Der Dax

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3922
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Do 16. Mai 2019, 13:18

Mal schauen ob wir die 400 DAX-Punkte seit dem Tief von gestern Nachmittag bei 11.876 noch packen. Noch fehlen 70 Punkte. Aber 330 Punkte können sich ja auch schon sehen lassen. Da ist mehr als die Hälfte der 600 Punkte-Konsolidierung der letzten Tage schon wieder aufgeholt. Als nächstes wird dann das fette Gap in der Nähe des Jahreshochs anvisiert.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 21607
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Der Dax

Beitragvon Skull » Do 16. Mai 2019, 13:21

Extreme Kursbewegungen in kurzer und schneller Abfolge...

lassen mich in meiner Einschätzung eher bestärken.

Bin froh über meinen derzeit sehr geringen Aktienanteil. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3922
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Do 16. Mai 2019, 16:35

Orbiter1 hat geschrieben:(16 May 2019, 13:18)

Mal schauen ob wir die 400 DAX-Punkte seit dem Tief von gestern Nachmittag bei 11.876 noch packen. Noch fehlen 70 Punkte. Aber 330 Punkte können sich ja auch schon sehen lassen. Da ist mehr als die Hälfte der 600 Punkte-Konsolidierung der letzten Tage schon wieder aufgeholt. Als nächstes wird dann das fette Gap in der Nähe des Jahreshochs anvisiert.
Die 400 Punkte wären geschafft. Morgen dann noch 400 Punkte und wir können beim DAX wieder vom Allzeithoch träumen. ;)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3922
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Fr 17. Mai 2019, 10:24

firlefanz11 hat geschrieben:(06 May 2019, 13:34)

Übersicht aller SELL IN MAY "drawdowns" des DAX in diesem Jahrtausend:
2000: -10 %
2001: -44 %
2002: -50 %
2003: -10 %
2004: -11 %
2005: -7,2 %
2006: -14 %
2007: -11 %
2008: -44 %
2009: -12 %
2010: -11 %
2011: -34 %
2012: -14 %
2013: -10 %
2014: -17 %
2015: -24 %
2016: -12 %
2017: -8,4 %
Quelle: Rocco Gräfe
Da fehlt noch 2018. Da waren es -16,6%. Dieses Jahr bisher -4,75% auf XETRA-Basis. Noch etwas dünn, aber muß reichen. Der DAX will nach oben.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6780
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Fr 17. Mai 2019, 12:25

Die Glaskugel auf die alle Trader gewartet haben! ;) :D

https://go.guidants.com/q/db/50/a/ea6a5863e4f9dde.jpg
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3922
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Fr 17. Mai 2019, 12:57

firlefanz11 hat geschrieben:(17 May 2019, 12:25)

Die Glaskugel auf die alle Trader gewartet haben! ;) :D

https://go.guidants.com/q/db/50/a/ea6a5863e4f9dde.jpg
Bei so einem skrupellosen Typen wie Trump wäre es mehr als überraschend wenn er das über irgendwelche Strohmänner nicht zum persönlichen Vorteil ausnutzen würde. Mit seinem freiwilligen 1 $ Jahresgehalt als US-Präsident gibt er sich ganz sicher nicht zufrieden.
Maikel
Beiträge: 345
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:44

Re: Der Dax

Beitragvon Maikel » Fr 17. Mai 2019, 13:58

Orbiter1 hat geschrieben:(17 May 2019, 10:24)

Da fehlt noch 2018. Da waren es -16,6%. Dieses Jahr bisher -4,75% auf XETRA-Basis.

Wie kommt der Rocco Gräfe denn auf diese Zahlen?
Aus der DAX-Kurve kann ich die nicht ablesen.
Meine Vermutung ist, sie beziehen sich auf die jeweils schlechteste Aktie im DAX. Das sollte dann aber deutlich dazugeschrieben werden.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3922
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Fr 17. Mai 2019, 14:34

Maikel hat geschrieben:(17 May 2019, 13:58)

Wie kommt der Rocco Gräfe denn auf diese Zahlen?
Aus der DAX-Kurve kann ich die nicht ablesen.
Er startet nicht beim DAX-Stand am 1. Mai sondern beim DAX-Jahreshoch nach dem 1. Mai. Hier der passende Link, der auch die entsprechenden, selbsterklärenden Charts enthält. https://www.godmode-trader.de/analyse/d ... ay,6042072
Nero
Beiträge: 154
Registriert: So 18. Sep 2016, 17:40

Re: Der Dax

Beitragvon Nero » Do 23. Mai 2019, 14:47

Nero hat geschrieben:(20 Dec 2018, 09:52)

...und die Deutsche Bank aktuell nur noch bei 7,19 - neuer Tiefststand, Tendenz fallend. Auch die offenbar lancierten Unterstützer-News, wie etwa der Einstieg eines amerikanischen Rentenfonds in das Papier und jüngst die Nachricht über eine Katar-Aufstockung (Fake) - http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 44060.html - haben letztendlich nicht geholfen und schaden nun vielmehr.

Ich erwarte jetzt bald die 6 vorm Komma. Reife Leistung, Deutsche Bank. Auf dem Weg zum Pennystock.


Neuer Tiefstand 6,35. Und kein Ende abzusehen. Die haben bestimmt noch mehr Leichen im Keller.

Bei einer 5 vorm Komma steig ich ein. Und damit mein ich nicht 5,99, sondern eher was um die 5,01 :thumbup:
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6780
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitragvon firlefanz11 » Do 23. Mai 2019, 16:04

Nero hat geschrieben:(23 May 2019, 14:47)

Neuer Tiefstand 6,35. Und kein Ende abzusehen. Die haben bestimmt noch mehr Leichen im Keller.

Bei einer 5 vorm Komma steig ich ein. Und damit mein ich nicht 5,99, sondern eher was um die 5,01 :thumbup:

Irgendwann wird die BR die Reißleine ziehen und sie auf Steuerzahlerkosten "retten" denn die kann es nicht zulassen, dass das größte deutsche Bankhaus Bankrott geht.
Das hätte wahrscheinlich auch weitreichende Folge aufs ganze Finanzsystem in D...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Nero
Beiträge: 154
Registriert: So 18. Sep 2016, 17:40

Re: Der Dax

Beitragvon Nero » Do 23. Mai 2019, 18:37

firlefanz11 hat geschrieben:(23 May 2019, 16:04)

Irgendwann wird die BR die Reißleine ziehen und sie auf Steuerzahlerkosten "retten" denn die kann es nicht zulassen, dass das größte deutsche Bankhaus Bankrott geht.
Das hätte wahrscheinlich auch weitreichende Folge aufs ganze Finanzsystem in D...


Ich hoffe, dass die BR sich dieses fatale Signal erspart: ich bin zu groß für dich zum Untergehen, also rettest du mich gefälligst. Und natürlich auch sofort wieder her mit den Boni.

Mögen die Schwierigkeiten und Verwerfungen bei einer Pleite für den Moment dann größer geworden sein - langfristig gesehen ist Fallenlassen für die Zukunft das bessere Signal.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3922
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax

Beitragvon Orbiter1 » Fr 24. Mai 2019, 07:01

firlefanz11 hat geschrieben:(23 May 2019, 16:04)

Irgendwann wird die BR die Reißleine ziehen und sie auf Steuerzahlerkosten "retten" denn die kann es nicht zulassen, dass das größte deutsche Bankhaus Bankrott geht.
Das hätte wahrscheinlich auch weitreichende Folge aufs ganze Finanzsystem in D...
Von einem Bankrott bei der Deutschen Bank kann keine Rede sein. Die schlimmsten Jahre sind vorbei, die sind auf dem Weg der Besserung. Gewinn/Verlust:

2015: -6,8 Mrd €
2016: -1,4 Mrd €
2017: -0,7 Mrd €
2018: +0,3 Mrd €

Wenn die endlich ihr Investmentbanking auf die profitablen Bereiche beschränken und bei den Boni die Axt anlegen (1,9 Mrd €, 643 Mitarbeiter sind Gehaltsmillionäre!) sieht das nochmal deutlich besser aus. Bei einem Aktienkurs von 6,5 € und einer Dividende von 11 Cent liegt die Dividendenrendite bei 1,7%. Gibt schlimmeres.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast