Die Rezession ist da

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7460
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon firlefanz11 » Mi 20. Mär 2019, 14:03

Skull hat geschrieben:(20 Mar 2019, 13:48)

Wie sind denn die Prognosen für 2020 ? ;)

mfg

Na ja, wir wissen beide, dass da gern Zweckoptimismus betrieben wird. Soweit ich mich erinnere wurden aber aus ursprünglich 1,6% bereits 1,2%. Folglich können wir froh sein wenn es am Ende 0,6 werden. ;)
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22437
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » Mi 20. Mär 2019, 14:18

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Mar 2019, 14:03)

Na ja, wir wissen beide, dass da gern Zweckoptimismus betrieben wird.
Soweit ich mich erinnere wurden aber aus ursprünglich 1,6% bereits 1,2%.
Folglich können wir froh sein wenn es am Ende 0,6 werden. ;)

Erstens...alles über Null...bleibt ja im positiven Bereich. :)

Und aufgrund der aktuellen Unsicherheiten...kann mal viel bis wenig prognostizieren.

Somit WARTEN manche auf eine zukünftige Rezession.
Und manche hoffen, das sie eben nicht (so bald) kommt.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17215
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 20. Mär 2019, 14:19

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Mar 2019, 14:03)

Na ja, wir wissen beide, dass da gern Zweckoptimismus betrieben wird. Soweit ich mich erinnere wurden aber aus ursprünglich 1,6% bereits 1,2%. Folglich können wir froh sein wenn es am Ende 0,6 werden. ;)


Die Frage stellt sich doch, was man überhaupt in einem Land mit hohem Wohlstand und hoher Produktivität noch an Wachstum erwarten kann. Ich denke langfristig müssen wir uns auf niedriges Wachstum einstellen. Damit einher werden auch langfristig niedrige Zinsen gehen. Ist jetzt nichts ungewöhnliches. Unsere Exportstärke wird uns vielleicht noch ein bisschen drüber weghelfen. Aber auch das wird irgendwann mal ein Ende habe. Ist ja auch irgendwie witzig, dass eine unserer Kernbranchen im Export, der Maschinenbau, dazu beträgt, das eben andere Länder wettbewerbsfähiger werden. Ich sehe da nichts Schlimmes daran. In letzter Konsequenz bedeutet das Wohlstand für alle. Marktwirtschaft ist einfach Klasse :)
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7460
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon firlefanz11 » Mi 20. Mär 2019, 14:25

Skull hat geschrieben:(20 Mar 2019, 14:18)
Somit WARTEN manche auf eine zukünftige Rezession.

Ich warte nicht aber ich verschliesse auch nicht die Augen vor der Möglichkeit insbesondere vor dem Hintergrund, dass sich ja anscheinend das Konjunkturklima weltweit abkühlt...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Sybilla
Beiträge: 766
Registriert: Di 3. Jun 2008, 21:56

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Sybilla » Mi 20. Mär 2019, 14:27

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Mar 2019, 13:44)

Setzen SECHS!
Als technische Rezession ist einzustufen wenn das BIP in zwei auf einanderfolgenden Quartalen SINKT und nicht wenn es in einem davon STAGNIERT... :rolleyes:
Das ändert nichts daran, dass sie sehr wahrscheinlich noch kommt aber NOCH ist sie NICHT da...!


Na klar wenn das firlefanz11 meint. Viele andere haben eben eine andere Meinung

Deutschland: Wirklich nur eine technische Rezession?

Also gut firlefanz11 nach vorläufigen hochgerechneten und geschätzten "offiziellen" Zahlen des statistischen Bundesamt zum 4. Quartal 2018 war die Rezession zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht da, wenn die Null als schwarze Null also als Stagnation interpretiert wird.

Allerdings deuten einige Faktoren so zum Beispiel das Absinken der Industrieproduktion... schon sehr deutlich in diese Richtung .... Prognosen für die Zukunft gleichen den Blick in die Glaskugel, für mich zählen verifizierbare Fakten.

Ich möchte mich nicht um vorläufige hochgerechnete und geschätzte Zahlen (auch in Graubereichen der Wirtschaft) streiten, auch nicht ab die NULL nun rot oder schwarz ist, Fakt ist das was in den Büchern der Buchführung steht. Ich und viele andere gehen davon aus, dass 2018 für das dritte und vierte Quartal in DEU Gesamtwirtschaftlich eine technische Rezession zu verzeichnen war.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22437
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » Mi 20. Mär 2019, 14:27

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Mar 2019, 14:25)

Ich warte nicht aber ich verschliesse auch nicht die Augen vor der Möglichkeit
insbesondere vor dem Hintergrund, dass sich ja anscheinend das Konjunkturklima weltweit abkühlt...

Ich ja auch nicht.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7460
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon firlefanz11 » Mi 20. Mär 2019, 14:28

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(20 Mar 2019, 14:19)

Die Frage stellt sich doch, was man überhaupt in einem Land mit hohem Wohlstand und hoher Produktivität noch an Wachstum erwarten kann. Ich denke langfristig müssen wir uns auf niedriges Wachstum einstellen.

Ich bin ehrlich gesagt erstaunt, dass es überhaupt schon so lange ein relative hohes Wachstum gibt aber ich bin auch kein VWL/BWLer... ;)
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Sybilla
Beiträge: 766
Registriert: Di 3. Jun 2008, 21:56

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Sybilla » Mi 20. Mär 2019, 14:43

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(20 Mar 2019, 14:19)

Die Frage stellt sich doch, was man überhaupt in einem Land mit hohem Wohlstand und hoher Produktivität noch an Wachstum erwarten kann. Ich denke langfristig müssen wir uns auf niedriges Wachstum einstellen. Damit einher werden auch langfristig niedrige Zinsen gehen. Ist jetzt nichts ungewöhnliches. Unsere Exportstärke wird uns vielleicht noch ein bisschen drüber weghelfen. Aber auch das wird irgendwann mal ein Ende habe. Ist ja auch irgendwie witzig, dass eine unserer Kernbranchen im Export, der Maschinenbau, dazu beträgt, das eben andere Länder wettbewerbsfähiger werden. Ich sehe da nichts Schlimmes daran. In letzter Konsequenz bedeutet das Wohlstand für alle. Marktwirtschaft ist einfach Klasse :)


Ja für die IT Branche und die Robotik Branche ist Industrie 4.0 ein enormer Wachstumsmarkt eben auch für den Maschinenbau, weniger für die Beschäftigten in den produzierenden Gewerbe für sie bedeutet das eher weniger Wohlstand für manche eventuell nur noch Grundsicherung in Teilzeitbeschäftigung, also so Klasse ist die Marktwirtschaft dann doch nicht für alle. Im besonderen für Menschen in Griechenland, Italien, Spanien und Portugal..... hingegen das "America First" von Präsident Trumpp für die US- Wirtschaft schon Klasse ist.

Allerdings die Frage ob in einem Wirtschaftsraum mit hohem Wohlstand für einige und hoher Produktivität noch ein Wachstum erwartbar ist. Stellt sich nicht, eine Marktwirtschaft muss wachsen. Weil es immer einen Produktivitätsanstieg gibt. Mit Weitblick betrachtet ist die Entwicklung klar erkennbar wenn die EZB nicht mit der "Dicken Berta" neue Geld in den Markt schießt, dann wird es schwierig mit dem Wachstum.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7460
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon firlefanz11 » Mi 20. Mär 2019, 14:54

Sybilla hat geschrieben:(20 Mar 2019, 14:27)

Na klar wenn das firlefanz11 meint. Viele andere haben eben eine andere Meinung

Deutschland: Wirklich nur eine technische Rezession?

Nein, haben sie nicht! Die Definition einer technischen Rezession ist unumstösslich dass die Wirtschaft in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen SINKEN muss, während Du schriebst der Umstand dass sie im Q3 sank u. im Q4 stagnierte würde Zitat: "Im allgemeinen in Fachkreisen als technische Rezession eingestuft." Und das ist eine FALSCHBEHAUPTUNG!
Mal abgesehen davon, dass ich den Artikel vom Kollegen Schmale kenne, da seine Artikel zu meiner Standardlektüre gehören, konstatiert er auch nichts Anderes. Nämlich dass wir, sollten die Zahlen stimmen, einer technischen Rezession ENTKOMMEN wären... ! Er weist lediglich darauf hin, dass die Zahlen zur Zeit der Veröffentlichung seines Artikel noch nicht endgültig sicher waren, und evtl. doch noch ein Minus erscheinen KÖNNTE...
Man sollte schon verstehend lesen...

Ich und viele andere gehen davon aus, dass 2018 für das dritte und vierte Quartal in DEU Gesamtwirtschaftlich eine technische Rezession zu verzeichnen war.

Schon lustig... Du schreibst: "... für mich zählen verifizierbare Fakten." aber gehst einfach mal davon aus, dass es eine TR gab owohl es keine belegenden Fakten gibt. TOP! :thumbup: :D

Und falls Du mal weiter gelesen hättest wäre Dir aufgefallen, dass ich nicht zuletzt aufgrund dieses und anderer Artikel durchaus der Meinung bin, dass die ECHTE Rezession noch kommt... Aber noch mal: NOCH ist sie, sollten sich die Q4 Zahlen als richtig erwiesen haben, eben NICHT da...!
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Sybilla
Beiträge: 766
Registriert: Di 3. Jun 2008, 21:56

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Sybilla » Mi 20. Mär 2019, 15:05

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Mar 2019, 14:28)

Ich bin ehrlich gesagt erstaunt, dass es überhaupt schon so lange ein relative hohes Wachstum gibt aber ich bin auch kein VWL/BWLer... ;)


Was soll an den aktuellen Wachstumszahlen der letzten Jahre lange und relativ hoch sein. Es gab in DEU nur sechs Rezessionsjahre 1967, 1975, 1982, 1993, 2003 und 2009

Wenn ich auf die Statistik seit 1992 blicke kann ich aktuell weder einen relativ langen Zeitraum des Wachstums erkennen noch ein relativ hohes Wachstum. Allerdings wurde das Wachstum vor allem durch die Interventionen der EZB getragen. (Sonderkonjunktur) um das zu erkennen muss man nicht zwingend VWL/BWLer sein ein Blick genügt.

https://de.statista.com/statistik/daten ... m-vorjahr/
Zuletzt geändert von Sybilla am Mi 20. Mär 2019, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22437
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » Mi 20. Mär 2019, 15:08

Sybilla hat geschrieben:(20 Mar 2019, 15:05)

allerdings wurde das Wachstum vor allem durch die Interventionen der EZB getragen. (Sonderkonjunktur)

Dann erkläre das mal. KONKRET bitte.

Welche Sonderkonjunktur in welcher Art wurde durch welche KONKRETEN Interventionen der EZB
...VOR ALLEM...getragen ? Speziell in Deutschland, worum es hier gerade geht.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Sybilla
Beiträge: 766
Registriert: Di 3. Jun 2008, 21:56

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Sybilla » Mi 20. Mär 2019, 15:12

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Mar 2019, 14:54)
Man sollte schon verstehend lesen...

Hauptsache sie haben verstanden was er geschrieben hat. Dann haben sie ja auch die Überschrift verstanden
Deutschland: Wirklich nur eine technische Rezession? Wie gesagt ich streite nicht über die "schwarze oder rote" NULL, die Zahlen für das 4. Quartal 2018 sind bis heute noch nicht endgültig durch das Statistische Bundesamt bestätigt.. OK gerne überlasse ich Ihnen diesbezüglich das letzte Wort.
Sybilla
Beiträge: 766
Registriert: Di 3. Jun 2008, 21:56

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Sybilla » Mi 20. Mär 2019, 15:20

Skull hat geschrieben:(20 Mar 2019, 15:08)

Dann erkläre das mal. KONKRET bitte.

Welche Sonderkonjunktur in welcher Art wurde durch welche KONKRETEN Interventionen der EZB
...VOR ALLEM...getragen ? Speziell in Deutschland, worum es hier gerade geht.

mfg


Ein leicht verständliches Beispiel ist die 0 Zins Politik der EZB, diese ermöglichte in den letzten Jahren eine Sonderkonjunktur, nicht nur in DEU.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22437
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » Mi 20. Mär 2019, 15:23

Sybilla hat geschrieben:(20 Mar 2019, 15:20)

Ein leicht verständliches Beispiel ist die 0 Zins Politik der EZB,
diese ermöglichte in den letzten Jahren eine Sonderkonjunktur, nicht nur in DEU.

Danke für Deine ganz konkrete Beantwortung. :D

Nix als heisse Luft.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5140
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Orbiter1 » Mi 20. Mär 2019, 15:56

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Mar 2019, 14:25)

Ich warte nicht aber ich verschliesse auch nicht die Augen vor der Möglichkeit insbesondere vor dem Hintergrund, dass sich ja anscheinend das Konjunkturklima weltweit abkühlt...
Ja, das weltweite Konjunkturklima kühlt ab, aber die großen Notenbanken haben doch schon längst begonnen gegenzusteuern. In China wird bereits wieder Gas gegeben. Die EZB wird den Banken günstige Kredite anbieten sowie den Leitzins das ganze Jahr bei 0% belassen und selbst die FED ist von ihren Zinserhöhungsplänen verbal etwas zurückgerudert. Mal sehen was bei der FED-Sitzung heute Abend noch bekannt gegeben wird. Ganz sicher nichts was die Konjunktur abwürgt.

Edit:
So war es dann auch. Die FED wird entgegen früheren Ankündigungen in diesem Jahr die Zinsen nicht weiter erhöhen und nächstes Jahr voraussichtlich nur 1 mal. Außerdem wird die Bilanz ab September nicht mehr weiter verkürzt. D. h. die FED wird auch in nächster Zukunft der Hauptgläubiger bei US-Staatsanleihen bleiben.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 21. Mär 2019, 15:16

Misterfritz hat geschrieben:(19 Mar 2019, 21:50)

Weltuntergang,
wenn wir nicht sofort einen Linksschwenk machen! :p

Genau. Seit über 10 Jahren geht wegen der EZB die Welt unter. Nach einer so langen Zeit kann man es nicht mehr hören.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 21. Mär 2019, 15:18

Skull hat geschrieben:(20 Mar 2019, 13:48)

Wie sind denn die Prognosen für 2020 ? ;)

mfg

Versuchs doch mal mit Kaffeesatz lesen! Habs gerade probiert. Sieht dunkel aus.... Wie immer.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Kleinlok
Beiträge: 147
Registriert: Di 18. Jul 2017, 11:49

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Kleinlok » Do 21. Mär 2019, 18:12

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(20 Mar 2019, 14:19)

Die Frage stellt sich doch, was man überhaupt in einem Land mit hohem Wohlstand und hoher Produktivität noch an Wachstum erwarten kann. Ich denke langfristig müssen wir uns auf niedriges Wachstum einstellen. Damit einher werden auch langfristig niedrige Zinsen gehen. Ist jetzt nichts ungewöhnliches. Unsere Exportstärke wird uns vielleicht noch ein bisschen drüber weghelfen. Aber auch das wird irgendwann mal ein Ende habe. Ist ja auch irgendwie witzig, dass eine unserer Kernbranchen im Export, der Maschinenbau, dazu beträgt, das eben andere Länder wettbewerbsfähiger werden. Ich sehe da nichts Schlimmes daran. In letzter Konsequenz bedeutet das Wohlstand für alle. Marktwirtschaft ist einfach Klasse :)


Das gilt aber nur für eine soziale Marktwirtschaft. Die haben wir weder in Deutschland noch der Welt.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22437
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » Do 21. Mär 2019, 18:18

Kleinlok hat geschrieben:(21 Mar 2019, 18:12)

Das gilt aber nur für eine soziale Marktwirtschaft. Die haben wir weder in Deutschland noch der Welt.

Nirgendwo....Tja dann.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8209
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Bielefeld09 » Do 21. Mär 2019, 18:39

Skull hat geschrieben:(21 Mar 2019, 18:18)

Nirgendwo....Tja dann.

mfg

Frankreich auch, aber....iss so.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste