Seite 12 von 19

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 12:08
von Saxon
Fliege hat geschrieben:(24 Apr 2019, 12:00)

Mir ist überhaupt kein aktuelleres Beispiel für sinnvolle deutsche Wirtschaftspolitik erinnerlich. Schon gar nicht kann von einer Wirtschaftspolitik zur Dämpfung von Rezessionsgefahren die Rede sein.



Es gibt keine vernünftige Wirtschaftspolitik. Ein WischiWaschi mit verschiedenen Interessen.

Man kann nicht immer nur den Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft in Sonntagsreden loben, aber praktisch nichts für bessere Rahmenbedingungen tun ist meine Meinung. Immer mehr Bürokratie, immer mehr Auflagen,immer Abgaben.


Wir haben hohe Personalkosten, immer höhere Energiepreise und eine extrem hohe Steuerquote.

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 12:18
von Fliege
Saxon hat geschrieben:(24 Apr 2019, 12:08)
Es gibt keine vernünftige Wirtschaftspolitik. Ein WischiWaschi mit verschiedenen Interessen.

Man kann nicht immer nur den Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft in Sonntagsreden loben, aber praktisch nichts für bessere Rahmenbedingungen tun ist meine Meinung. Immer mehr Bürokratie, immer mehr Auflagen,immer Abgaben.

Wir haben hohe Personalkosten, immer höhere Energiepreise und eine extrem hohe Steuerquote.

Ich spiele mit dem Gedanken, dass die aktuelle Rezessionsgefahr in Deutschland auf eine bis ins Mark unfähige Bundesregierung zurückgehen könnte.

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 12:20
von Saxon
Fliege hat geschrieben:(24 Apr 2019, 12:18)

Ich spiele mit dem Gedanken, dass die aktuelle Rezessionsgefahr in Deutschland auf eine bis ins Mark unfähige Bundesregierung zurückgehen könnte.


Da würde Ich zustimmen. Es fehlen die notwendigen Maßnahmen

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 12:35
von franktoast
Skull hat geschrieben:(24 Apr 2019, 11:02)

Ifo-Index fällt unerwartet - "Wirtschaft verliert an Kraft"

Das Barometer für das Geschäftsklima fiel um 0,5 auf 99,2 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut am Mittwoch zu seiner monatlichen Umfrage unter rund 9000 Managern mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem Anstieg auf 99,9 Punkte gerechnet, nachdem es im März das erste Plus nach sechs Rückgängen in Folge gegeben hatte. “Die deutsche Wirtschaft verliert weiter an Kraft”, sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

https://de.reuters.com/article/deutschl ... EKCN1S00V1



Es trübt sich weiter ein. Auch wenn die Rezession noch nicht zu sehen ist.

mfg

Die Börsianer haben einen besseren Ausblick und im Gegensatz zu den Managern steht für die etwas auf dem Spiel. Liegen sie richtig, gibts Kohle, ansonsten verliert man. Ich vertraue der Börse da mehr...

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 14:02
von Skull
franktoast hat geschrieben:(24 Apr 2019, 12:35)

Die Börsianer haben einen besseren Ausblick und im Gegensatz zu den Managern steht für die etwas auf dem Spiel.
Liegen sie richtig, gibts Kohle, ansonsten verliert man.

Ich vertraue der Börse da mehr...

Ich...nicht. Zumindest nur selten. :)

mfg

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 14:03
von Skull
Saxon hat geschrieben:(24 Apr 2019, 12:08)

Wir haben hohe Personalkosten

Was ich auch gar nicht so schlecht finde. Nennt sich auch Wohlstand. :)

mfg

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 14:23
von franktoast
Skull hat geschrieben:(24 Apr 2019, 14:02)

Ich...nicht. Zumindest nur selten. :)

mfg

Ich meine, ernsthaft. Welchen Anreiz hat so ein Manager, bei so einer Umfrage ne richtige Angabe zu machen bzw. sich anzustrengen und ne Angabe machen? Ich frag mich das auch immer bei diversen anderen Umfragen. Das ist ja auch er Ansatz bei Prognosemärkten.
Beispiel. Welche Partei bekommt die Mehrheit bei der nächsten Wahl.
1. Wen würden Sie wählen?
2. Wer wird ihrer Meinung nach gewinnen. Liegen Sie richtig, bekommen Sie x€.

Was erzielt bessere Ergebnisse? Und naja, die Börse ist genau so ein Markt. Wer keine Ahnung davon hat, investiert breit, gar nicht oder verliert schnell Geld und beteiligt sich auch nicht mehr aktiv. Ein sich selbst verstärkendes System.

Und nein, das ist nicht offtopic. Ich finde, wenn die Aktienkurse steigen, steigt auch die Ansicht/Wahrscheinlichkeit auf wirtschaftliche Prosperität in der Zukunft.

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 14:25
von franktoast
Saxon hat geschrieben:(24 Apr 2019, 12:08)
Wir haben hohe Personalkosten

Daran ist was schlecht? Die Schweiz hat die höchsten Personalkosten der Welt.

immer höhere Energiepreise

Finde ich im Rahmen. Ich wünschte nur, man würde die steuerlichen Abgaben auf Energie zielgesetzter einsetzen.

und eine extrem hohe Steuerquote.

Ist auch ok. Aber ja, da wird viel Geld umgeleitet, was nicht sein müsste.

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 14:50
von Skull
franktoast hat geschrieben:(24 Apr 2019, 14:23)

Was erzielt bessere Ergebnisse?

Keine Ahnung.

Hinterher ... weiss man immer mehr.

mfg

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 15:55
von Saxon
franktoast hat geschrieben:(24 Apr 2019, 14:25)

Daran ist was schlecht? Die Schweiz hat die höchsten Personalkosten der Welt.


Finde ich im Rahmen. Ich wünschte nur, man würde die steuerlichen Abgaben auf Energie zielgesetzter einsetzen.


Ist auch ok. Aber ja, da wird viel Geld umgeleitet, was nicht sein müsste.


Je teurer ein Standort desto uninteressanter

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 15:56
von Saxon
Skull hat geschrieben:(24 Apr 2019, 14:03)

Was ich auch gar nicht so schlecht finde. Nennt sich auch Wohlstand. :)

mfg


Für die Wirtschaft aber ein negativ Faktor

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 16:13
von Skull
Saxon hat geschrieben:(24 Apr 2019, 15:56)

Für die Wirtschaft aber ein negativ Faktor

Und ?

Die Umwelt nicht voll zu sauen, ist auch ein negativer Faktor.
Steuern zu zahlen ist auch ein negativer Faktor.
Arbeitschutz ist auch ein negativer Faktor.
Rentenversicherung ist auch ein negativer Faktor.
...
...

und ?

mfg

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 16:15
von Skull
Saxon hat geschrieben:(24 Apr 2019, 15:55)

Je teurer ein Standort desto uninteressanter

Nö. Nicht immer.

Und noch weniger der Umkehrschluss. :D

mfg

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 16:36
von franktoast
Saxon hat geschrieben:(24 Apr 2019, 15:55)

Je teurer ein Standort desto uninteressanter

Uninteressanter für wen oder was? Was ist deiner Ansicht nach das Ziel einer Wirtschaft?

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 16:37
von franktoast
Skull hat geschrieben:(24 Apr 2019, 16:13)

Und ?

Die Umwelt nicht voll zu sauen, ist auch ein negativer Faktor.
Steuern zu zahlen ist auch ein negativer Faktor.
Arbeitschutz ist auch ein negativer Faktor.
Rentenversicherung ist auch ein negativer Faktor.
...
...

und ?

mfg

Hohe Personalkosten bzw. hohe Löhne (also wenig Arbeitsstunden erzeugen viele Güter) sind kein negativer Faktor, sondern eher das Ziel einer Wirtschaft.

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 18:47
von Alter Stubentiger
Saxon hat geschrieben:(24 Apr 2019, 12:08)

Es gibt keine vernünftige Wirtschaftspolitik. Ein WischiWaschi mit verschiedenen Interessen.

Man kann nicht immer nur den Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft in Sonntagsreden loben, aber praktisch nichts für bessere Rahmenbedingungen tun ist meine Meinung. Immer mehr Bürokratie, immer mehr Auflagen,immer Abgaben.


Wir haben hohe Personalkosten, immer höhere Energiepreise und eine extrem hohe Steuerquote.

Bürokratie und Auflagen. Das stimmt. Das ist mitunter ziemlich frustrierend. Könnte sein dass wir wegen neuer Auflagen bewährte und produktive Maschinen ohne Not verschrotten müssen. Weil jetzt alles aus Edelstahl sein muß und nicht mehr aus Guss. Was 70 Jahre kein Problem war wird jetzt zu einem gemacht. Weil die Sesselfurzer es so wollen.

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 20:40
von Saxon
Alter Stubentiger hat geschrieben:(24 Apr 2019, 18:47)

Bürokratie und Auflagen. Das stimmt. Das ist mitunter ziemlich frustrierend. Könnte sein dass wir wegen neuer Auflagen bewährte und produktive Maschinen ohne Not verschrotten müssen. Weil jetzt alles aus Edelstahl sein muß und nicht mehr aus Guss. Was 70 Jahre kein Problem war wird jetzt zu einem gemacht. Weil die Sesselfurzer es so wollen.



Die Innovativen Ideen die Uns früher stark machten werden zu arg gebremst. Technologisch ist man nicht immer noch führend weil es zuviele Hürden gibt

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Mi 24. Apr 2019, 21:28
von Skull
Guten Abend,

einige (völlig) themenfremde Beiträge ... in die Ablage verfrachtet.

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Fr 26. Apr 2019, 14:56
von Orbiter1
Der US-Beitrag zum Thread.

"USA: BIP in Q1 (1. Veröffentlichung) +3,2 %. Erwartet wurden +2,2 % nach +2,2 % im Vorquartal (q/q)." / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Da muß sich dann die Notenbank wohl eher Gedanken über eine Zinserhöhung machen damit Konjunktur und Inflation unter Kontrolle bleiben.

Re: Die Rezession ist da

Verfasst: Di 14. Mai 2019, 11:15
von firlefanz11
Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen im Mai bei -2,1 Punkten. Erwartet wurden 5,1 Punkte nach 3,1 Punkten im Vormonat.
Eurozone: ZEW-Konjunkturerwartungen im Mai bei -1,6 Punkten. Erwartet wurden 5,0 Punkte nach 4,5 Punkten im Vormonat.

HUCH! :eek: