen sie nicht?
"Im Kanzleramt regiert eine No-Covid-Sekte" (Susanne Gaschke, Ex-SPD-Mitglied). — "Wir glauben euren Versprechungen nicht mehr" (Demonstranten, Italien).
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34609
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon jack000 » Do 10. Jun 2021, 21:48

Fliege hat geschrieben:(10 Jun 2021, 21:36)

Nach Trump hat nun auch Biden keine Lust auf deutsche Energie- und Klimawandlerei. Entsprechend jammert die EU in einem internen Ratsdokument: "'In der Frage des Kohleausstiegs seien die USA weniger ambitioniert', heißt es in dem Papier. 'Die USA wollten keine CO2-Bepreisung'" (https://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/kl ... 82353.html).
Wollen sie nicht?

Wie jetzt? Ich dachte wir müssen nur anfangen unsere Industrie zu zerhacken und dann werden alle anderen dem deutschen Vorbild folgen :?: (Und in den USA klemmte es nur an Trump, der ja nun weg ist)
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
discipula
Beiträge: 309
Registriert: Do 20. Mai 2021, 09:37

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon discipula » Do 10. Jun 2021, 21:59

Realist2014 hat geschrieben:(10 Jun 2021, 19:00)

Diese Politik geht mir am Allerwertesten vorbei

Ich lasse mich von den Öko-Terroristen weder bevormunden, noch missionieren


An die Schilder auf der Strasse wirst auch du dich halten müssen. ;)
discipula
Beiträge: 309
Registriert: Do 20. Mai 2021, 09:37

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon discipula » Do 10. Jun 2021, 22:06

Realist2014 hat geschrieben:(10 Jun 2021, 20:39)

Mitleid mit denen, die entspannt im Auto an deinem vollen Bus vorbei fahren?



umgekehrt.

ÖV hat Vortritt, reservierte Spuren, grüne Welle etc und kommt schneller vorwärts als Autos.
Schnitter
Beiträge: 11348
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Schnitter » Do 10. Jun 2021, 22:24

Fliege hat geschrieben:(10 Jun 2021, 21:36)

Nach Trump hat nun auch Biden keine Lust auf deutsche Energie- und Klimawandlerei.


Das hat mit meiner Frage genau was zu tun ?
Schnitter
Beiträge: 11348
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Schnitter » Do 10. Jun 2021, 22:28

jack000 hat geschrieben:(10 Jun 2021, 21:48)

Wie jetzt? Ich dachte wir müssen nur anfangen unsere Industrie zu zerhacken und dann werden alle anderen dem deutschen Vorbild folgen :?: (Und in den USA klemmte es nur an Trump, der ja nun weg ist)


Die USA investieren in die Energiwende in den nächsten 10 Jahren 2 Billionen Dollar.

Dagegen ist D wie immer ein kleines Würstchen.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6791
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Fliege » Do 10. Jun 2021, 22:31

Schnitter hat geschrieben:(10 Jun 2021, 22:24)

Das hat mit meiner Frage genau was zu tun ?

Niemand kauft der Grünpartei die Weltrettung für den Preis einer Kugel Eis im Monat ab. Tun das am Ende auch die Deutschen nicht zur Bundestagswahl?
"Im Kanzleramt regiert eine No-Covid-Sekte" (Susanne Gaschke, Ex-SPD-Mitglied). — "Wir glauben euren Versprechungen nicht mehr" (Demonstranten, Italien).
Schnitter
Beiträge: 11348
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Schnitter » Do 10. Jun 2021, 22:35

Fliege hat geschrieben:(10 Jun 2021, 22:31)

Niemand kauft der Grünpartei die Weltrettung für den Preis einer Kugel Eis im Monat ab. Tun das am Ende auch die Deutschen nicht zur Bundestagswahl?


Was hat das jetzt wiederum mit meiner Frage zu tun ?

Du scheinst orientierungslos.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34609
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon jack000 » Do 10. Jun 2021, 22:36

Schnitter hat geschrieben:(10 Jun 2021, 22:28)

Die USA investieren in die Energiwende in den nächsten 10 Jahren 2 Billionen Dollar.

Dagegen ist D wie immer ein kleines Würstchen.

Wo haben die denn das Geld her? Steuern erhöhen auf Sprit & CO wollen die ja nicht.
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Schnitter
Beiträge: 11348
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Schnitter » Do 10. Jun 2021, 23:13

jack000 hat geschrieben:(10 Jun 2021, 22:36)

Wo haben die denn das Geld her? Steuern erhöhen auf Sprit & CO wollen die ja nicht.


Spielt für meine Feststellung keine Rolle. Irgendwo muss es wohl herkommen. Es fällt nicht wie Mana vom Himmel.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34609
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon jack000 » Do 10. Jun 2021, 23:28

Schnitter hat geschrieben:(10 Jun 2021, 23:13)

Spielt für meine Feststellung keine Rolle. Irgendwo muss es wohl herkommen. Es fällt nicht wie Mana vom Himmel.

Wir könnten doch dann einfach die gleiche Methode wählen.

PS: Nehmen wir Mal an,die machen es nicht,was droht denen dann?
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 29654
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon relativ » Do 10. Jun 2021, 23:31

Realist2014 hat geschrieben:(10 Jun 2021, 19:01)

Steuern dürfen per Definition nicht "zweckgebunden" sein...

Also informier du dich besser... :x

Nah klar deshalb werden sie auch bei Haushaltsberatungen verteilt und von Bundestag als Haushaltsplan abgesegnet und kontrolliert mittels des Haushaltsausschusses.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 29654
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon relativ » Do 10. Jun 2021, 23:39

Laertes hat geschrieben:(10 Jun 2021, 20:08)

Ich möchte meine Freiheiten und meinen Komfort nur nicht zugunsten sinnlosen symbolischen Verzichts aufgeben. Ich atme täglich jede Menge CO2 ganz ohne schlechtes Gewissen aus.

Die Wissenschaft meint aber dies wäre kein sinnloser Verzicht und nun? Das du ein ausgeprägtes Ego hast, brauchst du uns nicht so offen darzulegen, zeugt halt von ner Menge Minderwertigkeitskomplexen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 8815
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Skeptiker » Do 10. Jun 2021, 23:40

relativ hat geschrieben:(10 Jun 2021, 23:31)
Nah klar deshalb werden sie auch bei Haushaltsberatungen verteilt und von Bundestag als Haushaltsplan abgesegnet und kontrolliert mittels des Haushaltsausschusses.

Steuern sind Einnahmen. Was Du meinst sind steuerfinanzierte Ausgaben.

Steuern wandern alle in einen großen Topf. Danach kannst du nicht mehr sagen, welcher Euro was finanziert hat. Es gibt also keine Beziehung zwischen einer bestimmten Steuer, und einer bestimmten Verwendung. Das ist mit "fehlender Zweckbindung" gemeint.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 29654
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon relativ » Do 10. Jun 2021, 23:45

Skeptiker hat geschrieben:(10 Jun 2021, 23:40)

Steuern sind Einnahmen. Was Du meinst sind steuerfinanzierte Ausgaben.

Steuern wandern alle in einen großen Topf. Danach kannst du nicht mehr sagen, welcher Euro was finanziert hat. Es gibt also keine Beziehung zwischen einer bestimmten Steuer, und einer bestimmten Verwendung. Das ist mit "fehlender Zweckbindung" gemeint.

Steuern werden einem Zweck zugeführt, den kann man im Haushaltsplan der Regierung nachlesen. Anders geht es ja auch nicht, bzw. schlechter. Oder soll für jeden Ausgabenbereich eine Extrasteuer erhoben werden?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Schnitter
Beiträge: 11348
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Schnitter » Fr 11. Jun 2021, 00:02

jack000 hat geschrieben:(10 Jun 2021, 23:28)
Wir könnten doch dann einfach die gleiche Methode wählen.


Wie genau wird es denn von ihm finanziert ? Letztendlich zahlt auch das der Bürger.

PS: Nehmen wir Mal an,die machen es nicht,was droht denen dann?


DIE haben wie jede andere Nation überhaupt keine Wahl.

Das ist ja das absurde an der Diskussion. Es führt an der Energiewende kein Weg vorbei.
Benutzeravatar
Laertes
Beiträge: 1132
Registriert: So 1. Nov 2015, 07:56
Benutzertitel: E PLURIBUS UNUM

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Laertes » Fr 11. Jun 2021, 07:08

relativ hat geschrieben:(10 Jun 2021, 23:39)

Die Wissenschaft meint aber dies wäre kein sinnloser Verzicht und nun? Das du ein ausgeprägtes Ego hast, brauchst du uns nicht so offen darzulegen, zeugt halt von ner Menge Minderwertigkeitskomplexen.

Weder gibt es die Wissenschaft noch wäre sie für Sinnfragen zuständig. Die sind Sache der Religion oder der Philosophie. Dein ad hominem zeugt halt von einer Menge Argumentationslücken. Die Wissenschaft hat längst belegt, dass Deutschland selbst bei sofortiger CO2-Neutralität keinen messbaren Einfluss auf den Klimawandel hätte.

Aber ich werfe dir gerne mal ein Bröckchen hin: Welches ethische Prinzip sollte mich zum Verzicht verpflichten, während meine chinesischen Mitmenschen ein Kohlekraftwerk nach dem anderen mit vielen Dekaden Laufzeit aus dem Boden stampfen, um ihre BEVs damit zu laden?
"Der freiheitliche, säkularisierte Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann."
(Ernst-Wolfgang Böckenförde)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 29654
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon relativ » Fr 11. Jun 2021, 07:24

Laertes hat geschrieben:(11 Jun 2021, 07:08)

Weder gibt es die Wissenschaft noch wäre sie für Sinnfragen zuständig. Die sind Sache der Religion oder der Philosophie. Dein ad hominem zeugt halt von einer Menge Argumentationslücken. Die Wissenschaft hat längst belegt, dass Deutschland selbst bei sofortiger CO2-Neutralität keinen messbaren Einfluss auf den Klimawandel hätte.
Naja für etwaige spitze Bemerkungen hast du ja in deinen Beiträgen alles nötige getan. Die absolute Mehrheit der Wissenschaftler die sich tagtäglich mit dem Thema Klimawandel befassen sind da eindeutig. Die Frage ob man der Wissenschaft glauben mag, ist dann eine Sinnfrage.
Aber ich werfe dir gerne mal ein Bröckchen hin: Welches ethische Prinzip sollte mich zum Verzicht verpflichten, während meine chinesischen Mitmenschen ein Kohlekraftwerk nach dem anderen mit vielen Dekaden Laufzeit aus dem Boden stampfen, um ihre BEVs damit zu laden?

Danke für die Bestätigung deines Egos. Kleinkinder haben diese Variante ziemlich häufig.
Mir ist klar , das Eigennutz und Bequemlichkeit ein großen Faktor ist, genau darum muss Politik hier auch mit Ordnungspolitik steuern. Über China brauchst du dir diesbezüglich keine Gedanken machen, die ziehen ihre Ordnungspolitisch nötigen Dinge zum Umweltschutz doppelt so schnell durch, wie wir dies könnten. Diesbezüglich Vorteil Diktatur, Nachteil: kein Bürger wird gefragt.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Laertes
Beiträge: 1132
Registriert: So 1. Nov 2015, 07:56
Benutzertitel: E PLURIBUS UNUM

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Laertes » Fr 11. Jun 2021, 07:31

frems hat geschrieben:(10 Jun 2021, 20:17)

Achso, deshalb das Whataboutism, also das Framing des letzten Jahrhunderts.

Da jede chinesische Tonne CO2 in der Atmosphäre genauso schädlich ist, wie jede Tonne deutsches CO2, erkenne ich keinen Whataboutism. Klimaschutz ist für mich ein technisch lösbares Problem und bei weitem nicht das gravierendste auf diesem Planeten. Verzicht, der rechnerisch nichts bringt oder im Vergleich zu anderen Maßnehmen ineffektiv ist, ist nichts als quasireligiöse Selbstgeißelung. Abbitte für unsere Sünden vor der Klimagöttin.

Keine Ahnung, was du mit Framing des letzten Jahrhunderts meinst, und inwiefern das ein Argument sein könnte.
"Der freiheitliche, säkularisierte Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann."
(Ernst-Wolfgang Böckenförde)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 51648
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 11. Jun 2021, 07:45

relativ hat geschrieben:(10 Jun 2021, 18:38)

Also am Besten du informierst dich halt, oder schreibst kein Blödsinn , bzw. schreibst etwas was dann auch Sinn ergeben würde.

Den sinnlosen Blödsinn schreibst wie immer du. Es gibt bei Steuern keine Zweckgebundenheit, alle Einnahmen dienen der Deckung aller Ausgaben, das nennt sich Nonaffektationsprinzip.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dieter Winter und 2 Gäste