Seite 623 von 698

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:25
von lili
Teeernte hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:25)

Weil ihre Firma dann mehr Umsatz//Gewinn hat.


Die Frage war an Realist gerichtet.

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:27
von Realist2014
lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:25)

Die Frage war an Realist gerichtet.


meine Antwort wäre in Bezug auf Götz Werner nicht anders gewesen.

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:27
von Teeernte
lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:25)

Die Frage war an Realist gerichtet.


Was fragst Du - wenn du die Antwort hast ?

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:29
von Realist2014
lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:25)

Ok andere Frage: Warum möchten sie dass andere das BGE bezahlen?


Weil NIEMAND mehr Steuern oder Abgaben bezahlen möchte...

Sie hätten doch auch sagen können, das System bleibt so wie es ist.


sagen sie auch, wen man sie fragt, ob SIE mehr bezahlen wollen...

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:35
von lili
Teeernte hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:27)

Was fragst Du - wenn du die Antwort hast ?


Ich möchte darauf hinaus, dass es auch wirtschaftsliberale Ansätze bzw. Modelle gibt. Ich möchte ein Vorurteil beseitigen, dass es nur vom linken Lager kommt.

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:36
von lili
Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:29)

Weil NIEMAND mehr Steuern oder Abgaben bezahlen möchte...



sagen sie auch, wen man sie fragt, ob SIE mehr bezahlen wollen...


Ne Götz Werner findet Hartz 4 schlecht und möchte ein BGE.

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:36
von lili
Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:29)

Weil NIEMAND mehr Steuern oder Abgaben bezahlen möchte...



sagen sie auch, wen man sie fragt, ob SIE mehr bezahlen wollen...


Die sind doch trotzdem für ein BGE, also wollen sie aus bestimmten Gründen unser Sozialsystem reformieren.

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:37
von Realist2014
lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:35)

Ich möchte darauf hinaus, dass es auch wirtschaftsliberale Ansätze bzw. Modelle gibt. Ich möchte ein Vorurteil beseitigen, dass es nur vom linken Lager kommt.



ALLE Modelle kommen immer in DER Form, das der "Modell-Vorschlager" selber NICHT mehr an Steuern & Abgaben zahlen muss.

Die Linkspartei lehnt ja das BGE ab.

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:37
von Realist2014
lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:36)

Ne Götz Werner findet Hartz 4 schlecht und möchte ein BGE.


DER würde ja auch von SEINEM Model profitiern

nur ist dieses Modell natürlich sowieso eine Totgeburt

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:38
von Realist2014
lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:36)

Die sind doch trotzdem für ein BGE, also wollen sie aus bestimmten Gründen unser Sozialsystem reformieren.


NEIN

sie machen pseudosoziale Vorschläge, die immer ANDERE belasten würden.

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:40
von lili
Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:37)

ALLE Modelle kommen immer in DER Form, das der "Modell-Vorschlager" selber NICHT mehr an Steuern & Abgaben zahlen muss.

Die Linkspartei lehnt ja das BGE ab.


Ich weiß, es ist also nichts Linkes oder? Also bezahlen sie für dass jetzige System zu viel?

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:41
von lili
Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:37)

DER würde ja auch von SEINEM Model profitiern

nur ist dieses Modell natürlich sowieso eine Totgeburt



WIeso?

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:41
von lili
Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:38)

NEIN

sie machen pseudosoziale Vorschläge, die immer ANDERE belasten würden.


Ich dachte sie stehen dir politisch nah?

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:43
von Realist2014
lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:41)

Ich dachte sie stehen dir politisch nah?


Mir stehen die FDP und die CSU "politisch nah" - da gibt es KEIN "BGE" im Parteiprogramm....

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:43
von Realist2014
lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:41)

WIeso?


weil es innerhalb von der EU keine derartigen MWst Unterschiede geben kann.

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:44
von lili
Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:43)

Mir stehen die FDP und die CSU "politisch nah" - da gibt es KEIN "BGE" im Parteiprogramm....


Ich meine die Ausrichtung: Wie würdest du sie beschreiben?

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:45
von lili
Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:43)

weil es innerhalb von der EU keine derartigen MWst Unterschiede geben kann.


Aber die Kosumsteuer kann durchaus funktionieren. Ich habe von einer Autorin gelesen, dass man sie sogar sozialverträglich gestalten kann.

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:45
von Realist2014
lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:40)

Ich weiß, es ist also nichts Linkes oder? Also bezahlen sie für dass jetzige System zu viel?


Die Linkspartei ist schlau genug zu verstehen, dass seine "Umwandlung" der heutigen Grundsicherung nach BEDAF in ein BGE logischerweise UNSOZIAL wäre.

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:46
von Realist2014
lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:45)

Aber die Kosumsteuer kann durchaus funktionieren. Ich habe von einer Autorin gelesen, dass man sie sogar sozialverträglich gestalten kann.


Dann lebt die Autorin in ökonomisch Dunkelhausen

Oder hat die von einem "globalen BGE "schwadroniert?

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 21:48
von Realist2014
lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:44)

Ich meine die Ausrichtung: Wie würdest du sie beschreiben?



Leistung, Wettbewerb, Marktwirtschaft

Soziales nur für die Bedürtigen

Unwillige Arbeitslose gehören NICHT zu den Bedürftigen