Die Rezession ist da

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5242
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Orbiter1 » Mo 18. Feb 2019, 17:46

Quatschki hat geschrieben:(05 Feb 2019, 15:01)

Eben. Da auch in den kommenden Jahre doppelt so viele in Ruhestand gehen wie neu in den Arbeitsmarkt eintreten, ist das was da kommt, anders als das, was wir bisher als Krise kennen.
Das ist kein Problem und wird durch Migranten ausgeglichen, jedenfalls in den alten Bundesländern.
NicMan
Beiträge: 133
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 12:27

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon NicMan » Mo 18. Feb 2019, 18:40

Das es irgendwann ein Ende des vorläufigen Aufschwungs geben würde war ja klar. Derartige Wirtschaftszyklen sind bekanntermaßen recht normal. Wenn es dann demnächst kurze Zeit etwas bergab geht wird man in 10 Jahren von den 2010er Jahren als die "gute alte Zeit sprechen". So wie immer. Mittlerweile gehören ja scheinbar schon die Nullerjahre zur guten alten Zeit. Obwohl ich mich an das damalige Gejammere (in den 70ern war alles besser) noch sehr gut erinnere...
Zu mir: SPD-Mitglied. Sozialliberal. Atlantiker und Israelfreund. Für den freien Westen, gegen die Verschwörungstheroretiker und jeden Totalitarismus. Nazifeind und Antikommunist.
Benutzeravatar
Andreas50
Beiträge: 89
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:14

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Andreas50 » Mo 18. Feb 2019, 19:31

Ihr werdet seit 70 Jahren nur getäuscht von der Regierung.

Es müsste garkeine Arbeitslosigkeit geben. Da es Arbeitslose aus jedem Fachbereich gibt, könnte man genausogut eine neue Stadt mit diesen gründen nur für Arbeitslose. In dieser Stadt gäbe es dann eine neue Wirtschaft mit eigener Bank und eigenem Geld. Jeder würde dort sehr gut bezahlt und so würde sich diese Stadt vergrössern und vergrössern und jeder hätte Arbeit und ein schönes Leben.

Stattdessen wird seit 70 Jahren eine Politik des Niedergangs betrieben und die Arbeitslosen als faul, und den anderen auf der Tasche liegend zu bezeichnen.
"E. normaler Staat ist, die Regierung hat ihre eigene Bank, die Regierungsbank, die das Geld druckt das unter der Bevölkerung verteilt wird. E. falsches System ist, die Regierung leiht das Geld bei Banken.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22486
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » Mo 18. Feb 2019, 19:38

Andreas50 hat geschrieben:(18 Feb 2019, 19:31)

Ihr werdet seit 70 Jahren nur getäuscht von der Regierung.

Es müsste garkeine Arbeitslosigkeit geben. Da es Arbeitslose aus jedem Fachbereich gibt, könnte man genausogut eine neue Stadt mit diesen gründen nur für Arbeitslose. In dieser Stadt gäbe es dann eine neue Wirtschaft mit eigener Bank und eigenem Geld. Jeder würde dort sehr gut bezahlt und so würde sich diese Stadt vergrössern und vergrössern und jeder hätte Arbeit und ein schönes Leben.

Stattdessen wird seit 70 Jahren eine Politik des Niedergangs betrieben und die Arbeitslosen als faul, und den anderen auf der Tasche liegend zu bezeichnen.

Zwangsumsiedelung oder was ?

Könntest Du bitte beim Thema bleiben ?

Thema ist HEUTE, die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2019.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
easylocoman
Beiträge: 184
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 17:10

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon easylocoman » Mo 18. Feb 2019, 19:45

Andreas50 hat geschrieben:Ihr werdet seit 70 Jahren nur getäuscht von der Regierung.[...]


Sehr wichtige und richtige Erkenntnis!

Andreas50 hat geschrieben:[...]Stattdessen wird seit 70 Jahren eine Politik des Niedergangs betrieben und die Arbeitslosen als faul, und den anderen auf der Tasche liegend zu bezeichnen.[...]


Womit man über Jahrzehnte lang in Deutschland ein nationales Feinbild geschaffen hat, der immer wieder als Schuldiger vorgeführt werden konnte, wenn die Kasse nicht stimmte.

Andreas50 hat geschrieben:[...]Es müsste garkeine Arbeitslosigkeit geben. Da es Arbeitslose aus jedem Fachbereich gibt, könnte man genausogut eine neue Stadt mit diesen gründen nur für Arbeitslose. In dieser Stadt gäbe es dann eine neue Wirtschaft mit eigener Bank und eigenem Geld. Jeder würde dort sehr gut bezahlt und so würde sich diese Stadt vergrössern und vergrössern und jeder hätte Arbeit und ein schönes Leben.[...]


Hinsichtlich der These, dass Wachstum immer seine Grenzen findet, würde ich gerne mehr über diese Idee erfahren!
"Deine Argumentation ist um so richtiger, je plötzlicher sie zu ignorieren versucht wird." - "Einseitigkeit ist immer nur des Faschisten Gut." - www.clusev.de
Benutzeravatar
Andreas50
Beiträge: 89
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:14

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Andreas50 » Mo 18. Feb 2019, 19:54

Deine Argumentation ist um so richtiger, je plötzlicher sie zu ignorieren versucht wird. - www.clusev.de
Einseitigkeit ist immer nur des Faschisten Gut. - www.clusev.de

Skull weiss nicht das Rezession etwas mit Arbeitslosigkeit zu tun hat. Ich vermute aber, dass ich ihm sehr unsympathisch bin.
"E. normaler Staat ist, die Regierung hat ihre eigene Bank, die Regierungsbank, die das Geld druckt das unter der Bevölkerung verteilt wird. E. falsches System ist, die Regierung leiht das Geld bei Banken.
sünnerklaas
Beiträge: 3981
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon sünnerklaas » Mo 18. Feb 2019, 20:33

Alter Stubentiger hat geschrieben:(05 Feb 2019, 11:09)

Weltuntergang.... Erstmal werden die vielen offenen Stellen entweder besetzt werden können oder eben nicht mehr besetzt werden müssen. Erst dann (!!!) gibt es mehr Arbeitslose. Und darum rechne ich mit einem Abschwung ohne echte Rezession.


Viele wünschen sich eine Rezession - am besten mit Massenarbeitslosigkeit. Notfalls mutwillig herbeigeführt.
sünnerklaas
Beiträge: 3981
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon sünnerklaas » Mo 18. Feb 2019, 20:36

easylocoman hat geschrieben:(18 Feb 2019, 19:45)


Womit man über Jahrzehnte lang in Deutschland ein nationales Feinbild geschaffen hat, der immer wieder als Schuldiger vorgeführt werden konnte, wenn die Kasse nicht stimmte.


Notfalls sogar mit Einsatz von Schauspielern. Ich erinnere an den faulsten der faulsten Arbeitslosen: Arno Dübel. Ein Fake des Aachener Unternehmers und Invsetors Marcus Wenzel.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40760
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 18. Feb 2019, 20:45

Andreas50 hat geschrieben:(18 Feb 2019, 19:31)

Ihr werdet seit 70 Jahren nur getäuscht von der Regierung.

Ja, echt furchtbar, wir werden seit 70 Jahren mit einer gut laufenden Wirtschaft, gut bezahlten Jobs und Vermögen getäuscht :) So ein Betrug! :mad: Wir wollen endlich wieder die sozialistische Gammelwirtschaft zurück, da waren wenigstens alle gleich arm :mad2:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
NicMan
Beiträge: 133
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 12:27

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon NicMan » Mo 18. Feb 2019, 20:50

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Feb 2019, 20:45)

Ja, echt furchtbar, wir werden seit 70 Jahren mit einer gut laufenden Wirtschaft, gut bezahlten Jobs und Vermögen getäuscht :) So ein Betrug! :mad: Wir wollen endlich wieder die sozialistische Gammelwirtschaft zurück, da waren wenigstens alle gleich arm :mad2:


Hinzu kommt eine freie und unabhängige Wissenschaft, die mit hervorragenden Methoden klare Evidenzen aufzeigt und Vorurteile zertrümmert. Ich will endlich wieder dumm sein dürfen, doofe Bevormundung! :mad:
Zu mir: SPD-Mitglied. Sozialliberal. Atlantiker und Israelfreund. Für den freien Westen, gegen die Verschwörungstheroretiker und jeden Totalitarismus. Nazifeind und Antikommunist.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26598
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Adam Smith » Mo 18. Feb 2019, 21:13

Eine Rezession oder ein Abschwung liegt noch nicht vor. Wobei so etwas auch vollkommen normal ist.

Die 4 Konjunkturphasen
Man teilt den Konjunkturverlauf in verschiedene Phasen ein. Man unterscheidet dabei zwischen den vier Abschnitte: Erholung bzw. expansive Phase, Boom, Rezession und Depression. Diese Phasen teilt man dem Aufschwung und Abschwung zu. Während auf der Seite des Aufschwungs die Erholung und der Boom stehen, gehören zum Abschwung die Rezession und die Depression. Zwischen dem Aufschwung und dem Abschwung gibt es den oberen Wendepunkt und zwischen Abschwung und Aufschwung dem unteren Wendeprunkt im Konjunkturzyklus. Anbei nun die genauen Erläuterungen zu den verschiedenen Konjunkturphasen:


https://thinkaboutgeny.com/konjunkturphasen

Passieren kann auch rein gar nichts solange keine Dummheiten gemacht werden.

Rezession droht wohl nicht
Wirtschaft wächst so langsam wie lange nicht
Europas größte Volkswirtschaft wächst das neunte Jahr in Folge. Doch das Bruttoinlandsprodukt steigt nur um 1,5 Prozent. Das ist der tiefste Wert seit fünf Jahren. Verschiedene Faktoren hinterlassen 2018 Schrammen.


https://www.teleboerse.de/Wirtschaft-wa ... 11392.html

Das ist schon ein langer Aufschwung.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40760
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 18. Feb 2019, 21:25

Adam Smith hat geschrieben:(18 Feb 2019, 21:13)

Passieren kann auch rein gar nichts solange keine Dummheiten gemacht werden.

Die Dummheit steht leider auch schon vor der Tür: Brexit. Der könnte eine einsetzende Rezession beschleunigen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26598
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Adam Smith » Mo 18. Feb 2019, 21:33

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Feb 2019, 21:25)

Die Dummheit steht leider auch schon vor der Tür: Brexit. Der könnte eine einsetzende Rezession beschleunigen.


Darauf hat Deutschland aber keinen Einfluss mit der Ausnahme, dass es kontraproduktiv ist den Briten zu sagen, dass wir es gerne hätten, dass sie nicht für den Brexit sein sollen. Ohne die Bild-Zeitung hätten wir den Brexit vermutlich nicht.

Bei Dummheiten geht es für mich um die Dinge auf die wir Einfluss haben.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22486
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » Mo 18. Feb 2019, 22:04

Andreas50 hat geschrieben:(18 Feb 2019, 19:54)

Skull weiss nicht das Rezession etwas mit Arbeitslosigkeit zu tun hat. Ich vermute aber, dass ich ihm sehr unsympathisch bin.

Der User Skull, weiss mehr als Du denkst. ;)

Ausser ad-personam noch etwas zum THEMA beizutragen ?

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Andreas50
Beiträge: 89
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:14

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Andreas50 » Mo 18. Feb 2019, 23:40

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Feb 2019, 20:45)

Ja, echt furchtbar, wir werden seit 70 Jahren mit einer gut laufenden Wirtschaft, gut bezahlten Jobs und Vermögen getäuscht :) So ein Betrug! :mad: Wir wollen endlich wieder die sozialistische Gammelwirtschaft zurück, da waren wenigstens alle gleich arm :mad2:

Was soll das?
Wer hat denn gut bezahlte Jobs, wer hat denn Vermögen? Nur die aus reichem Elternhaus wie aus der Feudalwirtschaft bekannt.
"E. normaler Staat ist, die Regierung hat ihre eigene Bank, die Regierungsbank, die das Geld druckt das unter der Bevölkerung verteilt wird. E. falsches System ist, die Regierung leiht das Geld bei Banken.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22486
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » Di 19. Feb 2019, 00:05

Andreas50 hat geschrieben:(18 Feb 2019, 23:40)

Was soll das?
Wer hat denn gut bezahlte Jobs, wer hat denn Vermögen?
Nur die aus reichem Elternhaus wie aus der Feudalwirtschaft bekannt.

Guten Abend,

hier geht es um das THEMA Rezession. Ob sie droht, kommt oder nicht.

Hier geht es nicht um irgendwelche Phrasen oder Allgemeinplätze.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7522
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon firlefanz11 » Di 19. Feb 2019, 12:50

D ist ganz knapp an einer technischen Rezession vorbeigeschrammt, da nachdem das BIP im dritten Quartal um 0,2 Prozent gegenüber dem Zweiten geschrumpft ist, im vierten Quartal "nur" ein Nullwachstum folgte.
Problem ist nur dass es in den USA nun auch bergab geht.... Die Einzelhandelsumsätze sind dort aktuell im freien Fall (aktuelles Niveau fast wie zuletzt 2015/16). In diesen Jahren konnte eine Rezession noch abgewendet werden. Nur sind seither die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe am steigen was als Indikator für eine drohende Rezession angesehen werden kann. Mehr Arbeitslose bedeutet noch weniger Einzelhandelsumsätze...
Wird sich zeigen ob es zur Rezession sowohl in D als auch in den USA kommt. Unwahrscheinlich ist es aber keinesfalls...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40760
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Tom Bombadil » Di 19. Feb 2019, 12:51

Andreas50 hat geschrieben:(18 Feb 2019, 23:40)

Wer hat denn gut bezahlte Jobs, wer hat denn Vermögen?

In Deutschland die gesamte Mittelschicht und aufwärts, das wird sich auch in einer Rezession nicht grundlegend ändern, wenn es keine Katastrophe wie 1929 wird.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4839
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Europa2050 » Di 19. Feb 2019, 12:57

Tom Bombadil hat geschrieben:(19 Feb 2019, 12:51)

In Deutschland die gesamte Mittelschicht und aufwärts, das wird sich auch in einer Rezession nicht grundlegend ändern, wenn es keine Katastrophe wie 1929 wird.


Wobei Trump und die Brexiteers daran arbeiten, die Krise zu verschärfen, indem sie das gleiche Werkzeug anwenden wie 1929ff -> Protektionismus
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40453
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon DarkLightbringer » Di 19. Feb 2019, 12:59

Alter Stubentiger hat geschrieben:(05 Feb 2019, 11:09)

Weltuntergang.... Erstmal werden die vielen offenen Stellen entweder besetzt werden können oder eben nicht mehr besetzt werden müssen. Erst dann (!!!) gibt es mehr Arbeitslose. Und darum rechne ich mit einem Abschwung ohne echte Rezession.

So ein kleines Dellchen kann niemand verwehren. ;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste