Der Rechtsstaat

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Cobra9 » Do 31. Okt 2019, 11:47

Ich deute mal nach Berlin !


https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 59342.html


Das nenne Ich Versagen !
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 10156
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Moses » Do 31. Okt 2019, 11:51

Cobra9 hat geschrieben:(31 Oct 2019, 11:47)

Ich deute mal nach Berlin !


https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 59342.html


Das nenne Ich Versagen !

Versagen des Rechtsstaates oder Versagen der Behörden?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Cobra9 » Do 31. Okt 2019, 12:36

Moses hat geschrieben:(31 Oct 2019, 11:51)

Versagen des Rechtsstaates oder Versagen der Behörden?


Sind Behörden nicht Teil des Rechtsstaates ?

Der Rechtsstaat umfasst für Mich auch die Behörden und Organe der Regierung bzw. Politiker. Es war der Senat usw. wo das idiotische Konzept verfasst haben.
Das Konzept, das sozusagen einen festen Platz vorsieht für Dealer, um niemanden zu diskriminieren. Zu entnehmen der Verwaltung.

Für die Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) gehören die Dealer zum Park. Der gegenwärtige Zustand sei ein Wunsch der Anwohner. Seltsam das viele Anwohner das nicht so sehen. MOPO usw . belegen das.



Sorry geht für Mich gar nicht sowas und da versagt für mich der Rechtsstaat. Wird gelähmt.Die Verantwortlichen in Berlin müssen natürlich entscheiden, was für einen Park sie wollen. Wenn er drogen- und damit kriminalitätsfrei werden soll, bedarf es dauerhaften polizeilichen Drucks, juristischer Entschlossenheit und politischer Rückendeckung insgesamt. Wenn man Kriminelle als Nutzer des Parks neben spielenden Kindern integrieren will, sind rosafarbene Striche zur genauen Positionierung, um Cannabis, Heroin und andere Drogen zu verticken bestimmt klasse.
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42411
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Tom Bombadil » Do 31. Okt 2019, 12:47

Ohen Kunden gäbe es keine Dealer. Es wird höchste Zeit, Drogen zu legalisieren, um diesen Sumpf auszutrocken.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Cobra9 » Do 31. Okt 2019, 13:05

Tom Bombadil hat geschrieben:(31 Oct 2019, 12:47)

Ohen Kunden gäbe es keine Dealer. Es wird höchste Zeit, Drogen zu legalisieren, um diesen Sumpf auszutrocken.



Darüber können Wir geteilter Meinung sein. Aber was soll die Änderung wirklich bringen ? Du wirst trotzdem weiterhin das Problem mit der Beschaffung haben. Die liberale niederländische Drogenpolitik ist gescheitert. Der Konsum von Cannabis hat dort in den 80er Jahren zugenommen.


Aber was am Görli passiert ist untragbar finde Ich.
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42411
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Tom Bombadil » Do 31. Okt 2019, 13:19

Cobra9 hat geschrieben:(31 Oct 2019, 13:05)

Du wirst trotzdem weiterhin das Problem mit der Beschaffung haben.

Dann macht man das Zeug eben billig, eine Pulle Schnaps gibt es auch schon für 3,xx Euro.

Die liberale niederländische Drogenpolitik ist gescheitert. Der Konsum von Cannabis hat dort in den 80er Jahren zugenommen.

Inwiefern gescheitert? Nach der Grafik zu urteilen, konsumieren die Holländer auch nicht signifikant mehr als die Deutschen: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Cannabis_use_among_adults_(aged_15-64).svg

Aber was am Görli passiert ist untragbar finde Ich.

Selbstverständlich ist es das, besonders für die Anwohner, aber es ist politisch ja so gewollt. Dann müssen sie sich eben eine andere Regierung wählen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Cobra9 » Do 31. Okt 2019, 13:29

Tom Bombadil hat geschrieben:(31 Oct 2019, 13:19)

Dann macht man das Zeug eben billig, eine Pulle Schnaps gibt es auch schon für 3,xx Euro.


Inwiefern gescheitert? Nach der Grafik zu urteilen, konsumieren die Holländer auch nicht signifikant mehr als die Deutschen: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Cannabis_use_among_adults_(aged_15-64).svg


Selbstverständlich ist es das, besonders für die Anwohner, aber es ist politisch ja so gewollt. Dann müssen sie sich eben eine andere Regierung wählen.


Ähmmmm ich sprach vom Konsum im Holland. Dort sehe ich kaum Vorteile. Einen Vergleich mit Deutschland im Nutzungsverhalten war nicht angesprochen. Aber danke für die Info.

Ich sehe aber massive Gefahren wie hier beschrieben

https://www.deutschlandfunk.de/neue-stu ... _id=330479


Wer sollte bitte Interesse daran haben Drogen zu verbilligen ?
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17685
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 31. Okt 2019, 13:43

Das größte Drogenproblem in Deutschland verursacht Alkohol. Dennoch ist er erlaubt.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 10156
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Moses » Do 31. Okt 2019, 13:52

Jetzt kommen wir aber vom Thema ab.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42411
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Tom Bombadil » Do 31. Okt 2019, 13:56

Cobra9 hat geschrieben:(31 Oct 2019, 13:29)

Ähmmmm ich sprach vom Konsum im Holland. Dort sehe ich kaum Vorteile.

Welche Vorteile? Mir geht es ja auch nicht darum, den Konsum, sondern die damit verbundene Kriminalität zu beenden, das würde auch die Polizei und Justiz vulgo "den Rechtsstaat" entlasten. Erstens die Beschaffungskriminialität besonders bei harten Drogen, zweitens die Kriminalisierung der Konsumenten und drittens auch die gesamte Kriminalität vom Anbau über den Trabsport bis hin zum Verkauf.

Ich sehe aber massive Gefahren wie hier beschrieben

Ich persönlich finde Alkohol viel schlimmer als viele, besonders "weiche", Drogen.

Wer sollte bitte Interesse daran haben Drogen zu verbilligen ?

Du hast doch von einem Problem mit der Beschaffung geschrieben.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17685
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 31. Okt 2019, 13:57

Moses hat geschrieben:(31 Oct 2019, 13:52)

Jetzt kommen wir aber vom Thema ab.


Sorry, dann wieder zurück. Erkennbar an den letzten Beiträgen ist, dass so manche immer noch nicht verstanden haben, dass es dabei um eine Metadiskussion handelt.

Die Frage ist, haben sie es wirklich nicht verstanden oder sind die Beiträge gezielte Propaganda um das Rechtsstaatsprinzip auszuhebeln?
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Tomaner
Beiträge: 7410
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Tomaner » Mo 4. Nov 2019, 13:39

Cobra9 hat geschrieben:(31 Oct 2019, 13:29)

Ähmmmm ich sprach vom Konsum im Holland. Dort sehe ich kaum Vorteile. Einen Vergleich mit Deutschland im Nutzungsverhalten war nicht angesprochen. Aber danke für die Info.

Ich sehe aber massive Gefahren wie hier beschrieben

https://www.deutschlandfunk.de/neue-stu ... _id=330479


Wer sollte bitte Interesse daran haben Drogen zu verbilligen ?

Vielleicht diejenigen die Beschaffungskriminalität eindämmen wollen.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9878
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Quatschki » Mo 4. Nov 2019, 13:44

Tomaner hat geschrieben:(04 Nov 2019, 13:39)

Vielleicht diejenigen die Beschaffungskriminalität eindämmen wollen.

Pharmakonzerne kalkulieren ihre Preise auch nach der Zahlungsbereitschaft und nicht nach den Produktionskosten. Man müßte also zugleich auch für Wettbewerb auf der Herstellerseite sorgen.
Wobei die Drogendealer mit ihrer Revieraufteilung de facto Absatzkartelle bilden, sonst wäre das Zeug auch billiger.
Wobei der Onlineversand das alles aufsprengen könnte...
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Cobra9 » Mo 4. Nov 2019, 15:01

Tomaner hat geschrieben:(04 Nov 2019, 13:39)

Vielleicht diejenigen die Beschaffungskriminalität eindämmen wollen.



Du möchtest mir erzählen das eine Legalisierung die Beschaffungskriminilität eindämmen würde ?

Egal wer die Drogen anbaut, produziert usw. bleibt es Fakt das Drogen nicht umsonst zu haben sein werden.
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Cobra9 » Mo 4. Nov 2019, 15:03

Quatschki hat geschrieben:(04 Nov 2019, 13:44)

Pharmakonzerne kalkulieren ihre Preise auch nach der Zahlungsbereitschaft und nicht nach den Produktionskosten. Man müßte also zugleich auch für Wettbewerb auf der Herstellerseite sorgen.
Wobei die Drogendealer mit ihrer Revieraufteilung de facto Absatzkartelle bilden, sonst wäre das Zeug auch billiger.
Wobei der Onlineversand das alles aufsprengen könnte...


Falsch. Konzerne kalkulieren natürlich die Kosten der Produktion usw. mit ein. Natürlich will man rausholen was möglich ist
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42411
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 4. Nov 2019, 15:17

Cobra9 hat geschrieben:(04 Nov 2019, 15:01)

Egal wer die Drogen anbaut, produziert usw. bleibt es Fakt das Drogen nicht umsonst zu haben sein werden.

Alkohol und Tabak gibt es auch nicht kostenlos.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 10156
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Moses » Mo 4. Nov 2019, 17:42

Könnten wir hier bitte beim Thema bleiben.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Cobra9 » Di 5. Nov 2019, 13:16

Tom Bombadil hat geschrieben:(04 Nov 2019, 15:17)

Alkohol und Tabak gibt es auch nicht kostenlos.


Jup. Aber das Theme dürfen wir nicht weiterführen. Schade )
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30940
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon jack000 » Di 5. Nov 2019, 21:51

Moses hat geschrieben:(04 Nov 2019, 17:42)
Könnten wir hier bitte beim Thema bleiben.

Ganz so abwegig finde ich das nicht. Natürlich ist hier eine Pro-/Contra-Diskussion über die Legalisierung von Cannabis fehl am Platze.
Aber stellt sich nicht die Frage, inwiefern ein Rechtsstaat überhaupt anmaßt den Bürgern zu verbieten irgendwelche Substanzen zu sich zu nehmen, die dann zu diesen negativen Auswirkungen führen anstatt das halt zu regeln, so das es in geordneten Regeln abläuft?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41394
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Der Rechtsstaat

Beitragvon Realist2014 » Di 5. Nov 2019, 22:13

jack000 hat geschrieben:(05 Nov 2019, 21:51)


Aber stellt sich nicht die Frage, inwiefern ein Rechtsstaat überhaupt anmaßt den Bürgern zu verbieten irgendwelche Substanzen zu sich zu nehmen, die dann zu diesen negativen Auswirkungen führen anstatt das halt zu regeln, so das es in geordneten Regeln abläuft?



Du meinst wie bei der Prohibition in den USA?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste