Seite 3 von 289

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:00
von Blickwinkel
Interessant, wie keiner der "wir sollten mehr Flüchtlinge aufnehmen"-Befürworter die Frage nach den Wohnungen beantworten will. Scheint wohl eine unangenehme Frage zu sein. :)

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:00
von Cloudfox
Blickwinkel » Di 18. Aug 2015, 13:45 hat geschrieben:
Beantworte doch mal die Frage oder interessiert dich das auch nicht, wie die Menschen hier leben sollen?



Klar doch, für dich ist die Frage, ob wir in D von Einwanderung profitieren, scheinbar empörend.


:rolleyes:
Einwanderung, Zuwanderung, Asyl, Flüchtlinge ...alle in einem Topf, nech.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:01
von Atheist
Blickwinkel » Di 18. Aug 2015, 13:45 hat geschrieben:
Beantworte doch mal die Frage oder interessiert dich das auch nicht, wie die Menschen hier leben sollen?



Klar doch, für dich ist die Frage, ob wir in D von Einwanderung profitieren, scheinbar empörend.


Es bin ja gerade nicht ich, der moralische Verpflichtungen, die rechtlich für allgemein verbindlich erklärt wurden, für empörend hält.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:02
von Cloudfox
Blickwinkel » Di 18. Aug 2015, 13:20 hat geschrieben:
Ach ja? Was möchtest du mir denn unterstellen? Nur raus damit.



Eine persönliche Einschätzung muss nicht zwangsläufig eine *Unterstellung* sein :cool:

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:03
von Blickwinkel
Atheist » Di 18. Aug 2015, 14:01 hat geschrieben:
Es bin ja gerade nicht ich, der moralische Verpflichtungen, die rechtlich für allgemein verbindlich erklärt wurden, für empörend hält.


Von Moral bekommen die Menschen keine Arbeitsstelle und keine Wohnung. Genau deswegen interessiert es mich, woher du als moralisch mir überlegener Mensch die Wohnungen und Arbeitsstellen her zauberst.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:03
von De Boer
3x schwarzer Kater » Tue 18. Aug 2015, 11:48 hat geschrieben:
Geht's jetzt hier um Einwanderung? Ich dachte es geht um Asyl?


Nebelkerzen...Mittlerweile ist Asyl Einwanderung, oder warum bezahlt man Integrationskurse und will sie arbeitsmarkttauglich machen ? Doch nicht weil sie nach 3 Jahren wieder gehen...

Fragt sich nur ob das Konzept aufgeht.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:04
von Cloudfox
Blickwinkel » Di 18. Aug 2015, 14:03 hat geschrieben:
Von Moral bekommen die Menschen keine Arbeitsstelle und keine Wohnung. Genau deswegen interessiert es mich, woher du als moralisch mir überlegener Mensch die Wohnungen und Arbeitsstellen her zauberst.



Aber ein bisschen Werte dürfens schon sein...siehe Pegida :rolleyes:

PS: *moralisch überlegen...* - na jetzt stellst du dein Licht (das du hier in die Foren wirfst) doch unter den Scheffel ;)

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:10
von Atheist
Blickwinkel » Di 18. Aug 2015, 14:03 hat geschrieben:
Von Moral bekommen die Menschen keine Arbeitsstelle und keine Wohnung. Genau deswegen interessiert es mich, woher du als moralisch mir überlegener Mensch die Wohnungen und Arbeitsstellen her zauberst.


Von der "Leistung" "Geburt" bekommen sie in der freien Marktwirtschaft auch keine Arbeitsstelle und keine Wohnung.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:14
von Cloudfox
Atheist » Di 18. Aug 2015, 14:10 hat geschrieben:
Von der Leistung "Geburt" bekommen sie in der freien Marktwirtschaft auch keine Arbeitsstelle und keine Wohnung.


Tja, wo du recht hast, hast du recht.
Das Problem ist nur das, dass die so argumentieren tatsächlich glauben, man nehme ihnen was weg. Was auch immer Flüchtlinge, Zuwanderer, Einwanderer *kosten* mögen...oder NICHT, Blickwinkel usw. bekommt keinen Cent mehr...die glauben wirklich, wenn jene Ausgaben wegfielen, käme sie ihnen zugute...genau dasselbe mit *Griechenland*.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:25
von Atheist
Cloudfox » Di 18. Aug 2015, 14:14 hat geschrieben:
Tja, wo du recht hast, hast du recht.
Das Problem ist nur das, dass die so argumentieren tatsächlich glauben, man nehme ihnen was weg. Was auch immer Flüchtlinge, Zuwanderer, Einwanderer *kosten* mögen...oder NICHT, Blickwinkel usw. bekommt keinen Cent mehr...die glauben wirklich, wenn jene Ausgaben wegfielen, käme sie ihnen zugute...genau dasselbe mit *Griechenland*.


Das sowieso. In erster Linie setzen sie aber grenzenlosen Altruismus ihrer "Volksgenossen" voraus. Ich persönlich aber empfinde mit rücksichts- und verständnislosen Menschen kein Mitgefühl und erkenne auch keine logisch herleitbare moralische Verpflichtung ihnen gegenüber.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:26
von Cloudfox
Atheist » Di 18. Aug 2015, 14:25 hat geschrieben:
Das sowieso. In erster Linie setzen sie aber grenzenlosen Altruismus ihrer "Volksgenossen" voraus. Ich persönlich aber empfinde rücksichts- und verständnislosen Menschen gegenüber kein Mitgefühl und erkenne auch keine logisch herleitbare moralische Verpflichtung zu sowas.


Nun das wäre bei den *Alteingesessenen* ja auch die reinste Selbstüberschätzung!
Solche Leute *fressen* nur, was ihre Ideologie zur Ernährung benötigt.

Übrigens der Empathie-Test ist super, danke.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:34
von De Boer
Atheist » Tue 18. Aug 2015, 12:25 hat geschrieben:
Das sowieso. In erster Linie setzen sie aber grenzenlosen Altruismus ihrer "Volksgenossen" voraus. Ich persönlich aber empfinde rücksichts- und verständnislosen Menschen gegenüber kein Mitgefühl und erkenne auch keine logisch herleitbare moralische Verpflichtung zu sowas.

Nicht jeder mag Berlin-Neukölln, Duisburg oder Hamburg-Harburg. Wer Geld hat empfindet diese Vorkommnisse auch nicht gerade als Bereicherung und zieht weg, was zurückbleibt ist Ghettoisierung.

Am liebsten bleibt man unter seinesgleichen, da fühlt man sich sicher und wohl. Das ist die Realität.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:34
von 3x schwarzer Kater
De Boer » Di 18. Aug 2015, 14:03 hat geschrieben:
Nebelkerzen...Mittlerweile ist Asyl Einwanderung, oder warum bezahlt man Integrationskurse und will sie arbeitsmarkttauglich machen ? Doch nicht weil sie nach 3 Jahren wieder gehen...

Fragt sich nur ob das Konzept aufgeht.


Asylbewerber kriegen Integrationskurse und werden arbeitsmarkttauglich gemacht?

Das ist ja mal wieder was ganz was neues.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:37
von Clematis
S1021 » Di 18. Aug 2015, 11:24 hat geschrieben:http://www.welt.de/politik/deutschland/article145328420/Drastische-Prognose-von-bis-zu-750-000-Fluechtlingen.html

Wenn das in den nächsten Jahren so weitergeht selbst wenn es sich auf 400.000 bis 500.000 pro Jahr eingepegelt haben soll ist die Größenordnung finanziell und integrativ nicht mehr zu stemmen.

Man darf nicht vergessen, anerkannte Asylbewerber dürfen/haben das Recht Ihre Familien nachzuholen.
Man erwartet allein in diesem Bereich weitere 200.000 Syrer.
https://magazin.spiegel.de/digital/?utm_source=spon&utm_campaign=inhaltsverzeichnis#SP/2015/34/138148066

Ehrlich und Objektiv: Wieviele Flüchtlinge verträgt Deutschland ? Meine Meinung dazu habe ich oben schon erwähnt.


Dann sollte man jetzt endlich mal anfangen, den sozialen Wohnungsbau spürbar zu forcieren. Schließlich müssen Sozialhilfeempfänger, Geringverdiener und Migranten auch irgendwo wohnen.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:38
von De Boer
3x schwarzer Kater » Tue 18. Aug 2015, 12:34 hat geschrieben:Asylbewerber kriegen Integrationskurse und werden arbeitsmarkttauglich gemacht?

Das ist ja mal wieder was ganz was neues.


Arbeitsagentur will Asylbewerber schon bei Aufnahme ansprechen

Für eine schnellere Integration in das Berufsleben wollen Arbeitsagenturen Flüchtlinge früher als bislang kontaktieren.

http://www.focus.de/regional/frankfurt-am-main/arbeitsmarkt-information-zu-arbeitsmarkt-chancen-fuer-zuwanderer_id_4833531.html

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:39
von Keoma
3x schwarzer Kater » Di 18. Aug 2015, 14:34 hat geschrieben:
Asylbewerber kriegen Integrationskurse und werden arbeitsmarkttauglich gemacht?

Das ist ja mal wieder was ganz was neues.


Warum nicht?
Sie sollen ja die Renten sichern.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:42
von De Boer
Keoma » Tue 18. Aug 2015, 12:39 hat geschrieben:
Warum nicht?
Sie sollen ja die Renten sichern.

So die Hoffnung. :D

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:42
von Atheist
De Boer » Di 18. Aug 2015, 14:34 hat geschrieben:Nicht jeder mag Berlin-Neukölln, Duisburg oder Hamburg-Harburg. Wer Geld hat empfindet diese Vorkommnisse auch nicht gerade als Bereicherung und zieht weg, was zurückbleibt ist Ghettoisierung.

Am liebsten bleibt man unter seinesgleichen, da fühlt man sich sicher und wohl. Das ist die Realität.


... und wer kein Geld hat ist schlecht beraten, sich zum Hetzmob zusammenzurotten. Denn selbst wenn der Staat bei der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit versagen sollte, wird das Kapital abwandern und diese Unordnung von potentiellen Investoren nachhaltig gemieden.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:42
von Quatschki
Cloudfox » 18. Aug 2015, 14:00 hat geschrieben:
:rolleyes:
Einwanderung, Zuwanderung, Asyl, Flüchtlinge ...alle in einem Topf, nech.

...ist alles illegale Einwanderung. Deshalb sollte man da die einen nicht über die anderen stellen. Das wäre Diskriminierung!
Echte Einwanderer klären die Sache mit Visum, Arbeitsstelle und Wohnung, bevor sie nach Deutschland einreisen.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Verfasst: Di 18. Aug 2015, 14:42
von Blickwinkel
Atheist » Di 18. Aug 2015, 14:10 hat geschrieben:
Von der "Leistung" "Geburt" bekommen sie in der freien Marktwirtschaft auch keine Arbeitsstelle und keine Wohnung.


Das beantwortet nicht meine Frage. Wenn du für mehr Flüchtlinge in D bist, woher sollen dann die Wohnungen und Arbeitsstellen kommen? Wie stellst du dir eine Integration vor oder sollen diese Menschen wie 1992 (wo du wahrscheinlich noch in der Grundschule warst) einfach in Wohncontainern am Rande der Dörfer hausen? So sah damals die "Integration" der Balkanflüchtlinge aus, bis diese wieder in ihre Heimatländer zurück gegangen sind.