Die Rezession ist da

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 21916
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » So 31. Mär 2019, 16:55

Sybilla hat geschrieben:(31 Mar 2019, 16:42)

Also was jetzt haben wir Hochkonjunktur eine Wachstumsschwäche
oder wird es nachdem die BIP Zahlen für das I. Quartal 2019 veröffentlicht sind doch eine Rezession?

Also nachdem das III und IV Quartal 2018 eine extreme Wachstumsschwäche 3. Quartal 2018 -0,2 %
und 4. Quartal 2018 0,0 % sichtbar wurde.

War der Schuldenabbau dann doch nicht so zwingend wie in einer "echten" Hochkonjunktur.

*gääähn*

EXTREME Schwäche ? :D :p

https://www.destatis.de/DE/Presse/Press ... 0_811.html

Ich weiss ja, dass DU zu jeder Zeit denkst, der Untergang naht...

aber...dem ist selten so. :dead:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 4919
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Alter Stubentiger » So 31. Mär 2019, 18:29

Sybilla hat geschrieben:(31 Mar 2019, 16:42)

Also was jetzt haben wir Hochkonjunktur eine Wachstumsschwäche oder wird es nachdem die BIP Zahlen für das I. Quartal 2019 veröffentlicht sind doch eine Rezession? Also nachdem das III und IV Quartal 2018 eine extreme Wachstumsschwäche 3. Quartal 2018 -0,2 % und 4. Quartal 2018 0,0 % sichtbar wurde. War der Schuldenabbau dann doch nicht so zwingend wie in einer "echten" Hochkonjunktur.



Für die*den Steuerzahler*in ist diese Frage völlig irrelevant. Die Streuzahler müssen für jede*n der*die in geringfügiger Beschäftigung oder Teilzeit (sinkende Arbeitslosenzahlen) beschäftigt ist und zusätzlich ALGII/Hartz IV als Grundsicherung benötigt, die Grundsicherung finanzieren.
Das ist weder Behauptung noch eine Frage des Glaubens, dass ist glasklarer und logischer Fakt, dieser Fakt kostet die Steuerzahler echtes Geld.


Das ist eine völlig falsche Sichtweise. Aber so kann man natürlich Probleme künstlich schaffen wo keine sind.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Sybilla
Beiträge: 726
Registriert: Di 3. Jun 2008, 21:56

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Sybilla » So 31. Mär 2019, 23:42

Alter Stubentiger hat geschrieben:(31 Mar 2019, 18:29)

Das ist eine völlig falsche Sichtweise. Aber so kann man natürlich Probleme künstlich schaffen wo keine sind.


Meint Alter Stubentiger und diese Meinung darf er haben, ich orientiere mich an verifizierbaren Fakten, nicht an Meinungen oder Emotion.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7164
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon firlefanz11 » Mo 1. Apr 2019, 12:07

Skull hat geschrieben:(29 Mar 2019, 16:57)

Also voll in der Rezession, gelle ? :p

mfg

Nein, habe ich auch nicht behauptet aber wenn im Februar (Winter) der Rückgang der AZ zwei bis drei mal so hoch war wie im März kann man das ja wohl nicht gerade "Frühjahrsbelebung" nennen, oder? :p
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7164
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon firlefanz11 » Mo 1. Apr 2019, 14:21

Ah ja... Hochkonjunktur... :D :
Die deutsche Industrie ist in noch schlechterer Verfassung als bislang angenommen. Der Einkaufsmanagerindex fiel im März um 3,5 auf 44,1 Punkte, wie das Institut IHS Markit zu seiner monatlichen Umfrage unter Hunderten Unternehmen mitteilte. Das ist der niedrigste Wert seit Mitte 2012, als die Staatsschuldenkrise in Europa Belastungen verursachte. Eine erste Schätzung hatte noch einen Wert von 44,7 Zählern ergeben. Erst ab 50 signalisiert das Barometer ein Wachstum.
...
Sowohl die Aufträge insgesamt als auch die Exportbestellungen fielen so schwach aus wie seit April 2009 nicht mehr.
...
Aus der einstigen Konjunkturlokomotive für Europa ist damit ein Bremsklotz geworden. Der Einkaufsmanagerindex für die Industrie der Euro-Zone fiel um 1,8 auf 47,5 Punkte und damit auf den schlechtesten Wert seit knapp sechs Jahren.
...
"Die Daten zeigen, dass der Euro-Industriesektor in der tiefsten Krise seit dem Höhepunkt der Staatsschuldenkrise 2012 steckt", sagte Markit-Chefvolkswirt Chris Williamson. "Und die Entwicklung könnte sich im zweiten Quartal 2019 weiter verschlechtern." So schrumpften die Aufträge so stark wie seit 2012 nicht mehr.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Industri ... 40051.html

Wenn so Hochkonjunktur aussieht möchte ich keine Schwächephase erleben...! ;)
Ich sag ja nicht, dass diese Werte das Ende der Welt bedeuten aber es zeigt, dass unsere Berufsoptimisten vllt mal ihre rosa Brille absetzen-, und den Tatsachen ins Auge blicken sollten...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4435
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Orbiter1 » Mo 1. Apr 2019, 14:36

firlefanz11 hat geschrieben:(01 Apr 2019, 14:21)

Ah ja... Hochkonjunktur... :D :

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Industri ... 40051.html

Wenn so Hochkonjunktur aussieht möchte ich keine Schwächephase erleben...! ;)
Ich sag ja nicht, dass diese Werte das Ende der Welt bedeuten aber es zeigt, dass unsere Berufsoptimisten vllt mal ihre rosa Brille absetzen-, und den Tatsachen ins Auge blicken sollten...
Liegt der Anteil der Exportwirtschaft am gesamten BSP noch bei 99,8% oder bereits bei 99,9%?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 21916
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » Mo 1. Apr 2019, 15:13

firlefanz11 hat geschrieben:(01 Apr 2019, 14:21)

Ich sag ja nicht, dass diese Werte das Ende der Welt bedeuten aber es zeigt, dass unsere Berufsoptimisten vllt mal ihre rosa Brille absetzen-, und den Tatsachen ins Auge blicken sollten...

Hier hat doch keiner eine rosarote Brille auf.

Das sich Konjunktur abkühlt und sich das Umfeld verdüstert, sollte doch jeder sehen.
Handelskrieg, China, Brexit, Europas Süden...alles doch MIT Auswirkungen in
Erwartungen und auch schlechteren Ausblicken.

Zwischen Rezession (in Deutschland) und EXTREMER Schwäche...
...und der tatsächlichen Situation (gerade eben in Deutschland) klaffen da aber trotzdem...

...Lücken. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 4919
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Alter Stubentiger » Mo 1. Apr 2019, 15:32

Sybilla hat geschrieben:(31 Mar 2019, 23:42)

Meint Alter Stubentiger und diese Meinung darf er haben, ich orientiere mich an verifizierbaren Fakten, nicht an Meinungen oder Emotion.

Nein. Du interpretierst die Fakten um bis sie in dein Weltbild passen. Das haben ja auch andere bemerkt.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 3855
Registriert: So 29. Jun 2014, 10:24

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon franktoast » Mo 1. Apr 2019, 17:52

firlefanz11 hat geschrieben:(01 Apr 2019, 14:21)

Ah ja... Hochkonjunktur... :D :

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Industri ... 40051.html

Wenn so Hochkonjunktur aussieht möchte ich keine Schwächephase erleben...! ;)
Ich sag ja nicht, dass diese Werte das Ende der Welt bedeuten aber es zeigt, dass unsere Berufsoptimisten vllt mal ihre rosa Brille absetzen-, und den Tatsachen ins Auge blicken sollten...

Es geht ja nicht darum, dass es gerade optimal läuft. Jedoch kommt man mit dem ständigen Schwarzmalen auch nicht weiter. Pessimisten bringen es nie zu etwas. Pessimisten haben ihre Aktien Anfang 2009 verkauft und geben sich seitdem mit 0,5% aufs Festgeld zufrieden. Wie meinte neulich mein Schwager: Er habe für seine Tochter nun Geld für 0,5% angelegt. "Gar nicht schlecht, oder?". Eine Coca Cola steigert seit 50 Jahren seine Dividende und bezahlt nach heutigem Kurs 3,5% Dividenden... Aber könnte ja sein, dass immer weniger Zuckerwasser getrunken wird??? Ja, könnte sein. Da saug die -1,5% Realrendite bei Festgeld ein und sei zufrieden :D
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7925
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Misterfritz » Mo 1. Apr 2019, 19:12

firlefanz11 hat geschrieben:(01 Apr 2019, 12:07)

Nein, habe ich auch nicht behauptet aber wenn im Februar (Winter) der Rückgang der AZ zwei bis drei mal so hoch war wie im März kann man das ja wohl nicht gerade "Frühjahrsbelebung" nennen, oder? :p
Der saisonale Rückgang der Arbeitslosigkeit nach dem Winter wird vor Allem auch davon beeinflusst, wie das Wetter ist. Der Februar war sehr warm und trocken, daher gingen da die AZ stark zurück. Dass sich das im März dann abschwächt, sollte irgendwie klar sein, oder?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7164
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon firlefanz11 » Di 2. Apr 2019, 11:20

Misterfritz hat geschrieben:(01 Apr 2019, 19:12)

Der saisonale Rückgang der Arbeitslosigkeit nach dem Winter wird vor Allem auch davon beeinflusst, wie das Wetter ist. Der Februar war sehr warm und trocken, daher gingen da die AZ stark zurück. Dass sich das im März dann abschwächt, sollte irgendwie klar sein, oder?

Kann alles sein, nur dann sollen die Medien nicht von einer "Frühjahrsbelebung" faseln...!
Das ist in etwa so wie wenn der Gold Preis steigt, und dann kommt so ne Meldung wie das läge an akuten Brexitsorgen wenn es in Wahrheit lediglich daran liegt, dass der DOW Dollar Index gerade um die 50-100 Punkte abgibt... :rolleyes:
Zuletzt geändert von firlefanz11 am Di 2. Apr 2019, 11:36, insgesamt 3-mal geändert.
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7164
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon firlefanz11 » Di 2. Apr 2019, 11:31

franktoast hat geschrieben:(01 Apr 2019, 17:52)
Eine Coca Cola steigert seit 50 Jahren seine Dividende und bezahlt nach heutigem Kurs 3,5% Dividenden...

Coke gehört zu den sogenannten Sin Stocks wie auch Lockheed Martin, Rheinmetall, die Dachmarke der meisten Zigarettenmarken Altria etc. Muss jeder selbst wissen ob er da investieren will.
Ich selbst bin ja auch nicht unwesentlich im Markt investiert. Nur sollte man die Entwicklung auch immer im Kontext zu den Umgebungsbedingungen sehen, und nicht jede "Nachricht" unhinterfragt lassen denn sonst könnt 's ein böses Erwachen geben.
Klar kann man ob neuer Jahreshochs in den Märkten jubeln dass die Schwarte kracht. Nur stellt sich die Frage wie viel fundamentale Substanz hinter diesen Hochs steckt wenn sich weltweit die Konjunktur abkühlt, die Zinsen sinken, die Industrie in der Krise steckt etc.
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7925
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Misterfritz » Di 2. Apr 2019, 11:42

firlefanz11 hat geschrieben:(02 Apr 2019, 11:20)

Kann alles sein, nur dann sollen die Medien nicht von einer "Frühjahrsbelebung" faseln...!
Das machen sie aber schon immer so,
wenn im Frühjahr die Arbeitslosenzahlen saisonbedingt zurückgehen.
Sollen die jetzt ändern, nur weil Du das falsch verstehst?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7164
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon firlefanz11 » Di 2. Apr 2019, 11:58

Misterfritz hat geschrieben:(02 Apr 2019, 11:42)

Das machen sie aber schon immer so, wenn im Frühjahr die Arbeitslosenzahlen saisonbedingt zurückgehen.

Das macht es nicht richtiger... :p
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 21916
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » Di 2. Apr 2019, 12:37

firlefanz11 hat geschrieben:(02 Apr 2019, 11:31)

Klar kann man ob neuer Jahreshochs in den Märkten jubeln dass die Schwarte kracht.

Nur stellt sich die Frage wie viel fundamentale Substanz hinter diesen Hochs steckt
wenn sich weltweit die Konjunktur abkühlt, die Zinsen sinken, die Industrie in der Krise steckt etc.

Dem ist nicht viel hinzuzufügen. Aktienmärkte als Gradmesser einer aktuellen Lage
oder noch mehr einer aktuellen Konjunkturlage zu betrachten...geht fehl.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4435
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Orbiter1 » Di 2. Apr 2019, 12:44

Skull hat geschrieben:(02 Apr 2019, 12:37)

Dem ist nicht viel hinzuzufügen. Aktienmärkte als Gradmesser einer aktuellen Lage
oder noch mehr einer aktuellen Konjunkturlage zu betrachten...geht fehl.

mfg
Wieso Gradmesser einer aktuellen Lage? An der Börse geht es doch eher um die zukünftige Lage.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 21916
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Skull » Di 2. Apr 2019, 12:46

Orbiter1 hat geschrieben:(02 Apr 2019, 12:44)

Wieso Gradmesser einer aktuellen Lage? An der Börse geht es doch eher um die zukünftige Lage.

Im Prinzip korrekt.

Hier gibt es aber einen User, der regelmässig auf die Börse und Aktien verweist. :D

Und wenn Börsen fallen, sagt das noch nichts über die heutige oder auch zukünftige Situation aus.

Auch ist es ja so, das Märkte sich stabilisieren und schon wieder ansteigen,
wenn die Konjunktur noch in der Abwärtsbewegung oder mitten in einer Rezession ist.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 567
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon streicher » Di 2. Apr 2019, 20:30

Skull hat geschrieben:(02 Apr 2019, 12:46)

Hier gibt es aber einen User, der regelmässig auf die Börse und Aktien verweist. :D

Und wenn Börsen fallen, sagt das noch nichts über die heutige oder auch zukünftige Situation aus.

Kräht der Hahn, wenn der Tag anbricht,
wird das Wetter gut - oder auch nicht.

Ist das nicht eine Börsenweisheit?
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7164
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon firlefanz11 » Do 4. Apr 2019, 10:41

Deutschland: Auftragseingang Industrie im Februar -4,2 %. Erwartet wurden +0,3 % nach revidiert -2,1 % (zunächst: -2,6 %) im Vormonat (m/m).

Frühjahrsgutachten: Die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute senken ihre Wachstumsprognose für Deutschland 2019 deutlich von 1,9 % auf 0,8 %.

Autsch! Letzteres war aber im Prinzip zu erwarten... Zum Jahresbeginn wird ja immer erstmal Zweckoptimismus betrieben...
Ich will hier nicht mit wüsten Spekulatius kommen wie Sybilla so à la EXTREME SCHWÄCHE aber das sind doch recht ordentliche Abschläge...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Sybilla
Beiträge: 726
Registriert: Di 3. Jun 2008, 21:56

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Sybilla » Do 4. Apr 2019, 14:54

firlefanz11 hat geschrieben:(04 Apr 2019, 10:41)

Autsch! Letzteres war aber im Prinzip zu erwarten... Zum Jahresbeginn wird ja immer erstmal Zweckoptimismus betrieben...
Ich will hier nicht mit wüsten Spekulatius kommen wie Sybilla so à la EXTREME SCHWÄCHE aber das sind doch recht ordentliche Abschläge...


Was heißt hier wüster Spekulatius jetzt kommen immer mehr Zahlen an die Öffentlichkeit und bestätigen meine Prognosen sehr deutlich

WIRTSCHAFT KONJUNKTUR DRITTER MONAT IN FOLGE MIT BESTELLRÜCKGANG / VOR ALLEM AUSLANDSNACHFRAGE SCHWÄCHELT - ....im Februar schwächelte vor allem die Auslandsnachfrage. Die Bestellungen brachen um 16 Prozent ein. Das Plus von zwei Prozent im Inland konnte dies nicht kompensieren.

Im Maschinenbau ist die Rezession da, und das ist handfester Fakt.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast