Der Dax

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4981
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Fr 2. Aug 2019, 10:19

firlefanz11 hat geschrieben:(02 Aug 2019, 10:04)

Kurzfristig vielleicht...
Im Gegenteil, eher langfristig. Schauen sie sich einfach mal die Entwicklung der Aktienindizes und der Anleiherenditen in den letzten 30 Jahren an. Auch Trump dürfte es mit seiner Politik der Handelsbarrieren nur vorübergehend gelingen daran etwas zu ändern. Anders sieht es natürlich aus falls aus dem Handelskrieg mal ein richtiger Krieg werden sollte.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Fr 2. Aug 2019, 10:28

Orbiter1 hat geschrieben:(02 Aug 2019, 10:19)

Im Gegenteil, eher langfristig. Schauen sie sich einfach mal die Entwicklung der Aktienindizes und der Anleiherenditen in den letzten 30 Jahren an. Auch Trump dürfte es mit seiner Politik der Handelsbarrieren nur vorübergehend gelingen daran etwas zu ändern. Anders sieht es natürlich aus falls aus dem Handelskrieg mal ein richtiger Krieg werden sollte.

Ganz langfristig also auf 30 Jahre gesehen werden die Kurse natürlich steigen - keine Frage. Ich sprach aber mit diesem Kommentar von Zeiträumen von 2-5 Jahren, in denen ich keine breiten signifikanten Kursanstiege mehr erwarte.
Das Einzelwerte wie z.B. die Deutsche Börse auch in diesem Zeitraum neue ATHs machen können ist hingegen unbestritten...
Funny sidenote: Grad gelesen dass Einige befürchten die Märkte könnten abstürzen wenn Donald Duck nicht wiedergewählt wird (ganz wie er es vorausgesagt hat). :D
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Fr 2. Aug 2019, 11:13

*LOL* Wenn das so weiter geht (insbesondere mit weiter fallenden US Märkten am Nachmittag) sehen wir die große, böse 11850 womöglich noch vor dem WE wieder... :D
Und danach wohl die 11400 denn das Trumpeltier kotzt sich heut abend um 19:45 Uhr über die EU aus, und dass dabei nichts gutes raus kommt dürfte klar sein...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4981
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Fr 2. Aug 2019, 12:47

firlefanz11 hat geschrieben:(02 Aug 2019, 10:28)

Ganz langfristig also auf 30 Jahre gesehen werden die Kurse natürlich steigen - keine Frage. Ich sprach aber mit diesem Kommentar von Zeiträumen von 2-5 Jahren, in denen ich keine breiten signifikanten Kursanstiege mehr erwarte.
Sollte sich Trump entgegen der Erwartungen mit China auf einen Handelsdeal einigen geht es im Raketentempo nach oben. Da sollte ein Test des DAX-Allzeithochs locker drin sein.
Das Einzelwerte wie z.B. die Deutsche Börse auch in diesem Zeitraum neue ATHs machen können ist hingegen unbestritten...
Einzelwerte halte ich üblicherweise über einen sehr langen Zeitraum. Da ist das Ziel über Dividende und Veroptionierung ein gut verzinstes Einkommen zu erzielen. Ob der Kurs der Aktie dabei mal weiter oben oder unten steht spielt für mich keine große Rolle.
Funny sidenote: Grad gelesen dass Einige befürchten die Märkte könnten abstürzen wenn Donald Duck nicht wiedergewählt wird (ganz wie er es vorausgesagt hat). :D
Zum Erpresserpräsidenten würde es ja besser passen wenn er den US-Wählern mit dem größten Börsencrash aller Zeiten (und damit für viele dem Verlust ihrer Ersparnisse) droht wenn er nicht gewählt wird.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Fr 2. Aug 2019, 15:12

Orbiter1 hat geschrieben:(02 Aug 2019, 12:47)

Sollte sich Trump entgegen der Erwartungen mit China auf einen Handelsdeal einigen geht es im Raketentempo nach oben.

Darauf spekuliere ich lieber nicht...

Zum Erpresserpräsidenten würde es ja besser passen wenn er den US-Wählern mit dem größten Börsencrash aller Zeiten (und damit für viele dem Verlust ihrer Ersparnisse) droht wenn er nicht gewählt wird.

Na ja, hat er ja indirekt schon... Zwar nicht damit gedroht aber voraus gesagt...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4981
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Fr 2. Aug 2019, 15:58

firlefanz11 hat geschrieben:(02 Aug 2019, 11:13)

*... das Trumpeltier kotzt sich heut abend um 19:45 Uhr über die EU aus, und dass dabei nichts gutes raus kommt dürfte klar sein...
Bloomberg erzählt was anderes:

"Bloomberg: US-Präsident Donald Trump will um 17:45 Uhr (MEZ) Rindfleisch-Deal mit EU verkünden." / Quelle: https://news.guidants.com

Wobei mich diese Nachricht sehr erstaunt. Wer kauft in Europa das hormonverseuchtes Fleisch aus den USA? Ist das in der EU überhaupt für den menschlichen Verkehr zugelassen?


Edit:
Auf CNBC haben sie auch eine interessante Nachricht gebracht.

"Turns out that yesterday’s damaging tariff tweet was reviewed before he tweeted it.
A number of officials were in the room with President Trump as he drafted the Tweet, advising him on language. Among those were: Mnuchin, Mulvaney, Navarro, and Kudlow.
“…acting Chief of Staff Mick Mulvaney talked Trump through the market effects of increasing the China tariffs... “
Trump, was not concerned about a drop in Dow… he believes that if he keeps escalating the trade war with China, Powell will have no choice but to eventually cut rates to 0%."

Wäre schon der Hammer wenn das stimmt, zuzutrauen wäre es dem Erpresserpräsidenten.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Fr 2. Aug 2019, 16:40

Orbiter1 hat geschrieben:(02 Aug 2019, 15:58)
Wäre schon der Hammer wenn das stimmt, zuzutrauen wäre es dem Erpresserpräsidenten.

Wenn er sich da mal nicht verrechnet...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Fr 2. Aug 2019, 16:54

HUI! 11850 erreicht...! Dat ging schnell... :D
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1185
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Der Dax

Beitragvon Eulenwoelfchen » Fr 2. Aug 2019, 16:57

firlefanz11 hat geschrieben:(02 Aug 2019, 11:13)

*LOL* Wenn das so weiter geht (insbesondere mit weiter fallenden US Märkten am Nachmittag) sehen wir die große, böse 11850 womöglich noch vor dem WE wieder... :D
Und danach wohl die 11400 denn das Trumpeltier kotzt sich heut abend um 19:45 Uhr über die EU aus, und dass dabei nichts gutes raus kommt dürfte klar sein...


Da isser schon, 11849 - aktuell grade vorhin... ca. -3,3 % zwischenzeitlich - Damit hat der DAX mehr als 5% in zwei Handelstagen nachgegeben.

Sind das auch Vorzeichen für den kommenden Brexit?
Neben der besonders in D rückläufigen Konjunktur (ausserhalb der USA) und "Stimmung in den Unternehmen (vor allem hier in D) scheint neben Trumps Handelskrieg gegen alles und jeden,
besonders aber gegen China und die EU auch der bevorstehende Brexit-Showdown zum 31.10.19 zunehmend zu belasten.

Ganz abgesehen von Draghi, dessen erneute, sogar negative Zinsaussicht nicht gerade einen zuversichtlichen mittel- und längerfristigen Ausblick in Richtung Wachstum
signalisieren. Oder deute ich das laienhaft falsch?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Fr 2. Aug 2019, 17:24

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(02 Aug 2019, 16:57)
Ganz abgesehen von Draghi, dessen erneute, sogar negative Zinsaussicht nicht gerade einen zuversichtlichen mittel- und längerfristigen Ausblick in Richtung Wachstum
signalisieren. Oder deute ich das laienhaft falsch?

Nein, tust Du nicht... :thumbup:

Noch ne funny Sidenote: Wer Anfang 2002 einen Betrag von 1.000 Euro in Gold investiert hätte, würde nun über einen Betrag von rund 3.600 Euro verfügen. Wer hingegen in den DAX investiert hätte, käme nur auf rund 2.070 Euro.
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22336
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Der Dax

Beitragvon Skull » Fr 2. Aug 2019, 17:38

firlefanz11 hat geschrieben:(02 Aug 2019, 17:24)

Noch ne funny Sidenote: Wer Anfang 2002 einen Betrag von 1.000 Euro in Gold investiert hätte,
würde nun über einen Betrag von rund 3.600 Euro verfügen.
Wer hingegen in den DAX investiert hätte, käme nur auf rund 2.070 Euro.

Und was ist mit dem, der im Frühjahr 2003 in Gold investierte und dem anderes der genau da in den DAX investierte ? :D

Oder in 2011 ?

Wie sieht es dann da aus ? :dead:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Wähler
Beiträge: 4930
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Der Dax

Beitragvon Wähler » Fr 2. Aug 2019, 18:57

firlefanz11 hat geschrieben:(02 Aug 2019, 17:24)
Noch ne funny Sidenote: Wer Anfang 2002 einen Betrag von 1.000 Euro in Gold investiert hätte, würde nun über einen Betrag von rund 3.600 Euro verfügen. Wer hingegen in den DAX investiert hätte, käme nur auf rund 2.070 Euro.

Kannst Du für den Zeitraum auch die Rendite für monatliches Ratensparen in beiden Anlageformen berechnen? Vermeidet eine willkürliche Wahl einer Einmalanlage.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Mo 5. Aug 2019, 09:40

Skull hat geschrieben:(02 Aug 2019, 17:38)

Und was ist mit dem, der im Frühjahr 2003 in Gold investierte und dem anderes der genau da in den DAX investierte ? :D

Oder in 2011 ?

Wie sieht es dann da aus ? :dead:

mfg

Ich hab nie behauptet, dass Gold den DAX in ALLEN Zeiträumen outperformt hat... :cool:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Mo 5. Aug 2019, 09:41

Wähler hat geschrieben:(02 Aug 2019, 18:57)

Kannst Du für den Zeitraum auch die Rendite für monatliches Ratensparen in beiden Anlageformen berechnen? Vermeidet eine willkürliche Wahl einer Einmalanlage.

Nö. Ich hab nur die Ausewertung eines Analysten gepostet...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Mo 5. Aug 2019, 10:26

11650... Also, dass der DAX so ohne jede Gegenwehr direkt so weit unter die 11850 fällt hätte selbst ICH nicht gedacht...! :eek:
Dat riecht nach Äggä...!
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4981
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Mo 5. Aug 2019, 12:14

firlefanz11 hat geschrieben:(05 Aug 2019, 10:26)

11650... Also, dass der DAX so ohne jede Gegenwehr direkt so weit unter die 11850 fällt hätte selbst ICH nicht gedacht...! :eek:
Dat riecht nach Äggä...!
Der Xetra-DAX ist an den letzten 8 Handelstagen um fast 1.000 Punkte gefallen und hat 2 fette Gaps hinterlassen. Da kommt bald eine technische Gegenbewegung von ein paar hundert Punkten, anschließend wird es spannend was den mittelfristigen Trend betrifft.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22336
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Der Dax

Beitragvon Skull » Mo 5. Aug 2019, 16:16

firlefanz11 hat geschrieben:(05 Aug 2019, 09:40)

Ich hab nie behauptet, dass Gold den DAX in ALLEN Zeiträumen outperformt hat... :cool:

und ?

Hab ich etwa behauptet, das Du das behauptest ? :?:

Ausserdem geht es hier um den DAX. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4981
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Di 6. Aug 2019, 07:09

Wow, die DAX-Indikation steht aktuell fast punktgenau beim gestrigen XETRA-Schlußkurs, als ob nichts gewesen wäre. Aber in der Nacht lag die Handelsspanne bei fast 400 Punkten, das Tief bei11.325, das Hoch bei 11.710. Da wurden wohl einige CFD-Konten geschreddert. Hab noch nicht rausgefunden was die Panikattacke ausgelöst hat.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Di 6. Aug 2019, 09:39

Orbiter1 hat geschrieben:(06 Aug 2019, 07:09)

Wow, die DAX-Indikation steht aktuell fast punktgenau beim gestrigen XETRA-Schlußkurs, als ob nichts gewesen wäre. Aber in der Nacht lag die Handelsspanne bei fast 400 Punkten, das Tief bei11.325, das Hoch bei 11.710. Da wurden wohl einige CFD-Konten geschreddert. Hab noch nicht rausgefunden was die Panikattacke ausgelöst hat.

Das scheint irgendwie nen neu Masche zu sein, dass der FDAX nachbörslich deutlich tiefer gedrückt wird. War in der letzten Woche ja z. T. auch schon so...
Hab gestern abend meinen S&P Short mit über 500% Gewinn verkauft, und warte jetzt ab wann die Erholung stoppt bevor ich wieder einsteige.
On-topic: Linde (im DAX gelistet, Skull ;) ) hat gestern nach Zahlen beachtliche Stärke bewiesen... Während der DAX gefallen ist wie ein Stein hat Linde an der Aufwärtstrendunterkante mit bullischem Engulfing reversalt...
Bin da mal bei einem kurzen Pullback long eingestiegen. Da es nach dem Pullback wieder aufi ging, bin ich guter Dinge...

Nebenbei: Trotz der starken Verkäufe war de VDAX nicht mal bei 22. Der Panikbereich fänt bei 25 an. Da geht also ggf. noch Einiges mehr...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4981
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Mi 7. Aug 2019, 15:31

Trump dreht jetzt komplett durch und drängt die FED massivst die Zinsen zu senken, und das obwohl sich die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen seit November letzten Jahres von 3,2% auf aktuell 1,6% sowieso schon halbiert hat. Noch nie hat ein US-Präsident die Unabhängigkeit der Notenbank so exzessiv untergraben.

"Trump per Twitter: Three more Central Banks cut rates.” Our problem is not China - We are stronger than ever, money is pouring into the U.S. while China is losing companies by the thousands to other countries, and their currency is under siege - Our problem is a Federal Reserve that is too r mistake of acting too fast and tightening too much (and that I was right!). They must Cut Rates bigger and faster, and stop their ridiculous quantitative tightening NOW." / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Die Aktienmärkte geben ihre Tagesgewinne schon mal auf. Mal sehen was noch kommt.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Corella und 2 Gäste