Der NSU-Prozess

Moderator: Moderatoren Forum 2

ponaukel
Beiträge: 21
Registriert: Sa 18. Aug 2018, 23:54

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon ponaukel » So 19. Aug 2018, 12:00

ThorsHamar hat geschrieben:(19 Aug 2018, 11:59)

Ähm.... stimmt das so? Ich dachte, es ist Der NSU-Prozess?


so ist es!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Jekyll » So 19. Aug 2018, 12:05

ThorsHamar hat geschrieben:(19 Aug 2018, 11:59)

Ähm.... stimmt das so? Ich dachte, es ist Der NSU-Prozess?
Ist die Zschäpe in dem ganzen Prozess nicht die relevanteste Person, die Hauptangeklagte?
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Jekyll » So 19. Aug 2018, 12:09

ponaukel hat geschrieben:(19 Aug 2018, 11:58)

dreh und angelpunkt ist der prozess und was daraus gemacht wurde,
Ohne die Hauptangeklagte Zschäpe ist so ein Prozess gar nicht denkbar.

die frau wiedert mich auch an, aber selbes recht für alle, sonst können wir den laden abschliessen.
Da kann ich dich beruhigen, ihr wurden keinerlei rechtliche Möglichkeiten verwehrt. Sie hat aus dem Vollem geschöpft - und hat trotzdem verloren. Das spricht gegen sie, und für das Rechtssystem in Deutschland.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23777
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon ThorsHamar » So 19. Aug 2018, 12:11

Jekyll hat geschrieben:(19 Aug 2018, 12:05)

Ist die Zschäpe in dem ganzen Prozess nicht die relevanteste Person, die Hauptangeklagte?


Doch, natürlich ist sie die Hauptangeklagte. Ob sie tatsächlich die relevanteste Person ist, sollte ja der Prozess herausstellen.
Ich persönlich meine, dass im Hintergrund noch sehr relevante Personen Dinge veranlasst haben, die den Prozess der Aufklärung (!!) nachhaltig beeinträchtigt haben. Und wenn diese Personen sogar verhindern konnten, dass Dies oder Jenes gar nicht erst auf den Tisch kam, sind diese Personen für mich tatsächlich noch relevanter als die Hauptangeklagte! DIE ist nämlich jetzt erst mal weg, die Anderen sind noch da ....unerkannt ...
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23777
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon ThorsHamar » So 19. Aug 2018, 12:12

Jekyll hat geschrieben:(19 Aug 2018, 12:09)

Ohne die Hauptangeklagte Zschäpe ist so ein Prozess gar nicht denkbar.

Da kann ich dich beruhigen, ihr wurden keinerlei rechtliche Möglichkeiten verwehrt. Sie hat aus dem Vollem geschöpft - und hat trotzdem verloren. Das spricht gegen sie, und für das Rechtssystem in Deutschland.


Sorry, aber die unglaublichen "Pannen" sprechen gerade nicht für unser Rechtssystem!
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57050
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » So 19. Aug 2018, 14:03

ThorsHamar hat geschrieben:(19 Aug 2018, 12:12)

Sorry, aber die unglaublichen "Pannen" sprechen gerade nicht für unser Rechtssystem!

Skandalisierte "Pannen", die mit dem eigentlichen Anklagepunkten wenig zu tun haben, dienen doch eher der Bekämpfung dieses Rechtssystems als seiner Förderung.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57050
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » So 19. Aug 2018, 14:04

ThorsHamar hat geschrieben:(19 Aug 2018, 12:11)

Doch, natürlich ist sie die Hauptangeklagte. Ob sie tatsächlich die relevanteste Person ist, sollte ja der Prozess herausstellen.
Ich persönlich meine, dass im Hintergrund noch sehr relevante Personen Dinge veranlasst haben, die den Prozess der Aufklärung (!!) nachhaltig beeinträchtigt haben. Und wenn diese Personen sogar verhindern konnten, dass Dies oder Jenes gar nicht erst auf den Tisch kam, sind diese Personen für mich tatsächlich noch relevanter als die Hauptangeklagte! DIE ist nämlich jetzt erst mal weg, die Anderen sind noch da ....unerkannt ...

Ja, die dunklen Hintermänner. Es gab sie sicher. Bekannt sind sie als das Netzwerk, ohne das der NSU nicht hätte funktionieren können.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57050
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » So 19. Aug 2018, 14:09

Keoma hat geschrieben:(19 Aug 2018, 11:55)

Dich kann man unmöglich missverstehen.

Ich muß ja auch keine Sympathien verbergen. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23777
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon ThorsHamar » So 19. Aug 2018, 14:09

zollagent hat geschrieben:(19 Aug 2018, 14:03)

Skandalisierte "Pannen", die mit dem eigentlichen Anklagepunkten wenig zu tun haben, dienen doch eher der Bekämpfung dieses Rechtssystems als seiner Förderung.


;) "skandalisierte Pannen" ist gut ... passt zu Deinem Panzer ...
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57050
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » So 19. Aug 2018, 14:10

ponaukel hat geschrieben:(19 Aug 2018, 11:58)

dreh und angelpunkt ist der prozess und was daraus gemacht wurde, die frau wiedert mich auch an, aber selbes recht für alle, sonst können wir den laden abschliessen.

Welches Recht wurde ihr denn jetzt verwehrt?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57050
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » So 19. Aug 2018, 14:11

ThorsHamar hat geschrieben:(19 Aug 2018, 14:09)

;) "skandalisierte Pannen" ist gut ... passt zu Deinem Panzer ...

Hüte dich vor ihm! ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14023
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Keoma » So 19. Aug 2018, 14:18

zollagent hat geschrieben:(19 Aug 2018, 14:09)

Ich muß ja auch keine Sympathien verbergen. :D

Das ist ja das Problem bei dir, in deiner Verbohrtheit siehst du schon in jedem einen Rechtssympathisanten und kennst keine Objektivität.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23777
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon ThorsHamar » So 19. Aug 2018, 14:27

zollagent hat geschrieben:(19 Aug 2018, 14:11)

Hüte dich vor ihm! ;)


.... Du kennst den Mjöllnyr nicht ....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12834
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Dampflok94 » Mo 20. Aug 2018, 10:24

think twice hat geschrieben:(19 Aug 2018, 11:09)
Rein theoretisch halte ich es sogar für möglich, dass die Zschaepe tatsächlich nur zum Sündenbock gemacht wurde. Doch ich schätze, niemand wird die Wahrheit erfahren, wie immer sie auch aussehen mag.

Bleibt die Frage, warum sich Beate Z. zum Sündenbock machen lassen sollte. Sie hätte ja umfassend aussagen können, Was uns eben auch der Wahrheit etwas näher gebracht haben könnte. Nun kann man sich natürlich den Aluhut aufsetzen und davon raunen, würde sie aussagen dann fände man sie am nächsten Tag erhängt in ihrer Zelle. Oder so.

Die ganze Wahrheit werden wir sowieso nie erfahren. Allein schon deswegen, weil ein Teil der Wahrheit mit den beiden Uwes untergegangen ist. Dazu kommen die Vertuschungen durch den Verfassungsschutz, die meiner Meinung nach eher auf Unfähigkeit denn auf der großen Verschwörung beruhen. Abgesehen davon, daß das mit der Wahrheit sowieso so eine Sache ist. Aber da wird es philosophisch.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15068
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon John Galt » Di 23. Apr 2019, 14:54

Fast alle Angeklagten wollen Revision einlegen, geht aber ohne schriftliches Urteil schlecht.

Das Gericht hat fast 2 Jahre Zeit für das schriftliche Urteil.

Kann der Prozess noch platzen, wenn nicht genügend (aktive) Richter das Urteil unterschreiben?
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57050
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » Di 23. Apr 2019, 16:41

John Galt hat geschrieben:(23 Apr 2019, 14:54)

Fast alle Angeklagten wollen Revision einlegen, geht aber ohne schriftliches Urteil schlecht.

Das Gericht hat fast 2 Jahre Zeit für das schriftliche Urteil.

Kann der Prozess noch platzen, wenn nicht genügend (aktive) Richter das Urteil unterschreiben?

Weshalb sollte er? Meinst du, die Richter seien unterschiedlicher Meinung?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4682
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Vongole » Di 23. Apr 2019, 16:48

John Galt hat geschrieben:(23 Apr 2019, 14:54)

Fast alle Angeklagten wollen Revision einlegen, geht aber ohne schriftliches Urteil schlecht.
Das Gericht hat fast 2 Jahre Zeit für das schriftliche Urteil.
Kann der Prozess noch platzen, wenn nicht genügend (aktive) Richter das Urteil unterschreiben?


Sie haben Revision eingelegt, lediglich die ausführliche Begründung per Schriftsatz steht aus.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15068
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon John Galt » Di 23. Apr 2019, 17:09

zollagent hat geschrieben:(23 Apr 2019, 16:41)

Weshalb sollte er? Meinst du, die Richter seien unterschiedlicher Meinung?


Urteil muss halt unterschrieben sein. Spätestens wenn es niemanden mehr gibt, der dass Urteil schreiben oder unterschreiben kann dürfte man ein Problem haben.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste