Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Occham
Beiträge: 2376
Registriert: Do 21. Mai 2015, 16:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Occham » Di 29. Okt 2019, 15:48

Adam Smith hat geschrieben:(29 Oct 2019, 15:23)

Hat hier schon mal einer was mit Bitcoin bezahlt?

nö, und du?
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5617
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Orbiter1 » Fr 22. Nov 2019, 12:17

Orbiter1 hat geschrieben:(26 Sep 2019, 19:56)

Die 8.000 $ sind schon mal nach unten durchbrochen.
Und heute waren wir schon kurz bei 7.000 $ und damit auf dem niedrigsten Stand seit Mai diesen Jahres. Gehe weiter davon aus dass wir auch die 6.000 $ noch sehen.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5617
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Orbiter1 » Do 12. Dez 2019, 18:14

Der Bitcoin hat sich ja ziemlich gut gehalten, jedenfalls im Vergleich zu den anderen Kryptowährungen. Die haben sich von ihren Höchstständen schon ordentlich entfernt.

BitConnect: -100%
ICON: -99%
Bitcoin Gold: -99%
Qtum: -98%
NEM: -98%
Lisk: -98%
Cardano: -97%
Dash: -97%
zCash: -97%
IOTA: -96%
NEO: -95%
TRON: -95%
Bitcoin Cash: -95%
XRP: -94%
Ethereum: -89%
Monero: -89%
EOS: -88%
Litecoin: -88%
Bitcoin: -62%
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27170
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Adam Smith » Do 12. Dez 2019, 18:50

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Dec 2019, 18:14)

Der Bitcoin hat sich ja ziemlich gut gehalten, jedenfalls im Vergleich zu den anderen Kryptowährungen. Die haben sich von ihren Höchstständen schon ordentlich entfernt.



Hier mal die einzige Kryptowährungen aus der was werden könnten.

https://www.coingecko.com/de/munze/bitcoin-sv

https://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin_SV
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30940
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Do 12. Dez 2019, 19:17

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Dec 2019, 18:14)

Der Bitcoin hat sich ja ziemlich gut gehalten, jedenfalls im Vergleich zu den anderen Kryptowährungen. Die haben sich von ihren Höchstständen schon ordentlich entfernt.

BitConnect: -100%
ICON: -99%
Bitcoin Gold: -99%
Qtum: -98%
NEM: -98%
Lisk: -98%
Cardano: -97%
Dash: -97%
zCash: -97%
IOTA: -96%
NEO: -95%
TRON: -95%
Bitcoin Cash: -95%
XRP: -94%
Ethereum: -89%
Monero: -89%
EOS: -88%
Litecoin: -88%
Bitcoin: -62%

Die Masse der Kryptowährungen wird sterben. Es werden neben dem Bitcoin ca. noch 5 weitere Kryptowährungen überleben. Den Rest werden wir in ein paar Jahren gar nicht mehr erleben.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27170
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Adam Smith » Do 12. Dez 2019, 19:24

jack000 hat geschrieben:(12 Dec 2019, 19:17)

Die Masse der Kryptowährungen wird sterben. Es werden neben dem Bitcoin ca. noch 5 weitere Kryptowährungen überleben. Den Rest werden wir in ein paar Jahren gar nicht mehr erleben.


Es bezahlt ja auch so gut wie keiner mit Bitcoin. Geschweige denn mit irgendeiner anderen Kryptowährung.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30940
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Do 12. Dez 2019, 19:30

Adam Smith hat geschrieben:(12 Dec 2019, 19:24)

Es bezahlt ja auch so gut wie keiner mit Bitcoin. Geschweige denn mit irgendeiner anderen Kryptowährung.

BTC ist auch eher eine Aufbewahrung wie z.B. Gold. Das das jemals ein Zahlungsmittel wird, glaube ich auch nicht. Daher sind die Masse der BTC-Besitzer "Hodler".
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27170
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Adam Smith » Do 12. Dez 2019, 19:34

jack000 hat geschrieben:(12 Dec 2019, 19:30)

BTC ist auch eher eine Aufbewahrung wie z.B. Gold. Das das jemals ein Zahlungsmittel wird, glaube ich auch nicht. Daher sind die Masse der BTC-Besitzer "Hodler".


Es gibt halt hier den entscheidenden Vorteil, dass die Überweisungsgebühr selbst bei einer großen Anzahl von Nutzern niedrig bleibt. Nur wenn keiner damit bezahlt, spielt das natürlich keine Rolle. Aber vielleicht entdeckt ja einer diesen Vorteil. Mich würde schon interessieren was dann passieren würde.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8864
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Systemfehler
Wohnort: Hinter den schwarzen Wäldern, wo die Welt mit Brettern vernagelt ist.

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon unity in diversity » Fr 13. Dez 2019, 02:31

Adam Smith hat geschrieben:(12 Dec 2019, 19:24)

Es bezahlt ja auch so gut wie keiner mit Bitcoin. Geschweige denn mit irgendeiner anderen Kryptowährung.

Wenn jemand einen Bitcoin verkauft, nimmt er nach der Transaktion bei einem neuen Besitzer an der weiteren „Wertsteigerung“ teil. Diese Denke hat sich in diesem Sozialisationsraum soweit verfestigt, daß ein in sich geschlossenes System entstanden ist, an dem keiner mehr rührt.
Man hat immerhin Fiatmoney investiert und will sich sein Investment nicht durch hastige Verkaufsentscheidungen ruinieren. Nur weil z.B. gerade Weihnachtssaison ansteht.
Wertaufbewahrungsmittel ist der Bitcoin nur solange, wie idealer Weise keiner damit handelt.
Das ist paradox, aber man kann seine virtuellen Bits und Bytes ja vererben.
Interessant wird es beim Blackout, aber das betrifft dann alle virtuellen Bezahlverfahren.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30940
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Di 17. Dez 2019, 22:13

Inzwischen unter 6000€, das ist schon bemerkenswert ...
https://www.bitcoin.de/de
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 2107
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Gruwe » Di 17. Dez 2019, 23:40

jack000 hat geschrieben:(17 Dec 2019, 22:13)

Inzwischen unter 6000€, das ist schon bemerkenswert ...
https://www.bitcoin.de/de


Warum?
Ist doch laut der Bitcoin-Anhänger ganz normal, weil zum Jahresende die ganzen Japaner ihre Steuern zahlen müssen! :p
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30940
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Mi 18. Dez 2019, 00:06

Gruwe hat geschrieben:(17 Dec 2019, 23:40)

Warum?
Ist doch laut der Bitcoin-Anhänger ganz normal, weil zum Jahresende die ganzen Japaner ihre Steuern zahlen müssen! :p

Die Begründung dafür ist mir jetzt nicht bekannt ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 2107
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Gruwe » Mi 18. Dez 2019, 00:13

jack000 hat geschrieben:(18 Dec 2019, 00:06)

Die Begründung dafür ist mir jetzt nicht bekannt ...


Tja, da haste aber was verpasst! ;)

Nee, das war damals eine der Begründungen in allen möglichen Bitcoin-Community, als es Anfang 2018 den großen Crash gab.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste