Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Moderator: Moderatoren Forum 2

steve1974
Beiträge: 1926
Registriert: Do 14. Mai 2015, 19:17

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon steve1974 » Mi 9. Sep 2015, 18:15

Excellero » Mi 9. Sep 2015, 08:17 hat geschrieben:Wie ich bereits in anderen Threads und Foren geschrieben habe, ist das den Verantwortlichen egal. Es geht darum den Arbeitsmarkt zu fluten. Preis und Nachfrage: Gibts mehr bewerber als Stellen kann man 1. Rosinnepickerei betreiben wie durch die gesamten 90er hindurch. und 2. kann man den Lohn drücken.

Die Verbände arbeiten ja schon hart daran den Flüchtlingen schnellen Zugang zur Zeitarbeit zu verschaffen, und Ausnahmen beim Mindestlohn durch zu setzen. Wer da noch nicht weis wo der Hase lang läuft dem ist doch nicht mehr zu helfen.

Und irgendwann werden die Flüchtlinge auch keine Flüchtlinge mehr sein, sondern ALG2 Bezieher. Und das Millionenfach. Dann werden garantiert diese Bezüge geküzt spätestens bei der nächsten Wirtschaftskriese. Dann hat man entweder die Möglichkeit sich in die totale Willkür der Arbeitgeber zu begeben, darf froh sein um jeden Job mit 5€/Std. Oder man hockt auf der Straße. Dann hat es die Wirtschaftslobby endlich geschafft, US- Amerikanische Verhältnisse zu schaffen.

Die Folgen die das ganze haben wird, sind absehbar... Ghettobildung, rechtsfreier Raum, steigende Obdachlosenzahlen, enormer Zuwachs bei der Kriminalität. Man braucht nur in die USA zu schauen... paradebeispiel Bronx. Nur werden es bei uns keine Afroamerikaner sein, sondern halt Mohamedaner Gangs. Die kloppen sich dann mit den Balkan Gangs. Die Minderheit sind dann deutsche die sich sicher recht bald zu Nazi Gangs zusammen schließen.

-
dazu noch TTIP und TISA..
aber wenn ich jetzt mehr schreibe was das für D udn die EU bedeutet
kriege ich wieder eine Ansch... von der Admin.
-
steve1974
Beiträge: 1926
Registriert: Do 14. Mai 2015, 19:17

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon steve1974 » Mi 9. Sep 2015, 18:18

Quatschki » Mi 9. Sep 2015, 08:48 hat geschrieben:Du willst also die Leute nur irgendwo verwahren, wo sie sicher sind?
Dafür könnte man auch ein paar alte Kreuzfahrtschiffe und Fähren aufkaufen und sie als Wohnschiffe irgendwo auf Reede verankern, wo sie per Schiff versorgt werden...

-
ich bin für Offshore.
Alte Containerschiffe z. B.
kann man für ein paar Milliarden locker luxuriös umbauen
zu den allerfeinsten 5 Sterne Kreuzern.
Mit Internet und Schweizer Küchenchefs.
Können sie alles haben.
Nur bitte außerhalb unserer Hoheitsgewässer .
-
Lighthouse
Beiträge: 135
Registriert: Do 12. Feb 2015, 12:14
Benutzertitel: Lighthouse
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Lighthouse » Mi 9. Sep 2015, 19:24

Bielefeld09 » Mi 9. Sep 2015, 16:17 hat geschrieben:Wieso empfindest du das Recht auf Asyl völlig unbefriedigend?
Ich empfinde dieses Recht das jeder Schutz vor Verfolgung, Folter und Tod das Recht auf Asyl in Deutschland hat, als ein Gewinn des humanitären Gedankens.
Das ist gut so.



Guten Abend Bielefeld 09,

weil die Menschen, die zu uns kommen müssen hier Besseres verdient haben als abgeschoben zu werden, zwischen geparkt und als Aussätzige behandelt, wie unsere ALG II und Sozialhilfeempfänger.

Zu menschlichem Leben gehört auch die Erfüllung eines soziokulturellen Lebens. Von 399 € kann man vegetieren aber nicht leben. Arbeit bedeutet Menschen sehr viel, wie Du in jeder Diskussion auf Partys feststellen kannst. Arbeitslosigkeit ist die beste Garantie für Depressionen.

LG Rolf
Lighthouse
Beiträge: 135
Registriert: Do 12. Feb 2015, 12:14
Benutzertitel: Lighthouse
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Lighthouse » Mi 9. Sep 2015, 19:36

steve1974 » Mi 9. Sep 2015, 17:18 hat geschrieben:-
ich bin für Offshore.
Alte Containerschiffe z. B.
kann man für ein paar Milliarden locker luxuriös umbauen
zu den allerfeinsten 5 Sterne Kreuzern.
Mit Internet und Schweizer Küchenchefs.
Können sie alles haben.
Nur bitte außerhalb unserer Hoheitsgewässer .
-




Moin, Moin steve 1974,

warum aber außerhalb unserer Hoheitsgewässer. Was wäre ein Deutschland ohne unsere Ausländer? Ein Leben ohne Pizza, Gyros oder all die anderen Leckereien? Oder wenn ich an meinen Urologen denke, der aus Uruguay kommt, und mir das Leben gerettet hat und 5 Arzthelferinnen beschäftigt.

Ich bin offen für Ausländer und würde gern Wege suchen, wie ich manche Deutsche entsorgen könnte.

LG Rolf

LG Rolf
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8209
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 9. Sep 2015, 19:38

Lighthouse » Mi 9. Sep 2015, 19:24 hat geschrieben:

Guten Abend Bielefeld 09,

weil die Menschen, die zu uns kommen müssen hier Besseres verdient haben als abgeschoben zu werden, zwischen geparkt und als Aussätzige behandelt, wie unsere ALG II und Sozialhilfeempfänger.

Zu menschlichem Leben gehört auch die Erfüllung eines soziokulturellen Lebens. Von 399 € kann man vegetieren aber nicht leben. Arbeit bedeutet Menschen sehr viel, wie Du in jeder Diskussion auf Partys feststellen kannst. Arbeitslosigkeit ist die beste Garantie für Depressionen.

LG Rolf

Hallo Lighthouse,
alles richtig was du sagst,
wo weg kommen die Menschen zur Versorgung dieser Menschen?
Aus unserer Mitte.
Wir brauchen doch nichts zu ändern.
Oder?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
steve1974
Beiträge: 1926
Registriert: Do 14. Mai 2015, 19:17

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon steve1974 » Mi 9. Sep 2015, 22:38

Lighthouse » Mi 9. Sep 2015, 19:24 hat geschrieben:

Guten Abend Bielefeld 09,

weil die Menschen, die zu uns kommen müssen hier Besseres verdient haben als abgeschoben zu werden, zwischen geparkt und als Aussätzige behandelt, wie unsere ALG II und Sozialhilfeempfänger.

Zu menschlichem Leben gehört auch die Erfüllung eines soziokulturellen Lebens. Von 399 € kann man vegetieren aber nicht leben. Arbeit bedeutet Menschen sehr viel, wie Du in jeder Diskussion auf Partys feststellen kannst. Arbeitslosigkeit ist die beste Garantie für Depressionen.

LG Rolf

-
bedeutet das vielleicht eine Chance für hier ansässige ALG IIer ,
einer Aufstockung oder Verbesserung ?
Im Sinne einer Gleichbehandlung ?
-
steve1974
Beiträge: 1926
Registriert: Do 14. Mai 2015, 19:17

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon steve1974 » Mi 9. Sep 2015, 22:42

Lighthouse » Mi 9. Sep 2015, 19:36 hat geschrieben:


Moin, Moin steve 1974,

warum aber außerhalb unserer Hoheitsgewässer. Was wäre ein Deutschland ohne unsere Ausländer? Ein Leben ohne Pizza, Gyros oder all die anderen Leckereien? Oder wenn ich an meinen Urologen denke, der aus Uruguay kommt, und mir das Leben gerettet hat und 5 Arzthelferinnen beschäftigt.

Ich bin offen für Ausländer und würde gern Wege suchen, wie ich manche Deutsche entsorgen könnte.

LG Rolf

LG Rolf

-
da fällt mir ein Plakat ein aus den 90ern ?
Dein Christus ein Jude
Dein Auto ein Japaner ...
...
....und dein Nachbar nur ein Ausländer ?
-
Quantität - Qualität ?
ich glaube, es gibt nicht nur in der Atomphysik so etwas wie eine kritische Masse ...
-
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Provokateur » Mi 9. Sep 2015, 22:46

steve1974 » Mi 9. Sep 2015, 22:42 hat geschrieben:-
Quantität - Qualität ?
ich glaube, es gibt nicht nur in der Atomphysik so etwas wie eine kritische Masse ...
-


Da muss ich aber herzlich lachen.

In dem Fall müsste der Abfluss der Flüchtlinge ja zur Befriedung in den betroffenen Ländern beitragen, weil die "Masse" dort verringert wird.

Dummerweise lassen sich physikalische Gesetzmäßigkeiten nicht so einfach auf soziologische Zusammenhänge anwenden.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Lighthouse
Beiträge: 135
Registriert: Do 12. Feb 2015, 12:14
Benutzertitel: Lighthouse
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Lighthouse » Do 10. Sep 2015, 03:17

Bielefeld09 » Mi 9. Sep 2015, 18:38 hat geschrieben:Hallo Lighthouse,
alles richtig was du sagst,
wo weg kommen die Menschen zur Versorgung dieser Menschen?
Aus unserer Mitte.
Wir brauchen doch nichts zu ändern.
Oder?



Moin, Moin Bielefeld09,

weil wir nichts ändern haben wir nach wie vor 3 Millionen Menschen ohne Arbeit zu denen sich derzeit Hunderttausende gesellen.
Du aber stellst fest, dass wir nichts verändern müssen. Bin schon sehr irritiert ob dieser Feststellung.

LG Rolf
Lighthouse
Beiträge: 135
Registriert: Do 12. Feb 2015, 12:14
Benutzertitel: Lighthouse
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Lighthouse » Do 10. Sep 2015, 03:23

steve1974 » Mi 9. Sep 2015, 21:42 hat geschrieben:-
da fällt mir ein Plakat ein aus den 90ern ?
Dein Christus ein Jude
Dein Auto ein Japaner ...
...
....und dein Nachbar nur ein Ausländer ?
-
Quantität - Qualität ?
ich glaube, es gibt nicht nur in der Atomphysik so etwas wie eine kritische Masse ...
-


Moin, Moin steve1974,

wie bemisst man denn eine kritische Masse bei Menschen und wie deren Quantität und Qualität?
Ich bin dazu zu ungebildet um das Problem zu lösen.

LG Rolf
Lighthouse
Beiträge: 135
Registriert: Do 12. Feb 2015, 12:14
Benutzertitel: Lighthouse
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Lighthouse » Do 10. Sep 2015, 03:26

Provokateur » Mi 9. Sep 2015, 21:46 hat geschrieben:
Da muss ich aber herzlich lachen.

In dem Fall müsste der Abfluss der Flüchtlinge ja zur Befriedung in den betroffenen Ländern beitragen, weil die "Masse" dort verringert wird.

Dummerweise lassen sich physikalische Gesetzmäßigkeiten nicht so einfach auf soziologische Zusammenhänge anwenden.



Moin, Moin provokteur,

bislang dachte ich immer das die Menschen durch Kriegseinflüsse ins Ausland gehen und nicht wegen der Masse an Einwohnern.

LG Rolf
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Nathan » Do 10. Sep 2015, 10:19

Flat » Mi 9. Sep 2015, 13:37 hat geschrieben:
Moin,

natürlich ist Integration sinnvoll und notwendig.

Nur muss man bei aller Integration immer bedenken, dass es primär um Asyl geht.

Im Klartext: Klappt die Integration nicht wie gewünscht, handelt es sich immer noch um Menschen, deren Leben im Heimatland bedroht ist. Und die ein Recht auf Asyl haben.

Und auch, wenn die Menschen nicht für unseren Arbeitsmarkt zu gebrauchen sind, haben sie Asyl und damit ein Aufenthaltsrecht.


Das meine ich mit 'primär'


Schon klar und auch für mich völlig korrekte Sichtweise! Mehr noch als nur "korrekt", diese Sichtweise ist das, was man "anständig" nennt, ein Indiz für emotionale Intelligenz, für Empathie.
Was mich am meisten an den typischen Äußerungen der Neuen Rechten erschreckt ist die Empathielosigkeit, die egomane Eiseskälte, mit der sie anderen Menschen begegnen, die nicht wie ihre Klone daherkommen. In Verbindung mit dem typischen Rassismus entsteht dieses furchtbare und absurderweise an Äußerlichkeiten orientierte Herrenmenschendenken. Ein Bedürftiger im Thor Steinar Pulli könnte mit warmen Gefühlen rechnen, einen Schwarzen würden sie am ausgestreckten Arm verhungern lassen, nicht ohne ihn vorher noch ein wenig "geklatscht" zu haben...

Wie klein muss sich jemand in seinem Innersten fühlen, der sich in solche Denkmuster flüchtet.
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Provokateur » Do 10. Sep 2015, 10:20

Das zeigt auch, dass die gewählte Allegorie völlig unzutreffend ist.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Nathan » Do 10. Sep 2015, 10:27

Lighthouse » Do 10. Sep 2015, 03:23 hat geschrieben:
Moin, Moin steve1974,

wie bemisst man denn eine kritische Masse bei Menschen und wie deren Quantität und Qualität?
Ich bin dazu zu ungebildet um das Problem zu lösen.

LG Rolf

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.

Fang einfach mit dem Schritt an, dass man Menschen ihrer Anzahl nach bemessen kann, aber nicht ihrer Qualität nach. Menschen sind jeder für sich absolute und unvergleichliche Individuen. Es gibt keinen Qualitätsmaßstab für Menschen.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Nathan » Do 10. Sep 2015, 10:37

Excellero » Mi 9. Sep 2015, 08:17 hat geschrieben:Wie ich bereits in anderen Threads und Foren geschrieben habe, ist das den Verantwortlichen egal. Es geht darum den Arbeitsmarkt zu fluten. Preis und Nachfrage: Gibts mehr bewerber als Stellen kann man 1. Rosinnepickerei betreiben wie durch die gesamten 90er hindurch. und 2. kann man den Lohn drücken.
...
Und irgendwann werden die Flüchtlinge auch keine Flüchtlinge mehr sein, sondern ALG2 Bezieher. Und das Millionenfach. Dann werden garantiert diese Bezüge geküzt spätestens bei der nächsten Wirtschaftskriese. Dann hat man entweder die Möglichkeit sich in die totale Willkür der Arbeitgeber zu begeben, darf froh sein um jeden Job mit 5€/Std. Oder man hockt auf der Straße. Dann hat es die Wirtschaftslobby endlich geschafft, US- Amerikanische Verhältnisse zu schaffen.

Könnten sie nicht auch Steuerzahler werden...gerade im Fall der Syrer mit ihrem häufig hohen Ausbildungsstand?

Die primitive rechtsextreme Ansicht, die Wirtschaft lebe von Bürgern, die entweder für 5,00€ arbeiteten oder auf der Straße hockten ist so dumm, dass sie die teilweise stark vernebelte Sichtweise der Linksextremen noch unterbietet. Gerade in den gut bezahlten Ingenieursjobs fehlen Arbeitskräfte an allen Ecken und Enden.

... Die Minderheit sind dann deutsche die sich sicher recht bald zu Nazi Gangs zusammen schließen.

Keep dreaming!
Lighthouse
Beiträge: 135
Registriert: Do 12. Feb 2015, 12:14
Benutzertitel: Lighthouse
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Lighthouse » Fr 11. Sep 2015, 07:16

Nathan » Do 10. Sep 2015, 09:27 hat geschrieben:Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.

Fang einfach mit dem Schritt an, dass man Menschen ihrer Anzahl nach bemessen kann, aber nicht ihrer Qualität nach. Menschen sind jeder für sich absolute und unvergleichliche Individuen. Es gibt keinen Qualitätsmaßstab für Menschen.




Moin, Moin Nathan,


Gott sei es gedankt gibt es einen intelligenten Menschen auf dieser Seite. dank deiner Erklärung habe ich verstanden.
Wir können Menschen also zählen und sagen wir haben 500.000 Flüchtlinge aufgenommen.
Da wir keinen Qualitätsmaßstab für Menschen haben nehmen wir jeden, da Menschen gleichwertig sind.
Dann sollten wir uns um jeden Fall sehr intensiv um Kranke, Schwerbehinderte, Asoziale und Frauen mit sehr vielen
Kindern bemühen. So müssen wir uns nicht darum bemühen diese Menschen im Arbeitsmarkt zu integrieren.
NICHTSTUN WÄRE PROGRAMM - und garantiert erfolgreich.

LG Rolf
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Flat » Fr 11. Sep 2015, 07:28

Lighthouse » Fr 11. Sep 2015, 06:16 hat geschrieben:Dann sollten wir uns um jeden Fall sehr intensiv um Kranke, Schwerbehinderte, Asoziale und Frauen mit sehr vielen
Kindern bemühen. So müssen wir uns nicht darum bemühen diese Menschen im Arbeitsmarkt zu integrieren.



Moin,

was Flüchtlinge und Asylanten angeht, würde ich auf alle Fälle begrüßen, wenn dieses Kranken, Schwerbehinderten und Müttern mit Kindern zuteil werden würde.

Du etwa nicht?

Sollen wir uns beim Thema Flüchtlinge und Asyl etwa ausschließlich auf gut ausgebildete junge gesunde Männer konzentrieren? Ist das wirklich die Gruppe, die hier einen solchen Schutz am nötigsten hat?

Ich frage mich allerdings, warum Du Integrationsbestrebungen bei dieser Gruppe, insbesondere was Mütter mit Kindern angeht, so negativ siehst.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Lighthouse
Beiträge: 135
Registriert: Do 12. Feb 2015, 12:14
Benutzertitel: Lighthouse
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Wie geht es nun im Themenbereich ASYL §16a GG weiter?

Beitragvon Lighthouse » Sa 12. Sep 2015, 03:19

Flat » Fr 11. Sep 2015, 06:28 hat geschrieben:

Moin,

was Flüchtlinge und Asylanten angeht, würde ich auf alle Fälle begrüßen, wenn dieses Kranken, Schwerbehinderten und Müttern mit Kindern zuteil werden würde.

Du etwa nicht?

Sollen wir uns beim Thema Flüchtlinge und Asyl etwa ausschließlich auf gut ausgebildete junge gesunde Männer konzentrieren? Ist das wirklich die Gruppe, die hier einen solchen Schutz am nötigsten hat?

Ich frage mich allerdings, warum Du Integrationsbestrebungen bei dieser Gruppe, insbesondere was Mütter mit Kindern angeht, so negativ siehst.



Moin, Moin Flat,

liest Du in einem anderen Beitrag oder wie soll ich Deine Zuschrift bewerten?

Ich schrieb:

Dann sollten wir uns um jeden Fall sehr intensiv um Kranke, Schwerbehinderte, Asoziale und Frauen mit sehr vielen Kindern bemühen. So müssen wir uns nicht darum bemühen diese Menschen im Arbeitsmarkt zu integrieren.

Nimm Dir die Zahlen der deutschen Arbeitslosenstatistik zu Hand. Dann erübrigt sich die Diskussion. Ich sehe nichts negatives sondern lediglich den Sachverhalt.

LG Rolf

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste