Abschaffung von Bargeld

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Positiv Denkender
Beiträge: 3778
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 17:51

Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Positiv Denkender » Fr 8. Jul 2016, 19:26

Nächstes Jahr kommt eine neue 50 € Note . Das muss ja ein Schlag ins Gesicht derjenigen sein, die ständig fordern Bargeld abzuschaffen .
Ich denke einmal die verantwortlichen in der EU würden keine neuen Banknoten herausbringen, wenn sie, wie einige hier glauben machen wollen ,planen
Bargeld abzuschaffen . Bargeld wird es weiterhin geben das werden auch diejenigen nicht verhindern ,die anderen erzählen wollen
ohne Bargeld würde die Welt besser funktionieren .
Alle Banknoten vom 5,er -bis zum 50er wurden erneuert . Ein Beweis, dass kein verantwortlicher Politiker ernsthaft daran denkt Bargeld abzuschaffen .
Bis auf einige User hier im Forum hat das eh nie jemand gefordert . Bargeld bleibt und das ist gut so !!!!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 29690
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Adam Smith » Fr 8. Jul 2016, 19:40

Schon mal das Wort Schweden in diesem Bezug gelesen?

:(
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 31882
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon jack000 » Fr 8. Jul 2016, 19:46

Positiv Denkender hat geschrieben:(08 Jul 2016, 19:26)

Nächstes Jahr kommt eine neue 50 € Note . Das muss ja ein Schlag ins Gesicht derjenigen sein, die ständig fordern Bargeld abzuschaffen .
Ich denke einmal die verantwortlichen in der EU würden keine neuen Banknoten herausbringen, wenn sie, wie einige hier glauben machen wollen ,planen
Bargeld abzuschaffen . Bargeld wird es weiterhin geben

Das erneuern von Banknoten ist ein permanenter Vorgang um vermeintlich Fälschungen zu vermeiden. Wenn tatsächlich nur Banknoten bis 50€ erneuert werden zeigt es aber die Richtung die ich prognostizierte => Bargeld wird nur noch die Ausnahme sein aber nicht komplett abgeschafft.

100-500€ Scheine sind nur die Währung für Verbrecher und selbst 50€ Scheine sind schon lästig. Außer beim Autokauf hat hier noch kein User gesagt wofür er/sie überhaupt jemals so einen Schein in der Hand gehabt und selbst beim Autokauf ist es nicht notwendig.
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Positiv Denkender
Beiträge: 3778
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 17:51

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Positiv Denkender » Fr 8. Jul 2016, 21:35

jack000 hat geschrieben:(08 Jul 2016, 19:46)

Das erneuern von Banknoten ist ein permanenter Vorgang um vermeintlich Fälschungen zu vermeiden. Wenn tatsächlich nur Banknoten bis 50€ erneuert werden zeigt es aber die Richtung die ich prognostizierte => Bargeld wird nur noch die Ausnahme sein aber nicht komplett abgeschafft.

100-500€ Scheine sind nur die Währung für Verbrecher und selbst 50€ Scheine sind schon lästig. Außer beim Autokauf hat hier noch kein User gesagt wofür er/sie überhaupt jemals so einen Schein in der Hand gehabt und selbst beim Autokauf ist es nicht notwendig.

Nee die meisten Fälschungen gibt es bei 10 -50 -€ Noten . Menschen die 200,- oder500 Scheine nutzen als Verbrecher zu bezeichnen ist schon dreist oder?
Oder glaubt jemand ernsthaft Kriminelle würden es nicht auf sich nehmen 100,-oder 200 ,-€ Scheine entgegen zu nehmen ?Daran wird niemand zusammenbrechen .
Bargeld die Ausnahme ? Wann im nächsten Jahrtausend . Ich habe schon oft 500 ,-€ Scheine in der Hand gehabt habe sie verwendet beim Möbelkauf oder
beim Kauf von Haushaltsgeräten (Auf Barzahlung gab es Rabatt ),Oft nutzte ich 500,-€ Noten zum bezahlen der Ferienwohnung ,am angenehmsten war es zu besonderen Anlässen
solch eine Note in einen Glückwunsch zu legen .Einfach schöner als 5 Hunderter oder 10 50 er ,zu nutzen .
Bargeld wird nicht abgeschafft darum geht´s ! Wäre auch der größte Blödsinn aller Zeiten . Plastikgeld ist unübersichtlich ,der bürokratische Aufwand enorm .
Jede Ausgabe eine Buchung ,das werden sich die Banken ohnehin teurer bezahlen lassen .Nicht zu vergessen die hohen Gebühren für die Kreditkartenunternehmen .
Oder zahlst du für Master ,Visa oder wie sich der Plastikmüll nennt keine Gebühren ?
Bargeld ist das einfachste ,übersichtlichste Zahlungsmittel überhaupt .Was nicht bedeuten soll dass Lastschriftverfahren oder Überweisungen nicht mehr getätigt werden .
Nur das ist ja so neu nicht oder ? .Übrigens die Online Kriminalität ist schon heute weitaus höher, als Diebstahl von Bargeld .
Beim Raub von Bargeld ist nur das " Bare " weg bei Kreditkartenbetrug das gesamte Konto leer .Auf den Raub von Bargeld kann man meistens sofort reagieren .
Kreditkartenbetrug stellt man oft viel später fest ,wenn die ersten Mahnungen ins Haus flattern oder wenn die EC Karte an der SM Kasse nicht mehr akzeptiert wird.
Dann sind endlose Schlangen an der Kasse vorprogrammiert.. Viel Spaß beim Geldverschenken per Ec Karte ,vor allem an die Kleinen .
Bargeld kann man jeder Zeit nachzählen ,jeden Tag Kontoauszüge holen ist nicht so mein Ding.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 31882
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon jack000 » Fr 8. Jul 2016, 22:45

Positiv Denkender hat geschrieben:(08 Jul 2016, 21:35)

Nee die meisten Fälschungen gibt es bei 10 -50 -€ Noten

Was ändert das an meiner Aussage?

Menschen die 200,- oder500 Scheine nutzen als Verbrecher zu bezeichnen ist schon dreist oder?

Nein, wer sonst außer Verbrechern nutzt die denn?? Was machst du denn mit 200 oder 500€-Scheinen?
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21465
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Teeernte » Fr 8. Jul 2016, 23:20

jack000 hat geschrieben:(08 Jul 2016, 22:45)

Was ändert das an meiner Aussage?


Nein, wer sonst außer Verbrechern nutzt die denn?? Was machst du denn mit 200 oder 500€-Scheinen?


in meinem "Nest" 5000 EW war 3 Tage lang "nichts" mit Karte... (Spasskasse, ...Genossenschaftskasse...Automaten - und in allen Geschäften und Tankstellen) - nun hat jeder ein Polster.

....500er - da lassen sich Geldbeträge gut aufheben - alles in 5ern ? ...in nem Pappkarton ? (vielleicht noch auf "Kante" und in die richtige Richtung sortiert ??) :D :D

Nebenbei hat das Finanzamt die Unangenehme Eigenschaft - das Konto wegen Minimalbeträgen (um 100 Eu) zu sperren - egal was auf dem Konto liegt...Nichts geht da mehr raus....nicht mal der 100er fürs Finanzamt. Macht sich guuuuut - wenn man auf Montage ist. Diese Sperre gibts am Freitag ...... und - auch in "Etappen" - überweist man von nem anderen Konto die 100 ....sind von irgendeinem anderen Jahr dann noch mal 70 nachgebucht -

Das Konto geht natürlich erst mit Geldüberweisung auf dem Finanzamt - Meldeweg Kasse - Bearbeiter - Bearbeiter für den Namen - und dann nach 3 Tagen wieder auf....mit nem Brief (natürlich NICHT die Post - sondern ein Wald und Wiesenzusteller - der auch 3 Tage für 3 km Braucht ) auf.

Ohne Moos nix los - da hilft der "Notschein" mit 500 in den Papieren immer aus der Patsche - die Woche im Hotel und die Rückfahrt beim Tanken zu blechen....ein Bündel 5 Euro trägt da doch "zu sehr" auf.

Kartenlotto mit Banken, die "nicht" melden .... liegt mir da auch nicht.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Positiv Denkender
Beiträge: 3778
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 17:51

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Positiv Denkender » Sa 9. Jul 2016, 00:00

jack000 hat geschrieben:(08 Jul 2016, 22:45)

Was ändert das an meiner Aussage?


Nein, wer sonst außer Verbrechern nutzt die denn?? Was machst du denn mit 200 oder 500€-Scheinen?

Hatte ich beschrieben . Rechnungen bezahlen bei größeren Anschaffungen ,um Rabatte zu nutzen ,gerne in Glückwünsche hineinlegen .
Ich finde es halt netter einen 500,€ Schein in einem Glückwunsch zu legen als zehn 50er .
Geldkarten zu verschenken wie ein User mir angeraten hat ist nicht so mein Ding .Bargeld ist die Seele jeder Rechnung.
Übrigens ich habe gerade für die nächste Zeit Hotelzimmer gebucht. Auf Anfrage hat man mir geantwortet, gerne können sie Ihren Aufenthalt in "Bar " zahlen .
Trinkgeld gibt's auch nur in Bar sonst haben die Servicekräfte nichts davon .
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 31882
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon jack000 » Sa 9. Jul 2016, 00:35

Positiv Denkender hat geschrieben:(09 Jul 2016, 00:00)

Hatte ich beschrieben . Rechnungen bezahlen bei größeren Anschaffungen ,um Rabatte zu nutzen ,gerne in Glückwünsche hineinlegen .
Ich finde es halt netter einen 500,€ Schein in einem Glückwunsch zu legen als zehn 50er .

Also Straftaten zu begehen ... kein Wunder ...
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
HugoBettauer

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon HugoBettauer » Sa 9. Jul 2016, 07:28

Positiv Denkender hat geschrieben:(09 Jul 2016, 00:00)

Trinkgeld gibt's auch nur in Bar sonst haben die Servicekräfte nichts davon .

Das ist falsch.
HugoBettauer

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon HugoBettauer » Sa 9. Jul 2016, 07:30

jack000 hat geschrieben:(08 Jul 2016, 19:46)

Das erneuern von Banknoten ist ein permanenter Vorgang um vermeintlich Fälschungen zu vermeiden. Wenn tatsächlich nur Banknoten bis 50€ erneuert werden zeigt es aber die Richtung die ich prognostizierte => Bargeld wird nur noch die Ausnahme sein aber nicht komplett abgeschafft.

100-500€ Scheine sind nur die Währung für Verbrecher und selbst 50€ Scheine sind schon lästig. Außer beim Autokauf hat hier noch kein User gesagt wofür er/sie überhaupt jemals so einen Schein in der Hand gehabt und selbst beim Autokauf ist es nicht notwendig.

Mit Hundertern habe ich schon öfter bezahlt, aber das sind eher untypische Geschäfte. Natürlich mit Rechnung usw. Ich rede hier nicht von Ust-Betrug, den manche hier uns als "Barrabatt" unterjubeln wollen.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 13070
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Dampflok94 » Di 12. Jul 2016, 12:14

Ich würde auch noch mal an Versteigerungen erinnern. Hier gilt häufig: Sofortkasse
Kreditkarten (falls überhaupt akzeptiert) haben ein Limit. Bestätigte LZB-Schecks sind unflexibel und nicht gerade günstig. Bleibt also Bares. Und da kann es auch durchaus mal um 5- oder 6-stellige Beträge gehen.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43098
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jul 2016, 13:16

jack000 hat geschrieben:(08 Jul 2016, 22:45)

Nein, wer sonst außer Verbrechern nutzt die denn?? Was machst du denn mit 200 oder 500€-Scheinen?

Waren kaufen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45086
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon frems » Di 12. Jul 2016, 17:37

Dampflok94 hat geschrieben:(12 Jul 2016, 12:14)

Ich würde auch noch mal an Versteigerungen erinnern. Hier gilt häufig: Sofortkasse
Kreditkarten (falls überhaupt akzeptiert) haben ein Limit. Bestätigte LZB-Schecks sind unflexibel und nicht gerade günstig. Bleibt also Bares. Und da kann es auch durchaus mal um 5- oder 6-stellige Beträge gehen.

Gibt keinen besseren Ort für Geldwäsche. (Kfz-Kauf ausgenommen)
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon pikant » Di 12. Jul 2016, 17:41

jack000 hat geschrieben:(08 Jul 2016, 19:46)

Das erneuern von Banknoten ist ein permanenter Vorgang um vermeintlich Fälschungen zu vermeiden. Wenn tatsächlich nur Banknoten bis 50€ erneuert werden zeigt es aber die Richtung die ich prognostizierte => Bargeld wird nur noch die Ausnahme sein aber nicht komplett abgeschafft.

100-500€ Scheine sind nur die Währung für Verbrecher und selbst 50€ Scheine sind schon lästig. Außer beim Autokauf hat hier noch kein User gesagt wofür er/sie überhaupt jemals so einen Schein in der Hand gehabt und selbst beim Autokauf ist es nicht notwendig.



kannst mir die Scheine zuschicken, wenn sie laestig sind :)
ich gehe gleich einkaufen und werde mit einem 100er bezahlen, allerdings gehen die Dinger immer so schnell weg und ich muss nachordern ;)
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8710
Registriert: So 6. Jul 2008, 19:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Welfenprinz » Di 12. Jul 2016, 17:44

Bargeld lacht. ;)
Zum letzten mal grosse Summe mit grossen Scheinen bezahlt:
Heute Morgen.
6000€ ware +2000€ Fracht aus Griechenland.

Nur bares ist wahres. :)
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon pikant » Di 12. Jul 2016, 17:45

jeden Tag kommt im ZDF eine Sendung 'Bares fuer Rares' - Mo-Fr ab 15.05 Uhr
da gehen die 500er, 200er und 100er wie Semmeln ueber den Tisch und die Leute, die verkaufen, sind sehr zufrieden.
diese Sendung hat schon Kultstatus.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6761
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon jorikke » Di 12. Jul 2016, 17:52

Welfenprinz hat geschrieben:(12 Jul 2016, 17:44)

Bargeld lacht. ;)
Zum letzten mal grosse Summe mit grossen Scheinen bezahlt:
Heute Morgen.
6000€ ware +2000€ Fracht aus Griechenland.

Nur bares ist wahres. :)


..und heute Nacht tut dir das Kreuz weh, weil unter der Matratze eine ungewohnte Delle entstanden ist.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45086
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon frems » Di 12. Jul 2016, 17:53

Welfenprinz hat geschrieben:(12 Jul 2016, 17:44)

Bargeld lacht. ;)
Zum letzten mal grosse Summe mit grossen Scheinen bezahlt:
Heute Morgen.
6000€ ware +2000€ Fracht aus Griechenland.

Nur bares ist wahres. :)

Du hast 8.000 Euro mit Münzen bezahlt? :?:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43098
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jul 2016, 17:56

Münzen sind große Scheine? :?:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6761
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon jorikke » Di 12. Jul 2016, 17:56

frems hat geschrieben:(12 Jul 2016, 17:53)

Du hast 8.000 Euro mit Münzen bezahlt? :?:


Ich frage jetzt nicht nach!

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast