Zur Lage der deutschen Wirtschaft

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 58047
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zur Lage der deutschen Wirtschaft

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Okt 2021, 15:27

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Oct 2021, 15:24)

Eben. Und warum nicht? Weil es politisch nicht in den Kram passt, lieber versteckt man solche Leute in "Massnahmen" oder nimmt sie raus, wenn sie krank sind. Statistische Taschenspielertricks.


Sorry- DIE sind alle im Monatsbericht enthalten ( Gesamtanzahl der Bezieher von ALG II)


Da brauchen wir uns auch gar nicht erst in Definitionsdiskussionen ergehen, es ist völlig klar, was ich meine.

nene

"Geld vom Staat" bekommen ja auch diejenigen, die arbeiten, aber Wohngeld, Kindergeld , Erziehungsgeld usw erhalten

Daher meine Frage nach der genauen "Definition" was du im Endeffekt als Gesamtzahl haben möchtest.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 23835
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Zur Lage der deutschen Wirtschaft

Beitragvon Sören74 » Do 14. Okt 2021, 15:31

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Oct 2021, 15:24)

Eben. Und warum nicht? Weil es politisch nicht in den Kram passt, lieber versteckt man solche Leute in "Massnahmen" oder nimmt sie raus, wenn sie krank sind. Statistische Taschenspielertricks. Da brauchen wir uns auch gar nicht erst in Definitionsdiskussionen ergehen, es ist völlig klar, was ich meine.


Es gibt keine Mächtigen oder sonst wer, die mit aller Macht versuchen würde, die Herausgabe von statistischen Zahlen auf dem Gebiet zu verhindern. Wenn Du diese Zahlen nicht findest, dann muss das nicht heißen, dass es sich nicht gibt oder schlecht zu finden sind. Hast Du mal beim Paritätischen Wohlfahrtsverband geschaut? Die befassen sich genau mit solchen Fragen. Der Geschäftsführer Ulrich Schneider hatte in der letzten Hart aber fair-Sendung mal aufgezählt, wie viele Leute Rente, Hartz IV, Kindergeld usw. bekommt.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 53510
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Zur Lage der deutschen Wirtschaft

Beitragvon Tom Bombadil » Do 14. Okt 2021, 15:32

Realist2014 hat geschrieben:(14 Oct 2021, 15:27)

Sorry- DIE sind alle im Monatsbericht enthalten ( Gesamtanzahl der Bezieher von ALG II)

Und wo sind da die Bezieher von ALG1 und Kurzarbeit? Und sind da auch Aufstocker erfasst und Menschen, die Wohngeld bekommen?

nene

Doch, doch, auf das Karussell steigen wir gar nicht erst.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 58047
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zur Lage der deutschen Wirtschaft

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Okt 2021, 15:32

Sören74 hat geschrieben:(14 Oct 2021, 15:31)

E n. Der Geschäftsführer Ulrich Schneider hatte in der letzten Hart aber fair-Sendung mal aufgezählt, wie viele Leute Rente, Hartz IV, Kindergeld usw. bekommt.



Rente bekommen mehr als 20 Mio Bürger...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 58047
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zur Lage der deutschen Wirtschaft

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Okt 2021, 15:33

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Oct 2021, 15:32)

Und wo sind da die Bezieher von ALG1 und Kurzarbeit? Und sind da auch Aufstocker erfasst und Menschen, die Wohngeld bekommen.

Aufstocker natürlich- die beziehen ja auch ALG II
Bezieher von ALG I auch

Wohngeld hat nicht mit obigen zu tun- genau so wenig wie der Bezug von Kindergeld oder Erziehungsgeld usw.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 53510
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Zur Lage der deutschen Wirtschaft

Beitragvon Tom Bombadil » Do 14. Okt 2021, 15:39

Realist2014 hat geschrieben:(14 Oct 2021, 15:33)

Wohngeld hat nicht mit obigen zu tun...

Doch, denn das besagt, dass das Gehalt nicht ausreicht.

Aber gut, halten wir fest: so eine Statistik gibt es nicht.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 23592
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Zur Lage der deutschen Wirtschaft

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 14. Okt 2021, 16:41

Realist2014 hat geschrieben:(14 Oct 2021, 15:27)



"Geld vom Staat" bekommen ja auch diejenigen, die arbeiten, aber Wohngeld, Kindergeld , Erziehungsgeld usw erhalten

.


und Beamte ;)
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 23835
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Zur Lage der deutschen Wirtschaft

Beitragvon Sören74 » Do 14. Okt 2021, 17:00

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Oct 2021, 14:43)

Wo genau finde ich da die Anzahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter, die Geld vom Staat bekommen?


Um noch mal auf die Frage zurückzukommen, ich habe jetzt selbst überlegt, ob ich in letzter Zeit mal Geld vom Staat bekommen habe und konnte das wirklich nicht beantworten. Beispielsweise habe ich mal eine Rückerstattung vom Stuttgarter Verkehrsverbund bekommen, die ja den Kommunen gehört und somit auch dem Staat. Man könnte aber auch sagen, dass zählt nicht, weil ich ja vorher dort eingezahlt habe. Dann ist mir doch noch was eingefallen, Kurzarbeitergeld. Aber die wird ja eigentlich nicht vom Staat bezahlt sondern von der Arbeitslosenversicherung. Zählt das dann auch dazu? Grundsätzlich müsste man alles mitzählen, wo man an irgendeiner Stelle mal eine staatliche Unterstützung bekommen hat und da gibt es durchaus einige, wenn man Kinder hat oder selbst Kind ist oder noch studiert. Und dann wie schon angesprochen Beamten- und sonstige Besoldung nach BAT.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 58047
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zur Lage der deutschen Wirtschaft

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Okt 2021, 17:00

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Oct 2021, 15:39)

Doch, denn das besagt, dass das Gehalt nicht ausreicht.

Eher, dass die Ansprüche bezüglich Wohnen nicht zum Gehalt passen...

Aber gut, halten wir fest: so eine Statistik gibt es nicht.

Zumindest ist sie mir in dieser Form nicht bekannt.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 24837
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Zur Lage der deutschen Wirtschaft

Beitragvon Skull » Do 14. Okt 2021, 17:44

Guten Tag,

das Thema ist hier

die Lage der deutschen Wirtschaft.

Das bitte ich zu beachten. Auch die Threaderstellerin.

Ansonsten wird dieser Thread irgendwann mal sein Ende finden.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste