Unverständnis

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12930
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Unverständnis

Beitragvon Misterfritz » Mo 27. Jan 2020, 22:11

Es ist ja der 75. Jahrestag der Befreiung den KZs Auschwitz und Birkenau.
Im TV laufen die entsprechenden Filme, habe heute auf arte wieder den Film "Lauf, Junge lauf" gesehen. Es ist ein Film nach einer wahren Begebenheit.

Ich frage mich immer wieder, wie so ein Hass entstehen kann, dass man sogar Kinder mit Hunden jagt. Ich kapiere es bis heute nicht, wie man sich selbst so entmenschlichen kann.
Klar, die Massenpsychologie, aber warum funktioniert das auch, wenn man einem Kind gegenübersteht?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 17158
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Unverständnis

Beitragvon Billie Holiday » Mo 27. Jan 2020, 22:22

Da bist du nicht die einzige, die verständnislos ist.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43099
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Unverständnis

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 27. Jan 2020, 22:22

Keine Ahnung, ich denke, es handelt sich um einen Defekt im Kopf und ich befürchte, dass dieser Defekt sogar ziemlich weit verbreitet ist, zB. beim Genozid in Ruanda wurden Kinder auch nicht von der Machete verschont. Aber auch abseits solcher Verbrechen werden Kinder oft schlecht behandelt, werden verprügelt oder - schlimmer - noch vergewaltigt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 17158
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Unverständnis

Beitragvon Billie Holiday » Mo 27. Jan 2020, 22:30

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:22)

Keine Ahnung, ich denke, es handelt sich um einen Defekt im Kopf und ich befürchte, dass dieser Defekt sogar ziemlich weit verbreitet ist, zB. beim Genozid in Ruanda wurden Kinder auch nicht von der Machete verschont. Aber auch abseits solcher Verbrechen werden Kinder oft schlecht behandelt, werden verprügelt oder - schlimmer - noch vergewaltigt.


Hab mal einen Bericht über die Gräueltaten der Roten Khmer gelesen.... :dead:
Empathielosigkeit geht rund um den Globus, auch wenn Auschwitz an Horror, Grausamkeit und Entmenschlichung kaum zu übertreffen ist.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12930
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Unverständnis

Beitragvon Misterfritz » Mo 27. Jan 2020, 22:31

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:22)

Keine Ahnung, ich denke, es handelt sich um einen Defekt im Kopf und ich befürchte, dass dieser Defekt sogar ziemlich weit verbreitet ist, zB. beim Genozid in Ruanda wurden Kinder auch nicht von der Machete verschont. Aber auch abseits solcher Verbrechen werden Kinder oft schlecht behandelt, werden verprügelt oder - schlimmer - noch vergewaltigt.
Ein Defekt im Kopf, der Millionen befällt?
Kindern etwas anzutun gilt immer noch als absolutes Tabu. Wenn man in einem Film einen Bösewicht markieren will, lasse ihn ein Kind töten (Siehe: "Spiel mir das Lied vom Tod", wo der kleine rothaarige Junge und seine Schwester erschossen werden).
Also muss bei Menschen, die bereit sind, Kinder zu erschiessen, dieses Tabu ausser Kraft gesetzt sein - oder sie folgen tatsächlich der "Natur", nach der fremde Kinder zu töten sind.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12930
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Unverständnis

Beitragvon Misterfritz » Mo 27. Jan 2020, 22:33

Billie Holiday hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:30)

Hab mal einen Bericht über die Gräueltaten der Roten Khmer gelesen.... :dead:
Empathielosigkeit geht rund um den Globus, auch wenn Auschwitz an Horror, Grausamkeit und Entmenschlichung kaum zu übertreffen ist.
Ja, so ist das.
Aber warum funktioniert das?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 17158
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Unverständnis

Beitragvon Billie Holiday » Mo 27. Jan 2020, 22:35

Misterfritz hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:33)

Ja, so ist das.
Aber warum funktioniert das?


Weil der Mensch nicht per se edel, hilfreich und gut ist.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21533
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Unverständnis

Beitragvon Teeernte » Mo 27. Jan 2020, 22:42

Misterfritz hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:33)

Ja, so ist das.
Aber warum funktioniert das?


Posten 1 - keine Vorkommnisse !! :D :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43099
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Unverständnis

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 27. Jan 2020, 22:43

Misterfritz hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:31)

Ein Defekt im Kopf, der Millionen befällt?

Waren es denn so viele Täter, die Kinder eigenhändig ermordet haben? Der eigentliche "Tötungsbetrieb" der Nazis brauchte ja nicht so viele Mörder.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12930
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Unverständnis

Beitragvon Misterfritz » Mo 27. Jan 2020, 22:45

Billie Holiday hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:35)

Weil der Mensch nicht per se edel, hilfreich und gut ist.
Klar, besonders bei Hausmeistern ;)
Aber nein, das interessiert mich eigentlich weniger.
Warum funktioniert es bei Menschen? Wir sind gewohnt, dem Kindchenschema zu folgen. Wenn wir z.B. Löwen-Männchen sehen, die fremde Junge töten, finden wir das furchbar, akzeptieren das aber, weil es eben Tiere sind.
Warum hat das damals funktioniert?
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12930
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Unverständnis

Beitragvon Misterfritz » Mo 27. Jan 2020, 22:49

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:43)

Waren es denn so viele Täter, die Kinder eigenhändig ermordet haben? Der eigentliche "Tötungsbetrieb" der Nazis brauchte ja nicht so viele Mörder.
Aber die, die den Mördern die Opfer zuführten? Alle, die mitgemacht haben, die wussten ...
Trotzdem interessiert mich eher, warum Mensch Kind umbringen kann.
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 1128
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Unverständnis

Beitragvon naddy » Mo 27. Jan 2020, 22:55

Misterfritz hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:11)

Klar, die Massenpsychologie, aber warum funktioniert das auch, wenn man einem Kind gegenübersteht?

Genau diese Frage treibt mich auch um und ich habe sie deshalb auch bereits in mehreren Threads gestellt: Wie schafft es ein System, eine Ideologie, Menschen in vor-zivilisatorische Zustände zurückzuversetzen, wie funktioniert "Entmenschlichung"? Sicher gibt es pathologisch prädisponierte Menschen, bei denen es dazu nicht viel braucht. Aber ein ganzes Volk?

Ist "Zivilisation" nur ein dünnes Mäntelchen, hinter dem immer noch "die Bestie Mensch" lauert, wie Nietzsche es in der "Genealogie der Moral" einmal formulierte? Bedarf es nur passender Umstände und ein paar demagogischer Tricks, um die wieder hervorzulocken?

Und die erschreckendste Frage: Kann man sich wirklich sicher sein, unter ähnlichen Umständen nicht ebenso zu handeln? Aus der zivilsatorischen Distanz betrachtet erscheint das unmöglich. Hoffen wir, das uns die Probe aufs Exempel erspart bleibt.
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43099
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Unverständnis

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 27. Jan 2020, 22:56

Misterfritz hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:49)

Aber die, die den Mördern die Opfer zuführten? Alle, die mitgemacht haben, die wussten ...

Ja, aber letztlich selber abzudrücken, de Machete zu schwingen oder Zyklon B einzufüllen, ist dann doch noch etwas anderes.

Trotzdem interessiert mich eher, warum Mensch Kind umbringen kann.

Ein Psychiater sollte das beantworten können, ich vermute immer noch "kaputt im Kopf".
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12930
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Unverständnis

Beitragvon Misterfritz » Mo 27. Jan 2020, 23:01

naddy hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:55)

Genau diese Frage treibt mich auch um und ich habe sie deshalb auch bereits in mehreren Threads gestellt: Wie schafft es ein System, eine Ideologie, Menschen in vor-zivilisatorische Zustände zurückzuversetzen, wie funktioniert "Entmenschlichung"? Sicher gibt es pathologisch prädisponierte Menschen, bei denen es dazu nicht viel braucht. Aber ein ganzes Volk?

Ist "Zivilisation" nur ein dünnes Mäntelchen, hinter dem immer noch "die Bestie Mensch" lauert, wie Nietzsche es in der "Genealogie der Moral" einmal formulierte? Bedarf es nur passender Umstände und ein paar demagogischer Tricks, um die wieder hervorzulocken?

Und die erschreckendste Frage: Kann man sich wirklich sicher sein, unter ähnlichen Umständen nicht ebenso zu handeln? Aus der zivilsatorischen Distanz betrachtet erscheint das unmöglich. Hoffen wir, das uns die Probe aufs Exempel erspart bleibt.
So ist es,
und ich hoffe, dass ich nie in eine solche Situation komme.
Trotzdem würde ich gerne wissen, warum das funktioniert - und warum es bei einigen Menschen nicht funktioniert.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14614
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Unverständnis

Beitragvon imp » Mo 27. Jan 2020, 23:03

naddy hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:55)

Genau diese Frage treibt mich auch um und ich habe sie deshalb auch bereits in mehreren Threads gestellt: Wie schafft es ein System, eine Ideologie, Menschen in vor-zivilisatorische Zustände zurückzuversetzen, wie funktioniert "Entmenschlichung"? Sicher gibt es pathologisch prädisponierte Menschen, bei denen es dazu nicht viel braucht. Aber ein ganzes Volk?

Ist "Zivilisation" nur ein dünnes Mäntelchen, hinter dem immer noch "die Bestie Mensch" lauert, wie Nietzsche es in der "Genealogie der Moral" einmal formulierte? Bedarf es nur passender Umstände und ein paar demagogischer Tricks, um die wieder hervorzulocken?

Und die erschreckendste Frage: Kann man sich wirklich sicher sein, unter ähnlichen Umständen nicht ebenso zu handeln? Aus der zivilsatorischen Distanz betrachtet erscheint das unmöglich. Hoffen wir, das uns die Probe aufs Exempel erspart bleibt.

Du denkst da viel zu kompliziert. Guck in ein beliebiges Vierfamilienhaus lang genug rein und du findest wen
- der die Blagen auch verkaufen würde, wenn jemand was böte
- der die Omma möglichst schnell aus dem Zimmer haben will, möglichst wohin wo sie nicht stört
- der Seenotrettung für verzichtbar hält
- der Muslime pauschal für Abzug vom Wohlstand deklariert, der weg muss
- der an Grenzen notfalls auch auf Flüchtlinge schießen würde

und so weiter. Viel Geheimnis ist da nicht dabei. Gib denen eine plausible Notwendigkeit für ihr rigenes Leben, ihren Wohlstand und die denunzieren, melden, schießen auch selber.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12930
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Unverständnis

Beitragvon Misterfritz » Mo 27. Jan 2020, 23:03

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Jan 2020, 22:56)
Ein Psychiater sollte das beantworten können, ich vermute immer noch "kaputt im Kopf".
Das glaube ich eher weniger.
Genau diese Menschen, die kleine Juden glatt ermordet haben, hätten kleine arische Kinder nie getötet,
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12930
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Unverständnis

Beitragvon Misterfritz » Mo 27. Jan 2020, 23:06

imp hat geschrieben:(27 Jan 2020, 23:03)

Du denkst da viel zu kompliziert. Guck in ein beliebiges Vierfamilienhaus lang genug rein und du findest wen
- der die Blagen auch verkaufen würde, wenn jemand was böte
- der die Omma möglichst schnell aus dem Zimmer haben will, möglichst wohin wo sie nicht stört
- der Seenotrettung für verzichtbar hält
- der Muslime pauschal für Abzug vom Wohlstand deklariert, der weg muss
- der an Grenzen notfalls auch auf Flüchtlinge schießen würde

und so weiter. Viel Geheimnis ist da nicht dabei. Gib denen eine plausible Notwendigkeit für ihr rigenes Leben, ihren Wohlstand und die denunzieren, melden, schießen auch selber.
Und das gilt auch für Kinder, die man selbst erschiesst?
Sorry, Du weichst vom Thema ab.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43099
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Unverständnis

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 27. Jan 2020, 23:11

Misterfritz hat geschrieben:(27 Jan 2020, 23:03)

Genau diese Menschen, die kleine Juden glatt ermordet haben, hätten kleine arische Kinder nie getötet,

Diese Menschen haben aber auch Kinder von Sinti und Roma, behinderte Kinder und andere "lebensunwerte" Kinder ermordet... Der Rassenwahn der Nazis hat den kranken Kopf in die für sie "richtige" Richtung gelenkt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14614
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Unverständnis

Beitragvon imp » Mo 27. Jan 2020, 23:12

Misterfritz hat geschrieben:(27 Jan 2020, 23:06)

Und das gilt auch für Kinder, die man selbst erschiesst?
Sorry, Du weichst vom Thema ab.

Ja, die schießen dann auch auf Kinder wie damals in Norwegen. Da ist der Lack ganz schnell ab.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Liberty
Beiträge: 1289
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Unverständnis

Beitragvon Liberty » Mo 27. Jan 2020, 23:41

Bei der SS war man wohl davon überzeugt, dass es einfach eine zwingende Notwendigkeit sei die Juden inkl. aller Kinder zu beseitigen. Das sei zwar eine schlimme und harte Aufgabe, aber es müsse eben sein und die SS opfere sich und übernehme diese "Drecksarbeit". So ähnlich sagte es ja Himmler auch in seiner Posener Rede. Kinder zu töten sei zwar schlimm, aber eben notwendig. Da muss man pragmatisch sein. So dachen die wohl.

Bei Erschiessungen an der Front z.B. durch normale Soldaten denke ich eher, dass es oft eine Abstumpfung durch das alltägliche Kriegsgeschehen ist. Es gibt ja viele Berichte darüber, dass eigentlich friedliche und anständige Menschen im Krieg irgendwann emotional komplett abstumpfen und zu Handlungen fähig sind, die sie unter normalen Bedigungen wohl niemals begangen hätten.

Zurück zu „70. Philosophie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste