Seite 7 von 8

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Sa 22. Jul 2017, 12:57
von Alpha Centauri
Auf jeden Fall nicht nach Großbritannien, oder die Türkei. Spanien oder Italien, schön heiß und sonnig

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 28. Jul 2017, 01:13
von Aldemarin
In wie weit ist Albanien als Reiseland zu empfehlen?

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 28. Jul 2017, 09:06
von Europa2050
Aldemarin hat geschrieben:(28 Jul 2017, 01:13)

In wie weit ist Albanien als Reiseland zu empfehlen?


Ein Bekannter war kürzlich mit einer geführten Wohnmobiltour dort (und im gesamten ex-YU).
Kulturell und landschaftlich genial.

Er hatte keine Probleme, musste sich natürlich auch sonst um nix kümmern

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 28. Jul 2017, 10:48
von yogi61
Auf keinen Fall nach Bamberg. Da kann es einem unbedarften Touristen schon einmal passier,en dass er sich auf Empfehlung der Einheimschischen eine Vergiftung zuzieht.

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 28. Jul 2017, 10:52
von Olympus
Auf keinen Fall nach draußen gehen. Viel zu gefährlich, euch könnte eine Fliege anfallen. Am besten jede Menge Dosenfood bestellen und nie wieder das Haus verlassen. Danke

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 28. Jul 2017, 10:56
von Quatschki
Aldemarin hat geschrieben:(28 Jul 2017, 01:13)

In wie weit ist Albanien als Reiseland zu empfehlen?

Mein Nachbar war da auch letztes Jahr. Voll des Lobes.
Es war schon einmal in den 50er Jahren mit einer Jugendgruppe da gewesen, damals fast gelyncht worden, weil sie ein Minarett für einen Aussichtsturm hielten und von oben heruntergejodelt haben...

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 28. Jul 2017, 11:11
von twilight
Nach Deutschland.

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 19. Jan 2018, 10:44
von Antonius
twilight hat geschrieben:(28 Jul 2017, 11:11)
Nach Deutschland.
Auf keinen Fall in die Türkei, in den Iran oder nach Pakistan.

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 19. Jan 2018, 10:48
von Tom Bombadil
Schweden reiht sich wohl in die Liste der No Fly-Länder ein :(

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 19. Jan 2018, 11:35
von CharlotteK
Tom Bombadil hat geschrieben:(19 Jan 2018, 10:48)

Schweden reiht sich wohl in die Liste der No Fly-Länder ein :(


Warum das? Ich war kürzlich noch da und würde das sicher nicht bestätigen. Habe ich was verpasst?

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 19. Jan 2018, 11:39
von CharlotteK
Schöne und "sichere" (was ist schon 100%ig sicher?) Reiseziele wären für mich durchaus Skandinavien aber auch Irland, Italien, Spanien (Kanaren, Balearen, Andalusien), Portugal ... oder auch Kanada, die USA, Südafrika und etliche andere Länder in Lateinamerika, Asien etc.

Was ich aktuell meiden würde, wäre die Türkei und Nordafrika. Sonst eigentlich nichts.

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 19. Jan 2018, 14:35
von Raskolnikof
Wenn Länder genannt werden die nicht bereist werden sollten sollten aber auch solche genannt werden, in denen man gefahrlos Urlaub machen kann.
Ich kann Finnland empfehlen. Wir fahren dieses Jahr wieder hin. Mit der Autofähre von Travemünde nach Helsinki, einen Tag die Stadt genießen, dann Weiterfahrt ins "Outback". Allein mit Frau drei Wochen im Mökki am See mit Sauna, Boot und Angelzeug. :)

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Fr 19. Jan 2018, 14:41
von CharlotteK
Raskolnikof hat geschrieben:(19 Jan 2018, 14:35)

Wenn Länder genannt werden die nicht bereist werden sollten sollten aber auch solche genannt werden, in denen man gefahrlos Urlaub machen kann.
Ich kann Finnland empfehlen. Wir fahren dieses Jahr wieder hin. Mit der Autofähre von Travemünde nach Helsinki, einen Tag die Stadt genießen, dann Weiterfahrt ins "Outback". Allein mit Frau drei Wochen im Mökki am See mit Sauna, Boot und Angelzeug. :)


Klingt schön.
Ich denke, in den meisten Ländern, die man so als Urlaubsziele kennt, kann man relativ gefahrenlos urlauben. Passieren kann grundsätzlich immer was aber das kann es auch zu Hause.

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Sa 20. Jan 2018, 00:24
von Tom Bombadil
CharlotteK hat geschrieben:(19 Jan 2018, 11:35)

Warum das? Ich war kürzlich noch da und würde das sicher nicht bestätigen. Habe ich was verpasst?

Wenn der Premier überlegt, die Armee im Innern einzusetzen, weil man der Gewaltkriminalität nicht mehr Herr wird, dann ist das kein gutes Zeichen für den Tourismus.

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Sa 20. Jan 2018, 05:14
von schokoschendrezki
Raskolnikof hat geschrieben:(19 Jan 2018, 14:35)

Wenn Länder genannt werden die nicht bereist werden sollten sollten aber auch solche genannt werden, in denen man gefahrlos Urlaub machen kann.
Ich kann Finnland empfehlen. Wir fahren dieses Jahr wieder hin. Mit der Autofähre von Travemünde nach Helsinki, einen Tag die Stadt genießen, dann Weiterfahrt ins "Outback". Allein mit Frau drei Wochen im Mökki am See mit Sauna, Boot und Angelzeug. :)

Da würde mich mal was interessieren: Vor ziemlich langer Zeit (vor ca. 20 Jahren) erzählte mir eine Freundin, sie hätte ihren Sommerurlaub in Finnland vorzeitig abbrechen müssen, weil sie die Mückenplage nicht mehr aushielt. Das war noch Anfang/Mitte der 90er in dem großen unter strengem Naturschutz (Insektenmittel verboten) stehenden Schilfgebiet rund um den Neusiedler See (Ostösterreich/Westungarn) ebenso. Inzwischen gibts dort so gut wie keine Mücken mehr. Ist das in dem finnischen Seengebiet ebenso?

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Sa 20. Jan 2018, 05:25
von schokoschendrezki
CharlotteK hat geschrieben:(19 Jan 2018, 14:41)

Klingt schön.
Ich denke, in den meisten Ländern, die man so als Urlaubsziele kennt, kann man relativ gefahrenlos urlauben. Passieren kann grundsätzlich immer was aber das kann es auch zu Hause.

Na sicher. Ich habe einen Bekannten, der (ohne Rückflugticket) von Kirgisien nach Tibet einreist, quer durchs Hochgebirge reist mit dem was an lokalen Verkehrsmitteln eben da ist ... oder das ganze südliche Afrika (Kongo usw.) mit einem Flussfischerboot (auf dem er Arbeiten verrichtet) reist. Der ist auch schon zu DDR-Zeiten illegal mit Inlandsflügen von Moskau in irgendwelche fernen Sowjetrepubliken ohne Einreisegenehmigung geflogen. Zum Teil in miltärische Sperrgebiete. Wurde mehrmals zwangsweise zurückverfrachtet und in Polizeigewahrsam genommen. Es gibt sogar ein Buch über diese kleine Waghalsigen-Szene in der DDR

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Sa 20. Jan 2018, 14:27
von Raskolnikof
schokoschendrezki hat geschrieben:(20 Jan 2018, 05:14)

Da würde mich mal was interessieren: Vor ziemlich langer Zeit (vor ca. 20 Jahren) erzählte mir eine Freundin, sie hätte ihren Sommerurlaub in Finnland vorzeitig abbrechen müssen, weil sie die Mückenplage nicht mehr aushielt. Das war noch Anfang/Mitte der 90er in dem großen unter strengem Naturschutz (Insektenmittel verboten) stehenden Schilfgebiet rund um den Neusiedler See (Ostösterreich/Westungarn) ebenso. Inzwischen gibts dort so gut wie keine Mücken mehr. Ist das in dem finnischen Seengebiet ebenso?

Auch wenn wir jetzt leicht vom Thema abschweifen (oder nicht?):
Insbesondere in den großen Seengebieten Finnlands, also da wo es am Schönsten ist gibt es viele Mücken. Die kommen verstärkt aber erst in der Dämmerung zum Vorschein. Abendliches Grillen vor der Hütte am See bedeutet dann: Lange Hose mit Bündchen an den Beinen, langärmeligen Pulli und Autan. Und an Frauen gerichtet: Eng anliegende Leggings sind gleichbedeutend wie nackt. Da stehen die Viecher durch!
Ferienhaus, Hütte, Mökki: Sofern ein Schlafzimmer mit Tür vorhanden ist: Diese immer geschlossen halten! Das Fenster ist zumeist von außen mit einem Fliegengitter versehen. Keine Tür vorhanden: Dann ggf. Moskitonetz mitnehmen. Unsere Kinder schliefen darunter stets ungestört.
Ansonsten gilt: Mücken nicht ernst nehmen und einfach ignorieren. Oder aber als Reisezeit Frühjahr, späten Herbst oder Winter wählen. ist aber nicht jedermanns Sache.

Mückenschutz war in den Naturschtzgebieten Finnlands noch nie verboten. Ganz im Gegenteil. In den 1970er und 1980er Jahren benutzten die Finnen noch Sprays, die heute wahrsch. unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen würden. :D Deshalb wurden die Mücken aber nicht weniger.

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Sa 20. Jan 2018, 16:16
von Europa2050
schokoschendrezki hat geschrieben:(20 Jan 2018, 05:25)

Na sicher. Ich habe einen Bekannten, der (ohne Rückflugticket) von Kirgisien nach Tibet einreist, quer durchs Hochgebirge reist mit dem was an lokalen Verkehrsmitteln eben da ist ... oder das ganze südliche Afrika (Kongo usw.) mit einem Flussfischerboot (auf dem er Arbeiten verrichtet) reist. Der ist auch schon zu DDR-Zeiten illegal mit Inlandsflügen von Moskau in irgendwelche fernen Sowjetrepubliken ohne Einreisegenehmigung geflogen. Zum Teil in miltärische Sperrgebiete. Wurde mehrmals zwangsweise zurückverfrachtet und in Polizeigewahrsam genommen. Es gibt sogar ein Buch über diese kleine Waghalsigen-Szene in der DDR


Ja, solche Typen kannte ich „damals“ auch. Haben sich immer von mir im Westen Rubel besorgen lassen, die gab‘s In der BRD im Kilo billiger.
Und kamen dann mit Hammer Bergbildern wieder. Hab ich bewundert ...

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Sa 20. Jan 2018, 16:27
von H2O
Auf jeden Fall nicht an die polnische Ostseeküste zwischen Ende Juni und Ende August. Da übersteigt die Körperdichte die 2 Mann je m2 von den Dünen bis in die Brandungszone. Die Toilettenfrage ist in der Zeit dort auch nicht ganz überzeugend gelöst.

Ab Mai bis Ende Juni wunderschön, viele km freie Sicht. Schön für Strandläufer!

Re: Wohin diesen Sommer nicht?

Verfasst: Sa 20. Jan 2018, 22:13
von schokoschendrezki
H2O hat geschrieben:(20 Jan 2018, 16:27)

Auf jeden Fall nicht an die polnische Ostseeküste zwischen Ende Juni und Ende August. Da übersteigt die Körperdichte die 2 Mann je m2 von den Dünen bis in die Brandungszone. Die Toilettenfrage ist in der Zeit dort auch nicht ganz überzeugend gelöst.

Ab Mai bis Ende Juni wunderschön, viele km freie Sicht. Schön für Strandläufer!

Ich war mal am heißesten Tag des Jahres (der ausgerechnet auf einen Sonntag fiel) in Misdroy an der polnischen Ostseeküste. Da waren gefühlt so um die 10 Menschen pro quadatmeter. Ich leg oder setz mich allerdings niemals hin an den Strand sondern gehe grundsätzlich nur. Unterbrochen ab und zu von ein paar Schwimmrunden. In dem Falle die vielleicht 8 Kilometer bis nach Swindemünde (Wolliner Seite). Bereits nach 2 oder 3 Kilometern sank die Bevölkerungsdichte auf vielleicht eine Person pro 10 Quadratmeter. Ist aber häufig in Ländern so, in denen die Menschen Freude an nahezu uneingeschränktem Kontakt haben. Italien zum Beispiel. Oder?