BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Sa 9. Nov 2019, 21:59

Gruwe hat geschrieben:(09 Nov 2019, 21:56)

Aha? Arbeitnehmer zahlen mittlerweile gerne Steuern und wollen künftig noch mehr davon bezahlen? Deine Märchen kannst du wem anders erzählen! :D


Wenn die Bürokratie reduziert wird, dann bezahlen sie nicht unbedingt mehr Steuern. Es kommt auf das Modell an.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Sa 9. Nov 2019, 22:00

Realist2014 hat geschrieben:(09 Nov 2019, 21:58)

Da gibt es in der Marktwirtschaft nichts zu definieren

Es geht um en TAUSCH von Leistungen



Aber die Maschine wird in Zukunft die Leistung erbringen. Sie ist effizienter.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41501
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Nov 2019, 22:00

Mendoza hat geschrieben:(09 Nov 2019, 21:16)

Sicher nicht nur Künstler. Manche werden dann sicher auch Profi-Kreisklasse-Fussballer oder Experte fürs Kreuzworträsel lösen oder Modeberaterin für Familie und die Nachbarschaft. Eben Sachen, die einem selber Spass machen wovon andere andere relativ wenig haben und wovon bis heute kaum einer leben kann.


Wovon man nicht leben kan nennt man Hobby

Zuerst muss aber jeder DAS tun, wovon er SELBER leben kann


also das, wofür andere bereit sind zu bezahlen

DEIN Problem dreht sich doch NUR um EINEN Punkt:

"Unangenehme" Arbeit für "wenig Geld"....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41501
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Nov 2019, 22:01

lili hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:00)

Aber die Maschine wird in Zukunft die Leistung erbringen. Sie ist effizienter.



welche Maschine pflegt die Kranken?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41501
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Nov 2019, 22:02

lili hat geschrieben:(09 Nov 2019, 21:59)

Wenn die Bürokratie reduziert wird, dann bezahlen sie nicht unbedingt mehr Steuern. Es kommt auf das Modell an.


Mit Zahlen hast du es offensichtlich nicht so....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41501
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Nov 2019, 22:03

lili hat geschrieben:(09 Nov 2019, 21:54)

Also haben die ja kein Problem mit den Steuern.


DOCH

wen sie MEHR für ein "BGE bezahlen sollen.


Du schwadronierst NUR auf der Ausgabenseite.

WOHER soll das Geld kommen?

Nein, die Unternehemn werden den BGE Träumern was HUSTEN und D verlassen
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Sa 9. Nov 2019, 22:03

Realist2014 hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:01)

welche Maschine pflegt die Kranken?


Pflegeroboter könnten zumindest unterstützend wirken.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Sa 9. Nov 2019, 22:04

Realist2014 hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:02)

Mit Zahlen hast du es offensichtlich nicht so....


Wahrscheinlich du nicht.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41501
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Nov 2019, 22:04

lili hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:03)

Pflegeroboter könnten zumindest unterstützend wirken.


ändert NICHTS am Personalbedarf
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Sa 9. Nov 2019, 22:05

Realist2014 hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:00)

Wovon man nicht leben kan nennt man Hobby

Zuerst muss aber jeder DAS tun, wovon er SELBER leben kann


also das, wofür andere bereit sind zu bezahlen

DEIN Problem dreht sich doch NUR um EINEN Punkt:

"Unangenehme" Arbeit für "wenig Geld"....


Die Zukunft verändert sich aber.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41501
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Nov 2019, 22:05

lili hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:04)

Wahrscheinlich du nicht.


was hast DU studiert?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Sa 9. Nov 2019, 22:05

Realist2014 hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:03)

DOCH

wen sie MEHR für ein "BGE bezahlen sollen.


Du schwadronierst NUR auf der Ausgabenseite.

WOHER soll das Geld kommen?

Nein, die Unternehemn werden den BGE Träumern was HUSTEN und D verlassen


Dass tun sie nicht unbedingt.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41501
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Nov 2019, 22:05

lili hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:05)

Die Zukunft verändert sich aber.



Nö, die unangehmen Jobs müssen immer noch gemacht werden.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Sa 9. Nov 2019, 22:07

Realist2014 hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:04)

ändert NICHTS am Personalbedarf


Na doch wenn sie die unangenehme Arbeit übernehmen.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41501
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Nov 2019, 22:07

lili hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:05)

Dass tun sie nicht unbedingt.




Und wie sie das tun würden

Kapital lässt sich nicht erpressen
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Sa 9. Nov 2019, 22:07

Realist2014 hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:05)

Nö, die unangehmen Jobs müssen immer noch gemacht werden.


Das machen in Zukunft die Roboter.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41501
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Nov 2019, 22:08

lili hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:07)

Na doch wenn sie die unangenehme Arbeit übernehmen.


du scheinst irgendwie zu viel Science Fiction zu schauen
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Sa 9. Nov 2019, 22:09

Realist2014 hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:07)

Und wie sie das tun würden

Kapital lässt sich nicht erpressen


Was für eine Erpressung? Es gibt selbst Kapitalisten die dafür sind.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41501
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Nov 2019, 22:09

lili hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:07)

Das machen in Zukunft die Roboter.



Ja, im Jahr 2567

DU wirst das aber NICHT erleben...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41501
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Nov 2019, 22:09

lili hat geschrieben:(09 Nov 2019, 22:09)

Was für eine Erpressung? Es gibt selbst Kapitalisten die dafür sind.


Joh, wenn ANDERE die Gaudi bezahlen ..

NICHT sie selber
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast