Seehofers Reise nach Moskau

Moderator: Moderatoren Forum 2

Kohlmeise

Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Kohlmeise » So 31. Jan 2016, 17:44

Der geplante Besuch des bayerischen Ministerpräsidenten sorgt für Unruhe in Berlin. Seehofer behauptet zwar, Merkel und Steinmeier seien einverstanden, trotzdem sind namhafte Außenpolitiker von Union und SPD ziemlich verstimmt.


http://www.fr-online.de/politik/csu-che ... 83074.html
http://www.sueddeutsche.de/bayern/diens ... -1.2842785


Was will Seehofer von Putin? Die Erlaubnis, die Koalition zu verlassen? Den Einsatz der russischen "Spezialkräfte" aus Krim an der deutsch-österreichischen Grenze? Die Rückendeckung der Russlanddeutschen, um noch mehr Anti-Merkel-Krawallen auf deutschen Strassen veranstalten zu können? Den Auftrag zum Bau einer Mauer? Fragen über Fragen.

Russlands Informationskrieg Unser Mädchen Lisa

Der Kreml weitet seinen Informationskrieg direkt auf Deutschland aus. Das Ziel der Attacke ist Angela Merkel. Benutzt werden dafür ein Kind, die Flüchtlinge - und die Russlanddeutschen.

http://www.faz.net/aktuell/politik/russ ... 43618.html
Zuletzt geändert von Kohlmeise am So 31. Jan 2016, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Kibuka » So 31. Jan 2016, 17:51

Find ich gut! Nur wer miteinander spricht, kann Differenzen überbrücken.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Kohlmeise

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Kohlmeise » So 31. Jan 2016, 17:55

Kibuka hat geschrieben:(31 Jan 2016, 17:51)

Find ich gut! Nur wer miteinander spricht, kann Differenzen überbrücken.

Da überschätzt du den Seehofer. Dieser hat Differenzen nur mit demokratisch gewählten Politikern.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon pikant » So 31. Jan 2016, 17:57

Kibuka hat geschrieben:(31 Jan 2016, 17:51)

Find ich gut! Nur wer miteinander spricht, kann Differenzen überbrücken.


ja,
das sieht man an Saudi-Arabien
Svi Back

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Svi Back » So 31. Jan 2016, 18:04

Kibuka hat geschrieben:(31 Jan 2016, 17:51)

Find ich gut! Nur wer miteinander spricht, kann Differenzen überbrücken.


sorry, ich finds lächerlich. Was soll das? Die bayrische Wirtschaft nach vorne bringen? Ne, das glaube ich nicht.
Wir erleben nur noch albernen Aktionismus.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Kibuka » So 31. Jan 2016, 18:08

Svi Back hat geschrieben:(31 Jan 2016, 18:04)

sorry, ich finds lächerlich. Was soll das? Die bayrische Wirtschaft nach vorne bringen? Ne, das glaube ich nicht.
Wir erleben nur noch albernen Aktionismus.


Stoiber war während seiner Amtszeit mehrmals in Moskau und unterhielt gute Beziehungen zu Russland. Es wurde für ihn damals der rote Teppich ausgerollt, obwohl Stoiber nur bayerischer Ministerpräsident war.

Seehofer führt insofern lediglich eine alte Tradition fort. Vor den Sanktionen unterhielt Bayern hervorragende wirtschaftliche Beziehungen zu Russland.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Svi Back

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Svi Back » So 31. Jan 2016, 18:29

Kibuka hat geschrieben:(31 Jan 2016, 18:08)

Stoiber war während seiner Amtszeit mehrmals in Moskau und unterhielt gute Beziehungen zu Russland. Es wurde für ihn damals der rote Teppich ausgerollt, obwohl Stoiber nur bayerischer Ministerpräsident war.

Seehofer führt insofern lediglich eine alte Tradition fort. Vor den Sanktionen unterhielt Bayern hervorragende wirtschaftliche Beziehungen zu Russland.

das ist ja alles ok, nur dann wäre die Reise vorher schon bekannt gegeben worden. War er allein oder waren irgendwelche Wirtschaftsleute mit?
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon pikant » So 31. Jan 2016, 18:37

Svi Back hat geschrieben:(31 Jan 2016, 18:29)

das ist ja alles ok, nur dann wäre die Reise vorher schon bekannt gegeben worden. War er allein oder waren irgendwelche Wirtschaftsleute mit?


das waere mir keine Meldung wert, denn auch die Bundesregierung spricht mit Putin und das bestimmt oefter als Seehofer.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Kibuka » So 31. Jan 2016, 18:41

Der Aufschrei in Berlin ist wieder super! Allein dafür lohnt sich die Reise von Seehofer bereits.

Der SPD-Außenpolitiker Nils Annen sagte: "Die Außenpolitik wird in Berlin gemacht, nicht in München."

http://www.tagesschau.de/inland/seehofer-273.html


Der Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin sagte in der "Welt am Sonntag": "In Putin trifft Seehofer einen Gleichgesinnten." Weiter sagte er: "Der eine organisiert in der Union den Widerstand gegen eine humane Flüchtlingspolitik. Der andere mobilisiert über sein Propagandanetzwerk Hunderte von Russlanddeutschen zu feindseligen Demos vor deutschen Flüchtlingsheimen."

http://www.tagesschau.de/inland/seehofer-273.html


Seehofer ist also der neue Putin. Oh Herr, laß Hirn regnen und nimm den Bedürftigen die Regenschirme weg. :D
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Svi Back

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Svi Back » So 31. Jan 2016, 18:46

Kibuka hat geschrieben:(31 Jan 2016, 18:41)

Der Aufschrei in Berlin ist wieder super! Allein dafür lohnt sich die Reise von Seehofer bereits.





Seehofer ist also der neue Putin. Oh Herr, laß Hirn regnen und nimm den Bedürftigen die Regenschirme weg. :D


was die Hirnis von der SPD vermelden ist sowieso völlig uninteressant.
Mir sind die Beziehungen zu Polen z.B. wichtiger als Seehofers Egotrip.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Kibuka » So 31. Jan 2016, 18:50

Svi Back hat geschrieben:(31 Jan 2016, 18:46)

was die Hirnis von der SPD vermelden ist sowieso völlig uninteressant.
Mir sind die Beziehungen zu Polen z.B. wichtiger als Seehofers Egotrip.


Und mir sind die Beziehungen zu Menschen wichtig, egal ob aus Polen, aus Russland oder aus sonstigen Land.

Der Besuch von Seehofer ist kein Egotrip. Er hatte schon vor einem Jahr gesagt, dass er Moskau einen Besuch abstatten will.

Als Bayer finde ich das eben gut. Es unterstreicht eine gewisse Distanz zu den Bonzen in Berlin!
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Svi Back

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Svi Back » So 31. Jan 2016, 18:53

ich hab ja kein Problem wenn er Merkel vors Schienbein tritt. Soll er Klage
beim Bundesverfassungsgericht einreichen, seine Minister in Berlin abziehen-egal-
Ich empfinde das als Kindergarten. Er könnte das Affentheater beenden so er wollte.
Dazu hat er aber nicht den Arsch in der Hose.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Kibuka » So 31. Jan 2016, 18:59

Svi Back hat geschrieben:(31 Jan 2016, 18:53)

ich hab ja kein Problem wenn er Merkel vors Schienbein tritt. Soll er Klage
beim Bundesverfassungsgericht einreichen, seine Minister in Berlin abziehen-egal-
Ich empfinde das als Kindergarten. Er könnte das Affentheater beenden so er wollte.
Dazu hat er aber nicht den Arsch in der Hose.


Weil er weiß, dass das politisch hochbrisant wäre. Die CSU hat kein Interesse an einem Bruch mit der CDU, nur weil deren Vorsitzende gerade Amok läuft.

Seehofer ist bayerischer Ministerpräsident. Seine Macht ist begrenzt. Der Umbruch muss aus der CDU kommen, Seehofer kann nur sanften Druck aufbauen.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon pikant » So 31. Jan 2016, 18:59

Svi Back hat geschrieben:(31 Jan 2016, 18:53)

ich hab ja kein Problem wenn er Merkel vors Schienbein tritt. Soll er Klage
beim Bundesverfassungsgericht einreichen, seine Minister in Berlin abziehen-egal-
Ich empfinde das als Kindergarten. Er könnte das Affentheater beenden so er wollte.
Dazu hat er aber nicht den Arsch in der Hose.


volle Zustimmung :thumbup:
steve1974
Beiträge: 1926
Registriert: Do 14. Mai 2015, 19:17

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon steve1974 » So 31. Jan 2016, 19:00

Svi Back hat geschrieben:(31 Jan 2016, 18:53)

ich hab ja kein Problem wenn er Merkel vors Schienbein tritt. Soll er Klage
beim Bundesverfassungsgericht einreichen, seine Minister in Berlin abziehen-egal-
Ich empfinde das als Kindergarten. Er könnte das Affentheater beenden so er wollte.
Dazu hat er aber nicht den Arsch in der Hose.

-
oder zu viele Ärsche am Arsch..
-
steve1974
Beiträge: 1926
Registriert: Do 14. Mai 2015, 19:17

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon steve1974 » So 31. Jan 2016, 19:03

Kibuka hat geschrieben:(31 Jan 2016, 18:50)

Und mir sind die Beziehungen zu Menschen wichtig, egal ob aus Polen, aus Russland oder aus sonstigen Land.

Der Besuch von Seehofer ist kein Egotrip. Er hatte schon vor einem Jahr gesagt, dass er Moskau einen Besuch abstatten will.

Als Bayer finde ich das eben gut. Es unterstreicht eine gewisse Distanz zu den Bonzen in Berlin!

-
Auch als Exilbayer finde ich das gut .
Man hat Putin viele zu lange auf US-Geheiß links liegen lassen.
Seehofer sieht, daß man ihn genauso braucht im SY-Konflikt .
-
Svi Back

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Svi Back » So 31. Jan 2016, 19:05

Kibuka hat geschrieben:(31 Jan 2016, 18:59)

Weil er weiß, dass das politisch hochbrisant wäre. Die CSU hat kein Interesse an einem Bruch mit der CDU, nur weil deren Vorsitzende gerade Amok läuft.

Seehofer ist bayerischer Ministerpräsident. Seine Macht ist begrenzt. Der Umbruch muss aus der CDU kommen, Seehofer kann nur sanften Druck aufbauen.


Sorry Deutschland ist wichtiger als jede Partei. Wenn er in einer so extrem wichtigen Sache davon überzeugt ist, dass dies falsch ist, muss er handeln. Ansonsten ist das Taktik. Das kann er meinetwegen bei der PKW Maut machen solche Sperenzchen, aber das Thema ist viel zu bedeutend
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon pikant » So 31. Jan 2016, 19:06

Kibuka hat geschrieben:(31 Jan 2016, 18:50)

Es unterstreicht eine gewisse Distanz zu den Bonzen in Berlin!


die Bonzen der CSU sitzen in der Regierung und tragen die Politik Merkels mit!
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon Kibuka » So 31. Jan 2016, 19:07

Svi Back hat geschrieben:(31 Jan 2016, 19:05)

Sorry Deutschland ist wichtiger als jede Partei. Wenn er in einer so extrem wichtigen Sache davon überzeugt ist, dass dies falsch ist, muss er handeln. Ansonsten ist das Taktik. Das kann er meinetwegen bei der PKW Maut machen solche Sperenzchen, aber das Thema ist viel zu bedeutend


Was soll er machen? Der CDU die Pistole auf die Brust setzen und mit Koalitionsbruch drohen?

Das wird die Probleme nicht lösen und im Worst-Case ist die CSU ihre Macht los ohne etwas erreicht zu haben.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Seehofers Reise nach Moskau

Beitragvon pikant » So 31. Jan 2016, 19:08

Svi Back hat geschrieben:(31 Jan 2016, 19:05)

Sorry Deutschland ist wichtiger als jede Partei. Wenn er in einer so extrem wichtigen Sache davon überzeugt ist, dass dies falsch ist, muss er handeln. Ansonsten ist das Taktik. Das kann er meinetwegen bei der PKW Maut machen solche Sperenzchen, aber das Thema ist viel zu bedeutend


er handelt nicht und droht seit Monaten und die CSU Minister sitzen mit 'den Bonzen' (ein User) am Regierungstisch.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste