Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Moderator: Moderatoren Forum 1

Soll das Ladenschlussgesetz abgeschafft werden ?

Ja
71
47%
Nein
81
53%
 
Abstimmungen insgesamt: 152
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30468
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon jack000 » So 18. Jan 2009, 17:03

Es ist in Deutschland am Sonntag erlaubt sich in Kneipen bis zur Bewustlosigkeit zu betrinken, sich in Bordellen bizarren Sexspielen zu fröhnen und in Casinos Haus und Hof zu verspielen.

Eine Packung Toastbrot im Supermarkt kaufen aber ist strengstens verboten! (Bei Zuwiederhandlung kann es zu Haftstrafen kommen).

Dieses ist unlogisch und eine Bevormündung des Bürgers und ein erheblicher Nachteil für Arbeitnehmer, die nicht zu den Glückspilzen gehören die einen Tag in der Woche frei haben und dafür Sonntags arbeiten dürfen.

Mit welchem Recht, bzw. Begründung wird den Deutschen die Möglichkeit verwehrt Sonntags einzukaufen ?
(Mann könnte doch auch der Bevölkerung Sonntags den Strom abschalten oder das Wasser abdrehen "Sie können doch auch Samstags duschen" ...)
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 08:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon Talyessin » So 18. Jan 2009, 17:29

jack000 hat geschrieben:Es ist in Deutschland am Sonntag erlaubt sich in Kneipen bis zur Bewustlosigkeit zu betrinken, sich in Bordellen bizarren Sexspielen zu fröhnen und in Casinos Haus und Hof zu verspielen.

Eine Packung Toastbrot im Supermarkt kaufen aber ist strengstens verboten! (Bei Zuwiederhandlung kann es zu Haftstrafen kommen).

Dieses ist unlogisch und eine Bevormündung des Bürgers und ein erheblicher Nachteil für Arbeitnehmer, die nicht zu den Glückspilzen gehören die einen Tag in der Woche frei haben und dafür Sonntags arbeiten dürfen.

Mit welchem Recht, bzw. Begründung wird den Deutschen die Möglichkeit verwehrt Sonntags einzukaufen ?
(Mann könnte doch auch der Bevölkerung Sonntags den Strom abschalten oder das Wasser abdrehen "Sie können doch auch Samstags duschen" ...)


Wer am Samstag bis um 8 nicht schafft einzukaufen, der braucht keinen Sonntag nicht.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon ToughDaddy » So 18. Jan 2009, 17:32

@jack

Klar es gibt soviele AN, die eine 6 Tage / Woche haben. :rofl:
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30468
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon jack000 » So 18. Jan 2009, 17:33

Talyessin hat geschrieben:
Wer am Samstag bis um 8 nicht schafft einzukaufen, der braucht keinen Sonntag nicht.


Mit dem Argument könnte dann ja auch alles andere dicht haben, was man am Samstag erledigen könnte. Hat es aber nicht.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
lamb of god
Beiträge: 6215
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:34
Benutzertitel: Benutzertitel

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon lamb of god » So 18. Jan 2009, 17:34

Talyessin hat geschrieben:
Wer am Samstag bis um 8 nicht schafft einzukaufen, der braucht keinen Sonntag nicht.
Ausserdem geht es gar nicht um den Ladenschluss, sondern um ganz andere Dinge wie Zuschläge, Mehrurlaub, etc.
2005 vs.2009

Hallo Oslo! Seit wann wird der Nobelpreis für einen Wahlkampf verliehen???
WuesteErde

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon WuesteErde » So 18. Jan 2009, 17:35

Ach was hat denn die Änderung des Ladenschlußgesetzes bisher gebracht - eben Offenhalten der Geschäfte bis 20 Uhr?

Den kleinen Geschäften wurde das doch zum Verhängnis.

Dafür sitzen bis 20 Uhr an den Kassen der Großkonzerne nun Schüler und Studenten - die anderen Arbeitskräfte wurden entlassen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30468
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon jack000 » So 18. Jan 2009, 17:36

ToughDaddy hat geschrieben:@jack

Klar es gibt soviele AN, die eine 6 Tage / Woche haben. :rofl:


Es gibt in Deutschland 40.000.000 die arbeiten und 42.000.000 die es nicht tun. Von den 6/6 Öffnungszeiten sind also 5/6 für Rentner, Hausfrauen, Schüler, Studenten, Arbeitslose, etc... reserviert und 1/6 für Arbeitnehmer. Mit welcher Begründung ?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30468
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon jack000 » So 18. Jan 2009, 17:37

lamb of god hat geschrieben:Ausserdem geht es gar nicht um den Ladenschluss, sondern um ganz andere Dinge wie Zuschläge, Mehrurlaub, etc.


Richtig, dass sollte geklärt werden ist aber nicht zentraler Bestandteil der Diskussion.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
aloa5
Beiträge: 2486
Registriert: Sa 21. Jun 2008, 23:36
Benutzertitel: fast peinlich unparteiisch

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon aloa5 » So 18. Jan 2009, 17:37

lamb of god hat geschrieben:Ausserdem geht es gar nicht um den Ladenschluss, sondern um ganz andere Dinge wie Zuschläge, Mehrurlaub, etc.

Das ist in der Tat ein interessanter Aspekt. Weniger Durchsatz bedeutet eventuell höhere Bereitschaftszeiten. Allerdings steht dem gegenüber das man gemütlicher einkaufen gehen kann.
Human ist, was dem Menschen entspricht - nicht was er in lichten Stunden gerne hätte.

Ich twittere neuerdings
. Logicorum-Blog
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30468
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon jack000 » So 18. Jan 2009, 17:39

WuesteErde hat geschrieben:Ach was hat denn die Änderung des Ladenschlußgesetzes bisher gebracht - eben Offenhalten der Geschäfte bis 20 Uhr?

Den kleinen Geschäften wurde das doch zum Verhängnis.

Dafür sitzen bis 20 Uhr an den Kassen der Großkonzerne nun Schüler und Studenten - die anderen Arbeitskräfte wurden entlassen.


Und das liegt am Ladenschluss ? Da hätte ich gerne eine Quelle dafür. Würde im Gegenzug bei einer weiteren Einschränkung der Öffnungszeiten (z.B. Di-Do von 10.00 Uhr - 14:00 Uhr (reicht doch auch ?) ) wieder die bisherigen Arbeitskräfte eingestellt werden ?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon John Galt » So 18. Jan 2009, 17:49

WuesteErde hat geschrieben:Ach was hat denn die Änderung des Ladenschlußgesetzes bisher gebracht - eben Offenhalten der Geschäfte bis 20 Uhr?

Den kleinen Geschäften wurde das doch zum Verhängnis.

Dafür sitzen bis 20 Uhr an den Kassen der Großkonzerne nun Schüler und Studenten - die anderen Arbeitskräfte wurden entlassen.


In meiner Heimatstadt im Supermarkt kaufen täglich 2000 Kunden ein. 400-500 davon tun dies zwischen 20 und 22 Uhr. Die Unternehmen werden dann schon selber sehen, was sich lohnt und was nicht. Also ich würde gerne auch Sonntags einkaufen gehen können :)
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
aloa5
Beiträge: 2486
Registriert: Sa 21. Jun 2008, 23:36
Benutzertitel: fast peinlich unparteiisch

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon aloa5 » So 18. Jan 2009, 17:59

jack000 hat geschrieben:Mit welchem Recht, bzw. Begründung wird den Deutschen die Möglichkeit verwehrt Sonntags einzukaufen ?
(Mann könnte doch auch der Bevölkerung Sonntags den Strom abschalten oder das Wasser abdrehen "Sie können doch auch Samstags duschen" ...)

BTW: mit dem gleichen Recht mit welchem es Nachtfahr-Verbote gibt sowie Sonn-/Nacht- und Feiertagszuschläge usw.. Man hatte sich früher dafür entschieden um nur die absolut notwendigen Dinge zu Zeiten zu erlauben welche eigentlich Ruhezeiten für den Körper (und Gott *g* ) sind.

Das hat somit durchaus auch einen medizinischen Aspekt und gehört in die Rubrik "Wohlstand".

Grüße
ALOA
Human ist, was dem Menschen entspricht - nicht was er in lichten Stunden gerne hätte.

Ich twittere neuerdings
. Logicorum-Blog
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30468
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon jack000 » So 18. Jan 2009, 18:04

atompussy hat geschrieben:
In meiner Heimatstadt im Supermarkt kaufen täglich 2000 Kunden ein. 400-500 davon tun dies zwischen 20 und 22 Uhr.


Das ist klar und nachvollziehbar. Allerdings ist dass nur Sekundär, denn das Ziel ist ... :

Also ich würde gerne auch Sonntags einkaufen gehen können :)


... der Sonntag !

PS: Die FDP ist die einzige Partei, der ich abnehme für eine wirkliche Liberalisierung zu sein. Ich bin kein typischer FDP-Wähler, aber mir reicht es jetzt und jetzt wird konsequent bei Wahlen das Kreuz bei der FDP gemacht.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30468
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon jack000 » So 18. Jan 2009, 18:08

aloa5 hat geschrieben:BTW: mit dem gleichen Recht mit welchem es Nachtfahr-Verbote gibt sowie Sonn-/Nacht- und Feiertagszuschläge usw.. Man hatte sich früher dafür entschieden um nur die absolut notwendigen Dinge zu Zeiten zu erlauben welche eigentlich Ruhezeiten für den Körper (und Gott *g* ) sind.

Das hat somit durchaus auch einen medizinischen Aspekt und gehört in die Rubrik "Wohlstand".

Grüße
ALOA


Das ist richtig, aber siehe Eingangsbeitrag ! Wieso haben dann Diskotheken, Kneipen, etc... geöffnet ? (Die braucht man doch gar nicht am Wochenende).

Und den Wiederspruch beim Thema "Ruhe" und "Kirche" konnte ich festellen, als ich in der Nähe einer wohnte. Pünktlich um 10:00 Uhr Sonntags ging das Gebimmele los. (Und das sind keine ruhigen Glockenschläge, sondern ein sehr agressives "bamm bamm bamm bamm bamm" (ca. 20 Minuten) ).
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon ToughDaddy » So 18. Jan 2009, 18:31

jack000 hat geschrieben:
Es gibt in Deutschland 40.000.000 die arbeiten und 42.000.000 die es nicht tun. Von den 6/6 Öffnungszeiten sind also 5/6 für Rentner, Hausfrauen, Schüler, Studenten, Arbeitslose, etc... reserviert und 1/6 für Arbeitnehmer. Mit welcher Begründung ?


Na klar doch. Alle AN haben nur 1 Tag Zeit zum Einkaufen und verbrauchen mit Fahrtwegen an Arbeitstagen 12h mind. :rofl:
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon Gretel » So 18. Jan 2009, 18:34

Es gibt genügend Möglichkeiten, am Sonntag einzukaufen, zumindestens das Nötigste: Tankstellen, Kioske, Spätkauf....außerdem haben einige Supermärkte am Samstag sogar bis 22.00 Uhr auf.

Unser moderner Alltag ist fast nur noch durch Arbeitszeiten und Konsum strukturiert. Man verschone also bittesehr den einzigen Tag der Woche, an dem es nicht in Geschäften herumwimmelt und etwas Ruhe auf den Strassen ist!
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30468
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon jack000 » So 18. Jan 2009, 18:48

ToughDaddy hat geschrieben:
Na klar doch. Alle AN haben nur 1 Tag Zeit zum Einkaufen und verbrauchen mit Fahrtwegen an Arbeitstagen 12h mind. :rofl:


Es ändert sich aber nichts an der Rechnung an sich. AN sind diejenigen, die am meisten von den Ladenöffnungszeiten ausgegrenzt sind.

So sind z.B. Kindergärten doch auch zu den Zeiten geöffnet, wenn die Kids diesen benötigen und nicht von 21:00 - 04:00 Uhr. Mit welcher Begründung ?

PS: Es lässt sich übrigens sehr leicht über AN herzuziehen, wenn man selbst permanent Zeit hat einzukaufen.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30468
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon jack000 » So 18. Jan 2009, 18:50

Gretel hat geschrieben:Es gibt genügend Möglichkeiten, am Sonntag einzukaufen, zumindestens das Nötigste: Tankstellen, Kioske, Spätkauf....außerdem haben einige Supermärkte am Samstag sogar bis 22.00 Uhr auf.


Die Tankstellen, etc.. müssten doch dann auch Sonntags geschlossen sein. Sonst ergibt das doch keinen Sinn.

Unser moderner Alltag ist fast nur noch durch Arbeitszeiten und Konsum strukturiert.


Arbeit ja, aber Konsum ist für AN extrem eingeschränkt.

Man verschone also bittesehr den einzigen Tag der Woche, an dem es nicht in Geschäften herumwimmelt und etwas Ruhe auf den Strassen ist!


Dafür ist am Samstag alle brechend voll, na super. Mit Würde Einkaufen hat das nichts mehr zu tun.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
ralphon
Beiträge: 2737
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 00:15
Benutzertitel: Bier predigen, Wasser saufen

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon ralphon » So 18. Jan 2009, 19:33

jack000 hat geschrieben:Das ist richtig, aber siehe Eingangsbeitrag ! Wieso haben dann Diskotheken, Kneipen, etc... geöffnet ? (Die braucht man doch gar nicht am Wochenende).


Der Sonntag ist eben deshalb frei, damit man in der Kneipe alle antreffen kann. :cheers:
Benutzeravatar
Erstgeborener
Beiträge: 7496
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: Polizeigewaltbefürworter
Wohnort: Haus mit Dach und Wänden

Re: Ladenschluss - Terror gegen den Bürger ?

Beitragvon Erstgeborener » So 18. Jan 2009, 19:37

Der Sonnatg ist der Tag des Herren.
"Geh zurück in dein eigenes Land!"

Marge Simpson

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste