BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 998
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Maltrino » Sa 11. Aug 2018, 20:56

Realist2014 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 20:42)

...



die FDP ist GEGEN ein BGE...



...


Die FDP ist laut Programm für eine negative Einkommenssteuer. Ein Bestandteil dieser negativen Einkommenssteuer ist ein BGE. Ob sie Sanktionsmechanismen einführen wollen ist mir und denen selber wohl nicht klar.
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 11. Aug 2018, 20:56

Maltrino hat geschrieben:(11 Aug 2018, 20:56)

Die FDP ist laut Programm für eine negative Einkommenssteuer. Ein Bestandteil dieser negativen Einkommenssteuer ist ein BGE. Ob sie Sanktionsmechanismen einführen wollen ist mir und denen selber wohl nicht klar.


nein..

kein BGE...

sondern Bürgergeld

nur das ist NICHT bedingungslos...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7804
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 11. Aug 2018, 21:32

Realist2014 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 20:44)

mein Gründe sind das SOZIALE Existenzsicherungsystem beizubehalten...

warum teilst du die nicht?

Ich teile deine sozialen Existenzsicherungssysteme,
auch dein Leistungsprinzip,
aber ich teile nicht obdachlose Mütter, hungernde Kinder
und blöde Männer mit dir.
Das sind alles Opfer.
Und ein BGE würde auch an diesen Stellen nicht helfen!
Das muss doch klar sein!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7804
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 11. Aug 2018, 21:37

Realist2014 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 20:56)

nein..

kein BGE...

sondern Bürgergeld

nur das ist NICHT bedingungslos...

Das ist aber wieder mal ein anderes Thema!
So ein Bürgergeld!
Gibt es dafür schon einen Thread?
Nicht das Mods wieder motzen müssen.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 11. Aug 2018, 21:42

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 21:37)

Das ist aber wieder mal ein anderes Thema!
So ein Bürgergeld!
Gibt es dafür schon einen Thread?
Nicht das Mods wieder motzen müssen.


Bürgergeld ist eine "Prozessoptimierung" für die Sozialsysteme

keinesfalls ein BGE
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7804
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 11. Aug 2018, 21:55

Realist2014 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 21:42)

Bürgergeld ist eine "Prozessoptimierung" für die Sozialsysteme

keinesfalls ein BGE

Sicherlich keinesfalls ein Thema für diesen Strang.
Hast du nicht eine Themenbezogene Strangempfehlung?
Sowas wie: FDP , Bürgergeld!
Das wär ja auch entspannend für Mods.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 11. Aug 2018, 22:09

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 21:32)


aber ich teile nicht obdachlose Mütter,


WARUM sind die obdachlos?

hungernde Kinder


da sind die ELTERN schuld

und blöde Männer


es gibt auch blöde Frauen

Das sind alles Opfer.


von WEM oder WAS?

Und ein BGE würde auch an diesen Stellen nicht helfen!
Das muss doch klar sein!


das stimmt
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7804
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 11. Aug 2018, 22:20

Realist2014 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 22:09)

WARUM sind die obdachlos?



da sind die ELTERN schuld



es gibt auch blöde Frauen



von WEM oder WAS?



das stimmt

Und deine Antwort?
Ein BGE ist es nicht, oder?
Zuletzt geändert von Bielefeld09 am Sa 11. Aug 2018, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 16629
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 11. Aug 2018, 22:21

Maltrino hat geschrieben:(11 Aug 2018, 20:56)

Die FDP ist laut Programm für eine negative Einkommenssteuer. Ein Bestandteil dieser negativen Einkommenssteuer ist ein BGE. Ob sie Sanktionsmechanismen einführen wollen ist mir und denen selber wohl nicht klar.


Ein BGE ist vom Grundprinzip her nichts anderes als eine negative Einkommensteuer. Genauso wie jede andere Transferleistung.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 11. Aug 2018, 22:26

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Aug 2018, 22:21)

Ein BGE ist vom Grundprinzip her nichts anderes als eine negative Einkommensteuer. Genauso wie jede andere Transferleistung.



nur ist das Bürgergeld der FDP eben NICHT "bedingungslos"

das würde ja auch den Kern des FDP "verraten" ...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 11. Aug 2018, 22:26

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 22:20)

Und deine Antwort?


ich habe Fragen an DICH gestellt...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7804
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 11. Aug 2018, 22:51

Realist2014 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 22:26)

ich habe Fragen an DICH gestellt...

Und welche Antwort erwartest du?
Ein BGE wäre für alle Reichen die Entlastung für die Armen.
Und ein BGE wäre die Entlastung für die Reichen den Armen gegenüber!
Und das will wer?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7519
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Misterfritz » Sa 11. Aug 2018, 22:52

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 22:51)

Und welche Antwort erwartest du?
Ein BGE wäre für alle Reichen die Entlastung für die Armen.
Und ein BGE wäre die Entlastung für die Reichen den Armen gegenüber!
Und das will wer?
Diese Aussage solltest Du erläutern.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 11. Aug 2018, 22:53

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 22:51)

Und welche Antwort erwartest du?


Antworten auf meine Fragen bezüglich deiner Punkte...

Ein BGE wäre für alle Reichen die Entlastung für die Armen.
Und ein BGE wäre die Entlastung für die Reichen den Armen gegenüber!


wieso?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7804
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 11. Aug 2018, 23:08

Misterfritz hat geschrieben:(11 Aug 2018, 22:52)

Diese Aussage solltest Du erläutern.

Gerne.
Das Mädel mit Sauerstoffversorgung und ständigen Medkamenten und Persoanalbedarf.
Sie wäre über ein BGE abgesichert
und wer zahlt den Rest?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7519
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Misterfritz » Sa 11. Aug 2018, 23:12

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 23:08)

Gerne.
Das Mädel mit Sauerstoffversorgung und ständigen Medkamenten und Persoanalbedarf.
Sie wäre über ein BGE abgesichert
und wer zahlt den Rest?
Sie wäre abgesichert? Wie kommst Du darauf?
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7804
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 11. Aug 2018, 23:20

Realist2014 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 22:53)

Antworten auf meine Fragen bezüglich deiner Punkte...



wieso?

Ich habe keine Fragen.
Ich verstehe, warum du so knallhart bist.
Aber eine Frage habe ich noch:
Da es ja kein BGE gibt,
dürfen dann Menschen in staatlicher Obhut verhungern?
Das ist nur eine Frage!
Und sorry wenn Mods jetzt wieder mal überfordert sind.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7804
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 11. Aug 2018, 23:26

Misterfritz hat geschrieben:(11 Aug 2018, 23:12)

Sie wäre abgesichert? Wie kommst Du darauf?

Du bewegst dich in einer Scheinwelt.
Aber es gibt auch kein BGE für Minderjährige.
Für die gibt es nichts!
Sorry, Mods, das ich wieder nerve!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7519
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Misterfritz » Sa 11. Aug 2018, 23:28

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 23:26)

Du bewegst dich in einer Scheinwelt.
Aber es gibt auch kein BGE für Minderjährige.
Für die gibt es nichts!
Sorry, Mods, das ich wieder nerve!
Ich weiss ja nicht, wovon Du jetzt redest. Aber es gibt überhaupt kein BGE, für niemanden - bis jetzt ist mir nichts Gegenteiliges bekannt.
Und warum Du jetzt ein neues Fass mit den Minderjährigen aufmachst, erschliesst sich mir nicht.
Ausserdem hast Du meine Frage nicht beantwortet.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7804
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 11. Aug 2018, 23:52

Misterfritz hat geschrieben:(11 Aug 2018, 23:12)

Sie wäre abgesichert? Wie kommst Du darauf?

Ehrlich? :?:
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste