@Corona-Demonstranten

Moderator: Moderatoren Forum 2

Toblerone
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Nov 2020, 11:45

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Toblerone » Sa 21. Nov 2020, 23:40

BennGunn hat geschrieben:(21 Nov 2020, 23:21)

nein, das nennt sich die logischen Konsequenzen alternativloser Politik Muddis - der Politik von divide et impera, der Horrormeldungen, Angstmacherei udn Lügen, Lügen, Lügen

Worauf beruhen deine Erkenntnisse? Auf Lügen?
BennGunn
Beiträge: 282
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 17:59
Benutzertitel: "VT-er"

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon BennGunn » Sa 21. Nov 2020, 23:49

Toblerone hat geschrieben:(21 Nov 2020, 23:40)

Worauf beruhen deine Erkenntnisse? Auf Lügen?


auf immer drastischer werdenden Diskrepanzen zwischen der Berichterstattungen von System-MM und Realität, insb. seit der "Flüchtlings"-Krise 2015
Toblerone
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Nov 2020, 11:45

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Toblerone » Sa 21. Nov 2020, 23:52

BennGunn hat geschrieben:(21 Nov 2020, 23:49)

auf immer drastischer werdenden Diskrepanzen zwischen der Berichterstattungen von System-MM und Realität, insb. seit der "Flüchtlings"-Krise 2015

Diese Diskrepanzen wurden aber von rechten Meinungsmedien und Populisten in realitätsfremde Sphären gehoben. Auf diese Form der verlogenen Hysterie lass ich mich nicht ein.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5760
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon King Kong 2006 » Sa 21. Nov 2020, 23:54

Solche Freiheitskämpfer haben ich auch gesehen. Wenn man denen glaubt, befinden wir uns mitten in der frz. Revolution oder in der Oktoberrevolution in Russland. Oder im syrischen Bürgerkrieg. In einem Kampf auf Leben und Tod. Bei allem Verständnis und der Wut über die Alternativlosigkeit von Merkel und wie ich finde einer bedenklichen Groko, die alles andere als einer Demokratie gut tut (schönen Gruß an die SPD...), es ist bedenklich, wenn Menschen in persönlichen Krisen jetzt meinen zum Freiheitskämpfer zu mutieren. Das ist eher ein Fall für den Psychiater oder Verfassungsschutz.

Bei aller Wut, die ich nachvollziehen kann. Dann aber bitte politisch lösen und nicht in einer ohnehin anstrengenden Pandemie auch noch alles noch chaotischer machen. Das verlängert alles und verbessert nichts. Bin kein Freund von Spahn und ärgere mich über einiges betreffs seiner Arbeit, aber er hat Recht mit dem Ausspruch, das das jetzt ein Charaktertest ist. Alle, die jetzt durchflippen sind dafür das Beispiel. Auch diese Sophie Scholl aus Kassel, Naidoo, Wendler oder Hildmann.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Toblerone
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Nov 2020, 11:45

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Toblerone » So 22. Nov 2020, 01:25

Geschichtsrevisionismus ist nicht Teil der freien Meinungsäußerung!

Der Nationalsozialismus hat mit Links rein gar nichts zu tun. Damals nicht und heute auch nicht. Trifft eindeutig auf die zu, die sich als "Alternative" bewerben.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nationa ... taats%20um.
Toblerone
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Nov 2020, 11:45

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Toblerone » So 22. Nov 2020, 11:12

King Kong 2006 hat geschrieben:(22 Nov 2020, 09:54)


Sicher gibt es noch mehr Gründe, wie Globalisierungsängste, Digitalisierung uvm. Ich war so sauer, daß ich tatsächlich überlegt habe das mit der Wahl der AfD zu beantworten. Protestwahl. Bin dann aber nicht der dunklen Seite der Macht erlegen.

Jetzt durch die Pandemie, die ein Echo eines Kriegszustandes erzeugt, mußte ich mitansehen, daß nicht nur Sorgen und Ängste an die Oberfläche kamen, sondern auch jede Menge radikale Ansichten und Persönlichkeiten. Und alles vermischen. Von ehrlich Besorgten, über Durchgeflippte bis hin zu Rattenfängern, die das ausnutzen. Das hat mir gezeigt, daß "der Mainstream" immer noch die bessere Alternative ist. Denn die Wortführer der Wutbürger möchte ich auf keinen Fall an der Macht sehen. Uns in Deutschland geht es einfach zu gut. Das sage ich mit allem Respekt gegenüber denen, die es hart getroffen hat. Aber manche in Afrika, in Asien oder auch selbst in Großbritannien knallen mit dem Kopf auf den Tisch, wenn sie von unseren Problemen hören... Wir sind in einer Krisensituation. Und dafür geht es uns noch verdammt gut. Viele tun ja, als ob das nur ein dt. erfundenes Problem wäre. Nein, das ist weltweit und dabei geht es uns viel besser als den meisten anderen. Ich meine zu gut. Wir haben vergessen, was echtes Drama ist. Echte Armut und Hunger und weggebombtes Haus und Familien. Kein Wasser oder Medikamente. Viele Wutbürger würden nicht mehr von Diktatur oder "hier gehts dem Bach runter reden", wenn die mal im Ausland so eine Krise mitmachen würden. Ja, selbst im Ausland ohne Krise lebt man nicht so gut wie hier!

Aber wie gesagt, ich kann die Wutbürger an sich verstehen. Es gibt natürlich trotzdem ernste Kritik zu äußern, muß man auch! An dieser Stelle nochmal: Keine Groko! Egal, mit wem und die Integration, Einwanderung wird hier auch z.T. falsch behandelt. Aber ich halte es falsch deshalb so mental durchzuflippen, wie die Wutbürger, zumal das Leute hochschwemmt, bei denen man sich nach Mutti Merkel sehnen wird, wenn die wirklich an die Macht kommen.

Was Greta betrifft, ist das für mich völlig in Ordnung. Alle, die mich kennen, wissen daß ich kein Öko bin. Auch kein Vegetarier und ich fahre gerne Auto und hasse öffentliche Verkehrsmittel. Aber ich halte Fragen des Konsomverhaltens, Umweltschutz und Klimaveränderung für die größte Gefahr der Gegenwart. Weil die Auswirkungen weder mit Mauern, noch mit hohem Gehalt wirklich zu manipulieren sind. Nichts wird niemanden schützen können, wenn das mal richtig aus dem Ruder läuft. Dürre, Flüchtlingsmassen usw. Da werden alle gleich wie beim "Roten Tod" von Poe oder der Sintflut. Einige Reiche und reiche Staaten werden die Folgen besser ertragen, aber jeder wird es merken. Und wenn gesellschaftliche Unruhe die Folgen sind, kippen selbst die Reichen und Mächtigen. Von daher habe ich mit ihr kein Problem. Privat würde sie mir wohl auf die Nerven gehen.


Was hinter der AfD steht ist doch offensichtlich.

Klimawandel - Wie sagte Petry schon? Man müsse noch mehr Co² in die Luft blasen um der kommenden Eiszeit entgegenzuwirken. Folge dieses Schwachsinns wäre, dem Volk ginge es sehr schlecht.

Was sagt die AfD zum Artenschutz - es gibt kein Artensterben, man braucht nichts machen. Was wären die Folgen würde man einer AfD folgen, dem Volk ginge es sehr schlecht.

Coronakrise - AfD sagt Corona sei eine Grippe bis gibt es nicht. Was wären die Folgen nichts gegen Corona zu tun? Dem Volk ginge es sehr schlecht.

Und was verriet Lüth? Es müsse Deutschland schlecht gehen, damit es der AfD gut geht. Das sagte er bezüglich der Flüchtlingskrise, was bedeutet, das es die AfD selbst ist, die Flüchtlinge will. Damit ist die AfD die Flüchtlingspartei.

Man behauptet einfach strunz immer das Gegenteil der Realität und das ist die Geschichte, welche die Rechten erzählen wollen. Das Volk spielt dabei aber keinerlei Rolle.

Und die Wirren Fans finden es supertoll. ;)
Schnitter
Beiträge: 9777
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Schnitter » So 22. Nov 2020, 11:44

Liegestuhl hat geschrieben:(21 Nov 2020, 22:13)

https://www.rnd.de/panorama/querdenkeri ... P6Y4Y.html

Kein Vergleich ist blöde genug!


Ich sags ja schon lange.

Das sind alles Fälle für die Ledercouch.

Das Video un die Reaktion der Dame sagt doch alles.
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1835
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon franzmannzini » So 22. Nov 2020, 11:45

Toblerone hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:12)

Was hinter der AfD steht ist doch offensichtlich.

Klimawandel - Wie sagte Petry schon? Man müsse noch mehr Co² in die Luft blasen um der kommenden Eiszeit entgegenzuwirken. Folge dieses Schwachsinns wäre, dem Volk ginge es sehr schlecht.

Was sagt die AfD zum Artenschutz - es gibt kein Artensterben, man braucht nichts machen. Was wären die Folgen würde man einer AfD folgen, dem Volk ginge es sehr schlecht.

Coronakrise - AfD sagt Corona sei eine Grippe bis gibt es nicht. Was wären die Folgen nichts gegen Corona zu tun? Dem Volk ginge es sehr schlecht.

Und was verriet Lüth? Es müsse Deutschland schlecht gehen, damit es der AfD gut geht. Das sagte er bezüglich der Flüchtlingskrise, was bedeutet, das es die AfD selbst ist, die Flüchtlinge will. Damit ist die AfD die Flüchtlingspartei.

Man behauptet einfach strunz immer das Gegenteil der Realität und das ist die Geschichte, welche die Rechten erzählen wollen. Das Volk spielt dabei aber keinerlei Rolle.

Und die Wirren Fans finden es supertoll. ;)


Wer die AFD wählt, der will daß es dem Volk schlecht geht!
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5760
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon King Kong 2006 » So 22. Nov 2020, 12:56

Toblerone hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:12)

Was hinter der AfD steht ist doch offensichtlich.

Klimawandel - Wie sagte Petry schon? Man müsse noch mehr Co² in die Luft blasen um der kommenden Eiszeit entgegenzuwirken. Folge dieses Schwachsinns wäre, dem Volk ginge es sehr schlecht.

Was sagt die AfD zum Artenschutz - es gibt kein Artensterben, man braucht nichts machen. Was wären die Folgen würde man einer AfD folgen, dem Volk ginge es sehr schlecht.

Coronakrise - AfD sagt Corona sei eine Grippe bis gibt es nicht. Was wären die Folgen nichts gegen Corona zu tun? Dem Volk ginge es sehr schlecht.

Und was verriet Lüth? Es müsse Deutschland schlecht gehen, damit es der AfD gut geht. Das sagte er bezüglich der Flüchtlingskrise, was bedeutet, das es die AfD selbst ist, die Flüchtlinge will. Damit ist die AfD die Flüchtlingspartei.

Man behauptet einfach strunz immer das Gegenteil der Realität und das ist die Geschichte, welche die Rechten erzählen wollen. Das Volk spielt dabei aber keinerlei Rolle.

Und die Wirren Fans finden es supertoll. ;)


Neben berechtigter Kritik der Partei an der Regierung und Verhältnisse in Deutschland, gibt es natürlich Widersprüche und no goes.

Ich finde interessant, daß die AfD sich als Partei des kleinen Mannes sieht. Dabei ist sie eine Partei des Großkapitals. Kann sich aber noch als Rebell gegen die "Etablierten" und für den kleinen Mann verkaufen. Ich erinnere mich an eine Talksendung vor einiger Zeit, da sollte Fr. Dr. Weidel etwas zu einer Steuersache sagen. Es war klar, die Moderatorin wollte hören, ob da die AfD eben auf den kleinen Mann hört. Nein, natürlich nicht. Weidel wand sich, mußte aber die Rückendeckung der AfD zugeben. Die AfD war im Bundestag immer Interessensvertreter des Kapitals. Genauso wie Trump. Viele Anhänger meinen ja der (Schulden-)Milliardär und seine hochnäsige Familie wären Vertreter des kleinen Mannes. Irre! Man braucht nur Wahlvolk. Die AfD hat ja viele Akademiker in der Partei, mit Doktortitel. Damit wird ja geworben. Die sind ja noch weiter vom kleinen Mann weg, als die FDP...

Was faszinierend ist, ist der hohe Ausländeranteil und Menschen mit Immigrationshintergrund bei den rechtsesotherischen, Wutbürger, was auch immer Fraktionen. Und der AfD. Es sollte untersucht werden, ob man nicht mehr ausschließlich Biodeutscher sein muß. Es gibt ja auch Juden in der Partei. Zunächst nimmt man ja immer alles was geht. Am Ende frisst die Revolution seine Kinder dann oft auf. Aber kann man inzwischen Patriot und Nationalist sein auch mit Immigrationshintergrund? Eigentlich doch gut...? ;)
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46661
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 16:54

Darf man Reitschuster eigentlich noch verlinken oder ist der auch rächts?

Er hat keine Nazis auf der Demo in Berlin gefunden:


Ab 12:40 wird es nochmal interessant.

Erschreckend finde ich aber, dass die Leute kaum Masken tragen und auch wenig Abstand halten, diese Regeln sollte man imho einhalten, auch wenn man dagegen demonstriert.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
sünnerklaas
Beiträge: 6895
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon sünnerklaas » So 22. Nov 2020, 17:03

Liegestuhl hat geschrieben:(21 Nov 2020, 22:13)

https://www.rnd.de/panorama/querdenkeri ... P6Y4Y.html

Kein Vergleich ist blöde genug!


Ich fasse mal zusammen:

"Das Neue Hambacher Fest"
"Der Neue Jesus"
...
und nun: "Die Neue Sophie Scholl".
;)
Toblerone
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Nov 2020, 11:45

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Toblerone » So 22. Nov 2020, 17:04

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 16:54)

Darf man Reitschuster eigentlich noch verlinken oder ist der auch rächts?

Erschreckend finde ich aber, dass die Leute kaum Masken tragen und auch wenig Abstand halten, diese Regeln sollte man imho einhalten, auch wenn man dagegen demonstriert.


Warum Masken und Abstand, wenn es doch kein Corona gibt oder es doch nur eine Grippe ist ;)

Und wenn Reitschuster keine Nazis mehr erkennt, sagt das einiges über ihn aus. ;)
Schnitter
Beiträge: 9777
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Schnitter » So 22. Nov 2020, 17:20

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 16:54)
Darf man Reitschuster eigentlich noch verlinken oder ist der auch rächts?


Ich renn auch immer mit der Reichsflagge rum. Klar, kann man schonmal machen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46661
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 18:04

Schnitter hat geschrieben:(22 Nov 2020, 17:20)

Ich renn auch immer mit der Reichsflagge rum. Klar, kann man schonmal machen.

Der läuft mit einer Reichsflagge rum?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Schnitter
Beiträge: 9777
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Schnitter » So 22. Nov 2020, 18:08

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 18:04)

Der läuft mit einer Reichsflagge rum?


Reitschuster ? Nein, das habe ich nicht behauptet.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46661
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 18:09

Wie soll ich dein posting dann verstehen?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Schnitter
Beiträge: 9777
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Schnitter » So 22. Nov 2020, 18:55

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 18:09)

Wie soll ich dein posting dann verstehen?


Er sagt er habe dort keine Nazis gesehen.

Dann frage ich mich wer die Leute auf der Demo waren die Reichsflaggen gewedelt haben.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46661
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 18:58

Schnitter hat geschrieben:(22 Nov 2020, 18:55)

Dann frage ich mich wer die Leute auf der Demo waren die Reichsflaggen gewedelt haben.

Wahrscheinlich waren die da, wo Reitschuster nicht war.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1835
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon franzmannzini » So 22. Nov 2020, 21:03

Keine Masken, Reichsfahnen, Nazis?:
https://www.rbb24.de/panorama/thema/202 ... lizei.html
Lautstarker Protest begleitet "Schweigemarsch" durch Prenzlauer Berg


00:00:59 "Die Stimmung wird aggressiv.Vereinzelt kommt es zu Rangeleien" Wer ist dort zusehen, wer "rangelt"?
00:01:04 "Die Polizei nimmt mehrere Personen fest", Wer wird da festgenommen?

Letztendlich wurde dies im Artikel halbwegs klar gestellt, denn der Schweigemarsch ging bis zur Alexanderstraße und wurde dort beendet.
Auf dem Alexanderplatz befanden sich die Gegendemonstranten, die Verteidiger der Demokratie.

Darauf ein "Alerta, Alerta, Antifascista" , ein "Ganz Berlin hasst die Polizei", ein "Faschismus raus aus den Helmen", und ein "Deutsche Polizisten schützen die Faschisten".
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11417
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon NMA » So 22. Nov 2020, 22:30

Mitte November 2020

In Minsk lässt Lukaschenko einem ganzen Wohnkomplex Wasser und Strom abstellen, weil die Bewohner zu viel weiß-rot geflaggt haben.

In Deutschland vergleicht sich eine junge Corona-Demonstrantin mit Sophie Scholl, weil sie Maske tragen soll ...
Pulse of Europe
https://pulseofeurope.eu/de/

Weniger Klimaschutz wird teurer als mehr Klimaschutz!

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste