Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
sculler
Beiträge: 47
Registriert: Sa 27. Dez 2008, 12:21

Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon sculler » Do 26. Mär 2009, 19:33

http://computer.t-online.de/c/18/22/32/42/18223242.html

Sie können es nicht lassen - demnächst speisen sie Sender in das Wasser- oder Stromnetz ein und jeder der einen funktionierenden......................
support your local gunfighter
Benutzeravatar
Fire81
Beiträge: 1764
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 08:11
Benutzertitel: wilder aus dem Osten

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon Fire81 » Do 26. Mär 2009, 21:22

Ich muss ganz ehrlich sagen das ich die GEZ gut finde. Ohne die öffentlich-rechtlichen regiert der Pöbel in Deutschland und das wollen wir ja wohl nicht oder ?
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon ToughDaddy » Fr 27. Mär 2009, 03:47

Fire81 hat geschrieben:Ich muss ganz ehrlich sagen das ich die GEZ gut finde. Ohne die öffentlich-rechtlichen regiert der Pöbel in Deutschland und das wollen wir ja wohl nicht oder ?


Lool, der war gut. :giggle:


@sculler

Dann muss man eben weiter gehen. Kann ja nicht sein, dass man GEZ für Computer mit Internetzugang zahlen soll, wenn die Server nur eine bestimmte Anzahl von Usern drauflassen können.
Benutzeravatar
MG-42
Beiträge: 3872
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 18:12
Wohnort: U.S.A.

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon MG-42 » Fr 27. Mär 2009, 08:26

Fire81 hat geschrieben:Ich muss ganz ehrlich sagen das ich die GEZ gut finde. Ohne die öffentlich-rechtlichen regiert der Pöbel in Deutschland und das wollen wir ja wohl nicht oder ?



Falsch, du bevorzugst die Öffentlich Rechtlichen Anstalten. Die Finanzierung ist eine andere Frage, de facto ist es eine pro Kopf Steuer. Die Sender sollten vom Bundesetat finanziert werden, dann würde es nicht die ewigen Erweiterungen geben.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon ToughDaddy » Fr 27. Mär 2009, 11:25

MG-42 hat geschrieben:

Falsch, du bevorzugst die Öffentlich Rechtlichen Anstalten. Die Finanzierung ist eine andere Frage, de facto ist es eine pro Kopf Steuer. Die Sender sollten vom Bundesetat finanziert werden, dann würde es nicht die ewigen Erweiterungen geben.


Ich sags mal so, der öffentliche Rundfunk wurde eingeführt auch mit den entsprechenden Gebühren, um eine Grundversorgung zu gewährleisten.
Wenn ich mir aber anschaue, was im ÖR läuft und nebenbei auch noch Einnahmen über Werbung gemacht wird, hat dies alles mit Grundversorgung meiner Ansicht nach nichts zu tun.
Auch wenn dies damals das BVerfG anders gesehen hat:
http://de.wikipedia.org/wiki/6._Rundfunk-Urteil
Benutzeravatar
Fire81
Beiträge: 1764
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 08:11
Benutzertitel: wilder aus dem Osten

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon Fire81 » Fr 27. Mär 2009, 12:18

MG-42 hat geschrieben:

Falsch, du bevorzugst die Öffentlich Rechtlichen Anstalten. Die Finanzierung ist eine andere Frage, de facto ist es eine pro Kopf Steuer. Die Sender sollten vom Bundesetat finanziert werden, dann würde es nicht die ewigen Erweiterungen geben.


Wenn sie vom Bundesetat finanziert werden gelangen sie in Abhängigkeit der jeweiligen Regierung. Was ich will ist eine freie Presse. Diese ist bei den privaten kaum mehr gegeben.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon ToughDaddy » Fr 27. Mär 2009, 12:54

Fire81 hat geschrieben:
Wenn sie vom Bundesetat finanziert werden gelangen sie in Abhängigkeit der jeweiligen Regierung. Was ich will ist eine freie Presse. Diese ist bei den privaten kaum mehr gegeben.


Bei den ÖR auch doch kaum noch.
Und zur Presse gehören wohl kaum die ganzen Verdummungsformate, welche auch dort gesendet werden.
Zuletzt geändert von ToughDaddy am Fr 27. Mär 2009, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9257
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon Claud » Fr 27. Mär 2009, 15:17

ToughDaddy hat geschrieben:
Bei den ÖR auch doch kaum noch.


Ähm, doch. Immo gehören Teile der Presse und der ÖR zu den "freiesten" Medien in Deutschland.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15116
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon John Galt » Fr 27. Mär 2009, 15:31

Fire81 hat geschrieben:
Wenn sie vom Bundesetat finanziert werden gelangen sie in Abhängigkeit der jeweiligen Regierung. Was ich will ist eine freie Presse. Diese ist bei den privaten kaum mehr gegeben.


Die Deutsche Welle wird vom Bundesetat finanziert. Kosten ca. 500 Millionen im Jahr.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Der Angelsachse
Beiträge: 161
Registriert: Mo 18. Aug 2008, 13:40

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon Der Angelsachse » Fr 27. Mär 2009, 19:04

Fire81 hat geschrieben:
Wenn sie vom Bundesetat finanziert werden gelangen sie in Abhängigkeit der jeweiligen Regierung. Was ich will ist eine freie Presse. Diese ist bei den privaten kaum mehr gegeben.


Sehr geehrter Fire81

Wenn sie damit meinen, dass Presse nur dann frei ist, wenn sie frei von Werturteilen ist, oder wenn sie eine gewisse Informationsdichte eereicht, dann wird ihnen das niemand bieten können. Ich bezweifle allerdings, dass eine öffentlich-rechtliche Presse ihren Ansprüchen Folge leisten kann. So sehr ein solches Medium "Freigang" haben mag, es gibt eine strukturell definierte Grenze, die die Kritik nicht überschreiten darf.

MfG,
Der Angelsachse
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon ToughDaddy » Fr 27. Mär 2009, 19:07

Claud hat geschrieben:
Ähm, doch. Immo gehören Teile der Presse und der ÖR zu den "freiesten" Medien in Deutschland.


Was höchstens noch mehr aufzeigt, wie korrupt die Medien sind.
Benutzeravatar
Fire81
Beiträge: 1764
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 08:11
Benutzertitel: wilder aus dem Osten

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon Fire81 » Sa 28. Mär 2009, 10:19

Der Angelsachse hat geschrieben:
Sehr geehrter Fire81

Wenn sie damit meinen, dass Presse nur dann frei ist, wenn sie frei von Werturteilen ist, oder wenn sie eine gewisse Informationsdichte eereicht, dann wird ihnen das niemand bieten können. Ich bezweifle allerdings, dass eine öffentlich-rechtliche Presse ihren Ansprüchen Folge leisten kann. So sehr ein solches Medium "Freigang" haben mag, es gibt eine strukturell definierte Grenze, die die Kritik nicht überschreiten darf.

MfG,
Der Angelsachse


Arte, 3Sat und Phoenix bieten sehr wohl ein sehr hochwertiges Programm an das meine Ansprüche ans Fernsehen befriedigt. Es ist 1000mal besser als das was die Privaten anbieten wobei man sagen muss das dies ein Testbild auch erfüllt.
Benutzeravatar
Fire81
Beiträge: 1764
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 08:11
Benutzertitel: wilder aus dem Osten

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon Fire81 » Sa 28. Mär 2009, 10:22

Claud hat geschrieben:
Ähm, doch. Immo gehören Teile der Presse und der ÖR zu den "freiesten" Medien in Deutschland.


Die gesamte Printpresse befindet sich in den Händen von nur 4 Männern (Scholl-Latour). Da trete ich lieber selbst als "Auftraggeber" auf und sichere damit eine gewisse Unabhängigkeit.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39057
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 28. Mär 2009, 10:41

Fire81 hat geschrieben:Die gesamte Printpresse befindet sich in den Händen von nur 4 Männern (Scholl-Latour).

Glaube ich nicht.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Fire81
Beiträge: 1764
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 08:11
Benutzertitel: wilder aus dem Osten

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon Fire81 » Sa 28. Mär 2009, 10:53

Tom Bombadil hat geschrieben:Glaube ich nicht.


Zumindest in der aussenpolitischen Berichterstattung kommt einem das sehr plausibel vor. Die Qualität der Berichterstattung grenzt an Betrug.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39057
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 28. Mär 2009, 11:00

Das liegt wohl daran, dass viele - gerade kleinere - Zeitungen aus Kostengründen nur die Agenturmeldungen übernehmen können.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
borus
Beiträge: 14910
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:38
Wohnort: 10557

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon borus » Sa 28. Mär 2009, 15:33

Fire81 hat geschrieben:
Wenn sie vom Bundesetat finanziert werden gelangen sie in Abhängigkeit der jeweiligen Regierung. Was ich will ist eine freie Presse. Diese ist bei den privaten kaum mehr gegeben.

die freie presse bei ard ,zdf ,rtl kannste doch vergessen ,sagen doch im gewissen sinne alle das gleiche.bis zur wende war das etwas anders.habe gestern mein fernseh gerät abgemeldet .angekreuzt das ich ein autoradio und ein neues rundfunkgerät besitze. :giggle:
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheit nur muss es einen geben der sie sagt und kein feigling sein
Benutzeravatar
Hein Wind
Beiträge: 1087
Registriert: So 1. Jun 2008, 19:51

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon Hein Wind » So 29. Mär 2009, 08:26

Die Qualität des deutschen Fernsehens begreift man erst, wenn man die "Grundversorgung" mit ausländischen Sendern sichergestellt bekommt.
Ich lebe in Spanien .... meine Herren! Nachrichtensendungen kann man hier aber auch SOWAS von vergessen - auf ALLEN Sendern! Dagegen bietet selbst RTL2 Qualitätsjournalismus!
Durch die Rundfunkgebühren sind die ÖR-Sender in Deutschland in der Lage, ein eigenes, weltweites Journalistennetz zu unterhalten und damit die Latte auch für die private Konkurenz in ine bestimmte Höhe zu halten. In z.B. Spanien gibt es da keine ernsthafte Vorlage und so beschränken sich die Sender auf leicht erhältliche Kost. Wetter, Baby, B-Prominenz, Königshaus, Stierkampf - aus.

GEZ an sich ist in meinen Augen keine schlechte Sache. Allerdings habe ich auch schon selbst erlebt, dass die Sender mit den geldern nicht immer und unbedingt wirtschaftlich umgehen. Das muß geändert werden, bevor man an eine Computer-GEZ gehen darf.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon ToughDaddy » So 29. Mär 2009, 10:08

@HeinWind

Und dafür braucht man auch die ganzen hirnverbrannten Formate?
Benutzeravatar
aloa5
Beiträge: 2486
Registriert: Sa 21. Jun 2008, 23:36
Benutzertitel: fast peinlich unparteiisch

Re: Oberverwaltungsgericht bestätigt Computer-GEZ

Beitragvon aloa5 » So 29. Mär 2009, 10:22

Was man in jedem Fall nicht benötigt ist eine Computer GEZ. Das ist NOCH hirnverbrannter als diese Formate. :blink:
Human ist, was dem Menschen entspricht - nicht was er in lichten Stunden gerne hätte.

Ich twittere neuerdings
. Logicorum-Blog

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste