Der Dax

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 3226
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Der Dax

Beitragvon conscience » So 15. Mär 2020, 13:18

Ich habe keinen blassen Schimmer von Aktien —
aber wer jetzt Geld übrig hat, auf das er nicht angewiesen ist,
der steigt jetzt ein und der macht in Zukunft Gewinn.

Wetten das ?
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33728
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Dax

Beitragvon Adam Smith » So 15. Mär 2020, 14:14

conscience hat geschrieben:(15 Mar 2020, 13:18)

Ich habe keinen blassen Schimmer von Aktien —
aber wer jetzt Geld übrig hat, auf das er nicht angewiesen ist,
der steigt jetzt ein und der macht in Zukunft Gewinn.

Wetten das ?


Es könnte durchaus noch weiter abwärts gehen. Das weiss aber niemand mit Sicherheit.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
sünnerklaas
Beiträge: 8472
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Der Dax

Beitragvon sünnerklaas » So 15. Mär 2020, 19:39

Orbiter1 hat geschrieben:(15 Mar 2020, 11:52)

Aufgrund der Shutdowns in den EU-Ländern, da überbietet aktuell ein Land das andere und der Sonntag ist noch nicht vorbei, stehen die Chancen nicht schlecht dass der Kursverfall morgen eine solche Dimension bekommt dass auch hierzulande der Handel eingestellt wird. Dürfte aber nur vorübergehend sein.


Ich gehe davon aus, dass die Börsen zeitweise, möglicherweise erst einmal bis Ostern, geschlossen werden.

Am Freitag ist großer Verfallstermin an der Terminbörse. Wäre extrem ungewöhnlich wenn da geschlossen ist.


Eine rechtssichere Begründung gäbe es: Pandemie, also eine Naturkatastrophe, damit Höhere Gewalt. Lösungen, wie mit dem Ausgefallenen Termin und dess Folgen umzugehen ist, müssen dann später verhandelt werden.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 52576
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Der Dax

Beitragvon Realist2014 » So 15. Mär 2020, 19:40

sünnerklaas hat geschrieben:(15 Mar 2020, 19:39)

Ich gehe davon aus, dass die Börsen zeitweise, möglicherweise erst einmal bis Ostern, geschlossen werden.



n.



ich nicht
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2935
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Der Dax

Beitragvon streicher » So 15. Mär 2020, 20:59

Adam Smith hat geschrieben:(15 Mar 2020, 14:14)

Es könnte durchaus noch weiter abwärts gehen. Das weiss aber niemand mit Sicherheit.
Das würde ich auch vermuten. Die Spitze des Berges liegt noch vor uns, was die Corona-Krise anbetrifft.
Die Zukunft ist Geschichte.
rain353
Beiträge: 1530
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Dax

Beitragvon rain353 » So 15. Mär 2020, 21:50

Orbiter1 hat geschrieben:(15 Mar 2020, 11:52)

Aufgrund der Shutdowns in den EU-Ländern, da überbietet aktuell ein Land das andere und der Sonntag ist noch nicht vorbei, stehen die Chancen nicht schlecht dass der Kursverfall morgen eine solche Dimension bekommt dass auch hierzulande der Handel eingestellt wird. Dürfte aber nur vorübergehend sein. Am Freitag ist großer Verfallstermin an der Terminbörse. Wäre extrem ungewöhnlich wenn da geschlossen ist.


Eine Einstellung des Handelns wird noch mehr Panik erzeugen... Wie lange soll das denn dauern? Stunden oder Tage?
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 9023
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » So 15. Mär 2020, 22:53

Dieser Sonntag hat es wirklich in sich. Die US-Notenbank haut nochmal einen raus und senkt die Zinsen!

"Die US-Notenbank Federal Reserve senkt die Leitzinsen infolge des Coronavirus auf eine Zielspanne von null bis 0,25 Prozent. Das teilten die Währungshüter der USA am Sonntagabend überraschend mit. Zuvor lag die Federal Funds Rate zwischen 1 bis 1,25 Prozent. Die vorherige Anpassung war erst am 3. März 2020 in einer ersten Notfall-Zinssenkung seit der weltweiten Finanzkrise erfolgt."

Bin schon gespannt wie das von den Märkten aufgenommen wird. Die letzte Zinssenkung von Anfang März mit 0,5% ist ja wirkungslos verpufft.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 9023
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » So 15. Mär 2020, 22:55

rain353 hat geschrieben:(15 Mar 2020, 21:50)

Eine Einstellung des Handelns wird noch mehr Panik erzeugen... Wie lange soll das denn dauern? Stunden oder Tage?
Schwer zu sagen. Das entscheidet die Geschäftsführung der Frankfurter Börse.
rain353
Beiträge: 1530
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Dax

Beitragvon rain353 » Mo 16. Mär 2020, 00:41

Orbiter1 hat geschrieben:(15 Mar 2020, 22:55)

Schwer zu sagen. Das entscheidet die Geschäftsführung der Frankfurter Börse.


Erzeugt die FED mit ihren 4 Billionen Dollar nicht eine Inflation, die nichts bringen wird.....?
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 18210
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Der Dax

Beitragvon Dieter Winter » Mo 16. Mär 2020, 06:30

rain353 hat geschrieben:(16 Mar 2020, 00:41)

Erzeugt die FED mit ihren 4 Billionen Dollar nicht eine Inflation, die nichts bringen wird.....?


Wir haben eh eine Geldblase, ausgelöst durch die Subprime Krise.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 24230
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Der Dax

Beitragvon Skull » Mo 16. Mär 2020, 07:20

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Mar 2020, 06:30)

Wir haben eh eine Geldblase, ausgelöst durch die Subprime Krise.

Ich würde das nicht Geldblase nennen. Mehr Liqiditätsflutungen.
Läuft aber auf das gleiche hinaus.

Und die geschahen in diversen Wellen ... auch schon lange vor der Subprime-Krise.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 18210
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Der Dax

Beitragvon Dieter Winter » Mo 16. Mär 2020, 07:24

Skull hat geschrieben:(16 Mar 2020, 07:20)

Ich würde das nicht Geldblase nennen. Mehr Liqiditätsflutung.
Und die geschah in diversen Wellen ... auch schon lange vor der Subprime-Krise.

mfg


Stimmt schon, aber die extreme Niedrigzinspolitik der Zentralbanken nahm ja erst mit der Subprime Krise so richtig Fahrt auf. Aber es ist schon auch so, dass M3 bereits seit 2006 von der FED gar nicht mehr veröffentlicht wird.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33728
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Dax

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Mär 2020, 07:42

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Mar 2020, 07:24)

Stimmt schon, aber die extreme Niedrigzinspolitik der Zentralbanken nahm ja erst mit der Subprime Krise so richtig Fahrt auf. Aber es ist schon auch so, dass M3 bereits seit 2006 von der FED gar nicht mehr veröffentlicht wird.


Und es sieht nicht danach aus, dass sich irgendwas an dieser Niedrigzinspolitik ändern könnte. Der Leitzins der USA ist wieder bei fast 0%. Gebracht hat es für den Nikkei wenig. Gestartet ist er zwar stabil, nun ist er doch abgestützt. Mal schauen wie der Dax darauf reagiert.

https://www.finanzen.net/index/nikkei_225-realtime
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9323
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Mo 16. Mär 2020, 07:59

rain353 hat geschrieben:(13 Mar 2020, 17:20)

Werden die Kredite ohne Bedingung für die Wirtschaft etwas bringen?

Auf kurze Sicht ja denn se können Firmen retten, de sonst dicht machen müssten aber auf lange Sicht nicht...
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9323
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Mo 16. Mär 2020, 08:07

So, DAX vorbörslich beim letzten großen Ziel 8700... Wenn es jetzt noch unter 8150 auf Monatsschluss geht, ist Schicht im Schacht. Dann ist freier Fall angesagt ausser wenn es nur ein kurzes Unterschiessen ist (max 4 Wochen).
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9323
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Mo 16. Mär 2020, 08:08

Wo is eigtl. unser Permabulle Toastie? :D
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33728
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Dax

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Mär 2020, 09:43

Es geht weiter abwärts.

Top-Meldung (09.00 Uhr): Die Zinssenkung der US-Notenbank Fed kann die Anleger nicht beruhigen. Kurz nach Handelsbeginn fiel das Börsenbarometer auf 8715 Punkte. Das war ein Minus von 5,6 Prozent im Vergleich zum Schlussstand vom Freitag und zugleich der tiefste Stand seit Februar 2016. Auch beim S&P 500 deuten die Vorzeichen auf weitere Verluste hin.


https://amp-focus-de.cdn.ampproject.org ... 48475.html
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9323
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Mo 16. Mär 2020, 09:57

Adam Smith hat geschrieben:(16 Mar 2020, 09:43)

Es geht weiter abwärts.



https://amp-focus-de.cdn.ampproject.org ... 48475.html


Jetzt schon -8% unter 8500 und VDAX bei 85%... Eurostxx bei -12% ... A Woooansinn...! Wenn die US Märkte heute auch nochmal um sagen wir mal 8% abkacken prost Mahlzeit....
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
rain353
Beiträge: 1530
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Dax

Beitragvon rain353 » Mo 16. Mär 2020, 12:14

firlefanz11 hat geschrieben:(16 Mar 2020, 07:59)

Auf kurze Sicht ja denn se können Firmen retten, de sonst dicht machen müssten aber auf lange Sicht nicht...


Was heißt für sich "auf lange Sicht"? Die müssen doch was erwirtschaften, denn es sind nicht nur die Zombieunternehmen, die darunter leiden werden.
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
rain353
Beiträge: 1530
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Dax

Beitragvon rain353 » Mo 16. Mär 2020, 12:16

firlefanz11 hat geschrieben:(16 Mar 2020, 09:57)

Jetzt schon -8% unter 8500 und VDAX bei 85%... Eurostxx bei -12% ... A Woooansinn...! Wenn die US Märkte heute auch nochmal um sagen wir mal 8% abkacken prost Mahlzeit....


Und das, obwohl diese FED den Leitzins auf 0% senken und 4 Billionen Dollar in die Märkte pumpen will...

Geschieht dieser Bande ganz Recht :)
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast