Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 81209
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Alexyessin » Mo 27. Jun 2016, 11:53

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 10235.html

Kann mir einer mal erklären, was das bringen soll?
Ist ja nicht so, das es eine DGB Veranstaltung wäre oder sonst irgendwas politisches.
Was geht in den Köpfen dieser Gestalten vor?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Fazer
Beiträge: 3993
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 10:40

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Fazer » Mo 27. Jun 2016, 12:01

Alexyessin hat geschrieben:(27 Jun 2016, 11:53)

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 10235.html

Kann mir einer mal erklären, was das bringen soll?
Ist ja nicht so, das es eine DGB Veranstaltung wäre oder sonst irgendwas politisches.
Was geht in den Köpfen dieser Gestalten vor?


Na ja, die Leute haben halt unterstrichen, dass sie in der Tat das sind, als was sie von Gabriel bezeichnet wurden: PACK.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3344
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Darkfire » Mo 27. Jun 2016, 12:02

Das sind die aufrechten Wutbürger die so zeigen wie böse alle zu ihnen sind.
Der körperlichen Gewalt geht immer die Gewalt der Worte voraus.
Erst wenn man ein Klima erschafft das so aufgeheizt ist daß manche denken daß es jetzt wohl auch gerechtfertigt ist körperliche Gewalt anzuwenden kann so etwas passieren.
Egal wie man zu einem Gauck steht, die zunehmende Gewaltbereitschaft einiger die denken Worte reichen wohl nicht mehr aus ist eine Gefahr.
Irgendwann sollte der Staat und unsere Gesellschaft an einen Punkt kommen an der gesagt wird dass die Toleranz auch irgendwo enden muss und zwar gegenüber allen Hasspredigern, denn diese schaffen ein Klima das solche Gewalt möglich macht.
Die Strafen für Hassprediger müssen massiv erhöht werden schon alleine aus dem Grund daß diese Menschen (die sich angeblich ja nach einer harten Hand sehnen) irgendwann spüren daß auch dieses schwule verweichlichte System Grenzen hat die man einzuhalten hat.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45086
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon frems » Mo 27. Jun 2016, 12:10

Alexyessin hat geschrieben:(27 Jun 2016, 11:53)

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 10235.html

Kann mir einer mal erklären, was das bringen soll?
Ist ja nicht so, das es eine DGB Veranstaltung wäre oder sonst irgendwas politisches.
Was geht in den Köpfen dieser Gestalten vor?

Sebnitz in Sachsen. Da ticken die Uhren bekanntlich anders. Wahrscheinlich nimmt man ihm das mit der Gauck-Behörde noch übel.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 10312
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Quatschki » Mo 27. Jun 2016, 12:23

Unmutsäußerungen in Hör- und Rufweite.
Wer hat's erfunden?
Doktor Schiwago

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Doktor Schiwago » Mo 27. Jun 2016, 12:43

Wie man in den Wald mithilfe der Presse hineinruft ("Pack", "Dunkeldeutschland"), so schallt es eben heraus.
Insbesondere in Sebnitz, wo der "Qualitäts"journalismus ja seinerzeit (Stichwort: Fall Joseph) ein besonders schönes Beispiel eines Medien-GAUs zelebrierte. Das ist sicher noch nicht vergessen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 81209
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Alexyessin » Mo 27. Jun 2016, 12:49

Doktor Schiwago hat geschrieben:(27 Jun 2016, 12:43)

Wie man in den Wald mithilfe der Presse hineinruft ("Pack", "Dunkeldeutschland"), so schallt es eben heraus.


Wer sich wie Pack verhält wird auch so genannt. Zeigt ja wieder, wie richtig diese Worte waren.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
hafenwirt
Beiträge: 7785
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon hafenwirt » Mo 27. Jun 2016, 12:58

Alexyessin hat geschrieben:(27 Jun 2016, 12:49)

Wer sich wie Pack verhält wird auch so genannt. Zeigt ja wieder, wie richtig diese Worte waren.


Man sollte auch immer wieder erwähnen, wer hier eigentlich Pack genannt wurde:

Und er wirkt vor den Toren des Geländes noch ein bisschen angriffslustiger. "Das ist Pack", sagt er über die fremdenfeindlichen Randalierer vom Wochenende.


http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 49582.html

Herr Gabriel, der einzige mir bekannte Politiker der Menschen als Pack bezeichnete, sprach ausdrücklich über die Randalierer in Heidenau.

Bleiben zwei Optionen für mich. Entweder diese BürgerInnen sind zu blöd, um Texte zu lesen. Oder, diese BürgerInnen solidarisieren sich mit den Randalierern in Heidenau. Beides wäre ziemlich dämlich, aber nun gut.

edit: Möglich wäre natürlich noch die bewusste Inszenierung als Opfer, weil es diesen Menschen scheinbar in der Rolle gefällt.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 12919
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Ein Terraner » Mo 27. Jun 2016, 13:04

hafenwirt hat geschrieben:(27 Jun 2016, 12:58)

Beides wäre ziemlich dämlich, aber nun gut.


Das beim "Pack" Dummheit der treibende Faktor ist steht wohl außer Frage.
CaptainJack

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon CaptainJack » Mo 27. Jun 2016, 13:32

Alexyessin hat geschrieben:(27 Jun 2016, 12:49)

Wer sich wie Pack verhält wird auch so genannt. .......
Hierbei stellt sich die Frage: "Huhn oder Ei .. was war zuerst da?"
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Marcin » Mo 27. Jun 2016, 16:31

Auf den Videos kann man eindeutig Neonazipack identifizieren. Daher ist der Vorfall fast Irrelevant.Wer interessiert sich schon fuer das dumme, rechte Provinzpack? Diese Ossis sind ewige Verlierer und Sebnitz nur ein weiteres, braunes Nest in Ostdeutschland, welches es zu meiden gilt.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24605
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon bakunicus » Mo 27. Jun 2016, 16:36

Alexyessin hat geschrieben:(27 Jun 2016, 11:53)

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 10235.html

Kann mir einer mal erklären, was das bringen soll?
Ist ja nicht so, das es eine DGB Veranstaltung wäre oder sonst irgendwas politisches.
Was geht in den Köpfen dieser Gestalten vor?

na ja ...
solche beschimpfungen sind nichts neues, uns birne mußte sich sogar eierwürfe gefallen lassen, woraufhin er "in wallung" geraten ist, und der berliner bürgermeister diepgen (wenn ich mich richtig erinnere) hat nach schmähattacken sogar die sofortige verhaftung von den anwesenden sicherheitskräften gefordert.

was das soll, und in welchem zusammenhang das gemeint ist, das weißt du doch selbst ...
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 09:18
Benutzertitel: Macho

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Dampflok » Mo 27. Jun 2016, 16:40

Alexyessin hat geschrieben:(27 Jun 2016, 11:53)

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 10235.html

Was geht in den Köpfen dieser Gestalten vor?


Das mußt Du schon Maas, Merkel und Gauck selber fragen, was sie getan haben um das Volk so reagieren zu lassen.


:)
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24605
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon bakunicus » Mo 27. Jun 2016, 16:43

Dampflok hat geschrieben:(27 Jun 2016, 16:40)

Das mußt Du schon Maas, Merkel und Gauck selber fragen, was sie getan haben um das Volk so reagieren zu lassen.


:)


das ganz sicher nicht.
als die ossis den anschluß an westdeutschland mit ganz großer mehrheit gewählt haben, da wußten die um multikulti, gastarbeiter und nachzugsregelungen ...
genau so wie um EU, EuGh und globalisierung ...

das argument gilt nicht
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon epona » Mo 27. Jun 2016, 16:46

Dampflok hat geschrieben:(27 Jun 2016, 16:40)

Das mußt Du schon Maas, Merkel und Gauck selber fragen, was sie getan haben um das Volk so reagieren zu lassen.


:)


Dieses unzivilisierte , hasserfüllte Pack ist nicht das Volk.
HugoBettauer

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon HugoBettauer » Mo 27. Jun 2016, 16:56

Alexyessin hat geschrieben:(27 Jun 2016, 11:53)

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 10235.html

Kann mir einer mal erklären, was das bringen soll?
Ist ja nicht so, das es eine DGB Veranstaltung wäre oder sonst irgendwas politisches.
Was geht in den Köpfen dieser Gestalten vor?

Gauck zu kritisieren und ihm diese Kritik auch erlebbar zu machen, ist grundsätzlich richtig. Nicht gut ist es, mit Begriffen wie Volksverräter zu operieren oder irgendwas zu werfen.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12895
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Cat with a whip » Mo 27. Jun 2016, 17:07

Alexyessin hat geschrieben:(27 Jun 2016, 11:53)

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 10235.html

Kann mir einer mal erklären, was das bringen soll?
Ist ja nicht so, das es eine DGB Veranstaltung wäre oder sonst irgendwas politisches.
Was geht in den Köpfen dieser Gestalten vor?


Was denkt so ein Nazi?

Zuforderst: Hass auf diese demokratische Republik, sie steht ja als antithese zu seinem Weltbild. Emotion pur, Hass und Lust auf Gewalt.
Begleitet von den immer gleichen einstudierten Phrasen.


Einer der Störer hatte ein Messer eistecken. Naja, beim Polizeizugriff entblöste sich unter der Kleidung auch ein tätowiertes Hakenkreuz.
http://www.sz-online.de/sachsen/gauck-s ... 29748.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
HugoBettauer

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon HugoBettauer » Mo 27. Jun 2016, 17:10

Ich hatte auch schon gefährliche Gegenstände einstecken bei Begegnungen mit bekannten Politikern. Da steckte keinerlei Vorhaben oder Groll dahinter.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Joker » Mo 27. Jun 2016, 17:20

epona hat geschrieben:(27 Jun 2016, 16:46)

Dieses unzivilisierte , hasserfüllte Pack ist nicht das Volk.

Als ob das nun so etwas neues wäre.

Meine Fresse ,der Mann lebt noch.
Nicht allzu lange her das die Genossen zu Bomben und Automatischen Waffen gegriffen haben
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12895
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Gauck bei "Wandertag" beschimpft

Beitragvon Cat with a whip » Mo 27. Jun 2016, 18:29

epona hat geschrieben:(27 Jun 2016, 16:46)

Dieses unzivilisierte , hasserfüllte Pack ist nicht das Volk.


:D Kostprobe:
http://www.ksta.de/politik/gauck-in-seb ... n-24303438
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: franzmannzini und 1 Gast