Der Dax

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 4334
Registriert: So 29. Jun 2014, 10:24

Re: Der Dax

Beitragvon franktoast » Fr 22. Jan 2021, 11:19

Frank_ hat geschrieben:(11 Jan 2021, 08:19)

Ja, aber mir erscheint es ganz und gar nicht, dass die Zukunft besser wird. Corona lassen wir zwar relativ hinter uns, aber es gibt noch eine Reihe teils viel größerer Probleme wie zB den Klimawandel. Oder es herrscht an den Börsen vielleicht schon das Sankt-Florians-Prinzip, was auch nicht verwunderlich wäre.

Die Welt gehört den Optimisten. Wer immer nur schwarz für die Zukunft sieht, verändert die Welt nicht, sondern verkriecht sich im Bunker. Oder kauft den Dirk Müller Premium Aktien Fonds. -7% nach 5 Jahren, während ein Welt-ETF fast 100% Gewinn gemacht hat.

Zur Zukunft: Ja, es gab zu jedem erdenklichen Zeitpunkt für die Zukunft große Herausforderungen. Man denke nur an zB. die 60er Jahre. Da war das Topthema #1 bis #5 der Hunger der Welt bzw. Überbevölkerung. Mehr als jeder Zweite Mensch lebte in absoluter Armut. Zwangssterilisierungen wurden ernsthaft diskutiert. Seitdem ist die Weltbevölkerung von 3 auf fast 8Mrd. gestiegen. Kam die große Katastrophe? Nö. Die Zahl der Hungernden in absoluter Zahl hat abgenommen. Statt >50% hungern heute noch etwa 12-13%. Die Fertilitätsrate ist von 6-8 auf 2-3 in den meisten Ländern gesunken, ganz ohne Zwang, sondern mit Aufklärung. Ja, es gibt immer noch viel und zu viel Hunger auf der Welt, aber oft auch wegen politischer Instabilität und Krieg.

Heute ist Hunger nicht mehr Thema #1.
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8487
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Fr 22. Jan 2021, 14:00

Bin mal gespannt wann diese gigantische Blase in den Technologiewerten platzt. Die Bewertungen werden immer absurder und inzwischen sind auch wieder jede Menge neuer, naiver Zocker (Anleger wäre das falsche Wort) da, die aufgrund von nahezu Null Handelsgebühren wie verrückt kaufen und verkaufen. Die haben für die perfekte Blase bisher noch etwas gefehlt und bekommen in den einschlägigen Börsenforen inzwischen immer mehr die Oberhand.

Das verrückte wird sein dass bei einem nicht mehr vermeidbaren Einbruch der Technologiewerte auch der DAX mit nach unten rauscht, obwohl der mit Technologie nicht viel zu tun hat. Wie immer weiß niemand wann diese Blase platzt. Eine gute Chance dafür sehe ich wenn die Impfungen in ein paar Monaten weitere Rettungspakete durch Staat und Notenbanken nicht mehr erforderlich machen. Wenn also die Aussicht auf immer mehr Liquidität wegfällt. Aber jetzt kommen erstmal noch ein paar Billionen durch die Biden-Regierung. Vielleicht sind das schon die letzten Billionen.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 24066
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Der Dax

Beitragvon Skull » Fr 22. Jan 2021, 18:00

franktoast hat geschrieben:(22 Jan 2021, 11:15)

Quatsch. Ich bin auch im Wertpapier-Forum.

Verstehe Dich nicht.

Ich wurde gefragt. Ich antwortete ihm. Und dann sagst Du Quatsch zu MEINER Antwort.

Was oder wen interessiert irgendein ... Wertpapierforum ? :D

Fakt ist... MEINE Entscheidung und deren Zeitpunkte zu Wirecard...waren wohl richtig.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 4334
Registriert: So 29. Jun 2014, 10:24

Re: Der Dax

Beitragvon franktoast » Sa 23. Jan 2021, 14:29

Skull hat geschrieben:(22 Jan 2021, 18:00)

Verstehe Dich nicht.

Ich wurde gefragt. Ich antwortete ihm. Und dann sagst Du Quatsch zu MEINER Antwort.

Was oder wen interessiert irgendein ... Wertpapierforum ? :D

Fakt ist... MEINE Entscheidung und deren Zeitpunkte zu Wirecard...waren wohl richtig.

mfg

Das "Quatsch" bezog sich darauf, dass eine Aktie nach 99% Kursverlust eine große Chance auf Gegenbewegung hätte.
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Frank_
Beiträge: 26
Registriert: Mi 6. Jan 2021, 10:14

Re: Der Dax

Beitragvon Frank_ » Mi 27. Jan 2021, 19:05

franktoast hat geschrieben:(22 Jan 2021, 11:19)

Die Welt gehört den Optimisten. Wer immer nur schwarz für die Zukunft sieht, verändert die Welt nicht, sondern verkriecht sich im Bunker. Oder kauft den Dirk Müller Premium Aktien Fonds. -7% nach 5 Jahren, während ein Welt-ETF fast 100% Gewinn gemacht hat.

Zur Zukunft: Ja, es gab zu jedem erdenklichen Zeitpunkt für die Zukunft große Herausforderungen. Man denke nur an zB. die 60er Jahre. Da war das Topthema #1 bis #5 der Hunger der Welt bzw. Überbevölkerung. Mehr als jeder Zweite Mensch lebte in absoluter Armut. Zwangssterilisierungen wurden ernsthaft diskutiert. Seitdem ist die Weltbevölkerung von 3 auf fast 8Mrd. gestiegen. Kam die große Katastrophe? Nö. Die Zahl der Hungernden in absoluter Zahl hat abgenommen. Statt >50% hungern heute noch etwa 12-13%. Die Fertilitätsrate ist von 6-8 auf 2-3 in den meisten Ländern gesunken, ganz ohne Zwang, sondern mit Aufklärung. Ja, es gibt immer noch viel und zu viel Hunger auf der Welt, aber oft auch wegen politischer Instabilität und Krieg.

Heute ist Hunger nicht mehr Thema #1.


Du kannst gerne anderer Meinung sein, aber m. E. wäre es sehr optimistisch, anzunehmen, dass in 100 Jahren noch ein Viertel der aktuellen Weltbevölkerung lebt. Von den Tieren ganz zu schweigen.
Michael Alexander
Beiträge: 89
Registriert: Sa 28. Dez 2019, 16:30
Wohnort: Freie Welt

Re: Der Dax

Beitragvon Michael Alexander » Mi 27. Jan 2021, 20:23

Skull hat geschrieben:(22 Jan 2021, 18:00)

Verstehe Dich nicht.

Ich wurde gefragt. Ich antwortete ihm. Und dann sagst Du Quatsch zu MEINER Antwort.

Was oder wen interessiert irgendein ... Wertpapierforum ? :D

Fakt ist... MEINE Entscheidung und deren Zeitpunkte zu Wirecard...waren wohl richtig.

mfg


Nein, deine Entscheidung war nicht richtig, sondern ein unverantwortlicher Zock, der zufällig gut gegangen ist. Man kann eben auch einmal im Casino gewinnen. Mit einer klugen Investition hat das allerdings nichts zu tun, auch wenn man damit in einem Forum prahlt und andere möglicherweise zu Dummheiten veranlasst.

Das Wertpapier-Forum ist eines der wichtigsten Foren zur Wertpapieranlage in Deutschland, wo neben viel Dummheit auch viel Kompetenz versammelt ist.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 24066
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Der Dax

Beitragvon Skull » Do 28. Jan 2021, 00:08

Michael Alexander hat geschrieben:(27 Jan 2021, 20:23)

Nein, deine Entscheidung war nicht richtig, sondern ein unverantwortlicher Zock, der zufällig gut gegangen ist.

Nö.

Weder unverantwortlich...noch zufällig. Ein „Zock“ war es. Aber kalkulierbar.

Das Wertpapier-Forum ist eines der wichtigsten Foren zur Wertpapieranlage in Deutschland,
wo neben viel Dummheit auch viel Kompetenz versammelt ist.

Und ? Manche können solche Foren gerne zur Grundlage Ihrer Entscheidung machen.
Ich halte da aber ... nichts davon.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 4334
Registriert: So 29. Jun 2014, 10:24

Re: Der Dax

Beitragvon franktoast » Do 28. Jan 2021, 14:34

Frank_ hat geschrieben:(27 Jan 2021, 19:05)

Du kannst gerne anderer Meinung sein, aber m. E. wäre es sehr optimistisch, anzunehmen, dass in 100 Jahren noch ein Viertel der aktuellen Weltbevölkerung lebt. Von den Tieren ganz zu schweigen.

Du meinst, weil Frauen immer weniger Kinder bekommen (zB. weil sie Karriere vorziehen)? Oder wegen was?
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8487
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Di 9. Feb 2021, 14:15

Orbiter1 hat geschrieben:(22 Jan 2021, 14:00)

Bin mal gespannt wann diese gigantische Blase in den Technologiewerten platzt. Die Bewertungen werden immer absurder und inzwischen sind auch wieder jede Menge neuer, naiver Zocker (Anleger wäre das falsche Wort) da, die aufgrund von nahezu Null Handelsgebühren wie verrückt kaufen und verkaufen. Die haben für die perfekte Blase bisher noch etwas gefehlt und bekommen in den einschlägigen Börsenforen inzwischen immer mehr die Oberhand.

Das verrückte wird sein dass bei einem nicht mehr vermeidbaren Einbruch der Technologiewerte auch der DAX mit nach unten rauscht, obwohl der mit Technologie nicht viel zu tun hat. Wie immer weiß niemand wann diese Blase platzt. Eine gute Chance dafür sehe ich wenn die Impfungen in ein paar Monaten weitere Rettungspakete durch Staat und Notenbanken nicht mehr erforderlich machen. Wenn also die Aussicht auf immer mehr Liquidität wegfällt. Aber jetzt kommen erstmal noch ein paar Billionen durch die Biden-Regierung. Vielleicht sind das schon die letzten Billionen.
Ein weiterer zuverlässiger Indikator für eine Börsenblase liegt vor. Die Bild-Zeitung startet eine große Serie über Aktien, ETFs, ... Selbstverständlich in großen Lettern und ganzseitig. Dann genießen wir weiter die Party mit den immer neuen Allzeithochs, solange sie noch läuft.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8830
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Di 23. Feb 2021, 15:50

Orbiter1 hat geschrieben:(22 Jan 2021, 14:00)

Bin mal gespannt wann diese gigantische Blase in den Technologiewerten platzt.
...
Das verrückte wird sein dass bei einem nicht mehr vermeidbaren Einbruch der Technologiewerte auch der DAX mit nach unten rauscht, ...

Heute. :D
Nee, ganz so schlimm isses noch nicht aber die Angst vor den Zinsen lässt den NDQ grad mit 3% im roten stehen, nachdem er schon die letzten Tage ein Stück weit nachgegeben hat...
Und ja, den DAX reissts mit wenn auch nicht ganz so heftig...
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8830
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Fr 26. Feb 2021, 14:00

Gestern Nacht warens sogar bis z u-4% im NDQ... Kein Wunder, dass der DAX dann so ein Down Gap aufweisst... Kann jetzt noch gut u. gerne 2-3 Wochen bergab gehen...
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste