FDP will Montagszustellung streichen

Moderator: Moderatoren Forum 1

FDP will Montagszustellung streichen

ja, das ist richtig
6
46%
nein, das sollte so nicht umgesetzt werden
5
38%
weiß nicht/keine Ahnung
2
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 13
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20302
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: FDP will Montagszustellung streichen

Beitragvon Teeernte » Sa 2. Nov 2019, 23:01

Misterfritz hat geschrieben:(02 Nov 2019, 21:32)

Ich verstehe vor Allem nicht, warum man die Montagszustellung einstellen will.
Wie wäre es mit der Samstagszustellung? Das wäre Arbeitnehmerfreundlich - aber ok, sowas käme nicht von der FDP :D


Weil es Montags nur lokale neue Post gibt... Überregional ist am Samstag verteilt worden.

Das Büro macht Montags den Briefkasten auf und hat Post (die Samstagszustellung).

Dienstag die Nächste.

Nun die Frage - welche Zustellung man ausfallen lassen kann....

A, die Montags Mittags ....

oder

B, die Montags Mittags ...


Mannnnnnnn......
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27773
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: FDP will Montagszustellung streichen

Beitragvon H2O » So 3. Nov 2019, 10:17

Man könnte die Briefpost doch weiter einschränken, so wie die Müllabfuhr bezirksweise gestaffelt. Die paar Leutchen, die noch keine elektronische Post haben, liegen im Verhältnis wohl im Bruchteil von Prozenten.... und das sind nicht die Menschen, die geschäftlich auf flotte Zustellung angewiesen sind. Alle Welt redet über Digitalisierung, und da bringen Leute noch mit Pferdefuhrwerk Tontäfelchen in Umlauf. Eigentlich doch irre!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9878
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: FDP will Montagszustellung streichen

Beitragvon Quatschki » So 3. Nov 2019, 15:00

H2O hat geschrieben:(03 Nov 2019, 10:17)

Man könnte die Briefpost doch weiter einschränken, so wie die Müllabfuhr bezirksweise gestaffelt. Die paar Leutchen, die noch keine elektronische Post haben, liegen im Verhältnis wohl im Bruchteil von Prozenten.... und das sind nicht die Menschen, die geschäftlich auf flotte Zustellung angewiesen sind. Alle Welt redet über Digitalisierung, und da bringen Leute noch mit Pferdefuhrwerk Tontäfelchen in Umlauf. Eigentlich doch irre!

Ein Großteil dessen, was die Post austrägt, ist Onlineversandhandel.
Da gehen viele kleine Sachen als Maxibrief, gepolsterter Brief oder Büchersendung.
Wenn die Post da ihre Zusicherung der Zustellung an Folgetag nicht einhalten kann oder will, ist der Großkunde weg. Und damit wäre dann der Rest auch nicht mehr wirtschaftlich. Man würde mit weiteren Einsparungen reagieren, was noch mehr Kunden abspringen lässt.
Und dann gibts plötzlich eine zweite Post, die ist amerikanisch und heißt Amazon.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27773
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: FDP will Montagszustellung streichen

Beitragvon H2O » So 3. Nov 2019, 15:28

Quatschki hat geschrieben:(03 Nov 2019, 15:00)

Ein Großteil dessen, was die Post austrägt, ist Onlineversandhandel.
Da gehen viele kleine Sachen als Maxibrief, gepolsterter Brief oder Büchersendung.
Wenn die Post da ihre Zusicherung der Zustellung an Folgetag nicht einhalten kann oder will, ist der Großkunde weg. Und damit wäre dann der Rest auch nicht mehr wirtschaftlich. Man würde mit weiteren Einsparungen reagieren, was noch mehr Kunden abspringen lässt.
Und dann gibts plötzlich eine zweite Post, die ist amerikanisch und heißt Amazon.


Das wäre doch in Ordnung; wenn Amazon seine Waren mit dem Postdienst verteilt, dann lohnt sich das wohl. Wenn nicht, dann würde Amazon doch keine Sekunde lang zögern, einen eigenen Postdienst für Versandaufgaben zu gründen.

Bislang gilt das Postmonopol auch nur für Standardbriefe. Die Post muß selbst heraus fiinden, ob für sie die 6-Tage-Woche sinnvoll ist, oder ob sie andere Nachrichtenverteildienste anbietet. Ich zum Beispiel vermisse einen einfachen Zugang zu DE-mail, mit dem ich persönlich-vertrauliche Daten elektronisch an Behörden übermitteln kann. Der Zirkus, den die Telekom in Verbindung mit dem BSI für die Eröffnung eines DE-mail-Kontos veranstaltet ist doch nur noch lächerlich!

Ein Einschreiben wird von DHL befördert. Kommt es zurück, weil der Adressat nicht auffindbar war, dann zuckt der Schalterbeamte mit den Schultern und verweist auf die DHL in Bonn. Kundendienst vom Feinsten!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20302
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: FDP will Montagszustellung streichen

Beitragvon Teeernte » So 3. Nov 2019, 16:26

H2O hat geschrieben:(03 Nov 2019, 15:28)

Bislang gilt das Postmonopol auch nur für Standardbriefe.


Seit 1. Januar 2013 ist der Briefmarkt in 27 (von 28) EU-Ländern vollständig freigegeben. (Kroatien fehlt noch)

https://de.wikipedia.org/wiki/Postmonopol

Es gibt für Briefe und Pakete/Päckchen kein Staatsmonopol mehr....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27773
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: FDP will Montagszustellung streichen

Beitragvon H2O » So 3. Nov 2019, 16:52

Teeernte hat geschrieben:(03 Nov 2019, 16:26)

Seit 1. Januar 2013 ist der Briefmarkt in 27 (von 28) EU-Ländern vollständig freigegeben. (Kroatien fehlt noch)

https://de.wikipedia.org/wiki/Postmonopol

Es gibt für Briefe und Pakete/Päckchen kein Staatsmonopol mehr....


Sie haben völlig Recht; ich lebte noch in der Guten Alten Zeit! :eek:

Dann frage ich mich natürlich, was die FDP an der Stelle will. Gibt es ein Zustellgesetz, das die Unternehmen verpflichtet, montags Briefe zu zu stellen? Sieht wohl tatsächlich so aus!
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.4553321

Dann will die FDP an diesem Gesetz knabbern. Aber da knabbern andere ja auch schon...
Benutzeravatar
paule
Beiträge: 10
Registriert: Do 6. Jun 2019, 13:19

Re: FDP will Montagszustellung streichen

Beitragvon paule » Do 21. Nov 2019, 17:40

Ist hier jemand Zusteller bei der Post? Die Perspektive aus erster Hand würde mich schon interessieren. Vermutlich ist doch an Donnerstagen oder freitags super viel los und stressig. Da ist ein ruhigerer Tag wie Montag vielleicht doch eine Art Ausgleich dafür?!

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste