Die Finanzierung der Corona-Rettungspakete

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 18421
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 22. Mär 2020, 15:23

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:02)

Läuft. solange das Virus wütet auch ins Leere, weil es keine Grundlage gibt, auf der du zuverlässige Rechnungen über die Folgen des Stillstand aufstellen kannst.
Du kannst maximal Modellrechnungen aufstellen ... das hängt aber davon ab, wann und wie du das Virus in den Griff bekommst.
Und das kann dir im Moment keiner sagen.


Naja ... BWL ist auch Entscheidungslehre, Krisen- und Risikomanagement, Personalführung, Produktentwicklung, Produktionsplanung, Marketing, Strategische Planung, Finanzierung, Organisation ... Alles Wissen, dass man eben genau in so einer Situation braucht.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13457
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 15:29

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:03)

Ja, die Landesregirung in Bayern ist nur für Bayern zuständig




Du hast davon keinerlei Sachkenntnis. Kommst du dir nicht langsam selber blöde vor?




Das läuft nie "in' Leere"

Weil unsere Gesetze immer noch gelten :

Eigentum, Forderungen, Kalkulation usw.

Ich will nicht an Eigentum.
Ich rede nicht von Verstaatlichung oder sonstigem.
Mal abgesehen davon: in den USA wurden die Gesetze zur Kriegswirtschaft in Kraft gesetzt, um Unternehmen dazu zu zwingen, ihre Produktion auf medizinische Versorgung der Bevölkerung umzustellen.
So weit im Abwegigen, was auf uns zukommt, bin ich beileibe nicht, wie du tust.
Die Frage bleibt aber bestehen, wie das finanziert werden soll ?
Und bisher höre ich von dir und der Regierung nix ... außer Tropfen auf den heißen Stein, regional begrenzt und völlig ziellos.
Billiger Aktionismus mit der Hoffnung: so schlimm wird es schon nicht werden.
Und das kann auch sein, dass es nicht so schlimm wird ... nur wetten würde ich darauf nicht.
Weil wenn du die Wette verlierst, dann ist da keiner, der die Wettschulden begleichen kann :(
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 44025
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 15:36

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:29)

Ich will nicht an Eigentum.
Ich rede nicht von Verstaatlichung oder sonstigem.
Mal abgesehen davon: in den USA wurden die Gesetze zur Kriegswirtschaft in Kraft gesetzt, um Unternehmen dazu zu zwingen, ihre Produktion auf medizinische Versorgung der Bevölkerung umzustellen.
So weit im Abwegigen, was auf uns zukommt, bin ich beileibe nicht, wie du tust.
:(



Du hast immer noch nicht den Unterschied zwischen der FED und der EZB verstanden
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 44025
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 15:37

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:09)

Ja wann läuft denn die Maschine wieder ?
Wann lässt zB BMW die Fließbänder wieder laufen ?
t ?



wa shat das mit dem Beleihungswert der Produktionsanlage zu tun?

BMW kann auch Anleihen plazieren
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13457
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 15:38

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:23)

Naja ... BWL ist auch Entscheidungslehre, Krisen- und Risikomanagement, Personalführung, Produktentwicklung, Produktionsplanung, Marketing, Strategische Planung, Finanzierung, Organisation ... Alles Wissen, dass man eben genau in so einer Situation braucht.

Ja ... nur sind die Folgen dieser Krise nicht für einen Unternehmer kalkulierbar.
Du weißt nicht, wie lange das Virus noch wüten wird ... und kein BWL Professor kann dir das sagen.
Im Moment greift das alles zu kurz.
Wenn das Virus eingedämmt ist, ein Impfstoff zur Verfügung steht und die Quarantäne aufgehoben werden kann, dann kann der BWLer von mir unter seiner Decke wieder hervorkriechen und die Situation für ein Unternehmen neu bewerten.
Bis dahin sollte er aber nur zum Einkaufen aus dem Haus und ansonsten mal sich zurückhalten.
Weil gerade ist er so nutzlos wie "tits on a bull".
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13457
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 15:40

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:36)

Du hast immer noch nicht den Unterschied zwischen der FED und der EZB verstanden

Doch ... die FED ist wesentlich besser gerüstet, um mit solchen Krisen umzugehen.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 44025
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 15:41

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:38)

Ja ... nur sind die Folgen dieser Krise nicht für einen Unternehmer kalkulierbar.
Du weißt nicht, wie lange das Virus noch wüten wird ... und kein BWL Professor kann dir das sagen.
Im Moment greift das alles zu kurz.
".


WAS greift zu kurz?

Was kapierst du daran nich, das wir souveräne Staaten haben

DIE haften für ihre Schulden.

Und D wird keinesfalls für die zusätzlichen Schulden von Italien haften

Deine "Vorstellungen" über die EZB werden zu 100% nicht realisiert werden.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 44025
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 15:42

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:40)

Doch ... die FED ist wesentlich besser gerüstet, um mit solchen Krisen umzugehen.



du kapierst es nicht

war ja nicht anders zu erwarten

HIER ist was zur Realität:

" EU-Kommission genehmigt weitere KfW-Hilfen

15:24 Uhr

Die EU-Kommission hat nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums weitere deutsche Hilfen für Firmen genehmigt. "Wir begrüßen es sehr, dass die Europäische Kommission heute grünes Licht für das KfW Sonderprogramm 2020 gegeben hat", sagt eine Ministeriumssprecherin. Damit könne das KfW-Sonderprogramm für mittelständische und große Unternehmen verbessert werden. Vor allem könne die Haftungsfreistellung bei den Betriebsmitteln für kleine und mittlere Unternehmen von 80 auf 90 Prozent erhöht werden. Dies soll die Bonität von Unternehmen verbessern."
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13457
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 15:49

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:37)

wa shat das mit dem Beleihungswert der Produktionsanlage zu tun?

BMW kann auch Anleihen plazieren

Weil wir mit einer Krise konfrontiert sind, in der die Dinger gerade nutzlos in den Hallen stehen und keiner weiß, wann die wieder laufen werden ... deswegen vielleicht ?
Und die EZB kauft ja wie blöde Anleihen ... ist ja auch lieb von ihr ... nur ändert das nichts an der Situation und hilft auch nicht den unter Quarantäne stehenden Arbeitern.
Die beziehen derzeit Kurzarbeitergeld ... was ja auch Sinn macht ... nur die Italiener und Spanier haben kein Kurzarbeitergeld.
Wer soll denn all die schönen BMWs kaufen, wenn bei denen alles vor die Hunde geht ?
Ich mein, ich bin ja ganz dafür wenn die keine BMWs kaufen, oder vielleicht einen I 3 anstatt eines X 6 ... aber das ist jetzt ein anderes Thema.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 44025
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 15:52

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:49)

Weil wir mit einer Krise konfrontiert sind, in der die Dinger gerade nutzlos in den Hallen stehen und keiner weiß, wann die wieder laufen werden ... deswegen vielleicht ?


nein, das brningt der Wert nict auf "Null"

]Und die EZB kauft ja wie blöde Anleihen ... ist ja auch lieb von ihr .


Damit die Banken mehr Kredite vergeben...

.
nur ändert das nichts an der Situation und hilft auch nicht den unter Quarantäne stehenden Arbeitern.

Die beziehen derzeit Kurzarbeitergeld ... was ja auch Sinn macht ...


nur die Italiener und Spanier haben kein Kurzarbeitergeld.


Das ist Sache des italienischen und spanischen Staates und nicht der EZB

Wer soll denn all die schönen BMWs kaufen, wenn bei denen alles vor die Hunde geht ?


Die Chinesen
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13457
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 15:52

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:42)

du kapierst es nicht

war ja nicht anders zu erwarten

HIER ist was zur Realität:

" EU-Kommission genehmigt weitere KfW-Hilfen

15:24 Uhr

Die EU-Kommission hat nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums weitere deutsche Hilfen für Firmen genehmigt. "Wir begrüßen es sehr, dass die Europäische Kommission heute grünes Licht für das KfW Sonderprogramm 2020 gegeben hat", sagt eine Ministeriumssprecherin. Damit könne das KfW-Sonderprogramm für mittelständische und große Unternehmen verbessert werden. Vor allem könne die Haftungsfreistellung bei den Betriebsmitteln für kleine und mittlere Unternehmen von 80 auf 90 Prozent erhöht werden. Dies soll die Bonität von Unternehmen verbessern."

Gerade deinen Einwand angesprochen.
Anleihen, Kredite, sind lieb und nett und helfen, wenn das Ende der Krise abzusehen ist.
Dann kann ich wieder betriebswirtschaftliche Regeln anwenden.
Aber solange das Virus ungebremst wütet kann ich das nicht.
Und dafür brauchen wir Lösungen.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 44025
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 15:56

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:52)

Gerade deinen Einwand angesprochen.
Anleihen, Kredite, sind lieb und nett und helfen, wenn das Ende der Krise abzusehen ist.


nein, die helfen JETZT

Auch wenn das nicht in deine verquerte Realität passt

Dann kann ich wieder betriebswirtschaftliche Regeln anwenden.


Es gibt kein Kredite "ohne Regelen"

Aber solange das Virus ungebremst wütet kann ich das nicht.


DU kannst das natürlich nicht, denn DU hast von dme Thema , über das du die ganze Zeit schreibst , NULL Sachkenntnis

Und dafür brauchen wir Lösungen.


Die HABEN wir.

Nur "gefallen" diese dir nicht

Aus welchen Gründen auch immer
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13457
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 16:03

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:52)

nein, das brningt der Wert nict auf "Null"



Damit die Banken mehr Kredite vergeben...

.
Die beziehen derzeit Kurzarbeitergeld ... was ja auch Sinn macht ...




Das ist Sache des italienischen und spanischen Staates und nicht der EZB



Die Chinesen

An und für sich schon, weil die schöne neue Produktionsanlage ja eh schon über einen Kredit finanziert wurde.
Und wenn sie nicht läuft, zahlt sie auch nix zurück ... ist also wertlos.
Und nochmals: um Kredite zu vergeben musst du Risiken kalkulieren können ... geht aber derzeit nicht.
Genau das ist ja mein Einwand, den du mit schöner Regelmäßigkeit ignorierst.
Und du darfst ja gerne über die Italiener und Spanier schimpfen wie du lustig bist, weil die ja ach so verantwortungslos sind und kein Kurzarbeiter Geld haben ...
Nur verrecken lassen kannst du sie halt nicht ... weil wir brauchen die noch.
Und die Chinesen haben derzeit andere Probleme als einen neuen BMW :p
Es wird eh auf einen massiven Schuldenschnitt und eine höhere Inflation hinauslaufen.
Warum sich nicht jetzt schon Gedanken darüber machen, wie man das halbwegs in geordnete Bahnen lenken kann, anstatt mit alten Rezepten und überholten Regeln das Fiasko noch anzuheizen ?
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 44025
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 16:18

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 16:03)

An und für sich schon, weil die schöne neue Produktionsanlage ja eh schon über einen Kredit finanziert wurde.
Und wenn sie nicht läuft, zahlt sie auch nix zurück ... ist also wertlos.


BWL Thema lass es einfach. Es überfordert dich

Und nochmals: um Kredite zu vergeben musst du Risiken kalkulieren können ... geht aber derzeit nicht.


Wieder ein BWL/Bank Thema. Und wieder : DU = keinerlei Sachkenntnis

Genau das ist ja mein Einwand, den du mit schöner Regelmäßigkeit ignorierst.


Dein Einwand = Unsinn

Und du darfst ja gerne über die Italiener und Spanier schimpfen wie du lustig bist,


Wo habe ich das?

Nur verrecken lassen kannst du sie halt nicht ... weil wir brauchen die noch.


Das ist Sache des italienischen Staates. Was genau daran verstehst du nicht?


Es wird eh auf einen massiven Schuldenschnitt


für welche "Schulden"?

Warum sich nicht jetzt schon Gedanken darüber machen, wie man das halbwegs in geordnete Bahnen lenken kann,
?[/quote]

Es machen sich kompetente Leut darüber Gedanken.
Du gehörst nun nicht dazu


anstatt mit alten Rezepten und überholten Regeln das Fiasko noch anzuheizen


Welche "überholten Regeln"?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13457
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 16:24

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 16:18)

BWL Thema lass es einfach. Es überfordert dich



Wieder ein BWL/Bank Thema. Und wieder : DU = keinerlei Sachkenntnis



Dein Einwand = Unsinn



Wo habe ich das?



Das ist Sache des italienischen Staates. Was genau daran verstehst du nicht?




für welche "Schulden"?



Es machen sich kompetente Leut darüber Gedanken.
Du gehörst nun nicht dazu




Welche "überholten Regeln"?

Dann verrate mir doch mal, wie ein fachkundiger BWLer die Risiken des Corona Virus berechnet ?
Bin mal gespannt, vielleicht kann ich ja was lernen :thumbup:
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 44025
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 16:27

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 16:24)

Dann verrate mir doch mal, wie ein fachkundiger BWLer die Risiken des Corona Virus berechnet ?
B p:



Dazu fehlen dir die Grundlagen

Banken haben ganze Abteilungen die sich damit beschäftigen.

Finde dich damit ab, dass es von dem, was DU möchtest im Hinblick auf die EZB, ganz genau gar nichts geben wird.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13457
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 16:29

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 16:27)

Dazu fehlen dir die Grundlagen

Banken haben ganze Abteilungen die sich damit beschäftigen.

Finde dich damit ab, dass es von dem, was DU möchtest im Hinblick auf die EZB, ganz genau gar nichts geben wird.

Ja ... das dachte ich mir, dass da nix kommt :p
Trotzdem irgendwie enttäuschend :(
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 44025
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 16:30

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 16:29)

Ja ... das dachte ich mir, dass da nix kommt :p
(



was genau soll denn kommen?

Es gibt das Wort Risiko-Einschätzung

das sagt dir wohl nichts?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13457
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 16:33

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 16:30)

was genau soll denn kommen?

Es gibt das Wort Risiko-Einschätzung

das sagt dir wohl nichts?

Und wie berechnest du jetzt das Risiko einer Pandemie, die eine Volkswirtschaft über Wochen, wenn nicht gar Monate lahm legt ?
Jetzt mal Butter zu die Fische ...
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 44025
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 16:35

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 16:33)

Und wie berechnest du jetzt das Risiko einer Pandemie, ..



Was willst du da noch "berechnen"?

die ist doch schon da....


du hast doch schon Probleme mit der Definition des Wortes "Risiko".....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste