Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Apr 2018, 21:40

Alexyessin hat geschrieben:(18 Apr 2018, 21:25)

Es hat aber Russland nicht zu interessieren.


Genau das sieht Russland eben anders.

Diplomaten wussten das - oder hätten es zumindest wissen müssen.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Apr 2018, 21:41

Alexyessin hat geschrieben:(18 Apr 2018, 21:08)

Geostrategisch macht das auch keinen Sinn.


Denke schon, da es ja um die Ordnung der ganzen Region geht.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Apr 2018, 21:44

Alexyessin hat geschrieben:(18 Apr 2018, 21:25)


Ich finde den Einsatz von Chemiewaffen dermaßen daneben, das Assad froh sein kann, das es nur ein paar Marschflugkörper waren.


Es ist halt ein ziemlich mieses timing. Erst ballern und dann untersuchen. So wie es ablief ist's wohl ein Bruch des Völkerrechts. Nicht, dass es von Interesse wäre - aber die Moralkeule wird halt recht brüchig.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
KarlRanseier

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon KarlRanseier » Mi 18. Apr 2018, 21:49

SirToby hat geschrieben:(18 Apr 2018, 21:39)

Mal hypothetisch: Wäre es für Sie in Ordnung, wenn die das so formulieren würden? Würden Sie dann sagen, ja super?



Ich fühle mich durch die Lügen, mit denen die Angriffskriege der USA und ihrer "Freunde" begründet werden, BELEIDIGT. Ich finde, dass sie sich in Zukunft für ihre Kriege Rechtfertigungen überlegen sollten, die zumindest die Mehrheit der Bevölkerung glaubt.

Früher haben sich die Kriegstreiber viel mehr Mühe gegeben.
Zuletzt geändert von KarlRanseier am Mi 18. Apr 2018, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Audi » Mi 18. Apr 2018, 21:50

Alexyessin hat geschrieben:(18 Apr 2018, 21:25)

Es hat aber Russland nicht zu interessieren. Und daran habperts bei dir. Naja, was das über deine Vorstellung von demokratischer Entscheidung zeigt haben wir ja schon in der Weinstube begutachten können.
Um mal wieder auf das Thema zurück zu kommen.
Ich finde den Einsatz von Chemiewaffen dermaßen daneben, das Assad froh sein kann, das es nur ein paar Marschflugkörper waren. Und das Russland hier sicherlich auch der Meinung ist, das es stattgefunden hat zeigt das Theater mit dem Sicherheitsrat. Wäre Assad unschuldig wären andere Kaliber gekommen.

Und wie hätte Russland reagieren sollen? Zurück ballern?
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2221
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon SirToby » Mi 18. Apr 2018, 21:57

KarlRanseier hat geschrieben:(18 Apr 2018, 21:49)

Ich fühle mich durch die Lügen, mit denen die Angriffskriege der USA und ihrer "Freunde" begründet werden, BELEIDIGT. Ich finde, dass sie sich in Zukunft für ihre Kriege Rechtfertigungen überlegen sollten, die zumindest die Mehrheit der Bevölkerung glaubt.

Früher haben sich die Kriegstreiber viel mehr Mühe gegeben.


Ich glaube ja eher, dass Sie ein ganz typischer Antiamerikaner sind, der sich durch die Existenz der USA beleidig fühlt.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40515
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 18. Apr 2018, 21:59

KarlRanseier hat geschrieben:(18 Apr 2018, 21:49)

Ich fühle mich durch die Lügen, mit denen die Angriffskriege der USA und ihrer "Freunde" begründet werden, BELEIDIGT. Ich finde, dass sie sich in Zukunft für ihre Kriege Rechtfertigungen überlegen sollten, die zumindest die Mehrheit der Bevölkerung glaubt.

Früher haben sich die Kriegstreiber viel mehr Mühe gegeben.

Es ist Assad, der Krieg gegen das syrische Volk führt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40515
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 18. Apr 2018, 22:00

Im Bundestag soll es zum Thema Syrien hoch her gegangen sein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
KarlRanseier

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon KarlRanseier » Mi 18. Apr 2018, 22:01

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Apr 2018, 21:59)

Es ist Assad, der Krieg gegen das syrische Volk führt.



Das wird von unseren Medien ständig gepredigt. Wie hoch ist der Wahrheitsgehalt?

Und wieso wünscht sich das syrische Volk gar nicht, von den USA "demokratisiert" zu werden?
KarlRanseier

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon KarlRanseier » Mi 18. Apr 2018, 22:02

SirToby hat geschrieben:(18 Apr 2018, 21:57)

Ich glaube ja eher, dass Sie ein ganz typischer Antiamerikaner sind, der sich durch die Existenz der USA beleidig fühlt.



Nein, nicht durch deren Existenz, wohl aber durch deren STÄNDIGE Angriffskriege gegen Diktaturen und Demokratien, die ihnen nicht in den Kram passen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40515
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 18. Apr 2018, 22:40

KarlRanseier hat geschrieben:(18 Apr 2018, 22:01)

Das wird von unseren Medien ständig gepredigt. Wie hoch ist der Wahrheitsgehalt?
Sehr hoch.

Und wieso wünscht sich das syrische Volk gar nicht, von den USA "demokratisiert" zu werden?
Es appelliert häufiger an die Welt, nicht wegsehen zu wollen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40515
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 18. Apr 2018, 22:43

Im Bundestag hat ein Abgeordneter der AfD vorgehalten, sich zum Handlanger eines verbrecherischen Regimes zu machen. Ein klare Aussage.

Die AfD vertritt natürlich Russland/Assad.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
KarlRanseier

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon KarlRanseier » Mi 18. Apr 2018, 22:44

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Apr 2018, 22:40)

Sehr hoch.

Es appelliert häufiger an die Welt, nicht wegsehen zu wollen.



Und welche Indizien sprechen dafür, dass der Wahrheitsgehalt "sehr hoch" ist? :?:

Im Vorfeld anderer Kriege war der Wahrheitsgehalt in den Medien ja immer äußerst gering... Die Wahrheit stirbt immer zuerst.
KarlRanseier

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon KarlRanseier » Mi 18. Apr 2018, 22:47

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Apr 2018, 22:43)

Im Bundestag hat ein Abgeordneter der AfD vorgehalten, sich zum Handlanger eines verbrecherischen Regimes zu machen. Ein klare Aussage.

Die AfD vertritt natürlich Russland/Assad.



Dürfen die denn das? Ich meine, ist es denn politisch korrekt, von der Einheitsmeinung der Hartzparteien abzuweichen? Bodenlose Frechheit!!!

Ich vermute, dass es daran liegt, dass die AfD'ler noch nicht alle so gut vernetzt sind bei der Atlantikbrücke, der Trilateralen Kommission usw.... Keine Sorge. Die Grünen waren früher auch gegen Krieg. Das gibt sich mit der Zeit. :thumbup:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40515
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 18. Apr 2018, 22:47

KarlRanseier hat geschrieben:(18 Apr 2018, 22:44)

Und welche Indizien sprechen dafür, dass der Wahrheitsgehalt "sehr hoch" ist? :?:

Im Vorfeld anderer Kriege war der Wahrheitsgehalt in den Medien ja immer äußerst gering... Die Wahrheit stirbt immer zuerst.

Wer leugnet denn die genozidäre Kriegsführung gegen das syrische Volk ? Letztlich doch die iranischen und russischen Invasoren und ihre Helfer.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40515
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 18. Apr 2018, 22:51

KarlRanseier hat geschrieben:(18 Apr 2018, 22:47)

Dürfen die denn das? Ich meine, ist es denn politisch korrekt, von der Einheitsmeinung der Hartzparteien abzuweichen? Bodenlose Frechheit!!!

Ich vermute, dass es daran liegt, dass die AfD'ler noch nicht alle so gut vernetzt sind bei der Atlantikbrücke, der Trilateralen Kommission usw.... Keine Sorge. Die Grünen waren früher auch gegen Krieg. Das gibt sich mit der Zeit. :thumbup:

Sie sind ja für den Krieg, nicht dagegen. Nur eben auf Seiten von Assad.

Und statt "Atlantikbrücke" oder "Atlantikinitiative" haben sie eben Kanäle zu Oligarchen, die JA ist mit der Putin-Jugend verbrüdert.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
KarlRanseier

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon KarlRanseier » Mi 18. Apr 2018, 22:53

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Apr 2018, 22:47)

Wer leugnet denn die genozidäre Kriegsführung gegen das syrische Volk ? Letztlich doch die iranischen und russischen Invasoren und ihre Helfer.



Das syrische Volk hat die USA, GB und Frankreich nicht um den Krieg gebeten. Da die Islamisten fast besiegt waren, hätte sich, davon gehe ich zumindest aus, die ganz große Mehrheit über einen Frieden dort gefreut, auch wenn dieser für die Arbeitsplätze bei der deutschen Rüstungsindustrie vielleicht nicht optimal wäre...

Übrigens freuen sich auch US-Amerikaner, Briten und Franzosen mehrheitlich über Frieden. Krieg finden sie nur dann toll, wenn er in anderen Ländern stattfindet. Aber auch da dürfte die Meinung der undemokratischen Völker oftmals vom Handeln ihrer überaus demokratischen Regierungen abweichen.

Die werden aber auch nicht gefragt, sie sind ja keine Schweizer. :(
KarlRanseier

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon KarlRanseier » Mi 18. Apr 2018, 22:56

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Apr 2018, 22:51)

Sie sind ja für den Krieg, nicht dagegen. Nur eben auf Seiten von Assad.

Und statt "Atlantikbrücke" oder "Atlantikinitiative" haben sie eben Kanäle zu Oligarchen, die JA ist mit der Putin-Jugend verbrüdert.



Warum nennt man deutsche Oligarchen eigentlich "Mittelständler"? Klingt das besser? Nur so nebenbei, das fiel mir gerade auf.

Der Krieg war doch so gut wie vorbei. Hätten die USA nicht eingegriffen, wäre Assad im Amt geblieben und der IS hätte dort fertig.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9956
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Kritikaster » Mi 18. Apr 2018, 23:00

KarlRanseier hat geschrieben:(18 Apr 2018, 22:53)

Das syrische Volk hat die USA, GB und Frankreich nicht um den Krieg gebeten.

Nö, es bat natürlich Assad darum, ihn gegen sich zu beginnen. :rolleyes:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
KarlRanseier

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon KarlRanseier » Mi 18. Apr 2018, 23:03

Kritikaster hat geschrieben:(18 Apr 2018, 23:00)

Nö, es bat natürlich Assad darum, ihn gegen sich zu beginnen. :rolleyes:



Der Krieg war fast vorbei, es sind die USA, die ihn verlängern und den IS, wie auch in Libyen, dort an die Macht bringen wollen. :rolleyes:

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste