Deutsche IS-Frauen in Syrien fühlen sich im Stich gelassen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Was sollen die Behörden tun?

Die Frauen zurück nach Deutschland holen
8
13%
Die Frauen in dem Lager verschimmeln lassen
52
87%
 
Abstimmungen insgesamt: 60
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2870
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Deutsche IS-Frauen in Syrien fühlen sich im Stich gelassen

Beitragvon McKnee » Mo 18. Mär 2019, 20:41

Fliege hat geschrieben:(18 Mar 2019, 20:38)

"Die Frauen in dem Lager verschimmeln lassen" befürworten 48 von 56 derzeit abgegebenen Stimmen, das sind 86 Prozent.


Forenmehrheiten sind Alternativen? Inhalte würde ich als solche betrachten, nicht ein schlichtes Anklicken einer plakativen Option. (die ich in der Formulierung für grenzwertig halte)
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2750
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Deutsche IS-Frauen in Syrien fühlen sich im Stich gelassen

Beitragvon Fliege » Mo 18. Mär 2019, 20:45

McKnee hat geschrieben:(18 Mar 2019, 20:41)
Forenmehrheiten sind Alternativen?

Etwa nicht? Für mich sieht das wie eine Alternative zu weggucken und einreisen lassen aus.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2870
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Deutsche IS-Frauen in Syrien fühlen sich im Stich gelassen

Beitragvon McKnee » Mo 18. Mär 2019, 20:49

Fliege hat geschrieben:(18 Mar 2019, 20:45)

Etwa nicht? Für mich sieht das wie eine Alternative zu weggucken und einreisen lassen aus.


Ich sprach nicht von weggucken
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2750
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Deutsche IS-Frauen in Syrien fühlen sich im Stich gelassen

Beitragvon Fliege » Mo 18. Mär 2019, 20:53

Ich sehe viele Alternativen, unter anderem die, für die die Forumsmehrheit gestimmt hat.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2870
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Deutsche IS-Frauen in Syrien fühlen sich im Stich gelassen

Beitragvon McKnee » Mo 18. Mär 2019, 23:11

Fliege hat geschrieben:(18 Mar 2019, 20:53)

Ich sehe viele Alternativen, unter anderem die, für die die Forumsmehrheit gestimmt hat.


dann würden mich die anderen auch interessieren
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2750
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Deutsche IS-Frauen in Syrien fühlen sich im Stich gelassen

Beitragvon Fliege » Mo 18. Mär 2019, 23:16

McKnee hat geschrieben:(18 Mar 2019, 23:11)
dann würden mich die anderen auch interessieren

Ich freue mich über deine Vorschläge. (Den, den ich derzeit bevorzuge, habe ich bereits skizziert.)
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1549
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Deutsche IS-Frauen in Syrien fühlen sich im Stich gelassen

Beitragvon Kael » Mo 25. Mär 2019, 05:24

Den Fall mit diesen Frauen einfach... Ich nenne es mal... "Jahrelang bearbeiten lassen"
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34513
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Deutsche IS-Frauen in Syrien fühlen sich im Stich gelassen

Beitragvon JJazzGold » Di 9. Apr 2019, 19:02

Mir ist es egal, ob diese IS Frau ex Syrien oder ex Irak zurück gekommen ist.
Sollte sie nachweislich zugesehen haben, wie ein fünfjähriges Kind draussen angekettet allmählich verdurstetete, dann hoffe ich, sie landet für den Rest ihres Lebens im Knast und da zu befürchten ist, dass sie nach 15 Jahren freigesetzt wird, in der Psychiatrie.

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/ ... 7-amp.html
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29288
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Deutsche IS-Frauen in Syrien fühlen sich im Stich gelassen

Beitragvon jack000 » Di 9. Apr 2019, 22:14

JJazzGold hat geschrieben:(09 Apr 2019, 19:02)

Mir ist es egal, ob diese IS Frau ex Syrien oder ex Irak zurück gekommen ist.
Sollte sie nachweislich zugesehen haben, wie ein fünfjähriges Kind draussen angekettet allmählich verdurstetete, dann hoffe ich, sie landet für den Rest ihres Lebens im Knast und da zu befürchten ist, dass sie nach 15 Jahren freigesetzt wird, in der Psychiatrie.

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/ ... 7-amp.html

Nana, ...
- Die konnte das doch vorher nicht wissen
- Wir haben doch eine funktionierende Justiz die auf sowas vorbereitet ist
- Da kommt eine saftige Bewährungsstrafe (min. 1/2 Jahr) bei heraus

Justiz mit IS-Frauen oft nachsichtig

Laut einer UN-Studie sind Strafverfolgungsbehörden oft nachsichtig mit Dschihadistinnen, die aus den Kriegsgebieten zurückkehren. Die UN warnen davor, die Rollen der Frauen zu unterschätzen.

https://www.tagesschau.de/ausland/un-st ... n-101.html
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste